Avatar

Tour de Paris

  • Tour de Paris by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Vor ziemlich genau einem Jahr baute ich meine amerikanische Tankstelle für das alljährlich stattfindende Event På Kloss Hold in Trondheim, Norwegen. Zeit also, für die diesjährige Ausgabe etwas in einem ähnlichen Stil und Zeitrahmen zu bauen.


    Schon seit einer ganzen Weile wollte ich ein kleines Diorama bauen, das den typisch romantischen Look Frankreichs einfängt, und zeitlich etwa in der Mitte des letzten Jahrhunderts angesiedelt ist. Die perfekte Ausrede, eine Ente zu bauen, ein Café, die typischen hohen Gebäude, für die Paris bekannt ist - kurzum lauter interessante Dinge, mit denen ich mich bis dato nie wirklich beschäftigt hatte.


    Da ich mir dieser Tage die Zeit mit Mech Monday vertreibe, blieb mir nur sehr wenig Zeit, das Ganze pünktlich für meinen Flug nach Norwegen zu bauen und so hatte ich ein sehr intensives Osterwochenende, das mir aber viel Spaß bereitete. Das gesamte Modell ist auf einer kreisrunden Base gebaut, da ich schon eine ganze Weile lang etwas organischeres in dieser Richtung probieren wollte. Ergo hat auch der Rest des Modells kaum rechte Winkel.


    Die Stühle im Café links sind genau wie die Idee für das Kopfsteinpflaster von César geklaut. Zudem vielen Dank an Marcel V. der mir als Meister der Bodenbeläge mit Rat zur Seite stand. Es wird wirklich immer schwerer, interessante Bodenbeläge zu bauen...


    Ich hoffe, es gefällt!


    Beste Grüße

    Markus

  • Das ist ja so französisch, dass es schon fast wieder als Klischee durch gehen könnte. Jetzt fehlt nur noch Notre Dame... Oh, da war doch was...:huh:


    Was soll man da sagen, hast wieder was tolles gebaut (sogar besser als die Tankstelle). Die Pelzverwendung bei den Schwänen finde ich besonders super. Eigentlich kann man das Teil ja sonst nicht gerade gut verwenden, außer als Pelz.

    Die verschiedenen Balkongeländer, Schlüssel und Brille, finde ich sehr kreativ, sind Teile die ich nie dafür beachtet hätte. Naja, man lernt nie aus.;)

    Die leichten Rundungen in der Straße oder in der Muer zum Fluss (wie heißt das nochmal richtig?) kommen gut rüber und runden das MOC nochmal ab. (Siehst du was ich da gemacht habe; runden das MOC ab, weil sie rund sind. Ich bin manchmal ein richtiger Scherzkeks...^^:S)


    Kann es aber sein, dass du den Baum einfach von der Tankstelle übernommen hast?


    Liebe Grüße

    Bennet

    Harry Potter is just like The Lord of the Rings, only with more lightsabers.

                                                                                                                                   - myself

    THE BRICK IS BACK

                         FOR THE FINAL CUT



    Mein schönes flickr

  • Hallo Markus,


    ich glaube, französischer kann man ein MOC nicht bauen. Es macht unheimlich Spaß, in die ganzen kleinen Details einzutauchen (Bennet hat ja schon die Schwäne und die Geländer erwähnt). Mir gefällt aber auch die Litfasssäule sehr gut. Highlight ist für mich aber die Ente, du hast dieses schnuckelige Auto einfach großartig getroffen. Respekt auch vor den ganzen Rundungen in diesem MOC, daran wäre ich definitiv gescheitert...


    Beste Grüße

    Sascha

  • Oh la la,


    so jetzt schaffe ich es (vor lauter 9 Reiche Gebaue :D ) auch mal was zu schreiben. Absolut traumhaft Markus, die runde Basis ist super (wollte ich auch schon immer mal machen) verbunden mit den fehlenden rechten Winkeln schafft das eine grandiose Perspektive. Das würde ich mir nur zu gern mal in echt ansehen.


    Liebe Grüße

    Thomas

  • Wow! Einfach perfekt. Umso länger ich das MOC ansehe, desto besser gefällt es mir. Das Gesamtbild fängt den französischen Flair perfekt ein und auch die Details sind alle sehr beeindruckend.


    Besonders gefällt mir die Ente, diese grandiose Werbesäule und der Baum. Die Äste sind ja mal genial gebaut und sehen im großen und Ganzen auch noch super aus. Auch die Technik für das Wasser ist mir neu und gefällt mir überaus gut. Die Rundung gibt einem außerdem das Gefühl, mitten drin zu sein.


    Alles in allem ein absolut fantastisches MOC! Cool wäre es auch, noch andere Städte auf der gleichen Basis zu porträtieren.


    Liebe Grüße,

    Felix

  • Es ist toll zu sehen, dass deine Architekten-Serie weitergeht. Auch bei wenig Zeit und Stress im RL, lieber Markus.

    Nachdem ich die Tankstelle letztes Jahr schon atemberaubend fand, muss ich hier sagen, dass du dem Ganzen noch ein Stück weiter die Krone aufsetzt. All die (kleinen und großen) Details, da weiß man überhaupt nicht wo man anfangen soll.


    Die Ente stach mir schon in den Vorbildern ins Gesicht. Daneben die Litfaßsäule, di man leider immer weniger im aktuellen Straßenbild - und dann auch noch in einer solchen tollen Ausführung - zu sehen bekommt. Sie passt perfekt in das französische Straßenbild, dass diesen kleinen Platz in Paris, der von zwei toll angedeuteten Häusern mit typischer Front einrahmt wird. Man kann die Croissants und das Gebäck des linken Ladens förmlich riechen. Der kleine Prinz Poet auf der anderen Seite des Platzes hat ein tolles Modulex-Schriftbild bekommen, die 1x1-Tile passt hervorragend dazu. Der schlüsselfertige Balkon und die Stühle auf dem Latz im Café vor dem Gebäude sind der Hammer und erzeugen ebenfalls eine tolle detailreiche Atmosphäre. :love:


    Ein Verbesserungspunkt habe ich allerdings. Und es tut mir Leid, dass ich das jetzt erst sehe: Das Gesicht des Obers hier dem ersten DUPLO-Schirm ist nicht zu sehen. Das ist kein Muss, viel mir aber jetzt bei diesem Bild doch auf. Ich hätte gerne gesehen, wie er total fröhlich und mit einem Lachen im Gesicht - aufgrund dieses tollen Arbeitsplatzes - seine Arbeit verrichtet. ;)


    Großes Kino - und ich hoffe, dass du nächstes Jahr etwa zur gleichen Zeit, wieder ein solches beinah klischeehaftes Gebäude zeigst, dass irgendwo auf der Welt stehen könnte und das man gerne live sehen möchte.


    Viele Grüße

    Ben

  • Höchste Zeit dir hier auch noch eine Rückmeldung zu geben! Bin ja grundsätzlich erst einmal Fan dieses Formats, welches Cesar und du entwickelt haben. Die runde Base als USP kommt denke ich live mit der kurvigen Straße noch um einiges besser. Die darauf fahrende Ente ist super gelungen und trägt zur Atmosphäre bei. Allgemein ist die größte stärkste des Mocs, dass man sich tatsächlich super in einen malerischen Mittag in Paris hineinversetzen kann, toll! Das Cafe, die Figuren, die Schwäne sehr liebevoll. Und Respekt dass du dich an ein Geschäft in Teal gewagt hast, viel Auswahl steht da nicht zur Verfügung.


    Bin gespannt auf weitere Abstecher (Four Seasons <3) vom Mech - Bauplan...:)

  • Cooles Moc. Sehr viele schöne Details. Besonders die Schwäne und die Straße sind sehr schön gebaut.

    Einzig das Dach bei dem rechten Haus hätte ich noch etwas überstehen lassen. Das sieht mMn so etwas zu flach aus.

    LG

    Ole

    Dies ist ein Antiterroranschlag des Asozialen Netzwerkes!

    Hier gibt es meinen Youtube Kanal.

    Harry Potter: 8 Filme, 0 Oscars

    Der Herr der Ringe: 3 Filme, 17 Oscars...8o

    Schaut doch mal auf Flickr vorbei!

    Würde mich freuen!

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.