Beiträge von Marcel V.

    Avatar

    ..

    I need a break. It's been fun, but I'm really tired. For me, the highlight of the second half is model #44, not just because it is the biggest model in the series, but also because it took only 8 days from start to finish. It would be hard for me to pick one favourite, because all of the models are flawed in some way, but that one is definitely close to being number one. Which is your favourite, and why? Reminder in the album. Thanks for following and supporting the project with your comments and likes. :D

    No. 44 was insane, I totally agree with you, I would have loved to see it in person!

    Auch die Tardis reist dieses Jahr wieder durch die Weltgeschichte, ein schönes, weihnachtliches Modell. Von Dr. Who habe ich aber tatsächlich noch weniger Ahnung als von Zelda und Disneyschlössern, das einzige was ich weiß ist, dass uns diese Telefonzelle immer wieder viele neue, dunkelblaue Legoteile beschert und das find ich super.


    Und Kugel Nr. 17 enthält dieses Micro Prachtstück. Ein sehr detaillierter Flieger mit interessanter Teileauswahl/Bautechniken...aber jetzt mal ehrlich: Dieser Tower ist der Oberhammer. Einfach niedlich irgendwie :overpleased:

    Ich muss zugeben, dass ich mich noch mal ein gutes Stück in die Disney Materie einarbeiten müsste um Vergleiche zu den Vorlagen anzustellen. Aber dennoch bin ich wirklich begeistert von den vielen cleveren Bautechniken, die ja mit der Adventskalenderkugel schon angedeutet wurden. Meine persönlichen Highlights: Allen voran, die Moana Insel mit den Herzen als Strand. Einfach perfekt. Außerdem auf jeden Fall auch das Steamboat, da wirds kräftig illegal, aber das rote Zahnrad, die Fenster und das Visier sehen so insgesamt einfach stark aus.


    Natürlich gefällt mir grundsätzlich der einheitliche Stil, der durch deinen eigens entworfenen Standard erzielt wird, wie jedes Jahr eine sehr gelungene Serie!

    Mit Zelda kenne ich mich leider nicht so gut aus (shame on me, eines Tages wird sich das ändern), daher musste ich mich im Zelda - Wiki schlau machen, was es mit Dekus auf sich hat. Hängen blieb: Die schießen Nüsse aus dem röhrigenförmigen Mund der hier wirklich perfekt durch die braune Technikröhre dargestellt wird, genial. Sofern ich das aus dem Gedicht richtig herauslese, ist das quasi Link in Dekuform, daher die Mütze sowie die blonde Mähne als Markenzeichen. Auch die Zelda Fans scheinen begeistert zu sein, super Arbeit Gino!


    Jan präsentiert ein Weihnachtskarussell und liefert gleich das Gif hinterher, perfekt. Und von wegen Technik - Nerd, er hat sogar schon Lego Dots! Cooler Preis auch, Lego ist schon clever im Cyperpunk Jahr so ne Ninjago Serie zu veröffentlichen.

    Halbzeit, es geht so schnell ;(


    Markus reizt an Tag 11 wirklich den kompletten Platz einer Kugel aus und präsentiert ein Disneyschloss über das sich der oder die Empfänger/in sicherlich freut. Highlight ist für mich diese Zusammenstellung aus Rundfliese mit Pin, einer Blüte und Partyhüten...optimale Nutzung der verschiedenen Connections, was zu einem sehr detailreichen Gesamtbild führt, trotz des kleinen Maßstabs.


    Und Willem zeigt uns dieses Jahr eine tolle Umsetzung eines Sylon Mocs, ich weiß nicht ob mich meine Erinnerung da täuscht aber Nachbauten seiner Flieger sind eine echte Konstante des Adventskalenders. Wie bereits bei der LIZARD habe ich mir auch den Firebird nochmal genau angesehen, richtig gut getroffen Willem! Durch die Verwendung der "neuen" 1x2 curved slopes mit fehlender Ecke kommt die markante Form des Originals sehr gut zur Geltung.

    Und es geht weiter mit den Micro - Landschaften :love: da kommt doch direkt Erinnerungen an die kleine Ferienhütte von meinen Großeltern auf, betrachtet man die Fenster scheint es als ob auch bei dir der Ofen flackert. Diese Tannen passen wirklich super in die Weihnachtskugeln, gute Wahl.


    Stefan liefert uns heute einen genialen Nachbau eines recht aktuellen Mocs in Micro - Größe, habe ich gleich mal dazu genutzt mir das Original noch einmal ganz genau anzusehen. Finde super, wie du die filigranen Teile des Originals umgesetzt hast, besonders der Einsatz der Ferngläser dürfte einiges an Problemen bei der Umsetzung gelöst haben. Bin mir sicher der Empfänger freut sich sehr.


    Grüße

    Über in die Kugel passende Weihnachtsbäume habe ich auch schon nachgedacht, die Version von Thomas hier finde ich sehr gelungen und ich glaube diese gesamte Kugel sieht am Baum richtig schön passend weihnachtlich aus. Highlight ist natürlich die Lokomotive, die roten Skates scheinen wie geschaffen dafür und auch hier wieder: Sollte Lego Inspiration für einen City Adventskalender brauchen, mit dieser Lok würden sie absolut nichts falsch machen.


    Schön wie der Preis zum Empfänger passt, da finde ich hat die Losfee immer ein gutes Händchen :thumbup:

    Und weiter gehts: Ich bin zugegebenermaßen wirklich komplett raus, was moderne Star Wars Filme angeht aber Jedha sagt mir zumindest noch was und den Todesstern habe ich natürlich auch erkannt. Ich bin wirklich begeistert, welch tolle Microlandschaften durch die neuen Quartertiles und kleinen Wedgeplates ermöglicht werden.


    So auch bei Noggys wirklich winterlicher Szene, so viel Schnee habe ich als Stadtkind wirklich schon lange nicht mehr gesehen...was mich zumindest vom Schippen früh morgens befreit :D

    Tag 4 und 5, zwei Profis agieren in ihren Spezialgebieten.


    Ich bin wirklich beeindruckt von dieser Razor Crest, so ausgereift, dass Lego gut und gerne mal einen Blick drauf werfen könnte falls mal ein Modell in dem Scale benötigt wird. Die Antriebe aus Eimern mit dunkelgrauer Fez Füllung sind natürlich erste Sahne.


    Und dann kommt Vaio mit den Flugpionieren, habe mir eben noch mal das Original der Gebrüder angeschaut, da das Flugobjekt ja schon noch eine recht außergewöhnliche Form hatte. Super getroffen und auch die vielen filigranen Verbindungen des Originals hast du mit den gewählten Teilen gut umgesetzt. (Der Zauberstab Counter springt auf 2. :D)

    Es geht wieder los :love:...und wie! Ich bin ja ein riesiger "Floating Island" Fan und da war Jonas Kugelinhalt natürlich gleich mal ein Highlight. Wie dieses rote Eck-Panel in Kombination mit dem Quartertile ein formschönes Häuschen in luftiger Höhe ergibt: Super stark. Auch die Felsformation ist super gelungen.


    Isaac_S , excited to have you here! And of course you are adding a great medieval bauble, the combination of wands and the new curved 1x2 plate are a great choice regarding the tiny space available. I'm curious how many builders decided for wands in some way, I also used a pair of them.


    Tag 3 und BrickheXe bringt tatsächlich ein echt großes Nebelinsel Moc in einer Kugel unter. Ich bin baff, hab grade nochmal das Original angeschaut, klasse Leistung! Das Schrägdach, die verschiedenen Bäume und sogar das Wasser entspricht perfekt der Vorlage, super!


    Spannend auch immer zu rätseln, wer bestimmte Kugeln erhalten könnte...

    Die Al'Tamasuk sind zufrieden mit dem Fortschritt ihrer Siedlung und kommen nach einer Besprechung über das weitere Vorgehen zu dem Schluss, dass neue Handelsbeziehungen für den Fortbestand ihres Landes von großer Bedeutung sind. Die Brüder sind sich einig und möchten der Wolfshansa ein Handelsangebot unterbreiten.


    Die Al'Tamasuk würden sich über eine positive Rückmeldung natürlich freuen und hoffen auf eine gute Zusammenarbeit.

    Es ist eigentlich wie beim Schauen der Filme oder dem Lesen der Bücher: Am Ende ist man irgendwie traurig dass es vorbei ist. Wie jedes andere Buch deiner Serie bringt auch dieser Teil eine Fülle an Highlights mit sich und für mich persönlich sind es diesmal eher die kleineren Dinge. Die verschiedenen Tiere, gerade der Olifant, sind wirklich extrem gut getroffen, trotz der kleinen Teileanzahl. Auch die beiden Schiffe sind gut getroffen!


    Ich wäre wirklich begeistert von weiteren Teilen, da du gerade diese Challenge, Dinge in die Buchseiten einzuarbeiten mehrfach so genial gemeistert hast, das ich gerne mehr davon sehen würde. Ob der Hobbit allerdings das Richtige ist, da hab ich auch so meine Zweifel.


    Grüße

    Der Siegeszug der Krallendächer beginnt...


    Finde auch den Baum sehr gelungen, wir können einfach froh über das Blattteil sein, dass hat so viele neue Möglichkeiten für Bäume, Sträucher und Efeu eröffnet. :thumbup:

    Hallo liebe Rogues,


    anlässlich des aktuellen Contests habe ich mit rolli zusammengetan um in den beiden Wettbewerbskategorien auch etwas beitragen zu können. Ich darf euch hiermit unseren Figbarf vorstellen:


    Im klassischen Kampf Gut gegen Böse, formierte Markus die "Galactic Space Force", welche im Kampf für Recht und Ordnung in der Galaxis auf moderne Waffen setzt und mithilfe von Drohnen und Jetpack - Einheiten Einsätze koordiniert durchführt. Im Gegensatz dazu verwenden die gemeinen Orks der "Deathskulls" primitive Waffen, stehen auf Öl und Flammen und gehen rücksichtslos auf Beutezug durchs All.


    50386442603_23240842e2_c.jpg

    Galactic Space Force x Deathskulls



    Ich hoffe euch gefällt unsere Kooperation und ich freue mich schon auf alle weiteren Beiträge! Unseren Beitrag für die Hauptkategorie findet ihr hier.


    Grüße,

    Marcel

    Hallo liebe Rogues,


    heute möchte ich euch auch die Summer Joust Kollaboration vorstellen, an welcher ich neben anderen Rogues beteiligt war. Der Titel verrät schon um welche Hauptfigur es gehen soll, wir wollten den Tagesverlauf eines viel beschäftigten Postboten im Mittelalter vorstellen und haben dazu ganz unterschiedliche Mocs gebaut, welche sich durch eine Gemeinsamkeit auszeichnen: Eine Brücke als zentrales Element.


    Nun zu den Bildern:


    A Day In The Life Of A Postman


    I: Leaving town... by Grant Davis


    II: ... into the Woods... by Simon Hundsbichler


    III:...through the mountains... by Marcel V.


    IV: "...Back Home." by Markus  Rollbühler


    Es hat großen Spaß gemacht sich mit den Rogues rolli und Simon H und dem bekannten amerikanischen AFOL Grant Davis ein Konzept auszudenken und zu fachsimplen. Auch wenn es zeitlich sehr knapp wurde und ich selbst nur sehr wenig Bauzeit investieren konnte, so hat der Planungsprozess und die gemeinsamen Planungsabende in Discord großen Spaß gemacht.


    Grüße,

    Marcel


    P.S.: Allgemein möchte ich mich mal für meine geringe Beteiligung in der letzten Zeit entschuldigen, der Endspurt meiner Bachelorarbeit macht mir doch ganz schön zu schaffen. Doch es gibt Hoffnung :D, in etwa einem Monat darf ich meine Sammlung in ein größeres Legozimmer umziehen und eigentlich schreit das nach einer Vignetten - Serie im neu sortieren Raum...