Beiträge von modestolus

    Während Elinor, Dinzz und Melia den Innenhof und die umliegenden Mauern in Beschuss nahmen, grillte Martin über und neben ihnen die in Panik umherrennenden Besatzungssoldaten. Die Luft roch nach verbranntem Fleisch und die Rauchschwaden wurden eher mehr als weniger. Überall loderte Feuer.

    Die drei erblickten den Kommandanten in seiner ledernen Tunika, sahen sich kurz an und nickten sich zustimmend zu. Es gab nun nur noch diesen Weg und ihr Ziel war fast erreicht.

    Sie begannen sich einen Weg in seine Richtung zu bahnen. Nach unzähligen Pfeilen und Bolzen erreichten sie ihr Ziel.

    Während Elinor und Melia den Rücken sicherten, stand Dinzz vor dem Kommandanten und schrie mit fester Stimme, einen Pfeil auf diesen gerichtet: "Ergebt euch!" ...


    Einbahnstrasse by Simon Küntzel, auf Flickr

    Ich schreibe sehr gerne. (Bauen ist schwieriger gerade.)


    LG, Ben

    Legonaut als Drache von Oben. Wir mit der Balliste unten. Micro ist klasse rolli  :)


    Rock n Roll!

    Meigot, die Geis, hätten sie gut gebrauchen können, bei ihrem Abstieg. Zumindest hätte sie einen Weg weisen können, denn die fast senkrechte Wand Richtung Tal bot schon bei Tag ein gefährliches Hindernis. Ihre Laute hätten sie aber verraten.

    Und so machten sich im Dunkel der Nacht die Gemeinschaft Dinzz, Elinor und Melia an den Abstieg. Arkor ließen sie vor ihrem gefährlichen Vorhaben Richtung Basislager fliegen, um Informationen über ihr eigenes und das der anderen auszutauschen. Schließlich wussten sie auch nicht, was sich bisher alles ereignet hatte. So geschmeidig und schnell, wie der Aufstieg von Statten ging, so langsam dauerte nun der Abstieg.


    Das Ziel der Klettergemeinschaft war der Nordturm der Festung. Hier wollten sie durch ein Fenster infiltrieren, um einen Weg Richtung Bergfried zu finden.

    Im Schutz der Dunkelheit und mit Hilfe langer Bergranken, die im Steilhang zu finden waren, kletterte die Dreiergemeinschaft langsam ihrem Ziel entgegen. Das Fenster für ihren Einstieg war ein offenes, nicht mit einem Gitter gesichertes. Man erkannte dahinter kein im Raum kein Licht, was darauf schließen ließ, dass sich niemand in diesem befand. Vermutlich befand sich aber eine Tür im Raum, die hoffentlich nicht verschlossen war. Personen hatten sie während ihres Spähens nicht am Fenster oder in dem Raum dahinter entdecken können.


    Nach einer zähen Kletterpartie stiegen sie nach und nach in das Fenster ein. Es schimmerte nur durch den Spalt unter der Tür ein wenig Licht hinein, gerade gut genug, um alle Hindernisse und Gegenstände im Raum erkennen zu lassen. Sie hatten es geschafft und berieten in der alten Handzeichensprache der Jäger und Sammler ihr weiteres Vorgehen.



    44272337274_5dca975cfc_c.jpg


    (MOC und Foto: Xymion)

    Hallo Simon,


    das wäre super. :)

    Was haltet ihr davon, wenn wir versuchen den Abstieg zu wagen um in den Nordturm einzudringen? Ziel: Auskundschaften des Nordturmes bis hin zum Übergang Burgfried. Arkor könnte die Information ins Lager bringen und wieder zurückkommen - so wird zumindest die Verbindung gehalten und wir wissen was sich im Tal abspielt. Denn das wissen wir ja eigentlich (noch) nicht.


    Also: Infiltration in eines der kleinen Fenster am Nordturm. Arkor fliegt Richtung Basislager, informiert die anderen über unser Vorgehen und kehrt mit Infos über deren Vorgehen zurück.


    rolli Bist du dabei? Oder eine andere Idee?

    Ich würde behaupten, dass ein Waldbrand den Typen in der Festung ziemlich egal ist. Da könnte in Kurvenheim auch „eine Ziege der Blitz beim Meer betrachten treffen“. 8o

    Mal abgesehen davon, dass ein Waldbrand uns die Tarnung verbrennt.


    Lasst das Feuer brennen, könnten ja auch zwei Wilderer sein. ;)

    Momentan ergibt sich (für mich) die folgende Lage, die die Grundlage unseres weiteren Vorgehens bilden sollte.

    Vielleicht liest jemand aus dem Text noch weitere Informationen heraus?


    Wir haben durch unser Vorgehen die folgenden Gegenstände und Informationen bekommen und zudem folgende Probleme:


    Gegenstände/ Informationen/ Personen/ Probleme/... Inhalt/ Aussage/Ort/... Mögliche Verwendung/ Beeinflussung/...
    20 Goldmünzen in Morrugs Besitz können als Bestechungsgold dienen
    (wenn Morrugl sie hergibt...)
    bewusstloser Soldat auf dem Weg Richtung Basislager kann weiter Verhört werden
    2 erbeutete Rüstungen auf dem Weg Richtung Basislager können als Verkleidung/ Tarnung dienen
    2 tote Soldaten
    1 toter Soldat im Dorf
    Festungssoldaten oder aus der Verstärkung?
    Werden irgendwann vermisst!
    können uns (zeitlich) negativ beeinflussen!
    Udgar vom Klan der Steinklingen auf dem Weg zum Basislager
    ehemaliger Kommandant der Festung
    weiß vieles über die Festung (Bau/ Verteidigungsmöglichkeiten/...)
    will seine Flucht wieder gut machen?
    muss weiter befragt werden
    Kaiserlicher Kommandant - Turgon Nevrat
    - hat ungeahnte Kräfte
    - besitzt das "Ding" - besondere (magische?) Waffe
    - erfahrener Kämpfer und Taktiker
    - wohnt im 6. Stock des Burgfrieds,
    benötigen mehr Informationen über die Waffe, Waffe muss in unseren Besitz kommen?
    Festung - Großer Innenhof
    - Bergfried an der Steilwand
    - zwei Mittelgroße Türme (Norden und Süden)
    - starke Festungsanlage
    - Versorgung für mehrere Monate
    - Wachplan ist uns bekannt
    - meisten Wachen Richtung Neun Reiche (Norden?)
    - Bergfried = 8 Stockwerke - nur erreichbar über 1. Stock N- oder S-Turmes
    - Infiltrationsmöglichkeit: Über Steilhang in den Nordturm
    - Wachplan ausnutzen zur Infiltration Nordturm
    Soldaten/ Besatzer - Armbrustschützen
    - Kommandant nicht unter ihnen zu sehen,
    - gute Bewaffnung und Ausrüstung (Kettenhemden, schwere Plattenrüstungen)
    - 100 schwer gepanzerte Fußsoldaten, 50 Milizen, 30 Reiter
    (Augenscheinlich: 40-60, Mannschaften/ Unteroffiziere/ höherrangige Offiziere)
    - weiteres komplettes Kontingent: 200 Mann in einem Grenzdorf als Reserve
    - eine weitere geheime Verstärkung
    - Was ist die geheime weitere Verstärkung?
    - Wie gut ausgerüstet ist das Reservekontingent?
    - Wie schnell kann es eingreifen?
    "Basislager" Feuer brennt, Sebastien hat Angst im Dunkeln - Feuer kann uns verraten
    - Kann Sebastien sich nicht selbst ein Angstfreidrank brauen?
    Wo befinden sich unsere Personen? Basislager: Sebastien, Anselmus, Edmure
    Steilhang: Melia (mit Arkor), Dinnz, Elinor
    Auf dem Weg zum Basislager: Der glorreiche Rest plus ehemaliger Kommandant und bewusstloser Soldat
    Avatar

    Pünktlich zu meinem Geburtstag gab es Roguepost !

    Ich dachte erst es wäre noch eine Geburtstagskarte dabei, war aber eine Handschriftliche Gratulation zum Gewinn des Contest.

    Hätte ich das beim Versenden auf dem Schirm gehabt...hätte ich auf der Karte noch ein paar Zeilen mehr untergebracht.

    Mich freut es aber, dass dein Gewinn pünktlich zu deinem Geburtstag ankam :)


    LG, Ben

    Avatar

    Wie schon mal erwähnt bin ich für Bens Vorschlag, zudem denke ich, dass die 3. Möglichkeit die Beste ist.


    „3. Jeder von euch baut ein Moc, was die Aktion seines Charakteres zeigt, dann handelt aber nur euer Charakter allein. Wenn ihr auf eigene Faust etwas Unternehmt, dürft ihr aber nicht ohne Zustimmung eines anderen, dessen Charakter mitzerren. Ausnahmen: Geiselnahme ist möglich. Verrat ist möglich. Oder Bsp. wenn einer allein gegen die Festung stürmt, kurz vor dem Tor Angst bekommt und umdreht, könnte es passieren, dass vielleicht die Besatzung einen Ausfall unternimmt und der eben noch wagemutige Krieger mit einer kleinen Armee im Schlepptau zurückkehrt. :D

    Du meinst, sich auf einen Vorschlag einigen und jeder baut dazu ein MOC ohne die anderen als Minifig einzubeziehen? Klingt gut für mich.


    Es haben sich ja noch nicht alle gemeldet. Vielleicht hat noch jemand einen/ mehrere andere Vorschläge?

    Avatar

    1. Es baut einer von euch ein Moc, was das zuvor abgestimmte Vorgehen der Gruppe abbildet.


    2. "Dann sprechen sich die Mitglieder der einzelnen Gruppen ab, wer das Moc für sie baut."


    3. Jeder von euch baut ein Moc, was die Aktion seines Charakteres zeigt, dann handelt aber nur euer Charakter allein.

    Ich denke es wird schwer a) auf einen Nenner zu kommen und b) dass einer ein MOC baut, welches alles abbildet. So langsam sollten wir uns entscheiden, denn auch die Umsetzung der Ideen in Stein kostet Zeit.


    Was passiert, wenn ein Mitspieler kein MOC abgibt und er nicht von einem anderen Mitspieler in seinem MOC abgebildet wird? Bleibt er dann im "Niemandsland" stehen? Was passiert, wenn wir uns als Gruppe nicht entscheiden können und kein MOC rechtzeitig kommt? ( Scatha )

    (The Master of Microfighters strikes back!)


    Ein unglaublich tolles MOC in deiner Lieblings-Skalierung. Unglaublich detailverliebt und überall gibt es etwas zu entdecken.

    An der Planetenoberfläche haben sich schon viele andere versucht und doch denke ich, dass du die Salzkruste besonders gut dargestellt hast. Auch die Felgenstruktur sagt mir zu. Das darin Integrierte Tor, das Gefecht, all die in deiner Größe toll umgesetzten Fahrzeuge, die Beleuchtung...machen dieses MOC zu einem absoluten Hingucker. Ich hoffe, dass es das auf der CC auch war!? Leider habe ich meine Chance verpasst, es dort live zu sehen - und all die Kinder, die davor ihren Eltern erklären, was da gerade abgeht.


    Michael, wieder ein Hammer-MOC. 1a mit Sternchen. Danke dafür!


    LG, Ben