Beiträge von rolli

    46890770114_429c914777_h.jpgMech Monday #15: Rusty Balboa by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Der heutige Mech ist von der Sorte, der man im Ring lieber nicht gegenüber stehen möchte...


    Inspiriert von Rockys Apollo Creed ist der Mech letzte Woche entstanden als Marin bei mir zu Besuch war. Und da haben wir direkt noch thebrickbin eingeladen und jeweils einen Mech gebaut. Definitiv eine Erfahrung, zu dritt in meinem Bauzimmer zu bauen. Die Mechs der beiden seht ihr am Bildrand geteasert – beide auf ihre eigene Art und Weise cool.


    Das Schild mit den Sternen kam mir letztens auf Bricklink gegenüber und als wir zusammen beschlossen, etwas zum Thema "Boxen" zu bauen, war das MOC und die Verwendung mehr als offensichtlich. In den "Schuhen" habe ich allerlei Krimskrams verbaut: Schwimmflossen, Rucksäcke und sogar Teile von LEGO Uhr-Armbändern, die ich vor einiger Zeit mal im Ausverkauf erstanden hatte.


    Nächste Woche gibts dann passend zum Datum das Thema "Ostern". Wer Lust hat... :)


    Beste Grüße

    Markus

    Die Arme haben fast die Clutch Power einer Bar, und auch nur, wenn man innen genug anfängt. Etwas gewöhnungsbedürftig aber besser als nichts. Die Helme habe ich mir natürlich bei Sean und Steph abgeschaut.


    Codsworth kommt tatsächlich ohne die Gummis aus, die sind reine Deko :) Generell ist es die gleiche Technik wie bei meinen runden Dächern, nur etwas kompakter.

    Die Feuerteile sind echt super, gibts ja in verschiedenen Varianten. Ich habe meine einfach aus meinem lime-grünen Mech aus Woche 3 ausgebaut :D


    Bei den Hintergründen wähle ich meistens eine Highlightfarbe im Modell, damit das Ganze zusammenpasst. Zudem schaue ich, dass ich keine der letzten vier oder fünf Hintergrundfarben wiederhole, einfach, damit etwas Abwechslung besteht.

    Das jeweilige Motiv ist dann meist sehr naheliegend, bei Codsworth wusste ich z.B. schon vor dem Bauen, dass da ein Atompilz dahinter muss. Mir ist da das Zusammenspiel wichtig, also dass der Hintergrund dem Mech etwas Raum und Kontext gibt und mit simplen Formen erklärt, wo das Ganze z.B. stattfindet (siehe die Blubberblasen bei der Deep Sea Drone) oder welchen Sinn / Zweck der Mech hat (siehe das "Polizei-Abzeichen" bei Chappie).


    Beste Grüße

    Markus

    40598571283_12f370200b_h.jpgMech Monday #14: Codsworth (from “Fallout 4“) by Markus Rollbühler, on Flickr


    Der heutige Mech stellt sich als „Codsworth“ vor, seines Zeichens Roboter-Butler und Gefährte aus dem Videospiel „Fallout 4“ aus dem Jahre 2015. Bewaffnet mit kompakter Säge sowie Flammenwerfer macht er mit den nicht so freundlichen Begegnungen im postapokalyptischen Ödland rund um Boston kurzen Prozess.


    Schlau wie wir sind haben wir das Mech Monday Thema natürlich nicht mit dem Community Contest koordiniert, ergo hatte ich die Möglichkeit, einem weiteren tollen Videospiel, mit dem ich viel Zeit verbrachte, gebührend Respekt zu zollen. Einige von euch werden sich vielleicht an meine Tankstelle erinnern, die eine kleinere Variante des Roboterbutlers beinhaltete, aber das hielt mich nicht davon ab, den Blech-Alfred in einem anderen Maßstab Leben einzuhauchen. Endlich konnte ich z.B. die hellgrauen Gewichte verbauen, die ich vor Jahren mal auf Bricklink fand und die perfekt als Augen passten.


    Ich hoffe, der Gute gefällt trotz fehlender weißer Handschuhe :) Das Thema für nächste Woche lautet „Duellanten“.


    Beste Grüße

    Markus

    Mich freut es wirklich sehr, dass man dich zu einem Roboter überzeugen konnte. Dass du Castle und häusliche Dinge kannst, wissen wir alle, aber es ist immer schön, wenn du dich abseits der Pfade in Themengebiete verirrst, die man nicht direkt von dir erwartet. Und dein Pathfinder (samt Diorama!) zeigt wirklich gut, wir sehr sich deine Bandbreite seit den CCC-Anfängen gefächert hat.


    Durch die Bank hinweg überzeugt das Modell durch starke Teileverwendungen und gekonntes Shaping und resultiert in einer authentischen Nachbildung des Charakters, den ich zumindest auf Pinterest mittlerweile schon einmal zu oft gesehen habe. Toll ist die umgedrehte Gasmaske, der Gollum-Ring und die Ritterhelme, bei denen ich gar nicht wusste, dass man die NEXO Schulterteile dran befestigen kann. Wieder etwas gelernt :)


    Den großen Unterschied macht allerdings der Hintergrund. A) wäre ich viel zu faul dafür und B) ist das mehr oder minder das erste Mal, dass du einen formatfüllenden Hintergrund baust. Mosaik im Himmel, schöne Scherenschnitt-Berge und schön gesnottete Steine im Vordergrund - da wird echt auf allen Ebenen etwas geboten.


    Einzig etwas mehr Licht hätte ich dem Modell beim Fotografieren spendiert. Aber das sind die kleinen Dinge über die ich mir mangels gebauter Hintergründe nie Gedanken machen muss ;)


    Wirklich ein toller Mech Monday Beitrag! ;)


    Beste Grüße

    Markus

    Ich finde ja, dass man die Existenz des Ganzen nicht hätte treffender formulieren können als du das mit deiner kurzen MOC-Erklärung getan hast. Denn brauchen tut das Haus (leider) wirklich keiner - und trotzdem habe ich gefühlt tausende Rubine verbraten um so ein paar coole Waffen und Schilde an die Wand zu nageln. Und um dann alle paar Jubeljahre mal reinzuschauen (um letztendlich nichts damit zu tun). Interessehalber: Was hast du (im Spiel) aufgehängt? Bei mir sind es die Waffen der vier Piloten und Holzwaffen und -Schild der Krogs.


    Allerdings: Man kann die Sinnlosigkeit des kleinen Domizils nicht effizienter relativieren als du das hier mit diesem wundervollen Modell getan hast - ohne In-Game-Location gebe es das schließlich nicht. Charmant fängst du hier den Stil des Games ein, platzierst geschickt die wichtigen Details und nutzt die Unschärfe gekonnt um uns Betrachtern den Mund wässrig nach mehr zu machen. Danke, dass du uns letztendlich ob der Details mich im Dunkeln hast sitzen lassen, denn insbesondere der rote Bogen ist dir wunderbar gelungen. Jetzt muss ich nur noch nach dem Stuhl fragen, der unter dem kleinen Tisch so hervorlugt :)


    Passenderweise ist Links Haus die wirklich letzte Location aus dem Spiel, die ich nachbauen würde. Einfach, weil man sie vergisst. Dass das kleine Domizil mehr verdient hat, hast du hier toll bewiesen. Und ich freue mich jetzt noch mehr auf eure BotW-Modelle - siehe “gekonnt den Mund wässrig mach mehr zu machen” :D


    Beste Grüße

    Markus

    33661389668_7f4b3ea091_c.jpg


    Zwischen den hohen Fichten und Tannen, irgendwo im Dunkel des Unterholzes, konnte ein aufmerksamer Beobachter ein kleines Licht erahnen, das stetig näher kam. Nach einer kurzen Weile konnte man die orangene Aura sehen und das Tanzen der kleinen Flamme ließ darauf schließen, dass jemand ein Licht an einem langen Stock festgemacht hatte und diesen hier und da aufstützte.


    Als Finnea schließlich die Lichtung betrat und zu den bereits versammelten Recken und Helden stieß, überraschte sie mit ihrer feuerroten Haarpracht, ihres Zeichens Aushängeschild der Schule der Feuermagier im Herzen Großsteinens. Neben einer kleinen Weste trug sie azurblaues Gewand und hatte eine Vielzahl an kleinen Taschen um sich geschlungen. Unter der traditionellen Halskrause der Novizen zog sich eine Kette mit kleinen Ikosaedern um ihren Hals, die mit kleinen Runen verziert waren.


    Mit einem Fingerschnippen erlosch das Licht an ihrem Stab und sie nahm Platz. Ein kurzes Nicken in die Runde reichte ihr, bevor sie sich der Meditation hingab – arkane Energie ließ sich so am Besten aufnehmen.

    46791632014_4587d5efb2_h.jpgMech Monday #13: &WCF_AMPERSAND'Bearserker&WCF_AMPERSAND' & &WCF_AMPERSAND'Carebear&WCF_AMPERSAND' Variants by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Die heutigen beiden Mechs sind ein perfektes Gespann: Erst räumt die 'Bearserker'-Variante auf, dann kommt die Version 'Carebear' rechts ins Spiel und fixt ersteren wieder zusammen.


    Teddys zum ersten April passen ganz gut, dachten wir. Nicht komplett daneben wie das komplette restliche Internet an diesem Tag aber doch etwas unerwartet. Letztes Jahr bekam ich das Teddy Team 6 von Sean und Steph geschenkt – seitdem möchte ich dem Geniestreich Gebühr zollen, denn den pinken Teddy gab es damals noch nicht.


    Ich hoffe, es gefällt! Nächste Woche bauen Marin und ich im Übrigen etwas zu "Video Games", zeitlich *sehr* passend zu unserem Community Contest :S


    Beste Grüße

    Markus

    Das dunkelrot ist einfach dem Mangel an passenden Farben geschuldet – den Stein gab es zwar angeblich mal in orange aber der ist weder auf BL noch in meiner Sammlung zu haben ;) Und der Patient ist einfach zu jung :P


    Das Thema für die nächste Woche gibts immer am Montag, bisher nur auf flickr. Ich werde es aber in Zukunft auch hier posten ;)


    Avatar

    Huch :huh: eine türkise 'Freund'lichkeit.

    Und was für ein Kontrast zum letzten Mech :thumbup:
    Wobei, die aktuelle Kreation scheint partiell auch fragil. Stichwort Schulter :)
    Wäre echt interessant, zu erfahren, mit welchem Teil du diese Verbindung bewerkstelligt hast.

    Fragil? Gar nicht mal so sehr, nur viel mehr Gewicht geht an dem "Gelenk" dann leider doch nicht. Den Motorroller habe ich dafür einfach auf einen dünnen 1x3-Technic-Liftarm gestülpt, das geht auf der einen Seite recht gut.


    Avatar

    Sehr amüsanter Gesichtsausdruck, hatte nicht so den Überblick was es so an Augen gibt, die brauche ich unbedingt. Das der Rock Raiders Bohrer her musste war klar, ein lustiges Konzept und der Hintergrund: Äußerst passend! Auf die Gefahr mich zu wiederholen: Tolle Teile, tolle Farben. Auf die Roller wäre ich wohl sicher nicht gekommen.


    Bisher konnte man so durch aufmerksames Verfolgen der Threads hin und wieder rauslesen was das Thema ist. Würde mal eine Petition starten, dass das Thema bei der Vorstellung der Mechs am Montag jeweils für die nächste Woche vermerkt wird :D. Hab auch Lust irgendwann mal eine Woche richtig mitzumachen.

    Ich hab mich einfach kurz durch meine 1x1-Rundfliesen sortiert, interessant, was sich da so ansammelt :D Danke dir, Marcel!


    Petition angekommen! Und das mit nur 2 Unterzeichnern, unglaublich :D


    Beste Grüße

    Markus

    Hallo!


    Seit Jahren möchte ich etwas zu Far Cry 4 bauen, einem Action Adventure Shooter, den Ubisoft vor einigen Jahren auf den Markt brachte. Angesiedelt ist das Spiel in einem fiktiven Staat namens "Kyrat" im Himalaya, der sehr von Tibet und den umliegenden Gebieten inspiriert ist.


    Das coolste Fortbewegungsmittel ist dort eindeutig der sogenannte Buzzer, ein kleiner Gyrocopter ähnlich dem "Little Nellie", den James Bond in den 60er Jahren auf der Leinwand nutzen durfte. Zudem erinnere ich mich noch gut an die Tuk-Tuks, mit denen man durchs Spiel sausen kann. Beides musste also unbedingt im MOC integriert werden.

    Im Bild seht ihr die beiden Charaktere Ajay (der Protagonist) und Amita, die dem Spieler Aufträge gibt. Ganz links sieht man dann noch den "Endgegner" des Spiels, einen Honigdachs. Gut, das ist jetzt etwas übertrieben, aber die kleinen Tiere sind im Spiel sehr bissfest und man kann sich derer nur schwer erwehren.


    The General Store (from "Far Cry 4") by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Ich hoffe, es gefällt! Vielen Dank an unsere TFOL-Truppe fürs Organisieren dieses Contests mit dem doch sehr coolen Thema!


    Beste Grüße

    Markus

    Mech Monday #12: DB-Y3 "Drillbilly" by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Der heutige Mech ist perfekt für die Arbeit unter Tage, für Bohrarbeiten und ähnliche Angelegenheiten. In Signalfarben gehalten ist er gut zu sehen und das humanoide Interface bietet genug Spielraum für eine emotionale Bindung. Und wer wollte nicht schon immer mal wissen, wie man so schaut, wenn man sich durch festes Gestein bohren muss? :D


    Als wir das Thema "Drills" festlegten, war klar, dass ich da natürlich zum guten alten Rock Raider Bohrer greifen muss, gibt ja nichts ikonischeres. Und dann saß ich erstmal da... Das zündende Teil war dann schließlich der Scala-Korb, den ich in meinem Türkis-Fach hatte, der dann in guter Fallout New Vegas Manier direkt als Kopf endete. Und das ging dann sehr schnell über die Bühne.


    Ich hoffe, es gefällt!


    Beste Grüße

    Markus

    Avatar

    Damit ich wieder in Ruhe schlafen kann: Was steckt da in den Saxofonen? :D Hast du echt Dagger bei denen das Silber fehlt?

    Edit: Okay, gerade auf Flickr gesehen. Tatsächlich fehlendes Silber...was es nicht gibt/gab.


    Nun zur seriösen Auseinandersetzung mit deinem Mech der Woche: Genial. Gefällt mir ausgesprochen gut, gerade auch wie unkoventionell ihr beide an das Thema herangegangen seid. Natürlich toll wie du die limitierte Palette ausgenutzt hast, um an der richtigen Stelle einen krassen Kontrast zu setzen. Dieser Energiekern sieht spitze aus und die ganze Spinne passt farblich perfekt zum Hintergrund.

    Habe ich echt :D Klasse Teile, die ich viel zu selten verwende...

    Danke dir! Finde das immer spannend, wie anders Marin und ich die Themen umsetzen. Mit dem kleinen Krabbler hier bin ich echt glücklich, freut mich, dass du das auch so siehst :)


    Avatar

    In den TES-Spielen hab ich unzählige Stunden verbracht. Die Umsetzung ist dir wirklich grandios gelungen, wie schon geschrieben, speziell die knieverbindungen, aber auch der Energiekern sind so kreativ umgesetzt. Die schnörkelräder von den Kutschen passen da wirklich optimal zum Thema. 😂

    Einziger Kritikpunkt, es ist wohl eher eine dwemer-Ameise, Spinnen haben acht Beine. 😉

    Hui, es hat echt fast eine Woche gedauert, bis jemand Beine gezählt hat :D

    Danke dir!


    Merci, freut mich, dass ich das Niveau anscheinend halten kann. Das hatte mir glaube ich am meisten Sorgen bereitet.

    Gute Wahl, ich mag den Tintenfisch. Nur von Mega Man habe ich halt mal null Ahnung :D


    Beste Grüße

    Markus

    Jetzt baut der Chris schon wieder Figuren ohne Kulisse, tsk tsk. Das ist ja fast wie bei den Sammelfiguren zu denen dann immer das coole Thema im Sortiment fehlt ;)


    Du hast da wieder ein echt schönes Ensemble zusammengestellt! Was mich da doch ein wenig beeindruckt ist, wie gut die doch schon sehr alten Western-Torsi aus den 90ern mit den aktuellen Lone Ranger Teilen zusammenpassen. Und wie Marcel bereits ansprach der alte Harry Kopf. Vielleicht muss ich meine doch mal entstauben...


    Der Kollege in grün hat wegen dem Torso die Nase vorn (der von mir auch noch verbaut werden will), logisch, aber der fette Bart vom Colonel ist natürlich auch imposant. Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Saloon oder eine Bank, die die ersten drei überfallen können damit der Rest deines Figbarfs auch was zu tun hat :S


    Beste Grüße

    Markus

    Hier bei TBB gibt es das Presse-Release und Bilder aller Figuren der neuen Disney Sammelserie, die es ab Mai zu kaufen gibt.


    71024-LEGO-Disney-Collectible-Minifigures-Series-2-Cover-1024x538.jpg


    Gefallen euch die Figuren? Insbesondere Gorilla94 müsste Freude an einigen der Figuren haben :)


    Mein Highlight ist vermutlich Dagobert aber die Mischung hier ist wirklich gut und mit Herkules ist sogar eine Figur dabei, von der man vielleicht ein paar mehr für eine kleine griechische Armee kaufen kann.


    Beste Grüße

    Markus

    Avatar

    Irre ich mich, oder sind das dieses mal medium Beine?

    Das sind normale Beine, die mittleren gibts nicht als Dual-Mold (was für die Hosen bzw. Beine definitiv nötig wäre). Bilder von vorn und hinten gibts beispielsweise bei New Elementary.

    Du siehst die neuen Beine auch wirklich überall :D


    Wie seht ihr das Set so? Meins ist es ja nicht aber es sind einige nette Techniken drin, hätte man garantiert einfacher lösen können wenn man das wollte.


    Beste Grüße

    Markus

    Hey Thomas,


    Bekanntermaßen bin ich viel zu jung als dass ich mit dem ganzen Space-Kram der 90er groß Erinnerung verbinden würde. Und aus heutiger Sicht sind die damaligen Sets ja auch eher durchwachsen und überzeugen durch interessante Problemlösungen in einem doch sehr beschränkten System.


    Zeit, dass ein Herr Sylon das Styling-Problem dieser Space-Großväter behebt und das Ganze etwas aufpeppt, mit ein paar Kurven, coolen Rädern und was die letzten Jahre sonst noch so hergeben. Da sieht sogar die Front gut aus, etwas, dass die alten Sets nicht von sich behaupten konnten...


    Definitiv sehr gelungen, und gerne mehr davon. Mir hat schon dein kleiner Ice Planet Kollege sehr gut gefallen aber der M-Tron-Kranwagen hat die Nase etwas vorn. Denn: Der hat einen Kran, den du echt super umgesetzt hast. Ich liebe die Verwendung der alten Space-Landestützen, schaut super aus!


    Beste Grüße

    Markus


    PS: Wie gesagt: Gerne mehr! ;)

    Mech Monday #11: Clockwork Crawler by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Der elfte Mech ist eine Steampunk-Spinne, die mit ihren langen und dünnen Beinen über jede Unebenheit kraxeln kann. Angetrieben wird sie von dem Energiekern am Heck.


    Ich wollte schon lange eine feingliedrige Spinne im Steampunk-Style bauen, zu cool waren die ganzen Dwemer-Automata, die man in den The Elder Scrolls Spielen in den unterirdischen Zwergenfestungen findet. Und die Beine haben mich dann echt etwas Hirnschmalz gekostet, so viele passende Verbindungen gibts in Gold dann auch nicht – jedenfalls nicht die, die ich mir vorstellte. Der Rest kam dann recht schnell zu Stande auch wenn ich kurz zweifelte ob die beiden Bionicle- bzw. Hero Factory- Formteile nicht zu viel des Guten sind. Sie passen aber echt gut in Kombination finde ich.


    Beste Grüße und einen schönen Montag

    Markus

    Ich hatte die Teile auch ganz vergessen bis mir in den Tiefen des Internets ein gläserner Tintenfisch über den Weg kam. Ist sowieso schwer, immer alle Teile im Kopf zu haben :)

    Vielen Dank, Lars! :)


    Ojemine, ist das jetzt die Messlatte, gegen die ich jede Woche ankämpfe? Bin jedenfalls selbst auch sehr glücklich mit dem Design der Drohne, auch wenn mich die verhältnismäßig geringe Teileanzahl doch etwas Zeit gekostet hat.


    Ja, definitiv, das Laternenpalmenteil hat mehr Nutzen als man denkt. Passiert mir in letzter Zeit irgendwie öfter, dass ich in die "Retro-Kiste" greife – in Chappies Gliedmaßen stecken zum Beispiel die klassischen Kameras.


    Danke dir, Niklas! Sowohl für deinen Kommentar (Prioriäten setzen ist wichtig!) als auch deinen tollen Artikel, über den ich mich sehr gefreut habe!


    Mir ist das Chappie-Goldketten-Design etwas zu viel des Guten, denn natürlich hatte ich zuerst daran gedacht. In dieser kleinen Größe wäre das auch mit den dazu nötigen Details etwas schwer geworden. Also 08/15-Robo-Drohne, bzw. Chappie vor dem Tuning ;)


    Hui, was bin ich froh, dass meine Fantasie mich in der Tiefsee gelassen hat :D Danke dir!

    Mech Monday #10: Deep Sea Drone by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Der zehnte Mech ist eine Unterwasserdrone für Untersuchungen in der Tiefsee und am Meeresboden.


    Für das Unterwasser-Thema diese Woche hatte ich Lust auf etwas anderes als die klassischen "Tauchanzug-Mechs", die man so kennt. Also ists ein Tintenfisch geworden – mit vier Armen, alles andere war zu messy. Und endlich mal ein Grund, diese netten Ninjago-Cockpit-Teile zu verbauen!


    Nach meinem Umzug ist der kleine Tintenfisch auch das erste MOC was im neuen Haus bzw. LEGO Zimmer entstanden ist :)


    Beste Grüße und einen schönen Montag

    Markus