Beiträge von rolli

    Mech Monday #24: Керчак B-312 by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Ganz vergessen, im Reise-Stress hier den Thread zu aktualisieren! :O Aber gut, jetzt bin ich wieder daheim, wird also Zeit.


    Der Керчак (‘Kerchak‘) ist ein russischer Lade-Roboter, perfekt um große Kisten und Ladegüter in Lagerhallen zu bewegen.


    Irgendwie ist das Farbschema schon fast zu arg Bastion aus Overwatch nachempfunden, und der gesamte Look & Feel wirkt mehr nach Portal 2 als nach allem anderen aber irgendwie gefiel mir die unbewusste Kombination dann doch.


    Nächste Woche gibts "Exo-Force". Wer hat Lust?


    Beste Grüße

    Markus

    Mech Monday #23: Shield Bots by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Trainingspartner gefällig? Muss der Schwert-Arm wieder trainiert werden? Willst du besser darin werden, den Pfeilen der Gegner auszuweichen? Jetzt neu: Die Shield-Bot Kollektion ist nun für den Einsatz bereit und kommt in verschiedensten Ausführungen – bestell' sie dir noch heute!


    Nun... Morgen gehts nach Chicago, war irgendwie klar, dass Mech Monday diese Woche etwas simpler ausfällt für mich X/ Eigentlich hatte ich ein ganz anderes Konzept, das sich aber in der Schnelle der Zeit nicht umsetzen ließ, wollte ja auch der Mech für nächsten Montag schon vorbereitet werden. Nun, letzten Endes sind die vier Gesellen doch ganz putzig geworden – und der Griff zu dem so geliebten Forestmen-Schild bringt dann auch die nötige Nostalgie mit sich :)


    Nächste Woche machen wir im Übrigen "Face on Torso".


    Beste Grüße

    Markus

    47995190191_b1e1d1bb37_h.jpgMech Monday #22: ATLAS – Multipurpose Carrier by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Es ist Montag! Zeit, diesen kleinen geländegängigen Transport-Mech der Öffentlichkeit vorzustellen! Der ATLAS ist sowohl für Truppentransporte als auch für Supportpakete oder andere wichtige Güter zu gebrauchen und hat auch im schlimmsten Gelände keine Probleme, ans Ziel zu kommen.


    Ich wollte schon eine ganze Weile die neuen Overwatch-Pistolen verbauen, ebenso wie diese Fliesen-Henkel-Verbindung mal ins Zentrum eines Modells zu stellen. Eigentlich ein schnelles Sonntagmorgen-MOC aber der kleine ATLAS gefällt mir doch sehr gut :)


    Beste Grüße

    Markus

    Leider nicht wirklich, denn die beiden "Augen" sind leider keine Verbindungsmöglichkeiten wie man es vielleicht annehmen würde. Insofern ist es leider nicht so nützlich wie man zuerst annehmen könnte.


    Danke für die Liste! Wird wieder ein teurer Ausflug zu Bricks & Pieces...


    Beste Grüße

    Markus

    Mech Monday #21: N-13K Guitar Hero by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Der heutige Mech ist perfekt für diejenigen unter uns, die gerne im Club auf der Tanzfläche stehen. Hipper Disco-Look und die Steuerung per elektrischer Gitarre lassen den N-13K 'Guitar Hero' unter den restlichen Disco Mechs herausragen.


    Nach dem etwas bulligeren Mech letzte Woche wollte ich für den heutigen Montag etwas kompakter bauen und wurde dabei von den Mechs von Devid VII inspiriert, die alle auf einem Skelett basieren, das sich die T-Pieces zu Nutze macht. Das Skelett war dann schnell gebaut – einmal mehr habe ich auf die klassischen "Space-Kameras" zurückgegriffen – und wartete nur noch darauf, in coolen Farben bebaut zu werden. Und was passt besser zu einem Music Mech als ein funkiges 80er-Farbschema? :)


    Nächste Woche gibts das Thema "Carrier".


    Beste Grüße

    Markus

    Hallo Lars!


    Als ich mich gerade munter durch die Beiträge der Kategorie klickte, bin ich dankenswerterweise wieder auf dieses Kleinod gestolpert, dass mich schon damals, als du es vorstelltest, in den Bann gezogen hat.


    Ja, böhmische Dörfer, Fassadenspielereien, nichts dahinter. Aber: Who cares? Denn das dadurch entstehende Gesamtbild ist so extrem überzeugend, dass man da gar nicht drüber nachdenkt. Also ich zumindest nicht.


    Denn es ist schwer, in nur einem Bild eine Geschichte zu erzählen, Spannung hervorzurufen, den Betrachter zu packen. Dir ist das mit deiner Nachtwache hier wirklich wunderbar gelungen. So gut, dass es mir wirklich leicht viel, dir meine Stimme zu geben – viel Erfolg also im Contest!


    Beste Grüße

    Markus, der heute lieber nicht nachtwandert

    Ben, du hast doch einen Vogel! Da bauen andere vier Wochen lang an ihren Beiträgen, geben sich echt Mühe, bestellen Teile, nehmen sich ewig Zeit für die Fotos, legen vielleicht nochmal Hand an, weil etwas nicht ganz perfekt ist, sind dann am Ende glücklich und bereit, ihr Modell zu posten, nur um dann im letzten Moment von der modestolus'schen Breitseite – ganz wie der 'Unterhändler' in deinem Modell – kalt von einem Baumstamm erwischt zu werden...


    Große Klasse, dieses natürliche Chaos hier. César würde jetzt mit einem Lächeln in den Augen "I hate you!" sagen, denn der Baumstamm alleine ist schon Grund genug, für den Rest des Tages die Steine zur Seite zu legen. Kombiniert mit einer runden Base, chaotisch-natürlichem Felsenspektakel und wie immer toll kombinierten Figuren, macht dieses Modell wirklich sehr viel mehr her als man erwarten möchte, wenn man die wenigen Stunden, die du darin investiert hast, in Erinnerung behält.


    Ich schüttele jetzt nochmal den Kopf ob dem genialen Baumstamm...


    Beste Grüße, du Teufelskerl :)

    Markus


    PS: Ich streich mal meinen Namen aus dem Hashtag :D

    Was ich an diesem MOC so schätze, ist das Konzept, das so schön 'anders' ist – und dann auch noch super umgesetzt wurde. Die beiden Schiffsteile sind dir gut gelungen, und auch die Komposition des Gesamten und die Positionierung der Figuren weiß zu überzeugen!


    Persönlich hätte ich vermutlich die quadratische Base weggelassen, das das Ganze etwas dynamischer hätte wirken lassen aber das tut der Sache keinen Abbruch.


    Beste Grüße und viel Erfolg

    Markus

    Es wird Zeit, dass ich hier einen Kommentar hinterlasse. Denn selten hat der Schritt aus der Komfortzone so gut ausgesehen, und selten wurde er mit so viel Tiefstapelei kombiniert, wie bei dir hier, Thomas :D


    Schüttwasser hin oder her, es passt perfekt in diesem Modell, in dem eindeutig mehr Action vohanden ist als den Protagonisten gut tun würde. Einfach klasse, wie der grüne Zeitgenosse sein Spielzeug so zusammenfaltet, und die Michael Bay Explosion das toll umgesetzte Feuer am Heck tut das Übrige – wirklich immer wieder schön, diese Rauchtechnik, die man einfach viel zu selten sieht.

    Beste Teileverwendung geht aber eindeutig an die Bionicle-Krallen, denn der Sog in die Tiefe ist förmlich spürbar.


    Grandiose kleine Vignette, Thomas – definitiv mein Favorit in dieser Kategorie! Auch von den Farben, das Gesamtbild stimmt einfach :thumbup:


    Beste Grüße

    Markus


    PS: Gerne öfter die Komfortzone links liegen lassen ;)

    Danke fürs Teilen, Thomas!



    Was ich viel wichtiger finde in Sachen Infos zu LEGO Ideas: Gerade läuft eine Abstimmung um einen von vier in der Vergangenheit abgelehnten Vorschlägen doch noch umzusetzen. Präzise handelt es sich um Tyler Clites' Stitch, die ISS, Sega Arcades oder Nathan Sawayas Selbstbeweihräucherung.


    Wer seine Stimme abgeben möchte, hier entlang.


    Ich würde mich riesig freuen, wenn es am Ende doch Stitch wird, denn das Modell ist einfach klasse.


    Beste Grüße

    Markus

    Mech Monday #20: Heavy Lifter by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Es ist Montag, Zeit für einen neuen Mech! Auch wenn mir das im heutigen Fall erst kurz vor knapp gestern Nachmittag eingefallen ist. Denn letzte Woche hat mich das Bauen so gar nicht gereizt... :|


    Trotzdem gibts heute einen asymetrischen lilanen Cargo-Laderoboter der mit seinem extra Arm gerade für die schweren Angelegenheiten perfekt geeignet ist. Zudem hatte ich endlich mal die Möglichkeit dieses coole Cockpit aus dem General Grievous Starfighter zu verbauen, das schon viel zu lange in der Kiste auf ein MOC gewartet hat.


    Nächste Woche machen wir im Übrigen "Musik"! Vielleicht mag ja jemand unserer Band beitreten... :D


    Beste Grüße

    Markus

    Ich habe mich soeben (endlich) angemeldet! Andrea wird auch auf dem Parkett stehen. Freue mich schon sehr!


    Jetzt mal überlegen, was ich in Sachen Modelle mitbringe. Und ob ich ein cooles Vortragsthema finde, das die Leute interessiert.


    Beste Grüße

    Markus

    Hallo!


    Herzlich Willkommen hier im Forum! Freut mich, dass du den Weg zu uns gefunden hast :)


    Die von dir aufgezählten Themengebiete sind eine tolle Kombination und passen super zu den Interessen der anderen Mitglieder hier. Sylon baut zum Beispiel gerne tolle Neuinterpretationen klassischer Space-Sets, zuletzt diesen coolen M-Tron Buggy. SW-Fans gibts hier auch genug. Und die Neun Reiche hast du ja selbst schon erwähnt.


    Baust du auch selbst eigene Modelle oder bist du ein Set-Liebhaber? Falls ersteres der Fall ist, bin ich schon auf zukünftige Modelle deinerseits gespannt, die du dann gerne im Eigenbauten-Unterforum vorstellen kannst.


    Abschließend reihe ich mich dann auch mal ein in die Riege der Sumpfbauer:


    40537757971_15abb22225_h.jpgA Night in the Swamp by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Ich bin ja irgendwie gespannt, welcher der vielen Sümpfe dich letzten Endes zu uns gebracht hat.


    Viel Spaß hier und wie Ben weiter oben schon schrieb: Eventuelle Fragen einfach stellen, wir helfen gerne :)


    Beste Grüße

    Markus

    Mech Monday #18: Uplink 2.0 by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Ich hatte schon immer eine Schwäche für Exo-Force und definitiv zu wenige Sets davon, als ich im passenden Alter war – nämlich genau eines. Also war es eigentlich klar, dass ich über kurz oder lang an einem Montag etwas zu diesem Thema bauen würde. Da ich damals nur den Sentry mein Eigen nennen durfte, fiel die Wahl schnell auf den Counterpart der Menschen: Uplink, mitsamt seinem Piloten Ryo. Orange, mit Raketenwerfern auf der einen und einer Doppelkanone auf der anderen, so mehr oder minder die Bare Essentials, wenn man einen Mech im Taschengeldformat designt. :D


    Gefühlt ist meine Kiste mit orangenen Steinen dieser Tage etwas leer aber ich hatte es dann trotzdem geschafft, aus den Resten die farblich doch sehr poppige Rüstung des Mechs zu interpretieren. Endlich hatte sich auch die Investition in Maersk-Schiff-Rettungsboote gelohnt, und diese orangenen Galaxy Squad Flügel konnte ich auch endlich mal verbauen. Dazu einen Touch metallic silver (wer hätte es gedacht?), Spritzen um die Löcher in den 1x1 Cones zu füllen und Uplink 2.0 war eigentlich fertig.


    Ich hoffe, mein Ausflug ins Jahre 2006 gefällt. Nächste Woche gibts das Thema "Cargo" – bin mal gespannt, was sich dazu so ergibt :)


    Beste Grüße

    Markus

    Mech Monday #17: Terrapin Drone by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Für heute haben wir drei kleine Terrapin Drohnen. Kurze Beine aber viel Kraft um dicke Geschütze auf dem Rücken zu haben – und sowohl als Flugabwehr als auch in der Langstrecken-Ausführung zu haben.


    Der heutige Beitrag musste schnell gehen, so zwischen Tür und Angel, kurz vor dem Flug nach Norwegen. Manchmal hat man leider nicht die Zeit, die man gerne hätte, siehe letzte Woche. Zeit für Micro-Modelle ist aber natürlich immer ;)


    Nächste Woche steht das Thema "Guardians" an, vielleicht inspiriert das ja jemanden :)


    Beste Grüße

    Markus

    Tour de Paris by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Vor ziemlich genau einem Jahr baute ich meine amerikanische Tankstelle für das alljährlich stattfindende Event På Kloss Hold in Trondheim, Norwegen. Zeit also, für die diesjährige Ausgabe etwas in einem ähnlichen Stil und Zeitrahmen zu bauen.


    Schon seit einer ganzen Weile wollte ich ein kleines Diorama bauen, das den typisch romantischen Look Frankreichs einfängt, und zeitlich etwa in der Mitte des letzten Jahrhunderts angesiedelt ist. Die perfekte Ausrede, eine Ente zu bauen, ein Café, die typischen hohen Gebäude, für die Paris bekannt ist - kurzum lauter interessante Dinge, mit denen ich mich bis dato nie wirklich beschäftigt hatte.


    Da ich mir dieser Tage die Zeit mit Mech Monday vertreibe, blieb mir nur sehr wenig Zeit, das Ganze pünktlich für meinen Flug nach Norwegen zu bauen und so hatte ich ein sehr intensives Osterwochenende, das mir aber viel Spaß bereitete. Das gesamte Modell ist auf einer kreisrunden Base gebaut, da ich schon eine ganze Weile lang etwas organischeres in dieser Richtung probieren wollte. Ergo hat auch der Rest des Modells kaum rechte Winkel.


    Die Stühle im Café links sind genau wie die Idee für das Kopfsteinpflaster von César geklaut. Zudem vielen Dank an Marcel V. der mir als Meister der Bodenbeläge mit Rat zur Seite stand. Es wird wirklich immer schwerer, interessante Bodenbeläge zu bauen...


    Ich hoffe, es gefällt!


    Beste Grüße

    Markus

    Mech Monday #16: Egg to the Future by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Frohe Ostern!


    Heute gibts den Ostereier-Mech, der Ostereier produziert, bemalt und schließlich als kleine Drohnen auf die Reihe schickt, die sich dann selbst verstecken. Die Zukunft ist schon eierlei ;)


    Ich musste unbedingt das Duplo-Ei verbauen, nachdem ich das vor einigen Wochen im Second Hand Store fand. Leider fehlt mir gerade die Zeit für aufwändigere Modelle, weswegen der Mech gestern Abend in weniger als 2h über die Bühne musste. Dafür kommt die Tage ein größeres MOC, Prioritäten und so :)


    Nächste Woche gibts Mechs zum Thema "Heavy Artillery". Vielleicht auch von euch?


    Beste Grüße

    Markus