Beiträge von Larsvader

    Hallo Nadine,


    ein wirklich fantastisches Haus.

    Tolle Bautechniken und Verzierungen.

    Dazu noch der gelegte Boden und der Rahmen ist ja auch völlig genial.

    Dann noch der runde Turm.

    Wow.


    Lars, der schwärmende

    Hallo,


    nun ist auch der 11. Berliner Steinewahn Geschichte.


    Wir danken allen 2.976 Besuchern dafür, dass sie bei unserem 11. Berliner SteineWAHN! mit dabei waren und wir somit einen neuen Besucherrekord aufstellen konnten.

    Die Anzahl von fast 100 Helfern und Aussteller war ebenfalls Rekord,


    IMG-20220918-WA0000-1024x684.jpg



    Für den 1000. und 2000. Besucher waren Sets und gravierte Steine eingeplant und wurden auch an die beiden Kids verteilt, die sich natürlich sehr gefreut haben, Sonnabend vom Brickmaster Rene Hoffmeister persönlich:


    medium

    Bei 2850 Besuchern haben wir dann noch ein Set organisiert und hektisch einen Stein gravieren lassen, es sind dann aber doch "nur" 2974 Besucher geworden. Das Angebot die restlichen Karten zu kaufen haben wir dann allerdings abgelehnt ;)
    Danke auch an unsere Aussteller, Helfer und Händler. Was ihr für uns vor Ort aufgefahren habt, das macht wirklich den Namen zum Programm: WAHNsinn!

    Die Fotos sind bereits in unserer Bildergalerie zu finden.


    Hier mal ein paar Highlights


    Photo thumbnail



    Photo thumbnail


    Photo thumbnail


    Photo thumbnail


    Photo thumbnail



    Photo thumbnail



    Photo thumbnail


    Photo thumbnail


    Photo thumbnail


    Photo thumbnail


    Weitere Fakten:


    Bei der Wahl zum Best-MOC haben die Besucher jeweils am Samstag und Sonntag wie folgt abgestimmt: ( Das an beiden Tagen die Besucher den gleichen Geschmack hatten, hatten wir auch noch nicht! )

    1. „Ankh-Morpork“ von Gino/Ygreklego (MOC-Nr. 004)
    2. „Zoo“ von Ellie/Vampi (MOC-Nr. 058)
    3. „Angriff auf Garnison der Republik“ von der GSW-LUG (MOC-Nr. 106)

    Unter den Ausstellern, Helfern und Händlern sah das Siegertreppchen nach der Wahl am Samstag wie folgt aus:

    1. „Ankh-Morpork“ von Gino/Ygreklego (MOC-Nr. 004)
    2. Technik-Fläche, organisiert von Martin (MOC-Nr. 055)
    3. „Berlin“ von Gary (MOC-Nr. 050)

    Die Wahl zum Best-MOC der TFOLs, also das beste Modell der jugendlichen Erbauer, ging wie folgt aus:

    1. „Stadt und Strand“ von Jonas/Brickboy
    2. Gebäudereihe von Nikola/N.BrickMOCs
    3. „Schlacht auf Scarif“ von Marek/Freelenzer

    Die Wahl der Fabuland-Modelle hatte folgendes Resultat:

    1. „Feuerwehrauto“ von Maik/Farnheim
    2. „Garteneisenbahn“ von Gary/BrixxBerlin
    3. „Blaues Haus“ von Björn/honk3215

    Beim Duplo-Suchspiel gab es 15 Duplosteine der größe 2×2 in gelb auf unseren MOCs zu finden.



    Fanfacts:

    Es waren 5 Teilnehmer von "LegoMasters" auf der Ausstellung vertreten.

    Auch unser neuer Raum wurde von den Zuschauern entdeckt. Und das obwohl die Hinweisschilder auf "LEGO Technik" hinwiesen.


    Wir haben größtenteils auf Absperrungen verzichtet. Bis jetzt sind keine gravierenden Schäden bekannt worden.



    Die Auflösungen zum Liederrätsel, inklusive Fotos aller Modelle, folgt zu einem späteren Zeitpunkt und wird dann auf der Steinewahnseite gezeigt. Bis dahin bitten wir noch um Geduld.



    Lars, im Auftrag seines neuen Präsidenten "Idefix, der Erste"


    P.S. es werden in den nächsten Tagen weitere MOC Bilder hochgeladen

    diverse Ritterinnen aus der Sammelserie 23. Die habe ich dann zu coolen Rittern umgebaut.


    Lars, der mit der Figurenmacke


    P.S. Das rumsuchen musste ich mir noch mal gönnen. Im nächsten Jahr soll es wohl nicht mehr gehen

    Mit grosser Erleichterung wird die Rückkehr des Boten gefeiert.

    Der Rat der insel war sich nicht sicher, ob es eine gute Idee war einen Unterhändler zu den Orks zu schicken.

    Aber es ging ja alles gut!


    Weiter tauscht das Freie Volk 3:1 24 Steine ein. Dafür erhalten sie dann 8 Edelsteine.


    Lars, der mal kurz mit den Orks zusammen die Spielleitung übernommen haben :)

    Hallo Tom,


    ein wundervolles Mittelalter MOC!

    Gefällt mir sehr gut!

    Hast du noch ein paar Bilder mehr?

    Wie es aussieht ist auf der einen Seite noch ein Turm, den man nicht richtig sieht!


    Ein Kritikpunkt: der Geiger hält sein Instrument falsch herum! :)


    Lars, der auch ein Fan des Marketplaces war/ ist....deines ist aber viel besser!!!!!!

    Hallo zusammen,


    die LEGO AG hatte uns als Berliner Steinkultur eingeladen, an ihrem Stand bei der Berlin Brettspiel Con 2022 mitzuwirken. Na da sind wir doch dabei! Wir wollen hier kurz mit euch teilen, wie es war sm14.gif


    [image]

    Für uns ging es mit einer bunten Mischung an MOCs letztes Wochenende (am 16./17.07.) in die STATION am Gleisdreieck. Zwischen überdimensionalen Schachfiguren von Rene Hoffmeister und einem lebensgroßen Technic-Rennwagen von der LEGO AG brachten wir viele Erwachsenen- und Kinderaugen mit unseren Kreationen zum Leuchten.


    [image]

    Das Highlight war für uns die wunderbare Atmosphäre auf der Ausstellung. Die Besucher waren ungemein freundlich und interessiert. Wir hatten viele freundliche Begegnungen sowie Gespräche über ehemalige und aktuelle Lego-Erlebnisse. Auch die zahllosen Give-Aways von LEGO wurden mit viel Dankbarkeit und Bescheidenheit entgegen genommen sm01.gif


    [image]

    Durch die Preisgestaltung beim Einlass waren am Samstag primär Erwachsene und am Sonntag viele Kinder an unserem Stand. Das sorgte noch einmal für extra Abwechslung über die beiden Ausstellungstage hinweg. Insbesondere am Sonntag verwandelten die Give-Aways von LEGO unseren Stand zu einer viel besuchten Kreativ-Insel, auf der fleißig selbst gebaut und gebastelt wurde. Und eingefleischtere Brettspieler lieferten sich spannende Schachpartien mit den Spielfiguren nebenan – unter den prüfenden Blicken vieler Zuschauer sm03.gif


    [image]

    Wir danken LEGO für die Einladung sowie die Kooperation vor Ort und freuen uns schon auf das nächste Event dieser Art sm01.gif


    Leider konnte ich bei diesen Termin nicht selber vor Ort sein.

    Deshalb vielen Dank an Tobias für den Bericht und die schönen Bilder!


    Lars, im Auftrag der

    [image]