Herr und Frau Wiesenzart erhalten Post

  • Hallo Rogues,

    dann will ich mich auch mal am Wettbewerb beteiligen, auch wenn Tiere oder ähnliches zu bauen, nicht zu meinen Stärken gehört.

    Natur ist etwas Magisches, vieles bleibt unserem Verstand verborgen. Dennoch zieht es uns hinaus, die Ruhe zu genießen, den Stress zu vergessen und einmal tief durchzuatmen.

    Ich habe sogar schon von Leuten gehört, die sich rühmen einen grünen Daumen zu besitzen … ich gehöre im Übrigen nicht dazu.

    Aber als BrickheXe ist es meine Aufgabe, euch die wahre Magie, die hinter allem steckt, näher zu bringen.

    Gut, dass ich den Engorgio Zauber perfektioniert habe, um euch die Welt, die zu euren Füßen liegt, zu zeigen, denn mit bloßem Auge ist sie nicht zu sehen.

    Das Geheimnis sind die kleinen Gartenelfen. Ihre Existenz stellt den Magiefluss in der Natur sicher. Stress, wie unsereins, kennen sie nicht, denn sie führen ein beschauliches Leben. Vielleicht dienten sie J.R.R. Tolkien als Vorlage für die Hobbits.

    Ihr natürlicher Lebensraum sind Ritzen in Baumrinden oder Steinhöhlen in der der Nähe eines Gartenteiches.

    Besonders gemütlich ist die Wohnstube allerdings in einem ausgehöhlten Apfel.

    Und da sind wir auch schon bei meinem MOC, denn Herr und Frau Wiesenzart leben in einem dieser ausgehöhlten Äpfel.

    Heute ist ein besonderer Tag, denn sie erwarten Post aus einem der Nachbargärten … natürlich via Snail Mail. ;)


    Ich hoffe, euch gefällt mein kleiner Einblick in die Welt zu euren Füßen. Vielleicht erinnert ihr euch an Herrn und Frau Wiesenzart, wenn ihr das nächste Mal Fallobst aufsammelt.

    LG

    Nadine

  • Hallo Nadine,

    bei "Snail Mail" musst ich erstmal lachen. :D Schon als Kind fand ich es witzig, dass die Schnecke des Öfteren in Geschichten die Post brachte, da diese doch eigentlich vergleichsweise sehr langsame und gemütliche Tiere sind. (Auf der anderen Seite: Schnecken-Rennen waren immer spannend :/:))

    Heute weiß ich natürlich, dass da etwas dran ist. Die Post braucht oft viel zu lange - von Paketbesorgern mal ganz abgesehen...

    Die Gartenelfen umzusetzen finde ich eine tolle Idee. Und in einem Apfel zu wohnen, wer würde dies nicht wollen? Dieser ist dir toll gelungen, die Base ebenfalls. Hihihi - der Postbote scheint mit fliegenden Haaren angeritten zu kommen. Gewollt oder nicht, ein tolles Detail. :)

    Viel Erfolg im Wettbewerb!

    Beste Grüße

    Ben

  • Ein wirklich schönes Modell stellst du uns hier vor, Nadine!

    Einen ausgehölten Apfel als Domizil zu nehmen ist eine tolle Idee - und schön gebaut ist er noch dazu. Gar nicht so einfach, diese Form in LEGO wiederzugeben aber das ist dir gut gelungen. Auch die drei Blumen gefallen mir gut (Favorit: Sonnenblume) und die gesnottete Base tut ihr Übriges :)

    Einzig die Schneckenpost geht dank ihrem Farbschema leider etwas unter - ist das Active Camouflage? :D Erinnert mich an manche Postbeamte :D

    Nichtsdestrotrotz: Eine meiner Stimmen ist an dich gegangen, danke fürs Zeigen!

    Beste Grüße

    Markus

  • Hihihi - der Postbote scheint mit fliegenden Haaren angeritten zu kommen. Gewollt oder nicht, ein tolles Detail. :)

    Viel Erfolg im Wettbewerb!

    Beste Grüße

    Ben

    Danke dir!

    Nun ... für Gartenelfen ist so ein Schneckentempo schon ganz schön rasant. Da kann die Frisur ohne Dreiwettertaft schon mal verrutschen. ^^

    Hey Nadine, schönes MOC hast du da gebaut! Die Farbkombi gefällt mir sehr gut, aber auch die base ist sehr gelungen. Viel Glück beim Wettbewerb!

    LG Mark

    Danke schön! Auch dir viel Glück beim Wettbewerb!


    Einzig die Schneckenpost geht dank ihrem Farbschema leider etwas unter - ist das Active Camouflage? :D Erinnert mich an manche Postbeamte :D

    Nichtsdestrotrotz: Eine meiner Stimmen ist an dich gegangen, danke fürs Zeigen!

    Beste Grüße

    Markus

    Danke schön für deine Stimme :love:

    Es ist sozusagen eine Chamäleon-Schnecke. Wenn Menschen Schnecken in ihrem Garten sehen, neigen sie ja dazu , zum Gegenschlag auszuholen.

    Da muss man sich schon gut tarnen.

    Einige haben aber wahrscheinlich trotzdem kein Glück... könnte das gelegentliche Verschwinden von Briefen und Pakten erklären. :/

    Und wer jetzt noch wissen möchte, was für einen Brief die Wiesenzarts erhalten haben, darf gerne hier vorbei schauen.

    Zu Besuch bei den Wassersteins

    LG

    Nadine

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!