Avatar

[Review] 75290 - Mos Eisley Cantina

  • Hallo Zusammen,


    die ersten Blogs haben Cantina Bilder hochgeladen und da fühle ich mich jetzt auch irgendwie genötigt. :D Die Gerüchteküche brodelte ja schon lange und auch die offiziellen Bilder sind schon seit einiger Zeit raus.... wir dürfen uns also über ein neues Mega-Set aus dem Star Wars Universum freuen. Dabei noch erfreulicher ist, dass es aus der ursprünglichen Trilogie stammt. So kann ich dann zum Glück auch etwas damit anfangen und freue mich deshalb sehr darüber, dass ich euch nun das Set 75290 Mos Eisley Cantina etwas genauer vorstellen kann.


    So viel gleich mal vorab, ich bin noch nicht fertig, dafür ist das Set einfach viel zu groß. Da das aber bedingt durch die Größe ziemlich viel Text wird, wollte ich den ersten Teil doch schon mal posten. Dann könnt ihr euch Episodenweise durcharbeiten und müsst nicht alles auf einmal lesen. Ich habe lange überlegt wie ich das Review genau gliedern soll, und das was ich bisher habe auch schon zigmal umgeschrieben. "Zu groß das Ganze ist", um es mal mit Meister Yodas Worten zu sagen. Letztendlich habe ich mich dann aber doch für gänzlich getrennte Teile entschieden, für die ich mir hier dann einfach schon mal die Folgeposts reserviere. ;)


    Aber nun ist es endlich Vollbracht: ;)


    Part 1: Vorbetrachtung, Verpackung und Anleitung

    Part 2: Aufbau

    Part 3: Figuren

    Part 4: Teile

    Part 5: Abschlussbetrachtung


    Das Set wurde mir zum Zwecke dieses Reviews von Lego gestellt (vielen Dank dafür), was natürlich nichts an meinem “Urteil“ darüber ändert. Wie bereits das Set 75222 Betrayal at Cloud City von 2018 entstammt es, als nunmehr zweites Set, der Master Builder Serie. Man kann das “Serie“ also scheinbar wörtlich nehmen und so dürfen wir uns vermutlich auf weitere Sets dieser Serie freuen. So nun aber genug geschwafelt und ran ans Eingemachte:

    Part 1: Vorbetrachtung, Verpackung und Anleitung

    Schauen wir uns die bereits erscheinen Star Wars Sets einmal genauen an, können wir feststellen, dass dies bereits das Vierte Mos Eisley Cantina Set ist. Auch wenn man diese nicht wirklich miteinander vergleichen kann (da Lego meiner Meinung nach, mit den Master Builder Sets eine gänzlich andere/neue Richtung eingeschlagen hat) möchte ich die bisherigen Sets doch kurz in Erinnerung rufen und dann doch zumindest für einen tabellarischen Vergleich heranziehen.


    Setnummer Erscheinungsjahr Anzahl Minifigs Teileanzahl UVP Preis/Stein
    4501 2004 5 + Dewback 193 30€ 15,5 Cent
    75052 2014 8 + Dewback 615 79,99€ 13,0 Cent
    75205 2018 4 376 49,99€ 13,3 Cent
    75290 2020 21 + Dewback 3187 349,99€ 10,7 Cent


    Wie bereits geschildert lassen diese Sets sich nicht wirklich miteinander vergleichen. Allein die Dimensionen der Sets sind zu unterschiedlich dafür. Zumindest sieht es hier aber schon mal nicht so aus, als wenn Lego bezogen auf die Steineanzahl immer teuer werden würde, wie es immer gern von vielen Seiten beklagt wird. Jedoch muss man dazu sagen, dass der Teilepreis bei größeren Sets immer etwas besser ist. Die größeren Creator Expert Sets liegen dann dabei meist bei 6 – 8 Cent. Da erscheinen 10,7 Cent für ein Lizenzset schon ok. Wenn man das dann aber mit einer Differenz von 3 Cent auf die Steinanzahl hochrechnet, sind das schon saftige 96€ für die Lizenz...


    So nun aber wirklich mal ran an das Set... emm den Karton.

    Verpackung

    Ich war echt überrascht von den Dimensionen des Sets. Der Karton misst stolze 580 x 475 x 120 mm. Gut man muss dazu sagen, dass dies mein erstes Sets dieser Größe ist, daher ist mancher von euch vielleicht nicht derart geflashed wie ich es war. Das Ganze wiegt dann aber auch stolze 4,1Kg. Da sollte man es sich gut überlegen, dass auf einem längerem Nachhauseweg durch die Stadt zu tragen. Der Karton ist ähnlich wie beim Cloud City Set in Schwarz gehalten. Dabei ist dies aber nicht einfach nur eine schwarze Fläche, sondern eine gebaute schwarze Greebles-Strucktur. Was dem Set einen ziemlich edlen Look verpasst, wie ich finde. Besonders gelungen finde ich zudem, dass eine der ikonischen Filmszenen, der Sonnenuntergang auf Tatooine, mit seinen zwei Sonnen, auf zwei Seiten eingearbeitet wurde. :love: Da die Bilder des Sets/Karton ja bereits bekannt sind, möchte ich jetzt auch gar nicht lange auf dem Karton rumreiten (und groß und breit erklären, was da steht und was nicht). Ich habe aber mal versucht, euch den Karton aufzurastern, so könnt ihr euch besser ein Bild machen, wie sich dieser rundum gestaltet. Das Bild sollte aber auch groß genug sein, um sich alle Details noch mal ansehen zu können. Also einfach mal auf Flickr die Originalgröße aufrufen. ;)


    50349175572_3c7efcf60f_c.jpg


    Inhalt

    Nun schauen wir uns aber mal den Inhalt an. Und hier lassen sich auch wieder Parallelen zum Cloud City Set erkennen. Denn neben den Beuteln der Bauabschnitte 10 bis 18 befindet sich auch hier noch ein weiter Karton im Karton. Dieser macht etwa die Hälfte des großen Kartons aus und ist, anders als beim Cloud City Set, nicht noch mal gesondert verziert. :( Ich sag schon mal sorry für die etwas bescheidenen Fotos, aber das war einfach zu viel Inhalt.


    50349018241_042d9aab91_c.jpg


    In dem separaten Karton befinden sich dann die restlichen Beutel, 1 bis 9, sowie die separat verpackte Anleitung zusammen mit den Stickern, als auch noch ein weiter unnummerierter Beutel mit größeren Teilen. Der Dewback, auf den sicherlich sehr viele gehofft/gewartet haben, ist nicht noch mal separat eingeschweißt.


    50349175667_7ff9b8e01c_c.jpg


    Beim Thema Verpackung, immer wieder beliebt, schauen wir noch mal, wie gut der Platz im Karton wirklich genutzt wurde, oder ob, wir hier mehr verpackte Luft haben. Und hier muss ich sagen, dass ich echt positiv überrascht war. Der Punkt der verpackten Luft wird Lego ja gern mal angekreidet, aber hier passt das Verhältnis. Sowohl der kleinere Karton als auch der Gesamtkarton sind gut gefüllt. Es ist zwar noch etwas Platz, aber dieser ist nicht übermäßig. Es ist gerade genug, dass die Beutel noch relativ frei sind und sie so besser gegen Druck von Außen geschützt sind. Jetzt könnte man zwar über den zweiten Karton meckern, aber dies ist bei der Menge an Steinen einfach schon nötig um die Formstabilität des ganzen zu wahren. Ohne diesen würde der große Karton von der Menge der Steine einfach zu stark deformiert werden. Zudem sind so natürlich besonders empfindliche Teile und die Anleitung noch mal etwas besser geschützt.


    Anleitung

    Wie bereits erwähnt ist die Anleitung und der Sticker Bogen noch einmal separat verschweißt. Die Anleitung ist, ebenso wie der Karton, in schwarz gehalten. Sie ist auf der Vorderseite mit dem Set-Bild versehen und trägt hinten schlicht den Star Wars Schriftzug.


    50349038766_f005536fdc_c.jpg


    50349195357_28f74d3265_c.jpg


    Die Anleitung ist komplett in englisch gehalten, jedoch befindet sich auf der Vorderseite in QR-Code unter dem es Anleitung in deutsch geben soll. Der Code führt zur Lego Bauanleitungs-App, in der das Set aber zum Zeitpunkt meines Reviews noch nicht gelistet war. Also machen wir analog weiter. Auf den ersten Seiten der Anleitung gibt es ein paar einleitende Worte zum Set generell, von und zum Setdesinger (dessen Name vielen ein Begriff sein sollte ;) ), als auch zu Mos Eisley generell. Garniert wird das Ganze mit Bildern vom Set und auch immer wieder mit Filmszenen. Alles sehr ansehnlich, wie ich finde.


    50349038816_dbcfeaa56f_c.jpg


    50349195457_5d84a34368_c.jpg


    50349195502_d0cab90a7b_c.jpg


    50349038946_89f4f7aa6b_c.jpg


    Zudem gibt es noch eine Seite zum V-35 Landspeeder, den es bisher noch nicht von Lego gab. Dieser kommt zwar kurz im Film vor, aber ich finde, das Lukes Speeder besser passen würde. Nur gibt/gab es den ja schon in zahlreichen Ausführungen.... Zudem kann man (und solle man bestimmt auch) diesen ja auch separat erwerben. ;) Insofern ist dies meiner Meinung nach vom reinen Filmsetting nicht ideal, aber durchaus vertretbar.


    Auch auf den späteren Seiten, gibt es immer wieder Zitate und kurze Informationen zu den Charakteren. Die komplette Anleitung ist 406 Seiten stark, also schon eher als Buch zu bezeichnen. Eine Sache ist mir aber im Laufe des Baus bei der Anleitung negativ aufgestoßen. Neu zu verbauende Teile sind nicht farblich markiert. Nanu, das gab es doch schon mal bei Lego, oder? An sich klingt das nicht sonderlich spektakulär und als “Masterbuilder“ wird man dass ja wohl packen... Aber besonders beim Aufbau der Gebäudeseiten musste ich mehrfach suchen, was sich noch verändert hat. Was den Baufluss dann doch schon etwas gestört hat.


    Sticker Sheet


    Sticker sind ja immer sehr umstritten, besonders bei so hochpreisigen Sets. Mich persönlich stören sie nicht. Da ich sowie eher der MOCer Fraktion angehöre, sind sie für mich so eher flexibler einsetzbar, als bedrucke Steine. Ich verstehe aber jene AFOLs, die Sticker auf Grund der schlechteren Haltbarkeit bei Vitrinen-Sets verteufeln. Folgend der Sticker Bogen, der für so ein so großes Set doch überschaubar ist. Wobei bedrucke Steine aber auch eher rar sind, aber dazu später.


    50349197207_4a62433224_c.jpg


    Soviel dann zu Part Eins, keine Angst ich bin schon ein wenig weiter. Nur da diese Wochenende der Steinewahn ansteht, werdet ihr euch leider für das komplette Review noch etwas gedulden müssen. So weit erst mal von mir


    Liebe Grüße

    Thomas

  • So weiter geht es mit dem zweiten Teil


    Part 2: Aufbau


    Beim Aufbau, habe ich lange mit mir gerungen, wie ich es mache. Mein Focus liegt normalerweise stark auf den Teilen, insbesondere auf Neuen. Ich habe anfangs vorgenommen, alle Teile der Tüten einzeln zu fotografieren, dass war bei der Fülle der Teile aber doch etwas zu extrem. Bei Tüte 9 hab ich dann entnervt aufgegeben und beschlossen, später kurz einen Extraabschnitt zu den Teilen zu machen. Doch jetzt geht es erst mal “nur“ um den Aufbau. Wie bereits erwähnt gibt es 18 Bauabschnitte, in denen sich auch jeweils eine oder mehre Figuren befinden. Um diese kümmern wir uns aber ebenfalls später. Die Abschnitte beinhalten im Detail:


    Abschnitt Objekt

    Figur(en)

    01 Unterbau V-35 Landspeeder Luke Skywalker
    02 Aufbau V-35 Landspeeder Hrchek Kal Fas
    03 Cantina Bar Wuher
    04 Unterbau Cantina linke Seite Obi-Wan Kenobi
    05 weiterer Aufbau Cantina linke Seite Kabe
    06 weiterer Aufbau Cantina linke Seite R2-D2
    07 weiterer Aufbau Cantina linke Seite C-3PO
    08 Eingangsbereich Sandtrooper
    09 Dachaufbauten/ Hochzeit mit der Bar Dr. Cornelius Evazan
    & Ponda Baba
    10 Unterbau Cantina rechte Seite Modal Nodes Bandmitglieder (3x)
    11 weiterer Aufbau Cantina rechte Seite Momaw Nadon
    12 weiterer Aufbau Cantina rechte Seite Han Solo
    13 weiterer Aufbau Cantina rechte Seite
    9000 Z001 Landspeeder
    Greedo
    14 Dachaufbauten rechte Seite Kardue’sai’Malloc
    15 Feuchtigkeitsvaporator / seitlicher Anbau Chewbacca
    16 Feuchtigkeitsvaporator /
    Dewback Futterstelle
    Sandtrooper Squad Leader
    & Dewback
    17 Nebengebäude kleines Haus Jawa
    18 Nebengebäude junk shop Garindan


    Auf die Teilefotos verzichten wir wie gesagt. Ich werde aber immer zum Abschluss eines Abschnittes den dann aktuellen Stand mit den restlichen Teilen posten. Diese sind mit Vorsicht zu genießen. Denn wie bereits erwähnt, werden die zu verbauenden Teile nicht separat eingerahmt und dann kann es durchaus auch sein, dass ich mal was übersehen habe anzubauen. Im ersten und zweiten abschnitt geht es mit dem neuen V-35 Landspeeder los. Nach der Abschnitt 1 sieht das Ganze dann so aus:


    50357917033_8e76141b0e_c.jpg


    Dabei ist der Aufbau an sich recht straight forward, nichts Spektakuläres. Von unten ist das ganze dann, wie gewohnt, mit Boat Studs versehen.


    50358617816_d3b834c14b_c.jpg


    Um mit dem zweiten Abschnitt vervollständigt man das Ganze:


    50358778562_1792d089e6_c.jpg


    Auch wenn es auf den Bilder der Anschein eines drehbaren Bereichs entsteht, dies insbesondere durch den runden Knauf, ist hier alles fest und nichts drehbar. Und hier noch mal von Hinten.


    50358778527_0224c74e78_c.jpg


    Mir gefällt der Speeder recht gut, insbesondere die seitlichen Lufteinlässe und auch die Düsen am Heck finde ich super. Die sind zwar eher spartanisch aber sehen trotzdem gut aus.


    Weiter geht es dann mit der Bar. Bei der mich dann beim Bauen der ersten Stepps dann ein leichter Panikanfall überkam, als ich realisierte wie groß die Bar wird und was dies für den Rest des Sets bedeutet... Die fertige Bar hat dann in etwa die selben Ausmaße wie der eben vorab gebaute Speeder. Im inneren, unteren Teil gibt es eine schöne Textur und schön Abgerundet ist die Bar innen auch noch, da kann man dann schon mal ein Foto von machen:


    50358778582_5eb4627da8_c.jpg


    Und dann ist die Bar auch gleich fertig. Findige Betrachter werden hier vielleicht schon ein Teile-Schmankerl erkennen. Aber dazu kommen wir später.


    50358617906_5edc088580_c.jpg


    Die kleine Tür lässt sich aufklappen und Bar mit den zahlreichen Apparaturen sehen schon super aus und kommt den Vorbild auch ziemlich nah. Hier mal zum Vergleich:




    In den Folgenden Abschnitten 4 bis 9 entsteht die Linke Seite der Cantina.


    50358783892_6990ba914a_c.jpg


    An sich nichts Spektakuläres, man baut sich von unten nach Oben durch.


    50357922713_068cb438eb_c.jpg


    Beim folgenden 6ten Abschnitt gibt es einen, wie ich finde, interessanten Teileeinsatz. Hinten links der Aufbau mit den Mauersteinen ist mittels jumper versetzt und oben mündet es dann mit einem Panel in einem Rundbogen. Was einen schönen Abschluss, besonders von Außen, abgibt.


    50358623236_fdb64ace16_c.jpg


    50358623271_4fd4948f7e_c.jpg


    Im 8ten Bauabschnitt geht es an den Eingangsbereich mit Tür, den wir uns dann mal etwas genauer ansehen werden. Los geht es mit einem Unterbau, der Tür.


    50358784022_4e6a097972_c.jpg


    Im Innenraum gibt es dann eine kleine Sitzecke.


    50357931308_f58f9d01c7_c.jpg


    Die Tür wird separat gebaut und dann eingesetzt.


    50364873057_62e2ea3103_c.jpg


    Anders als im Film, dort öffnet die Tür seitlich, lässt sich die Tür hier nach oben öffnen. Und lässt sich dort auch gleich durch einen an der Rückseite der Tür angebrachten 1x4 brick mit Studs arretieren. Die Bauanleitung liefert dann auch gleich die Begründung für die sich nach oben öffnende Tür mit und erklärt dies mit zu wenig Platz und einem einfacherem und besseren Spielerlebnis bei Fluchtszenen.


    50358847887_5daf797c6c_c.jpg


    Beim Einbau des Türrahmens am Modell, gab es dann einen kurzen Moment des Zögerns für mich. Dort werden die Studs von 1x1 Bricks mit seitlichem Studs als Abstandshalter genutzt. Das habe ich bisher so noch nicht gesehen und war für mich, der sonst immer jede kleinste Lücke schließt, dann doch etwas gruselig.


    50358792147_0f57bd7eb9_c.jpg


    Fertig sieht das Ganze dann so aus:


    50358631751_9d0ff1e5e3_c.jpg


    Im 9ten Abschnitt wird die Seite dann mit der Bar “verheiratet“ und es kommen abnehmbare Dachaufbauten hinzu.


    50358965772_f29bc4b845_c.jpg


    50358103783_1e6129c718_c.jpg


    Mit der Hochzeit ist die linke Seite dann auch erst mal fertiggestellt und im Abschnitt 10 bis 14 geht es mit der rechten Seite weiter. Auch hier baut man sich wieder von unten nach oben durch, ja wie denn auch sonst... ^^


    50358103613_c6ff93100a_c.jpg


    Hier gibt es dann auch noch ein kleines Playfeature. Ich nenne das jetzt einfach mal den "wer hat zuerst geschossen Mechanismus“ ;) Die Sitze der Sitzecke in der Mitte haben einen kleine Plopp-out Mechanismus, der von der Außenseite der Cantia bedient werden können. Durch neigen des “Hebels“ lässt sich die dort sitzende Minifig, wie eben erschossen, vom Sitz katapultieren. An sich eine schöne Würdigung der Kultszene um Han Solo und Greedo, wobei ich mir gerade echt nicht sicher bin, ob die Position innerhalb der Cantina stimmt. Meiner Erinnerung nach haben Han und Greedo auf der anderen Seite der Bar gesessen, aber vielleicht wisst ihr es genauer.


    50362774647_1abdc4013d_c.jpg


    Danach geht es dann wie von der Anderen Seite gewohnt mit dem Aufbau weiter.


    50358803721_c603f37268_c.jpg


    50362622996_a2573bed20_c.jpg


    50361923678_379b84e2e7_c.jpg


    In Abschnitt 13 haben wir neben einer weiteren Wand noch Greddos 9000 Z001 Landspeeder mit enthalten. Diesen gab es schon im 2018er Cantina Set. Ich habe mir mal die Anleitung von damals angesehen und bis auf kleine Abweichungen und Farbunterschiede sind die Seeder identisch. An sich gibt es einen Kern an den dann die 4 Seiten angebaut werden. Dabei sind die gegenüberliegenden Seiten jeweils identisch (bis auf den Clip für den "Deckel").


    50361924688_fa3c3c22bb_c.jpg


    Zusammengesteckt und mit Pilot sieht das dann so aus:


    50362783577_fed1e6d0b8_c.jpg


    Ich habe meine Fäbel dafür Lücken zu schließen ja eben schon erwähnt... Dem entsprechend bin ich auch nicht sonderlich von dem Speeder begeistert. Denn dieser geht nicht richtig zu =O


    50362613836_3f41c7144c_c.jpg


    Schon irgendwie gruselig, also lieber schnell weiter zur Wand. Die ist dafür nicht einfach nur gerade, sondern wird an einer Seite mit Scharnieren geneigt.


    50362775397_3cdaa8ab0a_c.jpg


    Und auf der anderen wird das Ganze dann mit Clips geschlossen.


    50362783302_a0015dd32b_c.jpg


    Diese schräge Wand bildet auch gleich die Verbindungsstelle zur anderen Hälfte der Bar. Was mittels eines Pins und zusätzlich per Clip arretiert wird.


    50361923223_61e4bec53a_c.jpg


    Und zusammengefügt, gibt dies einen echt schönen Abschluss.


    50362614966_2d22370854_c.jpg


    Mit dem Abschnitt 14 kommt dann etwas ganz spezielles. Etwas was so bisher noch nicht zu sehen war, und an einigen Stellen schon als falsch rezitiert wurde. Wuhers Abstellkammer, im hinteren Teil der Cantina. Aber auch hier liefert die Anleitung selbst gleich die Erklärung.


    50362615231_9ddacd4728_c.jpg


    Der Abstellraum verfügt dann auch wieder über eine sich nach oben öffnende Tür, die bis auf kleine Ausnahmen mit der ersten identisch ist. Zudem sind auch hier gleich die abnehmbaren Dachaufbauten der rechten Seite mit dabei.


    50362781942_ca6e758344_c.jpg


    Damit wären wir dann mit dem Hauptgebäude auch fast durch. Im Abschnitt 15 und 16 haben wir dann aber noch ein paar Anbauten parat. So gibt es im Abschnitt 15 einen seitlichen Anbau, mit Zeugs dass da eben so rumliegt, und einem Feuchtigkeitsvaporator, die auf Tatooine natürlich nicht fehlen dürfen. Zudem ist noch der Dachaufbau für den Cantina Mittelteil enthalten.


    50362620506_131dd68be0_c.jpg


    Letzter wird einfach nur aufgelegt und schwebt formschön über der Bar.


    50362615911_e7a109440b_c.jpg


    Der Seitenanbau kommt an die Stelle mit dem “Wer schoss zu erst Mechanismus“. Dabei ist der Feuchtigkeitsvaporator angeclipst und kann daher auch flexibel woanders oder einzeln eingesetzt werden.


    50362780497_dde9ae0945_c.jpg


    Im Abschnitt 16 haben wir dann einen weiteren Feuchtigkeitsvaporator, aber anderer Bauart, sowie die Dewback Futterstelle.


    50362777167_cfcdfa8d85_c.jpg


    Beides kommt dann auf die andere Seite der Cantina. Vom Dewback an sich gibt es jetzt erst mal keine weiteren Bilder, das hebe ich mir für den Figuren-Teil auf. Ich darf euch aber jetzt schon mal einen Vergleich mit der 2014er Version versprechen.


    50362616721_8b7d6651ee_c.jpg


    Nun könnte man eigentlich denken, das war es, aber nein Lego hat da noch was für uns parat:


    50362618466_cfd422ae55_c.jpg


    Es gibt also zwei weitere Tatooine typische Gebäude, ein kleines Wohnhaus (Abschnitt 17) und einen junk shop (Abschnitt 18). Diese beide bespielbar und lassen sich dann noch im hinteren teil der Cantina mit Clips verbinden, oder können separat gestellt werden.



    50362619041_56201f5cfc_c.jpg


    Beim Haus lassen sich die Dächer wieder abnehmen und im Inneren gibt es kleinere Spielutensilien (Tasse, Schippe, Fernglas, Beutel mit Kristall...). Bitte verzeiht mir dass ich davon jetzt kein Bild gemacht habe, aber ich war irgendwann echt durch mit Fotos und dessen Bearbeitung. Der junk Shop hat eine kleine Auslage, ein Vordach und lässt sich zudem aufklappen.


    50361918858_4b7c237de3_c.jpg


    50362617831_9811da6e5b_c.jpg


    Auch der Shop hat wieder eine der nach oben öffnenden Türen... ehrlich, die Erste fand ich cool, die Zweite ok... aber jetzt noch zum Abschluss eine dritte?? Na ich weiß nicht... Verbunden sehen die Häuser dann etwas so aus:


    50361919258_ba74c79c05_c.jpg


    Und das war es dann auch schon vom zweiten Teil. Bitte verzeiht mir, dass es noch kein Komplett-Foto gibt. Da das Ganze nicht ganz klein ist, muss ich da erst noch etwas aufrüsten. Ich möchte aber später auf jeden Fall noch weitere Bilder zeigen. Zudem dürft ihr euch einen weiteren Teil zu den Figuren und den “besonderen“ Teilen freuen, demnächst hier in diesem Forum.


    Liebe Grüße

    Thomas

  • Part 3: Figuren


    Als die ersten Gerüchte die Runde machten, bin ich kurz mal in mich gegangen und habe überlegt, welche Figuren dieses Set bräuchte. So viel sei gesagt, sie sind alle dabei und darüber hinaus noch viele mehr. Denn das Set bringt 21 Figuren und den lang ersehnten Dewback mit sich. Auf Grund der Fülle der Figuren habe ich diese dann immer in kleinen Grüppchen Fotografiert und werde die Figuren von links nach rechts durchgehen. Und dann legen wir auch gleich mal mit ein paar alten Bekannten los.


    50372544051_5c3b526ca7_c.jpg


    50371843163_825359852c_c.jpg


    Ich glaube zu allen 4 Charakteren brauche ich nichts weiter erklären, diese sollten allen bekannt sein. Also schauen wir uns mal die Figuren an sich an.


    Luke

    An sich relativ einfach gehalten, aber doch eine ziemlich coole Figur, finde ich. Besonders freut mich, dass es einen zweiten Gesichtsausdruck gibt. Grundsätzlich ist die Figur aber nicht neu, Luke kommt so schon in einigen Sets vor (sw0778).

    Obi-Wan Kenobi

    Obi-Wan bringt uns eine der neuen, unten offenen, Kapuzen und einen braunen Umhang mit. Aber auch ihn gab es so schon (sw1046).

    Chewbacca

    Auch hier nichts besonderes (sw0532)

    Han Solo

    Und wer hätte es gedacht, auch ihn gab es so schon (sw0771) Hier haben wir dann auch wieder einen weiten Gesichtsausdruck dabei.

    Auch in der zweiten Gruppe treffen wir einige altbekannte Gesichter und... Schaltkreise, die keinerlei Erklärung brauchen.


    50371840833_84921908fe_c.jpg


    50372704237_5fa65331af_c.jpg


    R2-D2

    Auch ja mit diesen Roboköpfen tue ich mich immer schwer, bloß gut, dass es in der Anleitung eine Teileliste mit Design IDs gibt. So findet man dann doch ziemlich schnell heraus, dass es ihn so auch schon mal gab (sw1085).

    C-3PO

    So klappt dass dann auch mit seinem Androiden Kumpel C-3PO. (sw0700)

    Wuher

    So hier holen wir jetzt mal kurz etwas aus, Wuher ist der menschliche Wirt der Cantina. Er ist vielleicht jetzt nicht so bekannt, war aber so auch schon im Catina Set 75205 von 2018 enthalten. (sw0893) – so sieht es zumindest aus aber der Torso weißt in der Anleitung eine andere Nummer (6315513) als auf Bricklink auf. -

    Jawa

    Jawas gibt es wie Sand auf Tatooine hätte ich jetzt fast gesagt. :D So ist auch dieser hier nicht einmalig (sw0897).

    Und dann sind wir auch schon mit der zweiten Gruppe durch. Auch hier wieder schön, dass Wuher einen zweiten Gesichtsausdruck hat. Der Jawa Kopf ist wie üblich hinten schwarz.


    In Gruppe 3 Wird es musikalisch. Hier haben wir 3 der 5 Mitglieder der Cantian Band Figrin D’an und die Modal Nodes. Jetzt könnte man wieder sagen, 3 von 5 was soll das. Aber ich finde das reicht völlig. Die drei Figuren sind komplett identisch, wenn mir mal von den selbstgebauten Instrumenten absehen. Zudem gab es auch sie so schon (sw0554). Zumindest sieht es so aus, auch wenn die Teilenummer des Kopfes wieder eine andere bei Bricklink ist (6308153). Und anstatt noch zwei weitere identische Figuren zu haben, freue ich mich lieber über zwei weitere exklusive Figuren.


    50372702152_16cbe0c952_c.jpg


    50372541871_71c562aa2f_c.jpg


    Hat hier einer exklusive Figuren gesagt? Weiter geht’s mit der nächsten Gruppe. ;)


    50372700932_f5c7bc4b20_c.jpg


    50372540886_a4ce88d872_c.jpg


    Kabe

    Kabe gab es bisher noch nicht als Minifig. Kabe ist ein weiblicher Chadra-Fan und ist im Film nur kurz zu sehen, wie sie sich an der Bar ein Getränk holt. Zum Kopfteil sage ich dann was mit de von Malloc (ganz rechts) zusammen.

    Greedo

    Greedo sollte aus der berühmten Schussszene mit Han Solo bekannt sein. So ist es die Figur ebenfalls (sw0898).


    Hrchek Kal Fas

    Hrchek Kal Fas ist ein saurinischer Droidenjäger, der im Film Gast in der Cantina ist. Er ist in der Cantina Szene mehrere male deutlich zu sehen). Der Kopf sollte dem von Bossk entsprechen, kommt nun aber neu in Tan daher.


    Kardue’sai’Malloc

    Auch Malloc gab es bisher noch nicht als Figur. Er ist ein Devaronianer, der unter dem Alias „Labria“ auf Tattooine lebte. Er war vor seiner Zeit auf Tattoine ein gewalttätiger Armee-Captain auf Devaron. Auf Tatooine versucht er sich als Informant und Spion durchzuschlagen. Auch er ist nur kurz im Film, als einer der Cantina Gäste, zu sehen. Schön ist, dass es auch hier einen zweiten Gesichtsausdruck gibt, zudem bringt er ein völlig neues gummiertes Kopfteil mit (6316560). Das Ganze ist aus einem Guß, die Hörner können also nicht abgenommen werden.


    50372697732_56e26e3359_c.jpg


    Hier auf dem Foto zusammen mit dem von Kabe (6308159). Das ist zwar nicht gänzlich neu. Das gab es schon mal bei den Monster Fightern (10301pb01), kommt hier aber in Reddish Brown und mit einem neuen Aufdruck.


    Weiter geht es mit zwei Gesellen die einen etwas längeren Auftritt im Film hatten, auch wenn das für einen der Beiden nicht besonders glimpflich endete.


    50371836928_4b52fa2ef6_c.jpg


    50371837563_e6b2495d68_c.jpg


    Dr. Cornelius Evazan

    Er ist ein menschlicher Krimineller und Schönheitschirurg, der im Film zusammen mit seinem Partner Ponda Baba eine kleine Auseinandersetzung mit Luke und schließlich mit Obi-Wan hat. Auch er bringt wieder einen zweiten Gesichtsausdruck mit.


    Ponda Baba

    Ist ein krimineller Aqualishaner, der in der besagten Auseinandersetzungen seinen rechten Arm einbüßt. Bei ihm handelt es sich, wie bei Dr. Cornelius Evazan ebenfalls, um gänzlich neue, exklusive Figuren.


    Garindan

    Garindan ist ein Kubaz der als imperialer Spion auf Tatooine stationiert war. Streng genommen war er gar nicht in der Cantina, sondern lediglich in der Nähe und macht dort die Imperialen Sturmtruppen auf die Anwesenheit von Luke und Obi-Wan aufmerksam. Auch bei Ihm handelt es sich um eine neue, exklusive Figur, die neben einer schwarzen Kaputze auch noch ein schönes neues “Gesicht“ mit sich bringt. Dies wird am Hals unter dem Kopf befestigt. Ich habe mal versucht, es mit nicht ganz festem Kopf zu fotografieren:


    50372697247_ddd2964c2d_z.jpg


    Zudem sollte der Minifig Kopf hier in einer neuen Farben (Pearl Dark Gray) daher kommen.

    Momaw Nadon

    Er ist glaube ich die auffälligste Figur hier. Er ist ein Ithorianer und war im Film auch nur kurz zu sehen. Im Gegensatz zu vielen anderen Gästen ist er kein Krimineller und unterstützt heimlich die Rebellen-Allianz. Auch hier haben wir eine weitere exklusive Figur mit besonderem Kopfteil. Dies steht doch extrem vor, deshalb habe ich ihn noch mal flachgelegt, um dies besser zu sehen.


    50371834438_224bed1d91_c.jpg


    Das war es jetzt aber mit den Exoten, nun mal zu den etwas handfesteren, imperialen Figuren. Da hätten wir zwei Sandtrooper, eine Squad Leader (oranges Cape) und einen “normalen“. Die Figuren sind bis auf die Capes und Gesichter identisch. Einen zweiten Gesichtsausdruck suchen wir hier leider vergeblich.


    50372196138_413f77f8fd_c.jpg


    50372195573_5407807e00_c.jpg


    50372895771_0eb97ea99e_c.jpg


    Damit wären wir dann auch durch mit den normalen Figuren und kommen zu dem eigentlichen Höhepunkt, dem Dewback. Als die ersten Gerüchte kursierten, hoffen alle auf eine Neuauflage des “legendären“ Reittiers aus dem Jahr 2014. 2018 war die Enttäuschung groß, als in dem damaligen Cantina Set keinen Dewback gab. Nun ist es wieder da, nur leider hat Lego diesmal auch ein ordentliche Preisschild an ihn geheftet. Der Dewback an sich kommt im Bauabschnitt 16 und besteht aus 2 Teilen.


    50371834073_155186c98a_c.jpg


    Dazu gibt es einen Sattel, Zügel (27965 in medium Nougat) und eine Abdeckung für den “Betrieb“ ohne Sattel.


    50371833483_33f933ef0f_c.jpg


    Der Dewback ist an der rechte Seite (von hinten gesehen) etwas dünner/eingedellt. Dies ist nicht wirklich sichtbar und dient dazu den Plattenaufsatz dann wieder abzubekommen (was trotzdem eine echt harte Nuss ist, glaubt mir).


    50372534946_20ca085459_c.jpg


    Zusammen mit Reiter sieht das dann so aus.


    50372534536_fdae647ed4_c.jpg

    Dabei fällt schon auf, dass die Zipline als Zügel vielleicht doch etwas lang ist, wie war das denn bei der 2014 Version? Und was soll ich euch sagen, dank eines guten Freundes (vielen Dank an steentje ) Kann ich euch diesen Vergleich hier präsentieren.


    50372534256_0a0f11eb18_c.jpg


    Hier sehen wir schon, dass die damaligen Zügel deutlich kürzer waren, was sich aber auch wirklich besser macht. Das ist leider ein Rückschritt. Ansonsten scheinen beide die Selbe Form zu haben. So haben beide auch noch eine zweite, die selbe, Position in der der Kiefer noch geöffnet einrasten kann. Aber die Aufdrucke sind etwas anders (Augen, Nase und Maserung) und auch farblich unterscheiden sie sich. Der neue Dewback entspricht nun genau dem Olive Green Farbton.


    50372532871_13bc234d26_c.jpg


    Und eine kleine Einsparung habe ich dann doch noch entdeckt. Beim neuen fehlt der Aufdruck der oberen Zähne. Klingt zwar erst mal mies, aber diese sind im normalem Zustand (Dewback am Boden) nie zu sehen. Es bleibt aber trotzdem irgendwie ein fader Beigeschmack...


    50371830578_3de5f1d30d_c.jpg


    So das war es dann erst mal zu den Figuren, ich hoffe es hat euch soweit gefallen. Im nächsten Teil schauen wir uns dann die Teile des Sets noch einmal etwas genauer an.


    Liebe Grüße

    Thomas

  • Part 4: Teile


    Wie eingangs erwähnt, bin ich bei Sets immer ziemlich stark auf die enthaltenen Teile fixiert. Vermutlich auch deshalb, weil die meisten Sets bei mir als Teilespender enden. Nun ich denke dieses Set hier ist dafür dann doch etwas zu “exklusiv“, aber wir schauen Trotzdem mal was teiletechnisch so geht. Dabei werde ich die Dinge, die wir jetzt bereits im Figuren gesehen haben aber nicht mehr gesondert ansprechen, sondern mich nur noch auf die bisher nicht erwähnten Teile fokussieren.


    Gänzlich neue Teile

    Bei der Bar habe ich es schon kurz angerissen, dass es ein neues Schmankerl gibt. Und zwar ist der Handlauf der Bar eine neue Hose, Rigid 3mm (6314440). Und diese ist nicht einfach nur grau, nein... sie kommt in Flat Silver und mit einer neuen Länge von 34cm daher.


    50379395677_5e2ece8712_c.jpg


    Zudem gibt es noch ein neues Stoffteil (6314069) in braun, dass beim junk shop als Vordach dient.


    50378519993_09dac67bfd_c.jpg


    Von den Ausmaßen her ist das Vordach etwa 6,5cm breit und 4,7cm tief und wird später sicherlich auch noch reichlich andere Verwendung finden. Und das war es auch schon mit den gänzlich neuen Teilen. Aber bei den bedruckten oder neuen Farbkombinationen geht noch was. ;)

    Bedruckte Teile


    Den Sticker-Bogen haben wir ja schon hinter uns, aber es gibt auch einige, wenn auch nicht besonders viele, bedrucke Steine.


    50379217701_7b86e49861_c.jpg


    Die Containerboxen (6318313) sind dabei sogar gänzlich neu, die Box gab es bisher nur in Medium Nougat und Bright Light Orange und schon gar nicht mit Aufdruck (35700). Zumindest laut Bricklink nicht. ;) Die Bedruckte Fliese dahingegen ist jetzt nichts besonderes (6117346). Tja und das war es dann auch schon mit den Prints...


    Neue Farb-Teile-Kombies

    Dem Einem oder Anderem ist es vielleicht schon beim Bau der Sitzecken aufgefallen. Den da gibt es etwas neues in Reddish Brown, und zwar den LegoBrick, Modified 1 x 2 x 1 No Studs, Curved Top (37352).btw. hier wird es demnächst eine Umsortierung geben, das Teil läuft ab 01.10.2020 unter Slope Curved. -info: Um-Kategorisierung-

    50379395772_63858939fe_c.jpg


    Das ist doch bestimmt für manche ganz interessant. Und es sind dann auch gleich mal schlappe 20 davon enthalten. Das nächste neue Kombi ist ganz nicht ganz so brauchbar, finde ich zumindest. Den LegoBrick, Modified 1 x 2 with Handle on End - Bar Flush with Edge of Handle (länger ging es nicht oder kurz 34816) gibt es jetzt in Dark Tan.


    50379215711_3299048e2b_c.jpg


    Und das war es dann auch schon mit den Neuheiten (wie gesagt neue Figuren-Teile gibt es weiter oben). Dennoch gibt es aber noch durchaus ein paar interessante Dinge, wie ich finde.

    Sonstiges

    Die Zippline (27965) in Medium Nougat vom Dewback, ist zwar in der Kombination nicht gänzlich neu, aber noch durchaus rar. Bisher gibt es sie nur im Creator Piratenshiff, Set 31109. Da ist es dann besonders schön, dass hier 2 enthalten sind obwohl eigentlich nur eine benötigt wird.


    50379216741_c62a443115_c.jpg


    Was ich zudem noch ganz cool finde sind die Weapon Hoop Blade / Chakram (35485) davon sind 5 Stück enthalten.


    50379215636_876d5b0d92_c.jpg


    Ansonsten fällt schon beim Bau der ersten Gebäudehälfte auf, dass enorm viel Tan und auch ganz gut Dark Tan dabei ist. Ich habe hier einfach mal die Top 10 der am häufigst vertretenden Teile des Sets aufgelistet.


    Bild Bezeichnung
    Farbe
    Anzahl DesignID

    3010.t1.png

    Brich 1x4

    Tan

    117

    4113916

    3023.t1.png

    Plate 1x2

    Tan

    95

    4113917

    3622.t1.png

    Brick 1x3

    Tan

    86

    4162465

    3004.t1.png

    Brick 1x2

    Tan

    79

    4109995

    3005.t1.png

    Brick 1x1

    Tan

    73
    4113915

    3024.t1.png

    Plate 1x1

    Tan

    67

    4159553

    3069b.t1.png

    Tile 1x2

    Dark Tan

    43

    4496699

    87079.t1.png

    Tile 2x4

    Tan

    39

    6122047

    3710.t1.png

    Plate 1x4

    Tan

    34

    4113233

    3623.t1.png

    Plate 1x3

    Tan

    32

    4121921



    Der Durchschnittspreis all dieser Teile liegt bei Bricklink bei um die 55€. Darüber hinaus gibt es aber noch vieles mehr, besonders in Tan und Dark Tan, was mitunter auch nicht ganz preiswert ist. Also für alle die ein größeres MOC in der Farbkombi planen und scharf auf die Figuren sind, könnte dies durchaus eine Option sein. Für die, die es genau interessiert habe ich noch mal Fotos von der Teileliste hochgeladen (am besten wieder Originalgröße bei Flickr aufrufen):


    50381796147_09c5e14c72_m.jpg 50381797017_476772b8a4_m.jpg 50380921363_0f9c71f0dd_m.jpg 50381621181_dc149e1eda_m.jpg 50381617486_2bd23a46ec_m.jpg



    So und das war es dann auch schon zu den Teilen. Im letzten Abschnitt gibt es dann mein finales Urteil ;) und ein Paar nette Fotos wollte ich eigentlich auch noch machen. Also bis demnächst.


    Liebe Grüße

    Thomas

  • Part 5: Abschlussbetrachtung


    Sooo....bevor es hier ans Eingemachte geht, habe ich noch mal ein paar Impressionen von dem Set für euch vorbereitet:


    50385785531_f6673d71e0_c.jpg





    50385086883_db81b007b2_c.jpg



    50385087378_3e3bdaf36d_c.jpg



    50385087968_a3c7ef6547_c.jpg


    50385085613_24a8b18234_c.jpg


    50385787701_6f1c7f1a5f_c.jpg


    50385089233_35640b1aac_c.jpg


    50385964932_8802cf4560_c.jpg


    50385965547_e59831b730_c.jpg


    50385091963_ec5f3469eb_c.jpg


    Nun was lässt sich jetzt so abschließend dazu sagen?? Betrachten wir dazu vielleicht erst mal kurz beide bisher erschienenen Mast Builder Sets zusammen.


    Master Builder Sets

    Nun haben wir ja hier das zweite Set der Master Bulider Serie und beim Cloud City war mir noch nicht ganz klar, wo die Reise hingehen sollte. Jetzt lässt sich meiner Meinung nach aber deutlich erkennen wo es hingeht. Im Prinzip haben wir hier Sets die wirklich detailliert den Filmvorgaben entsprechen und sich besonders durch eine Fülle an Figuren, auch vieler exklusiver, auszeichnen. Dabei haben die Sets aber nicht nur dekorativen Charakter, sondern sind auch immer bespielbar und weisen auch diverse Spielfeatures auf. Dennoch denke dass die primäre Zielgruppe nicht unbedingt die normalen Lego Fans und Kids sind. Sicherlich wird es auch einige (sagen wir mal dezent verhätschelte) Kinder geben, die sich über das Set freuen werden dürfen... Aber primär richten sich die Master Builder Sets, denke ich, eher an ältere, zahlungskräftige Star Wars Fans die Lego vielleicht noch nicht so auf dem Schirm hatten. Dafür sprechen meine Meinung nach zum Einen die kompletten Figurensätze (sonst braucht es immer mehrere Sets bis man alle Hauptcharaktere hat) aber auch die bisherige Auswahl der Settings an sich. Denn vermutlich nicht ohne Grund stammen beide bisher erschienen Master Builder Sets aus der alten Trilogie. ;)


    Cantina Set an sich

    Nun wie gerade erwähnt brilliert auch dieses Set in erster Linie mit den Figuren. Und dort sind auch alle wichtigen und noch viele mehr dabei. Dabei ist es, mir zumindest, auch relativ egal, dass viele von Ihnen so schon in anderen Sets gibt. Ich persönlich brauche nicht 20 verschiedene Luke Figuren. Dennoch sind auch hier wieder einige (7) neue, exklusive Figuren dabei. Wenn man meiner Zielgruppendefinition mal folgt, ist es der primär anvisierten Kundschaft vermutlich auch relativ egal, wie viele Figuren wirklich neu sind, Hauptsache es sind alle relevanten dabei. Und für die AFOLs sind dann eben noch ein paar exklusive mit von der Partie, so hat jeder was davon. Für uns AFOLs gibt es ja zudem mit dem Dewback hier noch ein besonders Schmankerl. Lange mussten wir auf eine Neuauflage warten und die Freude war groß, als klar war, dass in dem Set wieder einer dabei sein wird. Nur leider hat Lego diesmal auch ein saftiges Preisschild an ihn geheftet, was es für viele wieder unerschwinglich macht und mit Sicherheit auch zu einigem Unmut bei den Fans führt. Generell kommt es mir hier auch so vor als wenn versucht wurde unbedingt den Preis des ersten Master Builder Sets mitzugehen. Denn seien wir doch mal ehrlich, zwei Speeder und weitere Häuser hätte es nicht wirklich gebraucht. Sie sind eine nette Spielergänzung aber wirklich nötig wären sie nicht gewesen. Vom Teilepreis sieht es bei der Catina zwar etwas besser aus als beim Cloud City Set. Dort lag der Teilepreis bei etwa 12,1 Cent und hier nun bei 10,7 Cent. Ich denke aber auch, dass man nicht primär darauf schauen sollte. Es gab hier so einige Stellen, wo an Stelle von zwei Teilen oft auch Eines gereicht hätte... Ich möchte hier jetzt nichts unterstellen, denke aber, dass man sich generell von diesem Teilepreisfocus lösen muss.


    Aber egal wie man es macht, es wird immer Punkte geben die von Einigen bemängelt werden. Sei es der beigefügte Speeder, die 3 von 5 Bandmitglieder, die Dewback Zähne, Zippline oder was auch immer. Allen wird man es nie recht machen können. Für mich sind all diese Dinge verkraftbar (ok die die neue Zippline ist echt irgendwie doof, oder besser: die alte passte einfach viel viel besser) und ich denke wir haben hier, ein wirklich gelungenes Set, das ziemlich genau den Filmvorgaben entspricht. Es bietet viele Spielmöglichkeiten und ist durch die Aufklappfunktion auch super bespielbar. Auf Grund der Fülle an Figuren lassen sich diverse Filmszenen nachspielen. Ebenso hat das Set aber auch durchaus dekorativen Charakter. So blöd es klingt aber neben den Figuren sind die Feuchtigkeitsvaporatoren, mein persönliches Highlight. Diese sind echt irgendwie cool. Vom Bauerlebnis her ist das Set jetzt nicht sonderlich spektakulär und nicht etwa mit einem Creator Haus vergleichbar, aber darum geht es hier glaube ich auch nicht. Ich denke für wirklich große Star Wars Fans ist das Set ein Muss, aber auch für jene AFOLs die Tan “brauchen“ und "nur" scharf auf die Figuren sind, wäre es durchaus eine Option. Leider hängt die Preishürde hier aber wirklich hoch, so dass es vermutlich für einen Großteil der Leute nicht in Frage kommen dürfte. Mir persönlich wäre es auch viel zu teuer gewesen. Bei mir wandern meist nur kleinere Sets in den Warenkorb, aber da bin ich vermutlich auch die Ausnahme unter den AFOLs. :D


    Wie seht ihr das? Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir eure Meinung zu dem Set oder zu meinem Review an sich schildern würdet. So jetzt bin ich aber erst mal froh, dass ich es endlich geschafft habe... und möchte mich noch mal bei Lego und dem RogueBricks-Team für diese grandiose Review Gelegenheit bedanken.


    Liebe Grüße

    Thomas

  • Man kann es auch keinem recht machen. Wäre Luke´s Speeder dabei würden alle sich aufregen ("Den gibt es ja schon so oft“, „Wie unoriginell", Buhu! verschiedenen Formen von weinenden Erwachsenen bitte hier einfügen).

    Jetzt regt man sich darüber auf, das ein Speeder dabei ist, der fast nicht, oder nur sehr kurz, im Film vorkommt.

    Bin mal auf das Review gespannt, vor allem auf die Figuren, darum kauft man sich ja das Set auch.

    Harry Potter is just like The Lord of the Rings, only with more lightsabers.

                                                                                                                                   - myself

    :disguise::moustache:



    Mein schönes flickr

  • Avatar

    Jetzt regt man sich darüber auf, das ein Speeder dabei ist,

    Aufregen würde ich das nicht nennen:

    Avatar

    Insofern ist dies meiner Meinung nach vomreinen Filmsetting nicht ideal, aber durchaus vertretbar

    Aber alles gut, verstehe, was du meinst. Ich habe auch den Eindruck, das manche erst Glücklich sind wenn sie was zu Meckern haben, egal was...Hauptsache meckern. ;)


    btw. Teil Zwei ist da :)


    Liebe Grüße

    Thomas

  • Hallo Thomas,


    ein echt erstklassiges Review! :thumbup:

    Tolles Set.....wenn ich noch Star Wars Fan wäre.......tolles Set....aber ich bin ja jetzt Castle Fan.....trotzdem ein sehr cooles Set.


    Lars, der sein Geld nicht für Star Wars ausgiebt....nö..........schönes Set........

  • Ich gehöre dann wohl eher in die Kategorie "Ich brauche tan". 😅


    Wobei auch das nicht wirklich, da ich ja alle Harry Potter Sets meinem Steinevorrat zugeordnet habe.


    Aber ich wollte einfach mal Danke sagen für diese wirklich sehr ausführliche und schön aufbereitete Review!

    Das war sicherlich auch ein Berg an Arbeit 👍

  • Hallo Thomas,

    ich weiß eigentlich nicht, was ich sagen beziehungsweise schreiben soll. Oder wo ich anfangen muss. Einiges hatte ich dir ja auch schon per PN geschrieben.


    Ich bin sehr dankbar für dieses ausgesprochen gute, gut recherchierte, toll geschriebene, mit allerlei Hintergrund- und Nebenbei-Informationen gespickte Review. Es liest sich sehr gut und ist in sich ein ganz tolles 'MOC'. Wirklich sehr, sehr gut gemacht! :love: Ich finde es klasse, wie du in verschiedenen Stücken auf das Set eingegangen bist. Und dann noch die Fotos. Hat dich deine Familie die letzten Wochen eigentlich mal zu Gesicht bekommen? Warst du überhaupt arbeiten? =O Wirklich ein Hammerding! Hut ab und herzlichen Dank dafür!


    Zur Zeit bringt TLC ein großes Set nach dem anderen heraus und ich weiß schon gar nicht mehr, wofür ich arbeiten gehen und sparen muss. Ich bin ehrlich: Auch bin ich kein Hardcore Star Wars Fan, dieses Set reizt mich ziemlich. Wegen den Figuren. Der Rest würde bei mir - wie eigentlich fast alle Sets, einsortiert im Regal landen. Du hast mir den Mund mit dieser Setbeschreibung wirklich wässrig gemacht. Mal schauen, ob ich das Ding wirklich anschaffe. César hat ein wirklich tolles Set geschaffen, auch wenn es, wie du beschreibst, bei jedem größeren Set etwas zu bemängeln gibt. Ob der Weihnachtsmann hilft? Ich muss mal den Wunschzettel schreiben... :D


    Liebe Grüße und ein weiteres Dankeschön!

    Ben

  • Danke Leute,


    vielen Dank für euer Feedback. :love: Es freut mich riesig, dass euch mein Review gefällt, so hat sich die Ganze Arbeit dann wirklich gelohnt.

    Avatar

    Hat dich deine Familie die letzten Wochen eigentlich mal zu Gesicht bekommen? Warst du überhaupt arbeiten?

    Ja das kann man sich wirklich fragen, ich war Arbeiten aber meine Familie hat mich quasi nur noch am Rechner erlebt. Wie Gino schon meinte, fressen die Fotos schon extrem viel Zeit. So hab ich am Wochenende fast rund um die Uhr Bilder bearbeitet. Ich bin zwar nicht wirklich zufrieden damit, aber so bin ich eben. :D Um die Bilder nach meinen Vorstellungen zu machen, hätte ich aber bestimmt noch eine Woche länger gebraucht. ^^


    Liebe Grüße

    Thomas

  • Ach Mensch Thomas...:(


    Jetzt hast du meine Lust dieses Set aber erst richtig geweckt... mein armer Geldbeutel schreit schon !!


    Natürlich trotzdem Danke für dieses tolle und ausführliche Review, allein von der Bildqualität, den Hintergrundinfos, den einzelnen Teilen mit bspw. besonderen Teilen hebt sich dein Review schon deutlich von dem Rest der Masse ab, die man sonst auf zusammengebaut, promobricks und co. liest (deren Reviews wohlgemerkt auch nicht schlecht sind)

    Ich will wirklich nicht wissen, wieviel Arbeit dadrin gesteckt hat (...wobei..eig doch ^^)

    Avatar

    Wie seht ihr das? Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir eure Meinung zu dem Set oder zu meinem Review an sich schildern würdet. So jetzt bin ich aber erst mal froh, dass ich es endlich geschafft habe... und möchte mich noch mal bei Lego und dem RogueBricks-Team für diese grandiose Review Gelegenheit bedanken.

    Ich finde das Set auch überragend... in meinen Augen die perfekte Cantina und das beste was Lego hätte rausbringen können. Natürlich hätte man jetzt an Extra-Gebäuden, Speedern und Figuren sparen können, um den Preis zu drücken, aber in meinen Augen runden diese Extras so ein Set nochmal ein wenig mehr ab, als die bloße Cantina.


    Und da kommen wir auch schon zu dem Hauptproblem, vor dem glaube ich viele AFOLs (und Sammler) stehen werden: Dem Preis. In meinen Augen ist der Preis, wie bei Lego übrig recht happig, zwar halbwegs angebracht für die Größe und Steineanzahl des Sets, dennoch sind mir 350€ schlichtweg zu viel, um sie für ein Set auszugeben, bei dem ich am Ende "bloß" eine schöne Szene aus Star Wars habe...


    Zudem bringt Lego aktuell eh viele 18+ (oder besser; 120€+) Sets raus, die ich allesamt ansprechend, gut designt und insgesamt toll finde, sodass viele (inklusive mir, der sich max. ein/bis zwei große Sets pro Jahr leisten kann) filtern müssen und dann andere Modelle entweder günstiger oder ansprechender sind.


    Denn schlussendlich stelle ich mir immer die Frage, wozu ich mir ein Set kaufe und was dann damit in zwei Monaten geschieht. Und da ich aktuell viele kleine Szenen baue, in denen keine großen Sets verbaut sind, "funktionieren" gekaufte Lego-Sets aktuell bei mir nur als reine Display-Objekte.

    Und 350€ für ein reines (von außen nicht mal ganz so schönes) Display-Modell sind mir dann zu teuer.

    Da kauf ich mir lieber einen Baby Yoda für ~70€...;)


    Elias,

    der auf seinem Wunschzettel noch das Hogwarts-Schloss stehen hat...

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.