Journey through the wastelands (Age30)

  • Beginn der Reise


    Die Reise unseres Wanderers geht weiter. Seit Wochen irrt er nun schon durch Niemandsland, als einziger Orientierungshilfe dienen ihm die Schienen, die sich wie Schlangen bis in den Horizont fressen. Hin und wieder trifft er auf kleinere verfallene Gebäude, die meisten seit langem verlassen oder von Raiders in Besitz genommen wurden. Diese Außenposten geht er so gut es geht aus dem Weg um Munition zu sparen und kein unnötiges Risiko einzugehen, es sei den seine Wasservorräte werden wieder zu knapp ...


    Journey through the wastelands (Age30) by Robert Maier, auf Flickr


    Ich hoffe euch hat die kleine Geschichte gefallen. :)

  • Hey Robert:)


    Echt Mal wieder ein Klasse Apoca moc von dir! Dank unter anderem deiner Mocs ist Apoca in letzter Zeit eines meiner Lieblings Themen geworden.


    Nun zum Moc;)

    Die Fassade hast du sehr schön aufgelockert und eine gute Struktur hereingebracht. Der Strompfeiler und das Grüne Tor wissen auch zu überzeugen. Besonders gefällt mir jedoch das Detail der Klimaanlage.


    Die Kitbashs sind top und ich freue mich schon auf den Nächsten Teil der kleinen Geschichte.


    Beste Grüße

    Timo

  • Auch ich finde Deine Bauten sehr schön....:love: die Lebendigkeit springt einem förmlich ins Auge und gibt so Deinem Charakter eine art Authentizität.


    Dein Baustil als solches ist wunderbar, mit all den liebevollen Details wie z.B. an der Hausfassade....:thumbup:

    Beste Grüße André :)

  • Hätte nicht gedacht, das die Schienen so verbaut werden können, coole Variante! Auch ansonsten, ein tolles Apoca-Feeling. Gute Farbwahl und auch die Wand aus kleinen Teilen tragen dazu bei! Sofern ich das richtig interpretiere wird in Stuttgart die Möglichkeit bestehen, deine Geschichte auch live zu begutachten. :thumbup:


    Gruß

  • Echt Mal wieder ein Klasse Apoca moc von dir! Dank unter anderem deiner Mocs ist Apoca in letzter Zeit eines meiner Lieblings Themen geworden.

    Vielen Dank für die Komplimente, aber der oben zitierte Satz macht einen dann doch etwas stolzer. :)


    Auch ich finde Deine Bauten sehr schön....:love: die Lebendigkeit springt einem förmlich ins Auge und gibt so Deinem Charakter eine art Authentizität.


    Dein Baustil als solches ist wunderbar, mit all den liebevollen Details wie z.B. an der Hausfassade....:thumbup:

    Beste Grüße André :)

    Vielen Dank für dein Lob :)



    Hätte nicht gedacht, das die Schienen so verbaut werden können, coole Variante! Auch ansonsten, ein tolles Apoca-Feeling. Gute Farbwahl und auch die Wand aus kleinen Teilen tragen dazu bei! Sofern ich das richtig interpretiere wird in Stuttgart die Möglichkeit bestehen, deine Geschichte auch live zu begutachten. :thumbup:


    Gruß

    Es hat auch etwas gedauert, bis man Positionen finden, in denen die Schinien noch etwas halten :D


    Das Moc wird ein Teil meiner Modelle auf der ComicCon heuer sein. 8)

    Allerdings gehen die Gerüchte im Ödland herum, das etwas größeres im Anmarsch ist ... ;)

  • Hallo Robert,


    ein weiteres tolles Apoca MOC nach der klasse Tankstelle von dir.

    Gut gefällt mir die Wandstruktur und die eingebauten kleinen Details, die das MOC zu einem echten Hingucker machen.

    Auch die Figuren gefallen mir gut. :)


    LG, Ben

  • Hiho,

    Die Bautechniken und wie sie die Szene einrahmen gefallen mir ausnehmend gut. Das muss wahnsinnig Spaß beim Bauen gemacht haben, ich liebe diesen Apoca-Kram... muss man sich mal vorstellen, man baut etwas neues und es soll so aussehen als wäre es alt und kaputt, einfach super!!

    Mehr mehr mehr!!

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.