Beiträge von hellboy

    Etwas einfallslos was die Textgestaltung angeht 8o aber sehr coole Figuren. ;)


    Besonders fällt mir der Lehrer ins Auge, mit der Weste und den Manschettenknöpfen.

    Ich hab den grünen Torse aus der Johnny Thunder Reihe auch schon für einen Lehrer im Kopf gehabt, leider ist die Dienstreise im Weg zu meinen Steinen :rolleyes:

    Vielen dank speedyhead , Marcel V. , BrickStudios , Vaionaut , steentje und Fletcher Floyd für das Lob. Freut mich das das Modell so gut bei euch ankommt.


    Ich kann jedem die neuen Schienen nur empfehlen und werd mir selbst auch noch ein paar mehr zulegen. Ein sehr cooles neues Teil, was ich anfangs sehr unterschätzt habe. Es eignet sich für Dachkostruktionen und Säulen hervorragent.

    Avatar

    Aber, mir fehlen ein bisschen die Gegenspieler. Beim letzten MOC haben wir ja schon ein Gangmitglied gesehen, vielleicht kannst Du darauf etwas mehr eingehen, vielleicht schließt sich dein Überlebender auch einer an. ;)

    Bzw. überhaupt mal etwas mehr Minifiguren, etwas mehr Leben, er kann schließlich nicht der einzige sein.

    Mein Plan ist es das Ganze als non-lineare Geschichte zu erzählen (deswegen das Alter), denn so kann mir jederzeit verschiedene Dinge einfallen lassen, die ich in den Hauptgeschichtsstrang einweben kann. Keine Sorge, ich habe einige Pläne was Lager, Fraktionen und kleine Siedlungen angeht. :)


    Bis jetzt gab es wenig Gegenspieler allerdings, hat dies auch seine Gründe. :D Zum einen ist das Ödland einfach eine menschenunfreundliche Landschaft mit vielen Mutationen (gar nicht so einfach mit Lego umzusetzen), in der es schwer ist zu überleben, zum anderen hat der nukleare Holocaust einen großen Teil der Bevölkerung getötet und das Ödland ist groß.


    Ein kleiner Spoiler: es gab sicherlich einen Grund wieso der Wanderer aus dem "Paradis" ins Ödland hinauszog ;)


    Avatar


    Ich konnte mich auch nicht komplett lösen vom urspunglichen Collab-Idee und mache ein Art von mini Collab mit mein Sohn für den Steinewahn.

    Ich mich auch nicht. :D ich habe ein paar Apocamodelle auf der Spielemesse 2018 heuer in München dabei, da können wir diese gern zusammenstellen und unser eigenes kleines Collap haben. :)

    Avatar
    In Sache Präsentation hast Du Dich auch gesteigert, so dass man sich das Gesamtbild echt gerne anschaut. Reife Leistung!

    Vielen vielen Dank, solangsam geht es in eine gute Richtung, das Thema war am Anfang meiner Afolszeit ein sehr großes Problem.

    Ich muss mir aber angewöhnen danach noch zweimal über die Bilder drüber zu gehen, um kleine Pixel im Hintergrund zusehen und auszutilgen. Wie man oben sieht, hab ich hier wiedermal ein paar übersehen. ?(

    Vielen dank für das Lob modestolus  

    Avatar

    Das muss wahnsinnig Spaß beim Bauen gemacht haben, ich liebe diesen Apoca-Kram... muss man sich mal vorstellen, man baut etwas neues und es soll so aussehen als wäre es alt und kaputt, einfach super!!

    Mehr mehr mehr!!

    Vielen Dank. Ja mir macht das Thema Apoca aktuell viel Spaß, weshalb Mittelalter aktuell sich hinten anstellt.

    Die Kunst liegt darin, den Verfall passend da zustellen. Nicht zu viel, nicht zu wenig und an den richtigen Stellen. :)


    Die Reise des Wanderers wird fortgesetzt ... ;)


    Avatar

    auch dieser Teil der Wastelands Reihe weiß zu überzeugen! Das kaputte Mauerwerk und die zahlreichen Details wirken wieder sehr realistisch. Die Figs sind natürlich ebenfalls wieder super gewählt und passen top in diese Szenerie.

    Vielen Dank für das Lob.


    Als ich die "Indianer"-Minifig aus der zweiten Batman Reihe zum ersten mal gesehen habe, wusste ich sofort, das sich diese gut in einem Apoca-Moc machen würde :)

    Klasse Modelle, aber besonders die Straße und das Windrat habens mir angetan. Sehr gelungen 😊


    Die Soldaten im letzten Bild wirken leider sehr nach StarWars 😅 Das Modell ist aber klasse mit einigen Details.


    Können uns ja auf da Spielewiesn zusammentun, ich werd auch etwas Apoca dabei haben😅

    Beginn der Reise

    Alte Bahnstation


    Ein großes verlassenes Land durch das der Wanderer zieht. Soweit das Auge reicht, liegt Leere und verrostende Überbleibsel einer lang vergangenen Zeit.

    Auf der Suche nach Vorräten durchstreift der Wanderer einen verlassenen Freizeit-Park.


    43795068052_57c027c8cc_c.jpg

    Bumper cars - Journey through the wastelands (Age28) by Robert Maier, auf Flickr



    Vielen Dank an Patrick für die ein oder andere Hilfestellung.

    Ich wollte unbedingt ein Moc bauen, nachdem ich vor der ComicCon mit Benima im Legoland einkaufen war und mir da die neuen Eisenbahnschienen in die Hände gefallen sind. :D


    Ich hoffe euch gefällt mein Moc und wie immer freue ich mich über Kommentare über Lob und Verbesserungsvorschläge.


    Viele Grüße,

    Robert

    Ich bin auch am Start. 😊


    Einmal im Collap in der Gemeinschaftsfläche und zusätzlich meine Apoca Modelle. Ich glaub ich sollte malnachmessen und entscheiden was ausgestellt wird 🤔😅


    Apoca - Drumlin Diner - ca. 100Noppen auf 50Noppen


    Apoca - Zerfallener Freizeitpark - 48x48Noppen


    Hat jemand noch kein Zimmer und würde sich im Motel One eins teilen wollen?

    Vielen Dank für das viele Lob von euch. 😊 es freut mich das euch das Modell so gut gefällt.

    Avatar

    Ich habe ein :thumbup:da gelassen, aber nichts geschrieben.....


    Die Geschichte die Du erzählst, erinnert mich sehr strak an "Anime" Filme die auf solch bösen Vergangenheiten auch aufgebaut sind, von daher konnte ich mich sofort reinfinden und begeistern.

    Das kenn ich nur zugut.

    Ich bin leider auch viel zu wenig online und kommentiere wenig und überlese/übersehe sehr viel 🙈


    Ich orientiere mich stark an der Spielereihe Fallout und MadMax (Spoiler?🤔😅)


    Teil 3 der Geschichte ist aktuell in der Bauphase 😊

    Verschlafen blickt Wilhelm Shelby den Boten an, der ihn soeben aus dem Mittagsschläfchen geweckt hat. Das Herzogtum braucht neue Befehle und sein Regend Herzog Boga der Erste ist wieder einmal mit der neusten Errungenschaften seiner Handwerker und Baumeister beschäftigt.

    Entsetzt erfährt Wilhelm Shelby das alle Rohstoffe des Landes und der Bündnispartner erschöpft sind.


    Er ist ratlos und beschließt nach dem ein paar Köpfe von Beratern gerollt sind, den herzöglichen Baumeistern eine Akademie zu errichten, um sich in der neuen wandelnden Zeit mit neuen Ideen versorgen zu lassen.

    Avatar

    Echt Mal wieder ein Klasse Apoca moc von dir! Dank unter anderem deiner Mocs ist Apoca in letzter Zeit eines meiner Lieblings Themen geworden.

    Vielen Dank für die Komplimente, aber der oben zitierte Satz macht einen dann doch etwas stolzer. :)


    Avatar

    Auch ich finde Deine Bauten sehr schön....:love: die Lebendigkeit springt einem förmlich ins Auge und gibt so Deinem Charakter eine art Authentizität.


    Dein Baustil als solches ist wunderbar, mit all den liebevollen Details wie z.B. an der Hausfassade....:thumbup:

    Beste Grüße André :)

    Vielen Dank für dein Lob :)



    Avatar

    Hätte nicht gedacht, das die Schienen so verbaut werden können, coole Variante! Auch ansonsten, ein tolles Apoca-Feeling. Gute Farbwahl und auch die Wand aus kleinen Teilen tragen dazu bei! Sofern ich das richtig interpretiere wird in Stuttgart die Möglichkeit bestehen, deine Geschichte auch live zu begutachten. :thumbup:


    Gruß

    Es hat auch etwas gedauert, bis man Positionen finden, in denen die Schinien noch etwas halten :D


    Das Moc wird ein Teil meiner Modelle auf der ComicCon heuer sein. 8)

    Allerdings gehen die Gerüchte im Ödland herum, das etwas größeres im Anmarsch ist ... ;)

    Beginn der Reise


    Die Reise unseres Wanderers geht weiter. Seit Wochen irrt er nun schon durch Niemandsland, als einziger Orientierungshilfe dienen ihm die Schienen, die sich wie Schlangen bis in den Horizont fressen. Hin und wieder trifft er auf kleinere verfallene Gebäude, die meisten seit langem verlassen oder von Raiders in Besitz genommen wurden. Diese Außenposten geht er so gut es geht aus dem Weg um Munition zu sparen und kein unnötiges Risiko einzugehen, es sei den seine Wasservorräte werden wieder zu knapp ...


    Journey through the wastelands (Age30) by Robert Maier, auf Flickr


    Ich hoffe euch hat die kleine Geschichte gefallen. :)

    Gelangweilt blickt der Herzog aus dem Schossfenster. Es müssen neue Dinge angschafft werden, um nicht in den Rückschritt zu geraten.


    Südende sendet Abgesandte nach Brandküste um ein Angebot für ein Handelsabkommen zu unterbreiten.

    😅 Wie das restliche Wasteland. DreiaugenFisch und Zweikopfkuh 😅


    Danke für dein Lob. 😊

    Ideal ist sie nicht, aber die einzige durchsichtige "Wasserfarbe" die ich in einer verbaubaren Menge da hatte. ?(

    Mein transGreen reicht nur für einen kleinen Sumpf.

    Im Jahr 1945 beendete die USA den zweiten Weltkrieg, indem Sie Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abwarfen. Die Welt erwartete Armageddon; Stattdessen geschah etwas Wunderbares. Atomenergie wurde nicht als Waffe benutzt, sondern als eine nahezu grenzenlose Quelle der Macht. Die Menschen genossen Luxus, man war im Reich der Science-Fiction: Roboter, Fusion-angetriebene Autos, tragbare Computer.


    Bis im 21. Jahrhundert, die Menschen aus dem amerikanischen Traum erwachten. Jahrelanger Konsum führt zu Engpässen bei allen wichtigen Ressourcen. Die ganze Welt entwirrt. Frieden wurde eine ferne Erinnerung als die Welt im Jahre 2077 am Rande des totalen Krieges steht.


    Krieg. Krieg ändert sich nie.


    Hier beginnt die Geschichte unseres Wanderers im Alter von 10 Jahren mit seiner Reise durch die Ödlande.


    Diese Maschine liegt schon seit Generationen am Ufer des kleinen Flusses und rostet still und leise vor sich hin. Das einst mächtige Kriegsgerät ist heute ein Warnmal einer lang vergangenen Zeit vor dem Fall der Bomben.

    Dieser Landschrich hatte Glück, es fiehlen keine Atombomben in der Nähe und somit blieb ein Großteil der Pflanzenwelt erhalten, abgesehen von den Mutationen durch die radioaktiven Wolke.


    Journey through the wastelands (Age10) by Robert Maier, auf Flickr


    Journey through the wastelands (Age10) by Robert Maier, auf Flickr



    Ich hoffe euch hat mein Moc und die kleine alternative Geschichtsstunde gefallen. ;)


    Grüße,

    Robert

    Am Sonntag, den 29.04.2018 ist im Klosterbräu Seemannshausen (84140 Gangkofen) wieder eine Ausstellung für Modellbau, Hobby und Freizeit.

    Im "Alten Saal" wird von BrickingBavaria wieder eine kleine (17qm Tischfläche) Ausstellung von LEGO-Modelle zusehen sein. Aufgebaut wird ab 9Uhr und ab 10 Uhr kommen die ersten Besucher, Ende der Veranstaltung ist gegen 18.00

    Eine kleine nette überschaubare Ausstellung und mal eine Abwechslung zu den ganzen Großveranstaltungen. :P


    Wer mehr Infos haben möchte oder Interesse hat hier ein paar Modelle auszustellen darf sich gern bei mir melden und ich organisier euch ein Plätzchen. Würde mich freuen ein paar Rogues hierfür gewinnen zu können.


    Grüße,

    Robert

    Hallo zusammen,


    kurz in die Tunde gefragt:

    besteht Interesse sich Anfang der Saison im Legoland zu treffen und der Fabrik einen Besuch (oder eher einen Raubzug 😈😅) abzustatten und danach noch mit einigen Mitgliedern zu treffen und etwas fachzusimpeln?


    Viele Grüße,

    Robert