Avatar

Das Dortmunder Hafenamt

  • Hallo zusammen, wie ihr sicherlich alle wisst, nach dem Moc ist vor dem Moc.


    So habe ich mich im September 2017 dazu entschlossen, nach der Fertigstellung meines hier bereits vorgestellten Maya-Tempels, dem Dortmunder Hafenamt meine Aufmerksamkeit zu widmen.


    Da ich weder mit LDD noch mit Stud.io arbeite, musste ich mich erst mal per Hand in die Struktur des Hauses einarbeiten.


    Dazu die ersten Bilder:


    roguebricks.de/index.php?attachment/1760/roguebricks.de/index.php?attachment/1761/roguebricks.de/index.php?attachment/1762/roguebricks.de/index.php?attachment/1763/


    Die Grundidee stand. Jetzt ging es darum ein gutes Verhältnis zwischen Maßstab und Detailtreue zu finden.


    roguebricks.de/index.php?attachment/1764/roguebricks.de/index.php?attachment/1765/


    Zufrieden mit den Entwürfen und voller Tatendrang ging es also an die erste größere Bestellung.

    Es passierte was passieren muss, mein Übereifer sorgte dafür, dass sich ein größerer Fehler einschlich .



    Die seitlichen Abschrägung des Hauses setzen zu früh ein.

    Also auf ein neues:



    Einige Arbeitsschritte später war der Fehler korrigiert und vergessen.

    So langsam musste ich mir Gedanken über ein ernstzunehmendes Fundament machen.Leider schlich sich an dieser Stelle ein Fehler bei der Materialbestellung ein welcher die Bauarbeiten weiter verzögerte.


    Das Fundament ist mittlerweile vervollständigt und auch einige Details konnten erfolgreich angebracht werden.

    Das Hafenamt Schild über der Eingangstür , ist eine Sonderanfertigung.

    Das Bauende ist für Sommer 2018 geplant.

    Zum Schluss noch ein paar Impressionen und eine Mini Step by Step Anleitung wie ich die ca. 25° Gebäudeecken geschlossen habe.



    Ich hoffe es gefällt euch,für für Anregungen, Tipps und Kritik bin ich immer offen .


    Stefan.

  • Soweit schon mal ganz gut. Das Gebäude hat Wiedererkennungswert! Auf das Dach bin ich gespannt!


    Die Pflastersteine vor dem Gebäude sind für meinen Geschmack aber etwas sehr trostlos. Mindestens 1x1 round plates würden das ganze etwas auflockern. Vielleicht noch eine andere Farbe dazu wie flat silver?

  • Hallo Wochenender, ich bin auch mal gespannt wie das mit dem Dach so klappt.


    Die Pflastersteine werde ich auch noch ändern, die wirken eintönig und steril.


    In der Realität ist der Platz vor dem Gebäude in Quadrate aufgeteilt, das werde ich definitiv noch ändern.

    Deinen Vorschlag eine zweite Farbe mit rein zu nehmen finde ich schlüssig und werde ich berücksichtigen.


    Grüß Stefan/Robo Block.

  • Hi Robo Block,


    ich schließe mich dem Wochenender an: Das sieht schonmal spitze aus! Die Formen hast du sehr gut getroffen! Gibt es schon weitere Fortschritte?


    Um den Boden etwas aufzulockern kannst du dich vll auch an anderen Teilen, wie einer 1x1 round plate oder 1x1 Tile bedienen. Vll sieht dass dann ja auch besser aus. Zudem hat mich eben dein Boden an etwas erinnert: Der Flickr-User Vauban, hat mal unglaublich schönes Pflaster dargestellt. Sehr simpel, aber effektiv. Vll kannst du dich ja an diesem orientieren?


    Benz Velo 00 by KW_Vauban, auf Flickr


    Gruß,
    Chris

  • Alle Wetter, die Entwicklung ist schon interessant zu verfolgen :love:. Besonders gespannt bin ich ja nach wie vor auf das Dach.


    Beim Vergleich mit dem Originalbild fällt mir jedoch schmerzlich auf, wie bedauerlich es ist, dass "Sandrot" aus dem aktuellen Programm verschwunden ist und die wenigen verfügbaren Teile unerschwinglich teuer in Massen sind. In Sandrot würde es in meinen Augen noch besser aussehen, aber auch so eine Topp-Leistung :thumbup:.


    Viele Grüße


    Volker

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.