In Bewegung bleiben!

  • Als großer Bewunderer von Parkour und Freerunning war mit das erste, woran ich bei diesem Thema dachte, körperliche Balance und Kontrolle über die eigene Bewegung. Nur was bauen, James Bond auf der Baustelle in Madagascar oder David Belle in der Pariser Vorstadt? Doch dann landete ich wieder bei den Videospielen, genauer "Mirror’s Edge", und habe Faith Connors gebaut, wie sie auf einem Kran balancierend, das Ziel fest im Blick, ihrem Weg folgt.

    As a big admirer of parkour and freerunning, one of the first things I thought about with this topic was physical balance and control of your own movement. But what to build, James Bond running over the crane in Madagascar or David Belle in a Parisian banlieue? But then I came back to video games, specifically "Mirror's Edge", and built Faith Connors, balancing on a crane and following her path, focussed on her goal.

    53654251119_0860ca9140_b.jpg

    Ich habe versucht, den sehr markanten und klaren visuellen Stil des Spiels halbwegs einzufangen, auch wenn mit etwas mehr Erfahrung in Sachen Fotografie und Bildbearbeitung da sicher noch mehr drin gewesen wäre, besonders was Kontrast, Beleuchtung und Farbklarheit angeht. Bautechnisch ist das ganze jetzt nicht allzu ausgefeilt. Die Herausforderung bestand hier hauptsächlich darin, die sehr klare Ästhetik mit dem vorhandenen Teilelimit zu realisieren. Dabei haben mir vor allem drei LEGO/IKEA Bygglek-Boxen geholfen (die ich natürlich als jeweils 2 Teile für Korpus und Deckel gezählt habe).

    I somewhat tried to capture the very characteristic and clear visual style of the game, but there's definitely room for improvement with respect to contrast, lighting and colour clarity for someone with a bit more experience in photography and image processing. Building-wise the whole thing isn' all too elaborate, the main challenge here was doing justice to the very clean aesthetics within the part limit. A big help with this were 3 LEGO/IKEA Bygglek boxes (which I counted as 2 parts each, of course, for the body and lid).

    101 Teile
  • Perfekt! Ich habe das Spiel damals geliebt, und überlege seit Jahren, wie man Mirrors Edge gebührend in LEGO abbilden könnte, und du machst das einfach so für die ROs... :crosseyed: Toll geworden!

    Vielen lieben Dank! Ich fand das Spiel auch großartig. Abgesehen vom tollen Parkour-Gameplay lebt es einfach von der wunderbar klaren Farbgestaltung und Beleuchtung (man könnte sagen, es ist die lebendig gewordene Cornell Box ;)). Ich hab letztes Jahr Mirror's Edge Catalyst gespielt, das auch seinen Reiz hat, auch wenn es von vielen Fans des Originals vielleicht nicht so gemocht und diesem auch nicht ganz gerecht wird. Ich dachte auch, die Ästhetik müsste sich für LEGO mit seinen glatten Oberflächen und kräftigen Farben eigentlich gut eignen, hab das dann aber wie so vieles auch wieder vergessen. Aber da sind die Rogue Olmypics immer gut, um sowas in kleinerem Rahmen vielleicht doch nochmal aufzugreifen. Ob das ganze dem Spiel dann vollends gerecht wird, weiß ich nicht, aber andererseits hätte ich das sonst wohl eh nie gebaut. Da muss man sich dann irgendwann sagen "ich bau das jetzt einfach und es muss halt so gut werden wie es im Rahmen der Möglichkeiten kann" (und in den IKEA fahren und sich für 15€ komische "LEGO-Lunchboxen" kaufen, die man wahrscheinlich nie wieder braucht ^^). Du weißt ja sicher selbst, wie selten man sonst teilweise dazu kommt, was zu bauen. =O

  • Ich habe das Spiel nie gespielt und kenne auch höchstens kurze Ausschnitte aus dem Gameplay. Trotzdem habe ich es sofort erkannt, weil es eben so einen ganz eigene cleane Ästhetik hat, die du super dargestellt hast. Gefällt mir richtig gut!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!