Avatar

Bericht: 20 Jahre LEGO STAR WARS - Event

  • 47794850431_2df2bc1bab_n.jpg


    Am vergangenen Freitag hatten LEGO und Disney zu einem Event anlässlich 20 Jahren LEGO STAR WARS eingeladen. Das ganze fand im Kesselhaus in München statt, einem zum Veranstaltungszentrum umgebauten ehemaligen Industriegebäude, welches durch die noch vorhandenen Maschinen und Geländer etwas Cloud City Flair verspüren ließ. Zu finden ist das Kesselhaus direkt gegenüber des M.O.C. Veranstaltungscenters, welches in der LEGO Community vor allem durch die Bricking Bavaria bekannt ist.


    47005586594_f9383c9732_b.jpg


    Ungefähr 150 geladene Gäste konnten in diesem Rahmen das Jubiläum des STAR WARS Franchises bei LEGO feiern. Den Großteil des Publikums machten Besucher aus, welche als sogenannte Influencer eine große Reichweite im Social Media Bereich haben. Darunter waren die Schauspielerin Pia Tillmann, die Youtuber Steve Heng (BreakoutTV/Bavaria Film) und Der Schulte, die Grafikerin Frau Hölle, der Pilot Jonas Hipp (Jonas_Sofly) sowie Bachelorette-Teilnehmer Daniel Lott und viele mehr. Eine durchaus überraschende Auswahl, wie wir fanden, aber ein interessanter Ansatz, um neue Zielgruppen zu erreichen.


    Aus der LEGO-affinen Community waren je zwei Vertreter der LUGs/LOCs 1000steine, Bricking Bavaria, Imperium der Steine sowie RogueBricks zugegen, wobei unsere Community durch Michael (Boba1980) und mich repräsentiert wurde. Während der Veranstaltung gaben wir auch immer wieder Live-Einblicke in Instagram-Stories des RogueBricks-Profils. Zudem waren (mindestens) die LEGO Fan Medien Klemmbausteinlyrik, zusammengebaut.com und StoneWars geladen, wobei lediglich letztere vor Ort gesichtet werden konnten.


    47005586414_c8e4ab5938_b.jpg


    Der offizielle Teil war recht kurz gehalten. Nach einer knappen Begrüßung durch Vertreter von LEGO und Disney stellte sich der LEGO STAR WARS Senior Designer Jan Neergaard Olesen vor. Dieser arbeitet bereits seit 18 Jahren bei LEGO in Dänemark und hat in den Jahren 2006 bis 2008 beispielsweise auch beim Exo-Force Thema mitgewirkt. Anschließend stand er seitlich in einem kleinen Stand in Form eines nachgestellten Designer-Büros für Fragen und Diskussionen bereit. Hier konnten auch alle aktuellen Jubiläumssets mitsamt ihren Vorgängern, ein Prototyp des UCS Snowspeeders sowie der Entwicklungsprozess des Sets 75259 Snowspeeder - 20th Anniversary Edition begutachtet werden. Jan berichtete uns auch vom Prozess der Entwicklung neuer Teile, besonders der neuen Helme, welche aus zwei oder drei unterschiedlichen Materialien bestehen (wie im 75160 U-Wing Microfighter), sowie von Kompromissen, welche beim Setdesign gemacht werden müssen.


    33917840578_39b7d2883d_b.jpg


    In der gegenüberliegenden Ecke des Saals zeigten mehrere Vitrinen eine Auswahl an STAR WARS Sets der vergangenen 20 Jahre. Unter anderem der 7965 Millennium Falke von 2008, Planeten-Sets und Battle Packs sowie der 8002 Destroyer Droid – ein Droideka aus Technic-Teilen, welcher zusammengerollt werden konnte und sich beim Werfen selbst wieder aufgestellt. Diese Ausstellung soll in den nächsten Monaten auch durch ganz Deutschland touren.


    Weitere Highlights waren der Comic Zeichner Ingo Römling, der individuelle Werke nach den Wünschen der Gäste angefertigt hat, sowie eine Bau-Challenge, bei welcher ein Microbuild des Millennium Falkens möglichst schnell nach Anleitung zu bauen war. Entworfen hatte das Modell der LCP Rene Hoffmeister und der Wettbewerb wurde von seinem Mitarbeiter Pascal sowie LEGO-Mitarbeitern betreut. Gewonnen hat schließlich ein Musiker (der uns nicht bekannt war). Als Preis dafür erhielt er alle fünf Jubiläumssets.


    47005585884_d165a27fb3_b.jpg


    Das Thema STAR WARS machte sich den Gästen auch im kulinarischen Bereich bemerkbar. Ein Caterer tischte verschiedenste passende Häppchen auf von TIE-Fighter Cheesecracker über Chicken Lightsabers und Thermal Detonator Pork Bites bis hin BB-8 Polpettes. Dazu wurden diverse Kaltgetränke gereicht, die keine Wünsche offen ließen. Auf Stehtischen standen außerdem Schalen mit LEGO-Teilen bereit, aus denen nicht nur STAR WARS Bauten konstruiert wurden.


    Später am Abend marschierte Darth Vader mitsamt Sturmtruppen der 501st Legion - German Garrison ein und brachte eine mit Wunderkerzen bestückte dreistöckige Geburtstagstorte in Form von R2-D2 mit. Die Mitglieder der German Garrison standen zudem auch für Bilder durch einen professionellen Fotografen sowie für Selfies vor einer Fotowand bereit. Bei guter Unterhaltung mit diesem etwas anderen Publikum und Musik durch einen DJ fand die Veranstaltung ihren Ausklang und es wurde in den STAR WARS Tag – May the Fourth – hineingefeiert.


    33917840128_7e9d3c3e5d_b.jpg

    Auf der Heimfahrt am Samstag bekamen wir mit, dass an diesem Tag das neue LEGO BOOST Set vorgestellt wurde, mit welchem STAR WARS Droiden gebaut und programmiert werden können. Das dazugehörige Video wurde offenbar am Vortag im Stand von Jan im Kesselhaus aufgenommen. Etwas schade, dass dieses Set da noch nicht in Augenschein nehmen konnten. Wir freuen uns jedoch, dass es nun auch endlich einen Nachfolger der Droid/Dark Side Developer Kits aus den Anfangsjahren von LEGO STAR WARS geben wird.



    Viele Grüße


    Michael und Johannes

  • Sehr schöner, ausführlicher Bericht! :love:

    Herzlichen Dank dafür, ihr beiden. Es sieht so aus, als ob ihr eine Menge Spaß hattet.


    Gerade Fragerunden mit Designern finde ich immer wieder interessant, da man hier Informationen aus erster Hand bekommen kann - vorausgesetzt sie dürfen darüber sprechen, was aber bei Sets aus der Vergangenheit bzw. veröffentlichten Sets (meist) kein Problem darstellt.

    Das mit dem LEGO Boost-Set lese ich nun zum ersten Mal und bin auf die entsprechenden Bilder dazu gespannt.


    Die Bilder zeigen, dass ihr sicher gut aufgehoben wart, auf dem Event. :)

    (Hoffe ihr seid auch gut nach Hause gekommen!)

    Viele Grüße

    Ben

  • Sieht nach Spaß aus.

    Aber wieso hat da jeman deine USS Enterprise aus Lego gebaut?! Das gleicht ja Hochverrat! Der Erbauer soll dafür barfuß über 100 Meter Lego gehen.

    Beim Bild mit den ganzen Snowspeedern frage ich mich, welches ist das Jubiläumsset?^^


    Ist es eigentlich schlimm, wenn man diese "Influencer" gar nicht kennt? Ist ja meine Generation, die das betrifft...

    Harry Potter is just like The Lord of the Rings, only with more lightsabers.

                                                                                                                                   - myself

    THE BRICK IS BACK

                         FOR THE FINAL CUT



    Mein schönes flickr

  • Vielen Dank für diesen exklusiven Einblick in die Party am Freitag. Zwar hab ich auch bei einigen Leuten, denen ich auf Instagram folge, schon gesehen, dass es diese Party gab, aber es ist schön nochmal alles zusammengefasst zu bekommen.

    Ein bisschen nachdenklich gestimmt - und natürlich auch neidisch gemacht - hat mich das ganze aber schon. Ich finde es schade, dass von 150 Gästen lediglich 10 aus unseren Nerd-Kreisen sind, die unmittelbar mit der Sache LEGO Star Wars zu tun haben. Es ist bedauerlich, dass LEGO und Disney so eine Geburtstagsparty nicht mit der eigenen Community feiert, sondern Schauspieler X und Sänger Y einladen, weil diese 50-100.000 Follower auf Instagram haben, für die LEGO Star Wars kein Inhalt ihres Lebens, sondern ein Spielzeug ist, und für die diese Party nur der erste von vielen Terminen im Mai war.

    Hätten die Veranstalter den 4 LUGs jeweils 50 Karten zum Verlosen/Vergeben unter den Mitgliedern bereitgestellt, hätte die Party zwar nicht so eine breite Öffentlichkeit, der das ganze wahrscheinlich sowieso egal ist, erreicht, aber dafür hätte es an diesem Abend 200 glückliche, kleine Nerds gegeben.


    LG Max

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.