Beiträge von Justus

    Avatar

    Ich hab sie nicht angemeldet, sa ich nicht wusste ob ich noch Platz im Auto habe/hatte.

    Wenn Sie noch passen ist gut wenn nicht bleiben Sie in der Kiste..

    Ist das möglich, dass man einfach unangemeldete Sachen mitbringt und die noch hinstellt, wenn da Platz ist? Und wäre es dementsprechend möglich, dass ich Polaris noch kurzfristig einpacke, wenn das logistisch hinhaut, oder wäre das etwas zu spontan? :saint: Ich sehe da auf dem Plan noch eine Lücke hinter dem Trexler und dem AT-ST?

    gGhost Danke, danke! Am gelungensten von meinen bisherigen Projekten finde ich das ja persönlich auch - umso ärgerlicher eigentlich, dass das Modell nicht zur BB mitkommen kann.


    Was das Foto angeht: Da habe ich jetzt endlich verstanden, was ihr (Ganz liebe Grüße an alle, die neulich im Hangout waren!) mit 15 bis 20 Stunden Nachbearbeitung meintet. Größeres Modell = mehr Staub, mehr Ausschneidearbeit, mehr etc... Ich habe ja bisher immer nur Vignetten gebaut. 8| Dass dir das Ergebnis gefällt freut mich dann aber umso mehr!


    Aber nein, bitte nicht mein Grau wegnehmen! Das brauch ich noch für ein anderes Projekt - das nichts mit SW zu tun haben wird. Versprochen! ;)

    rolli Danke! Die Schriftart heißt Beardsons.


    Rauy Auch an dich nochmal danke! Ja, rückblickend war der Teilemangel sicher förderlich für das Endergebnis - und ich konnte endlich diesen doofen Papageien verbauen! Da hatte ich noch eine Wette mit jemandem am laufen... :P

    Moin moin Rogues,


    Yperio_Bricks hat ja unter den Beitrag von Rauy schon kommentiert: "Wandering Skies begegnet man im Moment ja wirklich überall." - naja, mir ist das Projekt erst durch den "Imperial Mail Steam Wagon" von gGhost aufgefallen... und dann habe ich mir die Regeln durchgelesen und festgestellt: Einsendeschluss ist in vier Tagen! Also dann, eine fliegende Insel aus dem Boden gestampft, während parallel eine 75-seitige Seminarfacharbeit fertig und Familienbesuch betreut werden musste... bis ich schließlich festgestellt habe, dass keineswegs am 6., sondern erst am 16. die Frist endet! Da hatte ich dann plötzlich viel Zeit für Optimierungen, das Grundmodel habe ich nämlich tatsächlich in etwa zwei Tagen Bauzeit zustande gebracht. Vor allem habe ich mir aber die Mühe gemacht, auch eine Hintergrundgeschichte für das Modell zu schreiben: Die Legende von der höchst wundersamen Rettung des Polarsterns!


    "In den Tagen, als das Imperium noch klein war und die Welt jung, orientierte man sich bei Reisen an den Sternen. Da waren Capella, Sirius, Procyon, Elnath und viele andere mehr. Der Wichtigste unter ihnen aber war Polaris, der Nordstern. In großer Höhe und weiter Entfernung liegend, diente er selbst in der südlichsten Kolonie noch als Wegweiser.


    Eines Nachts aber, als es schon spät war, erlosch sein Licht. Und seine Wichtigkeit kennend, befahl der amtierende König Nemo III. sofort die Aussendung von Abenteurern, welche das Licht des Polaris zurückbringen sollten. Keine unter ihnen aber brachte es fertig, diesen entlegenen Ort zu erreichen. Da sandte man Kapitän Gideon Winterman mit seinem Schiff, der Pertinax, und John Alistair Sparks aus und nach sieben Monaten erreichten sie den Stern, was nach ihnen nie wieder einem Menschen gelingen würde. Der Nordstern aber drohte, ob seiner fehlende Energie, abzustürzen, wodurch er endgültig verloren gewesen wäre.


    Da, so erzählt es die Legende, bauten die Abenteurer die Pertinax auseinander und mit dem linken Triebwerk konnte der sterbende Stern in der Luft gehalten werden. Winterman und Sparks aber konnten die Insel nun nicht mehr verlassen. Stattdessen errichteten Sparks ein Licht, heller als jedes andere zuvor, indem er die Linse aus dem Nebelscheinwerfer der Pertinax nahm und sie durch einen geschliffenen Eiskristall ersetzte. Fortan lebten die Abenteurer in Hütten, errichtet aus den Planken der Pertinax. Und so retteten Zwei das Imperium, indem sie selbst für immer zu den Leuchtturmwärtern des Polaris wurden.


    Solange aber Polaris nachts den Navigierenden den Weg zeigt, erwarten die Mitglieder der Entdecker Gilde weiterhin die Rückkehr von Gideon Winterman und John Alistair Sparks, hoffend auf einen noch nicht bedachten oder nicht entdeckten Rückweg."


    Und da ist er, der Nordstern:



    Und ja, da ist überall Schnee! Obwohl das für Steampunk eher untypisch ist... aber was soll man machen, wenn der Teilevorrat für Grau in den BB22-Modellen steckt? Ich war schon überrascht, dass ich überhaupt noch einen Beitrag zustande gebracht habe! Dafür habe ich mir sehr viel Concept-Art angeschaut, um wenigstens den Gebäuden etwas Steampunk-Flair zu verleihen! Ganz wichtig dabei: Auch passende Figuren mussten her, am besten passend zu Geschichte! Und hier sind sie, Gideon Winterman:



    und John Alistair Sparks:



    Also dann, euch allen ein schönes Wochenende!


    Viele Grüße,

    Justus

    YgrekLego : Versuch mal, bis Folge 3 durchzuhalten - danach wird die Serie spannender. Mit Folge 6 in meinen Augen sogar besser als "The Mandalorian"... Aber ist halt ein langsamer Start! Die Folgen 1 bis 3 sind eher ein aufbauender Intro-Film über 1,5 Stunden als drei Folgen einer Serie.

    Schnapsidee!

    Angefangen hat die ganze Sache mit diesem Bionicle Teil:



    ...das ich in mehreren Farben habe und schon immer mal verbauen wollte. Draus geworden sind jetzt zwei Drohnen:



    Durch einen dummen Zufall ist mir aufgefallen, dass der SW Rangefinder (61190d) perfekt in eines der Löcher gesteckt werden kann und wie eine Antenne aussieht. Und so nahm das Unheil seinen Lauf und gleich zwei Drohnen sind entstanden... dabei wollte ich doch eigentlich an meinen Vignetten für die BB arbeiten!

    Das Problem mit der diesjährigen Jahreschallenge ist für mich eigentlich ganz einfach: Ich bin zu jung, um die "klassischen" LEGO Themen zu kennen und eine emotionale Verbindung dazu zu haben. Aber es gibt ja bekanntlich immer Ausnahmen...


    Ich dürfte 11 gewesen sein, als meine Großeltern mich zum ersten Mal zu den Karl-May-Festspielen in Elspe mitgenommen haben. Und als ich wieder zuhause war, wollte ich - immer noch völlig begeistert von so einem Spektakel - eine Westernstadt bauen. Da haben also einige alte Figuren und ein Tipi über Ebay ihren Weg zu mir gefunden und so sind die LEGO Indianer für mich, obwohl ich 1997 noch nicht einmal geboren war, trotzdem zu einer Kindheitserinnerung geworden. Und dementsprechend schnell hatte ich dann auch den Plan, mit diesen alten Ebay-Fundstücken etwas für die Jahreschallenge zu bauen... vor allem, weil ich, wie gesagt, sonst eher wenig klassisches LEGO habe.


    Und so ist mein nächster Beitrag für die Jahreschallenge das alte Häuptlingstipi aus der Westernreihe, neu aufgelegt:



    Bei den Maße und allen "Gegenstände" sowie deren Anordnung habe ich mich sehr am Original orientiert - modernisiert habe ich dagegen die Farben, die Baseplate und die Details. Apropos Original, hier mal noch ein Bild vom Vorbild als Vergleich:



    Schönen Sonntag euch allen!

    Justus

    Yub Nub!



    Und natürlich herzlichen Glückwunsch Phil_DeLaGhetto und joh lie , aber auch danke an alle anderen, die etwas eingereicht haben und den Contest so spannend gemacht haben; da waren ganz tolle Sachen dabei! Vor allem aber vielen Dank an euch Organisatoren!


    Als Preis - nun, wer hätte es ahnen können - würde ich mich sehr über die Clone Trooper freuen, die es bisher leider noch nicht in meine Sammlung geschafft haben. Meine Adresse sollte im Profil schon unter Postanschrift hinterlegt sein.

    Avatar

    Wir freuen uns natürlich wie immer über die Neuzugänge, die wir hoffentlich in den kommenden Wettbewerben wieder begrüßen können!

    Natürlich - und auch ich freue mich jetzt schon!

    Hallo Rogues,


    ich habe mich endlich mal an das Thema Anleitungen herangetraut... jetzt ist nur die Frage, wo postet man die? Rebrickable ist mir bekannt, aber das scheint nicht der einzige Ort zu sein, an dem Leute ihre Anleitungen hochladen...


    Meine Frage an die, die da schon mehr Erfahrung bei dem Thema haben, wäre daher: Nutzt ihr Rebrickable und wenn ja, warum? Oder bevorzugt ihr andere Webseiten? Ich habe zum Beispiel gesehen, dass Legopard Gumroad benutzt.


    Da würde ich mich sehr über ein bisschen Feedback von den Leuten mit Erfahrung freuen! Danke euch!