Beiträge von Brixe

    Hallo,


    Ja, es war mal wieder richtig schön auf einer Ausstellung zu sein und ich hab mich total gefreut, euch alle wiederzusehen.

    Das Ninjago-Gemeinschafts-MOC war das absolute Highlight auf der Ausstellung. Ich bin immer wieder hin gegangen um neue Details zu finden und Fotos zu machen.


    Der Tisch für Ralf hat mich ganz besonders gefreut. Irgendwie ist es noch nicht so richtig bei mir angekommen, daß er nicht mehr da ist. Es kam immer wieder vor, daß ich jemanden, den ich aus den Augenwinkeln sah, für Ralf hielt, nur um dann festzustellen, daß er es nicht sein kann.

    Wir werden wohl noch eine Weile brauchen, um uns damit abzufinden.


    Ich freue mich schon riesig auf nächstes Jahr und ich hoffe, daß ich dann auch mal am RogueBricks-Gemeinschaftsprojekt teilnehmen darf. Ich hatte, wie schon letztes Jahr, das Gefühl, nicht dazu zu gehören.

    Und das tut schon ziemlich weh.


    Marion

    Hallo Christian,

    Avatar

    Heh, nachdem die Woche endlich die letzten Teile kamen bin ich gerade eben mit dem letzten aber wohl wichtigsten MOC fertig geworden. Hat trotz komplett ausgearbeiteter Anleitung so ziemlich den ganzen Tag gebraucht. :relieved:

    hihi, mein Einstand beim Steinewahn 2012 war auch der Reichstag.


    Naja, nicht ganz. Ich wollte ein Modul für die Moonbase beisteuern und hatte anfangs so gar keine Idee was ich bauen soll. Das ist dann dabei rausgekommen. ;-)


    Avatar

    Bin auch richtig gespannt auf meine erste Ausstellung, aber natürlich auch nervös.

    Musst du nicht. Du wirst feststellen, daß Ausstellungen süchtig machen. Kommst du im November auch nach Friedrichshafen?


    LG, Marion

    Oh Mann, das tut mir echt total leid.

    Ich kann's nachvollziehen, wie es ist, wenn der Keller volläuft. Wir haben es schon 3x durch. Zum Glück immer nur knie- bis oberschenkeltief, aber es dauert dann Monate bis die Wände wieder trocken sind.


    Ich denke mal, daß dein LEGO das kleinste Problem sein wird, denn Plastik kann einiges ab. Es wird aber viel Arbeit drin stecken, alles zu waschen.


    Ich drück dir ganz doll die Daumen, daß die Schäden überschaubar bleiben und ich bin froh (ich hoffe), daß in deinem Umkreis niemand zu Schaden gekommen ist.

    Das was man derzeit in den Nachrichten sieht ist der Horror pur.


    LG, Marion

    Hallo Martin,


    vielen Dank für deinen Kommentar und dein Lob. Stimmt, das Review war schon sehr lang und bildreich. Und dabei hatte ich schon ein Drittel weggekürzt. ^^

    Avatar

    Bei der Erkenntnis, dass du die 7676 mit deinem eigenen Bestand einfach mal durchgespielt hast, hats mir gefühlt den Kopf gesprengt vor Staunen. Wow, deinen Bestand möchte ich haben!

    Das lag daran, daß ich damals unwissend ein fast komplettes Gunship ohne Bauanleitung und Figuren in einem 4 Kilo Konvolut gekauft hatte. Ich machte mir erst gar nicht die Mühe, nachzuprüfen, welche Sets sich darin befanden, denn ich war nur daran interessiert, Bauteile zu haben um zukünftige Projekte zu bauen.


    Heute mache ich das nicht mehr. Es sind bei Kiloware viel zu viele Teile dabei, die man niemals benötigen würde. Jetzt kaufe ich nur noch gezielt was ich brauche.


    Jetzt für dieses Review war dieser Kauf natürlich ein Glückstreffer und ohne die bedruckten Halbkugeln, für die ich bisher keine Verwendung hatte, wäre ich nie auf die Idee gekommen, daß ich ein nahezu vollständiges Gunship besitze.

    Hallo Adrian,


    na dann haben wir ja was gemeinsam. Ich bin auch kein Star Wars Experte. ;-)

    Avatar

    Sehe ich das hier richtig, dass der fordere Teil der Schiebetür fehlt, also die Seite nicht komplett geschlossen werden kann wie z.B. bei deinem Vergleichsobjekt?

    Bei diesem Gunship ist es tatsächlich so, daß die Tür nur den hinteren Teil verschließt und der Mittelteil offen bleibt, wie man hier auch schön sehen kann:


    AM-JKLW86U5RrzBmgkIzaxErgoPni_7CmJXPeLWVKQaUeXWfPjRlkjUSase8XYmLZn39Ess6ThJt4Ky6WIJvTb756NJ8ppLkF5Q1bI4S666twduQw_1qwR3vOP8-NP2iUjXF9CZJuJ7kyg7377H-CoIDv0Wk=w851-h638-no


    Die Vorderkante der Schwenktür geht nur etwa bis zur Mitte des Raumtransporters.


    Hier auf dem Bild des Modells ist die Tür komplett geschlossen:


    AM-JKLWwOcNcxkG0m_BuKlwwzISLv_F_vDvtOee1cKePQ5kXuSSK2py-cNxJyebpfg3fK99yDp3QmxoKqlP0MSEhIE2ZbeT_daEXhoSTdGcof9P4Mt0FDKngqFCc6Nej0AaZbu3TaFRCOfKlMRRy8yGdLlBE=w964-h638-no



    Laut meinem Sohn soll es aber auch Gunships geben, die vollständig geschlossen werden können, inclusive der Schießöffnungen in den Schiebetüren.


    LG, Marion

    Teil 2


    Weiter geht es mit der gesamten Hecksektion incl. Bewaffnung:


    AM-JKLW2-7bCNuI2Ydf5IJ0hXPJ9EEdt_vVCwgh84ICw7MC3G1VMdqZuiYrZTZ1q9YLt5k7BGkIm60fgAx0TOyPGKr7UkWGe_G25cWWk2T--ngG8_iNkl45rsW3ApJnvOMv02p47mFnjJbgvNsUmlvMBMmw-=w851-h638-no


    AM-JKLXXHdSJbzAAHfLNRMDbU8zq3SGUKqki9Gsz6l5v42dFLH_hFjaBsbAU_hzXtMZl31bHCopaivo3MxJNriZEoaCDSNzYaZytPclpnCbzGq1W2HXKtTI8OW1_fnnxR5DrNCVGHTTaeTUtGkUgZElRDBKU=w851-h638-no


    AM-JKLUnxC8xFYRC7o8uY6pHO6Jja-BHgLq2DPC4PVcve20D6QFxttRJBYWmk9rWRXwudbRS2xvFUjuEGzyBeCEhe5r9HAkQ6Q7bZ2KYqiCkML3P5a42xFO1VLV-a3RBIWEBi32pd4mi9frfhbHmnx0Xb8vD=w851-h638-no


    AM-JKLXcMUCkwSTe7n_nY-fzVwe25VisczHvRZrmNTV40iv3IWI0Gr1b4ATuC-Y4fpbyKvDxNumoBAl-q3UZJHy_9cl1DEIw32tOn301TffZlaWrbiS0jiE7ZSIiwqL0vtDpu7fJgObFwZtl63wNL_wbvuJ3=w851-h638-no


    AM-JKLXGHaVXdtF2XNvye8ceLlGHz8a_0npT-41pn_cEZBplYHs_13Qev9YrwbJyfgjyPHhclH9Nh0IGVjg2GIcyVzQLSrnR1M2MpbmIic46Akd7ArfUf4DL61vaFf_eL-ZzLvpkZSDUzthbmN9hOBMArqjL=w625-h638-no


    AM-JKLUMeHB75_Nk93Ceqlx2IAjqlF1VQ4gx3QwRLSgIT1RprVA5LT7lGEX5tiu4FHIfBswbcaofuYWCpsxWRjVZvmxp13vPgLCLbVJ9v3hdyv4AgyMkA170GTpDIOhmQjMDjweffhgmX_Kwn7MKYrO82ea-=w960-h638-no


    Bauschritt 11


    Der nächste Bauschritt beschäftigt sich mit den seitlichen Schiebetüren. Alleine die Mechanik ist schon genial. Kann man sicher noch irgendwo gebrauchen.


    AM-JKLWjJbS26IUKtHRCoxM2u7PBjTqkgHocmVA5u9USPM8hCriw-SelP_It24n01Rrvgca-PI2FxwO3J4bznTHpQf4hhvNWNyaGIZdoyOCEa5jymTONaaZzNYaE9IxH3qcgXsU8r6QCv5FxHfn_P8KHcBzR=w996-h638-no


    AM-JKLVePzTkv_uhVvEMkYLKNfGzaS7S4lmciECD0KvF6Mmy8aZVp1gImoN91jZxVXaig0uD960TY9vGVVqO8aJwfyY0OvH5pPt4o3iPTbinPgJuer6HDezd-TbmxkgTYRUfPBsZvr6GLMW04QD7BE8Y-U86=w972-h624-no


    Der klaffende Spalt gefällt mir aber gar nicht. Soll das etwa so sein?

    Keine Ahnung. Da müsste ich mal einen Star Wars Experten fragen.


    AM-JKLWHg_zMJVMPIG2gEDBBgt-7lQBjwUczQ2wSSOGx1HBbKa7lexVaWBw0Si8s4SJ_Qr9Qj9SxSnxSbP6X3f9BihYfCUE4FyFvwoK05VySKXifwOAk_VLiKigWM0mJIcLx33JUon2bY_FUe74T-SGTwP1B=w851-h638-no


    Noch unbeflügelt bietet sich ein direkter Größenvergleich mit dem kleinen Bruder 7676 an.


    AM-JKLVIa-bZqMtT3idSVCgI4EQxCN_MoBzC5E7mNaEu0YGoKjGx3S-MFCaJx2M_CLLnWVZFueMBN5R4w2oHJ8OwHwB5j9f7OfTAD9ibgrXA3KWFN1ruJczWkaEJI1HvcspWzWJARDO7CKBRpHrystmDbZ3X=w1006-h616-no


    Bauschritte 12-14, Flügel


    Zuerst wird eine Art Stützkonstruktion für die Flügel gebaut. Hier kommen ausnamsweise auch mal andere bunte Farben zum Einsatz.


    AM-JKLVNWd4QB2shaCQ1mLQFYNDhtqMTPS5gIhXGVGQgKtlaYCunJBiR60c00agjJote_xuqFaCwg8sMscv1UpmBorCD3atuWuewyiF1-R2-BPkJQnrYSzyLM6zo_r0dajVeOaQaqy9KAkMoKzvEjyLI1UUl=w851-h638-no


    AM-JKLWRgadi3W5GmElFA2BRws0rCs5_65hEn8gxGr1vV2IxDBNUSvul3kPLVQ6lJcnvuCmzVP3US7jvXSnuFF_yaoDrNJY1t3A9YU3Q-pD1OsesgK-WrhedH8zxoOXk5CvCd_d6e-ROIq10HY9VkB8EaFkv=w851-h638-no


    AM-JKLWwD1DgGGLgUh6_we7WaCsovFZAHZKOOH3ESzrDcVo-Avb2H0lBnblPEKOW6PSFn5OnNb5iQfLV8zukOfRUeHZpq0lgU-kSwiSyLWhd6VLEOMIeypAsjj-XNVE1VQFjVxxAA5rYjaqSWsH37uFR9TQ2=w960-h638-no


    Wie schon oben geschrieben ist der Bau der Flügel sehr seitenintensiv. Sie bestehen aus 3 Lagen Platten und nocheinmal aus einer Versteifung durch Wedges an der Flügelwurzel.


    Am Ende jedes Flügels befindet sich ein kugeliger Geschützturm. Konstruktionsbedingt lassen sich nur die unteren Kugelhälften richtig öffnen. Die Oberen werden duch die Verkleidung der Scharniere blockiert.


    AM-JKLWeyNDAIw8nKcpJUsF40sWYhXg1v7PFFeQ83Niu1qlvQ9hcJV5jSfUgRzkbyJibOxZeOt_N8re4v_yb-r9tMhdW99nTLrURp-KoEmSuyoPWRyNNNDNRJ3L5xErdaElUMcsvAyUlsnddnjE_y00Qn_xP=w921-h638-no


    AM-JKLXSNbvqwBPXl4utk3SwsbdNKbvPKJNSG9f3hRJHcgPd0HSACnOm8k8a-g9bgb4w2kIJcKc8gQ1fY0UeOm3j01mk3qdlUCef_tPITAEMWcfrOWtmBvmCUC2ri2ABsPr-NrEIQbc3R_Gqgdli26NbkJ6A=w849-h638-no


    Ein Direkter Größenvergleich zum Rumpf des 7676 macht die Ausmaße der Flügel und somit des ganzen Raumschiffs deutlich.


    AM-JKLWTOGGU_bTdo_1rTaf3JrNB_unburpsvYMETJv8fwZqPv2vp2EY-inNzEEheqsnOFD5PyvAaTlyiKaib61It_kZw07PFxfqJUkOI4uBls8mCUJyzCwTQZqXwmO2D-zBIRf_VPrSvjsAxhq1NoL0UaVz=w851-h638-no


    Und hier die Flügel beider Gunships.


    AM-JKLWSvu27vidI7yGw8QQMkMxcXI-_BPZ3fNWBY37r-B2li4dH6XBIMsEJMDAmmX-X4i7hy7Fi1ptTcsKM10k1xchdvVjJFXmuXT1FXpFqGEk0ROQfUA23uigGj111nFl9IGg7lz_XYwLS6MO5GmJ6e-Jn=w851-h638-no


    Bauschritte 15-17


    Ein Raketenwerfer. Hier ein direkter Vergleich zu dem des 7676.


    AM-JKLUCCKaRDUw5Y9pRrZLc8K9-Pbj-YEnBulTgg9qBYkadHAvheGwHLX-2cCFbSx9YyYCTJ9DZeakRez-hNYjDVwOt5lSW8skbwcmciJSVORhCAtkBEtcHjpOSId5LDmGVUv8IRmhA79w4BA5ZNbMovaMx=w1006-h580-no


    Die beiden schwenkbaren Geschütztürme lassen sich bei Nichtgebrauch in den Rumpf einklappen.

    Hier gefällt mir die Konstruktion der Kugeln nicht sonderlich gut. Sie sind einfach zu fragil gebaut und fallen ständig auseinander.


    AM-JKLVQMGAhVxx-1dLZ1b9a3jyo5pdpVkjd06Ga-iNZv66SEaZnhzcrCtqO_QLVHeqgyMM12ziLOPMrp8GnRHV0H8OxIA7c_aytjIGLl9CT9BlTO1MGDWqZ8mIMTgSu9OH39F3iSF_ffz8isoHMvS94ubvn=w851-h638-no


    AM-JKLXjeNqE7lF48NBp8v-ITz16-DcQOTf2tbzOBbYV7FDwpN88XH3lejScxIaLlsbQRVDoYGc-KP3PmM66USj9xf-kxJ_YUdore0j5JEumpvnU4aQiVWaHlnOS5ps5cL0VvxRd0Fe_smxX32boUIb0a5en=w851-h638-no


    Der Ständer mit Typenschild. Hier kommen dann auch wieder die beiden Figuren Mace Windu und ein Clone Commander zum Einsatz.


    AM-JKLV_huuAkWfIP7Tjnmajs1WT_VsMsrH97ItCb5tcvPJf3kdR9x7k9AlLnvYjwo1ZamjmhuwQ8F3vtURUESmnwlfd1Ir-hQBK48BLkgKOCKLJIZFN43wbs5EUOA10du5V-JozigtdL-cfVQ5-7EleLDBe=w851-h638-no


    AM-JKLV_r0B2xB53hD-VfoJc7YHFag4k26CC1c2he9B7Gohl3pN_FBnZav-Nd7mYhlvDH3V7C8nGCYer9m-BSd1zVIn-WUqNn9rnRFFovpUE7jDqrBzuLBAIyTLARxpNJwq2EvaKrRe_uQHGoRF9yN6wPOU2=w851-h638-no


    Fertiges Modell


    Zunächst gibt es noch einen Vergleich zwischen den Modellen 7676 und 75309 incl. Abmessungen.


    Spannweite: 41cm vs. 74cm


    AM-JKLVXn6U7MNxqgzMfqJibNgBCpwgUJR67fBodYMJ907knZGmxK4McWO1DZmNjwD0xrFZ95ptFs9Z3B58SOkdzj38yk-bwuTqSJmtZ96KsfSQTJjGOAQuy3Wc5C4wL0vmZfpSmZvEQ-aQsBZ786qISkie9=w1006-h351-no


    Höhe: 18,5cm vs. 24,5cm


    AM-JKLXM084-Qoztpy0N0nwDVMHx8ujSBvTYRIQy38yuvuTaXUh9EJ1U5mXMSwZq5AX7SDfVA-fJZ0ybaKJyB-T-I5cBgsD4fK4gVbP1eHxnGPRMtYhR2NKK4A9CdTvj4I62KsZv_s4bIppVGkOUIcvKlENz=w1006-h362-no


    Länge: 49cm vs. 68cm


    AM-JKLXls0SNOTIiHxHVswR8TVSxosakSjE4ZJkO6S7IYQadXNJcNKOrmbs95udxAZUQ8TgbsqM00eQfFIJ7E7fSd3-K4ZshSOsc-6mShNg29p2Vx-O_Qgd8LQhOy7VXsOgTT-KJo7d5NICkUmb0X00EPFA3=w1006-h494-no


    Und hier noch das Gunship 75309 alleine mit Ständer, Typenschild und Figuren.


    AM-JKLWwOcNcxkG0m_BuKlwwzISLv_F_vDvtOee1cKePQ5kXuSSK2py-cNxJyebpfg3fK99yDp3QmxoKqlP0MSEhIE2ZbeT_daEXhoSTdGcof9P4Mt0FDKngqFCc6Nej0AaZbu3TaFRCOfKlMRRy8yGdLlBE=w964-h638-no


    AM-JKLVOvwb1JSruUkAQc0F0RckWoAZMXs7x4I1-IIckd_iu0uCKwmnolgMUqGzfy-vUQxNooz78Eg16in781vRZMuyei9_eIiOHmVMiHoPQT0vV7D8-mLgxI-0cBt79fkyXxdh4o2bGO1pSrRTr7YUCzxpt=w922-h638-no


    AM-JKLUqhNsA102nv0q3FowRg3fKEnHn-YVdoUYWenlbH5cCJaMGhgp0MwHJbRgWKBOYn6WCREgbEI9WN2BqzWIvQwXj7NlTujP2VALUaxWGWqOi7QWQqvfy_z9c9jtwqsdVEEXSJgROtuGI8_4NWO9zdOwn=w957-h638-no


    AM-JKLVujyxl3KsMCi2hmT1gzZfe2CV2W5vnHGWHHbpO6xFy3XDEHYamL8wKJDSVv7N77RU_4Xa5H8iy-zKsT5fkrLj6betJjWR6O6ZaSNRoszsez07UmyGWPxGQkuGD0QmcLnBW3tPjPDad5lDgJ8iwJp-J=w960-h638-no


    AM-JKLXE_k8qWXaNdFx6FzUeIURwZdviMbt5GvIHKJP2F2brBaAqxX5RdS7YpqJKO8YDRwOsTKsAfKWJrO3x7SyJSE_obl9QYV-s4cpfrJ3Oi6SFm8heNuBTHel9tZdRpSX-UAY0DCmRPMe3rh6b5QgpBrOY=w960-h638-no


    Laut meiner Berechnungen ist das Modell im Maßstab von ca. 1:25 gebaut, also viel zu groß für Minifigs.


    OK, das habt ihr jetzt auch selbst gemerkt.


    AM-JKLWoJn9UJRvaVmIgsNMC84JvMWAxLiukSYyCVDrED4aXR6BpEOrkAYR4rAOsGmGqB-a12h1q6xmCWL9COiAAY9PPFYkNyuj0W8QyiyBF9-WapRXUrpTUGrLYLtv2NmmiySIVABHeVHQ67KUPCI80OaEm=w960-h638-no


    Noch ein Paar Zahlen und Fakten:


    Für den Aufbau und die Fotos zwischendurch habe ich insgesamt 8 1/2 Stunden gebraucht. Dann noch ca. 5 Stunden für's Sichten, Ausmisten und Bearbeiten der Fotos.

    Insgesamt habe ich 353 Bilder gemacht, von denen gut 100 übrig geblieben sind.

    Wie lange ich an dem Text geschrieben habe, will ich gar nicht mehr wissen. Es waren mehrere Tage.


    Das Set soll laut Stonewars wohl schon am 1. August erscheinen.

    Es enthält 3292 Teile und 2 Minifigs und soll in Deutschland 349,99 € kosten, was einem Teilepreis von etwas mehr als 10 Cent entspricht.

    Das Gesamtgewicht des Sets incl. Box und Bauanleitung ist 5,7kg, des Raumschiffs 3,9kg.


    Was mir nicht so gut gefallen hat:


    Natürlich erstmal diese fette Bauanleitung, bei der für das ständige Umblättern sicher mehr Zeit draufgangen ist, als für's eigentliche Bauen. Ich würde mir mehr Bauschritte auf einer Seite wünschen und dafür vielleicht zwei, drei Seiten mehr an Informationen zu dem Set und der Vorlage.


    An Aufkleber hat man sich ja schon fast gewöhnt, aber es dürfen gerne mehr bedruckte Teile sein.

    Einige Teile hatten außerdem unschöne Kratzer oder Farbverläufe.


    Den Spalt an der Schiebetür finde ich störend und die schwenkbaren Geschütztürme sind meiner Meinung nach nicht stabil genug, um damit zu spielen.

    Da das UCS Gunship in erster Linie als Standmodell gedacht ist, hat es im Vergleich zu dem 7676 relativ wenige Funktionen.


    Der Swoosh-Faktor geht gegen Null: probiert doch mal versuchsweise mit einem vier Kilo schweren Koloss, den man eigentlich nirgendwo gescheit anfassen kann, am ausgestreckten Arm durchs Haus zu flitzen. Nahezu unmöglich. ;-)


    Überhaupt ist das Teil durch seine ausladenden Flügel extrem sperrig. Dafür muss man erst einmal ausreichend Platz haben. Gut, wenn man so wie ich einen großen Baukeller hat.


    Was mir gut gefallen hat:


    Wenn man das Modell mit Bildern des Originals vergleicht, fällt erst einmal auf, wie detailiert das LEGO-Modell ist. Proportionen Farben, Muster, alles stimmt exakt überein.

    Da haben die Designer schon ziemlich gute Arbeit gemacht.

    Am besten gefallen mir die Front und der Cockpitbereich, der sich nahtlos an den Rumpf anpasst.


    Der Aufbau hat schon ziemlich viel Spaß gemacht, obwohl ich mir vielleicht die ein oder andere pfiffige Bautechnik gewünscht hätte.

    Besonders schwierig war der Bau deshalb nicht und hätte durchaus von einem 10-jährigen erledigt werden können.


    Ob ich das Set weiterempfehlen kann?


    Klar, auf jeden Fall. Wer schon eine UCS-Sammlung zu Hause hat, sollte sich das Teil unbedingt zulegen, denn es macht schon ordentlich was her. Man muss nur den Platz und das passende Kleingeld haben.


    Ach, fast hätte ich vergessen zu zeigen, welche Ersatzteile noch übrig geblieben sind:


    AM-JKLV1gCJgk-qXEA8SNfuxPWRYSEsqENPxxemdEMwOwqCjxfMNWoTzIuNPX6q3GCPBPbA2bQpWFeZAjmAp3fIypeBAKojJuM9FTk5iSH8OCE9yhN38e4MwH6xiqd0DmwRQIpoC-eem173VF3mw8sCk5Hzs=w850-h638-no


    Ich danke allen, die bis hierhin durchgehalten haben.


    AM-JKLUeoUru8WGpSVsGvZT36ypaqwNTmmcXJFS0yU1yMH8aUQgv7hfA8KKe28-bLSpEoc5KMAoFHMTSGwJH9R6zeUp-8aoYEN4Y3YAn-62NnEiHXwQzPsl-qiUou9KA0stOF0EGEjpaMHhJYq8c2e93NKKm=w960-h638-no



    Hier ist noch das Statement von TLC bez. des falschen Logos:


    As promised, here is the statement from PR on the packaging issue, which you can share on your channels when reviewing the set:


    The dark side blurred our vision and we used the Galactic Empire logo on packaging and instructions for the 75309 LEGO Star Wars UCS Republic Gunship, while of course we should have used the logo of the Galactic Republic. However, the infiltration didn’t affect the actual model- which proudly displays the Galactic Republic logo. We are working to update the packaging and instructions.


    LG, Marion

    Teil 1


    Hallo,


    kürzlich bot Ben hier im Forum an, sich für ein Set-Review zu bewerben. Auch dieses Mal sollte es wieder um ein Star Wars Set gehen.

    Obwohl ich ja nicht unbedingt zu den eingefleischten Fans von Darth Vader und Co. gehöre, meldete ich mich und und bekam den Zuschlag.


    Bei dem zu reviewenden Set sollte es sich um das Set mit der Nummer 75309 handeln, dem im Netz gerüchteweise ein UCS Republic Gunship mit über 3000 Teilen zugeordnet wurde.

    Das Gunship hatte letztes Jahr bei einer Ideas-Umfrage, welches UCS-Set sich die Fans wünschen, mit über der Hälfte der Stimmen gewonnen.


    AM-JKLW86U5RrzBmgkIzaxErgoPni_7CmJXPeLWVKQaUeXWfPjRlkjUSase8XYmLZn39Ess6ThJt4Ky6WIJvTb756NJ8ppLkF5Q1bI4S666twduQw_1qwR3vOP8-NP2iUjXF9CZJuJ7kyg7377H-CoIDv0Wk=w851-h638-no


    Ich machte mir also schonmal Gedanken, wie ich an die Sache rangehe.

    Ich könnte z.B. aus den Teilen ein Alternativmodell bauen, aber ohne das Modell gesehen zu haben, fiel eine Planung nicht gerade leicht. Evtl. liese sich mit den Scheiben ein Zug für meine Monorailanlage bauen, nur dann müsste ich auch Teile dazu nehmen, die nicht aus dem neuen Set stammen.


    Cool wäre es ansonsten, wenn man eine ältere Version des Gunships mit dem neuen Modell vergleichen könnte. Aber woher nehmen?

    Eines der Vorgängersets zu kaufen kam für mich nicht infrage, da zu teuer. Rebricken dann schon eher, sofern nicht allzu viele exotische Teile vorhanden sind. Ein Blick in die Inhaltslisten der vergangenen Gunships brachte eine Überraschung zutage: sehr viele Teile des 7676 befanden sich in meinem Bestand. Die mussten wohl aus einem Konvolut-Kauf von vor 10 Jahren stammen.


    Nachdem ich alle Teile zusammengesucht hatte, stellte ich fest, daß mir gerade mal 6 Teile und alle Figuren fehlten.

    Die benötigten Teile bestellte ich bei Bricklink und auf die Figuren verzichtete ich, da sie für einen Größenvergleich aus meiner Sicht nicht dringend nötig waren.


    Da die Bricklink-Bestellung erfreulicherweise schon am nächsten Tag da war, das neue Set aber noch nicht, konnte ich mich shonmal an den Aufbau von 7676 machen.

    Ich war überrascht, wie groß es war, bei gut 1000 Teilen. Wie groß musste dann erst 75309 sein, das locker 3x so viele Teile hatte?


    AM-JKLVn3f_1rtBhFP5C_SI2ZSyB0Uwqh5GemugCyHvsgh9P8k5LL47K6AEdjYMiKlUV6hlPEbzVgZSqJKz7XeVJOANb3_f4l-N7bao621G8v-dwg9MHpi_P5RpQRKsi5pFdzfQpzIvsFOFzTgrgLecq_MUA=w851-h638-no


    Am 22.6. bekam ich eine Email mit dem Betreff: DHL Express forsendelse bekræftelse.

    "Denne forsendelse er oprettet med DHL Express

    Waybill sporingsnummer XXXXXXXXXX


    Send Fra


    Kløvermarken 109

    BILLUND

    7190 (hat Billund tatsächlich die Setnummer des ersten Millenium Falcon als Postleitzahl?)

    Denmark


    Das hörte sich doch schonmal gut an. 2 Tage später war das 6,2 kg schwere Paket da:


    AM-JKLWflJ-zHQMmmWeHu1Qkw5g_1_V6LMibOk6UX_AyptL8Uvov-M_42fIf3bEg1_mmjRy9jzpm47Yrx9F3lSi1TwLrETjAgrU5f4weYHNSPxzFxdrSNUtsc-FbRpTXIUfy97bbLbtVpkfpHLTZM4fPYAip=w851-h638-no


    AM-JKLWnY0pb2_PQdEfEonAyv5wH69-D9Qj-8MwzZplAJH9gbOSVBlIT_1lFK5kuhjl9fBDeiw069Qef9ZGmKqQhbqU61jtWQxL2yfdaVTjPQeNTMDC3YhtVXC6-9enNT1G76mDgKnDMbscvL_wT8Nwy81Xd=w1007-h476-no


    Und ausgepackt:


    AM-JKLUH1BskpHxY_-nbcXVZiwtcEgx5HX6O7bcYeNwUHZmaGVxtcq_3cLf3g6pwbiwDdc5io5tdADHhObD0fsraWLl-EXV5oDR-GVlPNRnlEFA6dn4ZPw0reiWNDKFfyvNqhym2bVSVtypD87lH3Z7a_sA9=w851-h638-no


    AM-JKLXZVWP-5ppxvlzcplM6eOCQIWck9yJTtxvbUOZ1laipbgHOYOIur0v17UCGc9-PHsua1rUOWzutCdaKXnkhDJDkYXs2MZRcnMDesjj0ipYCPW6juk3qihGVPUk3hkG6dUwuRfwiA_tGq7esN5xB4q2y=w851-h638-no


    Leider kam die Box schon so raponiert bei mir an:


    AM-JKLWLP3JWdWxQusF5VlA3RAaT2ZMT6GtuJoSp9t7FvT7TvaD5ALoAarJqQpNRwwkz9PtwDM2rFyOjULWYeFr8ru9j3pKD08egYyRp2zOfXyLyVRKNy-GwLQ1btEa6kz30l1y-tGjyCn66SCpwhOyEtBZ6=w851-h638-no


    Die Box beinhaltet eine dicke Bauanleitung, 2 Stickerbögen,


    AM-JKLWc7e9fQfIDPenF-HbQs9yG81jT03fOqPDfAKVLJzoH_z7pooR3W4ITyxPI4RSKbcQTaK0YPgGgba2-DzMpUdwEFDyJ7HLQGsH14H0etIdpjz509_zYt6UQtZyRQK9LlpY40putiPiE7A2L_lHzc6Q-=w851-h638-no


    AM-JKLV1ci0U6qvovg87mnA1AbvMJvarF19b2ECiPGs1D8ATa0ZIg68EIRUNqnY-8ybce3wsHX1koeQCbWDsAAN-yble5Xj00dEVwmLBO70y4taWGEDBCtjjfFcwJrmwuxq06xxPJq197KrBv_45oWPnbd2C=w851-h638-no


    16 Tüten und einen weißen Karton, in dem sich noch eimal 17 Tüten befinden.


    AM-JKLXoJiNzA0d9bxFkEZChS2yKKVzFaj__OVLsdJ9QMPcUoK_4KDkvgi9phxtYf1PawvH7xA9NKeKByzNkBe82KGGrIQZ-QsZjPGSn00NYykH72trSzSfDBAOFS1dCH_3h6m6GMNsdYRY1faHh6fg9ldtf=w1006-h636-no


    Also insgesamt 33 Tüten in denen wiederum 24 kleinere Tütchen stecken.


    AM-JKLUl74TOUAQTldjme5-PeYeCxPTPkMaRU6Oi1ZikLP__4XG3poDyCuh-2UzVplvy1Oo-37d7kvCN5jdO7hracazUay6DxIuaT4FM3qq-NDoA4z2Wk_lh8BlFdsYhSWFemsE0Z97NoEcnGCnm90JWwyJk=w1006-h540-no


    Jetzt war eine gute Vorarbeit gefragt, denn ich muste ja daran denken, alles zu dokumentieren, damit man sich eine bestmögliche Vorstellung von dem Set machen kann.


    Um gleich zu Beginn zu sehen, ob es neue Teile gibt, öffnete ich alle Tüten und füllte sie in die in der LEGO-Szene am häufigsten verwendeten Sortierschalen. (Nein, ihr wollt nicht wirklich wissen, wieviele Käsestäbchen und wieviel Kilo Fleischsalat wir schon gemampft haben.)


    Es fällt sofort auf, daß die Farben der Steine größtenteils mit den eigentlichen Farben des Modells übereinstimmen. Das mag sicher daran liegen, daß das Model relativ offen ist und Farbseuchen sofort unangenehm ins Auge stechen würden.


    AM-JKLXOAZ16k5G-dP2Vl8gFk1lDfcwqnipE8QhKi7EJ_vLUto_UPApu6WA5Tn1D7-JK2RovUQMdM7LoBoAWyXzzaYHskx73PznjDiiIVFiC5IQgmYSV15e--c8IxjFdykquJMOtYthxLml6QqShv2YTbnGa=w1006-h591-no


    Nachdem alle Sortierschalen gesichtet waren, fand ich zwar keine neuen Teileformen, dafür aber einige Teile, die es nun in neuen Farben gibt:


    - 50955 und 50956 Wedge 10 x 3 Left/Right in Dark Red, LEGO ID 6341771 und 6341769

    - 48208 und 48205 Wedge, Plate 4 x 6 Left/Right in Dark Red, ID 6341758 und 6341760

    - 87081 Brick, Round 4 x 4 with Hole in Dark Red, ID 6057411

    - 37352 Slope, Curved 1 x 2 x 1 in Dark Red, ID 6341767

    - 18653 Arch 1 x 3 x 2 Inverted in Lime, ID 6341774


    AM-JKLUEui-BXLeQ-AAz9Q3mjK2zpsrPCMXmWyRYkuClXGBp4jKDUULS-rdb4C7EYG93TzMozzEegaTJi3_-7CZAds63pEt73zVxKf2KHr_t6r6fkwyxrE9V1SLZ8D4BJDWROWn0pREyKs91dnUnDdgX5PQU=w829-h638-no


    Die 1x12er Platte und die weißen Teile sind noch relativ selten, da sie nur in ein bis zwei Sets vorkommen.


    Auch die Glasteile sind neu. Es handelt sich dabei um:


    - 2 Stück 10312 Windscreen 10 x 6 x 3 Bubble Canopy in der beliebten, nicht mehr ganz so neuen Farbe "Trans Bluish Milky Clear", mit unterschiedlicher dunkelroter Bedruckung. ID 6346766 und 6346767

    - 95198 Windscreen 8 x 8 x 3 Canopy Dome Half Sphere in Trans Bluish Milky Clear mit Aufruck in weiß, hellgrau und hellorange. ID 6346768 und 6346769


    AM-JKLUiRSONW-HE_FOWSgc7aqSAC8H5MrCFy0u3wNTOlW03dEd-7E1NEC4hJxfuUb0ekFBtIc2li7xl6H5p6uD8pcG4JLy2OZQ-OkSOzC1Eimx_0GsECgkNnkJDNIsxgsDqqC8vvLodU2AGkylTKPU84cKc=w851-h638-no


    Die Bauanleitung hat eine im Vergleich zum Super Star Destroyer erfreulich kompakte Din A4 Größe, bringt es allerdings mit ihren 540 Seiten auf knappe 0,9 kg.

    Vor den eigentlichen Bauschritten gibt es ein Paar Worte zu dem Ideas fan vote und den beiden Designern des Sets.

    Vermissen tue ich eine Übersicht, in der die Maße des "Originals" und des Modells zu finden sind.


    AM-JKLXkqN2Sfw3CeywHq2Pe2QjY832xrQKgw2I8SdDLdup5-KcidXgPqIbPEvRglO9aAQQbtt2RL4B7C7LjxuN-6dCSGbBJ9a16gj7MwR-Qk1MHFIKhLYWCq3MK6C4QMAIvAThCmYjJY-Rhej6GceS9XRGQ=w851-h638-no


    AM-JKLWCvkeUoHyyI3pa9kzIyfsaw3q_YjFdTrdlNfjPm1i9woH5rMpEL73nNE9B7E1_6mlq8Fb02VmiEV6dwqkay9dkU3uM1ZQjenNpz5ghVOirz7vUsBBkRSx0in5RoFGa3nAhdp1INtDeAIOB1Pq75n29=w851-h638-no


    Baubeginn


    Der Bau des Gunships verteilt sich auf insgesamt 17 Bauschritte:


    In Bauschritt 1 bis 5 wird der Rumpf incl. Frauchtraum gebaut.

    Bauschritte 6 bis 10 verteilen sich auf die Rumpfverkleidung, , das Cockpit für Pilot und Copilot und das Heck mit Frachtklappe.

    Die seitlichen Schiebetüren mit den Schießscharten werden in Bauschritt 11 behandelt.

    Den größten Bereich in der Bauanleitungen, insgesamt 135 Seiten, nimmt mit Bauschritten 12-14 der Bau der beiden Flügel ein.

    Weiter geht es mit 15 und 16 für die Raketenwerfer und die schwenkbaren kügelförmigen Geschütztürme und zu guterletzt kommt mit Bauschritt 17 der Ständer incl. Typenschild dran.


    Bauschritte 1-5, Rumpf


    Ich muss zugeben, daß ich in den letzten 5 Jahren gerade mal 3 Sets gebaut habe und daher nicht so sehr mit den altuellen Bauanleitungen vertraut bin, aber traut TLC erwachsenen (18+) LEGO-Fans so wenig zu, daß pro Seite nur eine Teilesorte verbaut werden muss?


    AM-JKLVKxwZIzFXsbQlRLdD8mZMsmd_Y48gV9pCPksIlI46pPnZ7rs0Z6eGbSjdnnURHvftweAMBKsRgP8UeAaVG2acI33nZ0O1Zp84gfZFOa0fI8ey6bjYUnSikdGVA4J3aVCxE014JEajKVRrnlgtVoB5P=w901-h638-no


    Trotz ständigem Umblättern geht es relativ schnell voran...


    AM-JKLVyxL8K8UKlL2-9F6-XHT-xNVvEBFT2QXKJW-d2CO-nghGZn07O2dpnphQ-7GMKObFCnyF1r2ekuOhwlI1eQ7GOALSWZHsoYQE6TbJAmoufoLBBOiOcmTzTa606kzcD4AEbWJkcr6tMaqYIgactSY-P=w851-h638-no


    ...und da sich ein schöner Tag abzeichnet, wird mein Bautisch spontan nach draußen verlegt:


    AM-JKLUhQY_9Io8FOTBWX2NGZnuHA8aJCAQUim7G5Oz69q4dM0IhF3tAkaVQFySrcUIv0vRJ5B6BpQWbvEkZXEQ3tej88JEtp0exm8UUaTA5p0osc4kp0oAg57Vg72vZiAcY1qx-2heJwZZ5ABA8hFJObRJw=w851-h638-no


    Zum Fotografieren gehe ich dann doch lieber rein:


    AM-JKLVRCOyJO-HTN9QmG_VqOMEvXEFhSLzRr2AdHfuXrJaNwpokq9a3OcJIU3kH_zai4uPaZJq5-q8O36nwzmLyx3sQc3gcs1GqZoR4ktf8NsclTFDKANfFOLRvo8W7l8HVxX11LuM8AYGcsfvcIHxaW-PD=w851-h638-no


    AM-JKLUVOpAM-Q2N7oQgS2pdRyOyK_Fk0itsduXCcCc06moSFVMJjqOCH_01sqLQLAZnTWEqgnfZ20-goY9CGmPJLaQR0KM-V63vNWu3xv9dnV5wuI5uITVDXZ0SdK0jUfmyRvJQOJQ8fgTJv5WET1HdF-TD=w849-h638-no


    AM-JKLXXxcqTra7RAvIsHym-p0ucl32UoX4DuUDY-BsKQUpppto5irxrepCzgN3UqSttC-dWXkOBr4AlOzIPkOY02ND2Iy6Su37AdzUg6MA-J6DQ0iv1TG280YuDBCg1ZaYqr8UjeqoEil_vfvr81uz9pHsP=w851-h638-no


    AM-JKLU9q8KoD1UN85fHF-E73myEOk3_Km40PHNocSAea1ffFAoNens2rlMlNQJTy5oo2avPTzA1wRze4PZLr5ud7r5_Lved540MBkc8NtQGDovGpPuM2YuIxTE8Mz2lrI1tx29KEaGjb7rHyLixOmQtdt-X=w851-h638-no


    Solche unschönen Kratzer und "Spritzguss-Male" sind an einigen Teilen zu sehen.


    AM-JKLUCbi6jXXDDpwThxVYpj6Qz6aDGhYoIbGRoXKG5RGGTgAdRveVPgtaoz03WJFmUuw6lBC1KhdJ0E6hsg4883Jifz8_mho4KDdScrfHb2civJNA-OOOoCd8tPB5Id2yMEw6IG0x70t9AB8BcwNhtVbpj=w855-h638-no


    Der Bug ist richtig gut gelungen. Hier kommen auch die relativ neuen 3x3er Viertelrundsteine zum Einsatz:


    AM-JKLWpHl1ZI2TMdlLxOKogwOnWKk93otiCQhH8hmjjGIBb7Vy61e8xN3UjF9vI68dRlqZvs99o1JOfUBGFV3oEuERjbAiK-hJ-fOpxcN0kwP6wqoNYnhUsy-RyhJGO_ZvqwTKSzU0OEL4-6uc1vUviaF7P=w851-h638-no


    AM-JKLUwy6u1R6t2aaEXo9jqx4MtaYteyJhbzPdUvSK1Y9hJR1VodBM_hm8_rgZc_yeD9IkoepHG-7_3MJS2Xzk3QRJPZrfXy1IUVeAn9gYqgicIoe0Qf1SgAza0-Si3kd6en0grbG4M4cy3KD_e5amWBL1c=w851-h638-no


    Der Heckaufbau mit der schwenkbaren Aufnahme für die Schiebetüren.


    AM-JKLU1UJqCrV7UJpla7UTXTaAfl2wF-jUQ3kNbObU0HQtvzHzaEcsXW2yHNEvgaaW7iyrGScDFfvdNhqyK7X5oJBlv16XJwxQuEJn7qDdOj8VSFW6YgDMfGm5qmHgIJAJNT3VaECS_dQFQb5EMhTH1EbmV=w851-h638-no


    AM-JKLXP5DYI1klIKehEtkT6YWP5ryXzCdjHlNBoTRKaDMNsNN7wCbn0xcgt1PbFSBoFYC4e65OwdBFNkEM3i2EZISBHqTBrVdlgRTWkBHEd2pAaZxLxot-hoFQrsjpCFhyHrvRBRTw068dIbXn-7uwYgmOZ=w905-h638-no


    Bauschritte 6-10


    Weiter geht es mit der Heckverkleidung incl. Ladeluke und den seitlichen Rumpfverkleidungen.

    AM-JKLUpl9M0BjHsi_vB1Ej5IUdnlloEnj-cwDVfNRMbUrCCAyctRXDBjn-28593Jx_sxv0YBARjLpaR8uafWNSkvtb9Km_X99rg6zNRwOhhtGqin-r_MShEQJDwaHnhLy4DvqZy7grp3tTwSpr4LiCPlLpH=w960-h638-no


    AM-JKLWmiMLxgmadmYhQBbaV8J7BJyE2TLRrq-DS8GqFTmCvs87v9s7zvpH-lxN-Fw642gP_fd2od0AqJtQCsQeKwWUiafnIpZsRCssK2useAbdMgvCU4je0WJmFJo92LkZOHw4bs2rv_xI3dH9iO9UOwqDd=w988-h638-no


    AM-JKLWbrBPWGauRaeSSUjbimS4bGXDNfmWLoKGOr8GLvkrGftMe0tVLHc3lC-6ZiEqfh_0Zu2v2i4Gzj6WezsKiiEz7N4AWZeK1xQUblDC5dF9xGLxQTLuWn6t5WVXbH9wwHcXnDQ2wiv66E8eY_jEPgJ3C=w986-h638-no


    Die Cockpitsektion, in der Pilot und Copilot hintereinander Platz nehmen können wird an einem Stück gebaut unt mittels einer einzigen 6er Technikachse am Rumpf befestigt.


    AM-JKLVpvKIK5DqtIfmc3C96sg9PhAf_CM6use-IfTipV23xIbh8c_iKpJSKAnoDftFFX8xHrdNrHIXGIAsoFoGhvn8WKyXmfddqDtLuNHgDkKAFVpVJsG9lyOsLWH80QiwvkiDyNOTPuOMootU0mJvUhXzC=w1006-h607-no


    AM-JKLUGXwhxGE0gMs92ANNt9fqy2yi3C47GUKBHgD4JbTCfc71tfBbx4a82BM6g_SyjizWUegC2OJbooSVp3JmYDOqvg6s7g5vs2hqLzGiw14O9a9j66M_mg6RCcyCb_kKfFsaEORwajSCp2KJF4iMwjDuh=w851-h638-no


    Diese Lösung gefällt mir wesentlich besser als die Cockpitkonstruktion der Vorgängermodelle. Der einzige Nachteil ist, daß die Scheiben fest verbaut werden und sich nicht öffnen lassen.


    AM-JKLUVseyjrsZB1kxz_fFmYiGm7dxgh4YaseOFrr8zRK-YEa7FjBNX--9jSHJFC-dHdw5fWGRaLq4aq_vg4v6tQCLQRXVEANLSu1lC3_9ghtTq9tDsoNI2MuiipoiAFxMj9iYxVG3B5VrWJCaXVlYvujPE=w986-h638-no


    Noch ein Paar Eindrücke bevor die Schiebetüren und Flügel drankommen und das Innenleben verdecken.


    AM-JKLWMVe3GJXoBjroba1kz1Blu18BLmAlBty9alHvHAcralCB6kWHeuLx_4INsybgu34ytlE044aoUtfSx_6PC8frEMnmJ55rKZz52fxEGJI1yjJvu020H5N6EapyIK1WNSQr7JL1z62k3JADreCmja4Fn=w969-h638-no



    AM-JKLXRJqmSXZuWpgGP5SGhkcGPBlOYJaZeaZJl1SlJ9eLaYEK-Pbv7qlfACdl-1tMg_Y6MatvMaUFsRwmFYM3ytLspvOcELBGNaiDjAaddWCP9Gtn4J7HAposOJYEwVkN3STdWjZ1X9vAa0CU51G1VlDje=w960-h638-no


    AM-JKLXQi0cLxZSyB1iknleR3jNozhc64TEeeTzAmFXwzvzrRMdWg6QK_RInMHxQXuyilXrMnZbM97zvWJ9ozrUTxHk5BqTXtcNmbQUzQHf37arH9Fro3zOiw0lIzTSZ_IHtvbEnwqjAVYlppcDeFqqYjRqg=w960-h638-no


    AM-JKLVcrFBbb2L7n6qePBw7ewr1mO214oKtR-zrU3XsCNkCXDfY8wDkX8NiQWb-DkD332fP1Key-yTF98AjLVJPQmbCPUB58zS8WACkIEg9fJzDqryYgQ_OpWX_9WgboUMIGqfuctL_xPI6MmVYpPXOnrjw=w626-h638-no


    So, Halbzeit.

    Nach gut 3 Stunden mit 9 1/2 Bauschritten auf 270 Seiten ist ein kleines Päuschen angesagt.


    AM-JKLUP05v5i8g7qk4tyf_K2gQr-nOW11fy5M2o93Q76vmPUASQocH_aTzvuuVOVivdEdKi42vtvF3kpy1KPOvC3MfqrmveKq-WzkGV1UYYI69weCc4ZvqS8bMB940MzQijVrBXeVbkGENTCXYMRkhVb5-7=w894-h638-no


    AM-JKLUz6gKBCpT4pcmsb3_sv4A1LPEJKuW_6ZkrxaSTU_-6b_kr1VVnMs5ns0ocxEiNcyc9vA6gKBapkgPGwWfehLXP0ODa112LRru3Xcx9hKZ0qQKc8exlWQSgigfBEe0nyom5Gf_nUQkA-lqBzgPUG2SH=w851-h638-no


    (Anmerkung: Haare und Lebensmittel sind nicht im Set enthalten, sie stammen aus meinem Bestand)


    Teil 2 folgt gleich...

    Hallo Martin,


    wow, das Review ist dir super gelungen und die Fotos können sich sehen lassen. Du hast die Latte ganz schön hoch gehängt. Da muss man erstmal drankommen.

    Auch ich habe so gut wie keine Anhnung von Star Wars, hatte aber auch das Glück, ein Review machen zu dürfen. :overpleased:


    Hab schon mit dem Bauen und Fotografieren angefangen. Demnächst im Kino Forum.


    LG, Marion

    Hallo,


    Avatar

    Wow, find das richtig gut.

    Avatar

    Wirklich toll gemacht!

    Danke! Schön daß Meister Röhrich so gut ankommt. ;-)


    Avatar

    Die Emotion so gut eingefangen

    Als ich ein passendes Teil für den Kopf suchte und nur diese Kugelhälften fand, ärgerte ich mich über die sichtbaren Noppenlöcher.

    Erst auf dem Foto sah ich, daß diese ja supergut als Augen passten und dadurch ein trauriger und enttäuschter Gesichtsausdruck entstand.


    LG, Marion

    Hi Fili,


    bei so kleinen Autos wie du sie hast reicht es sicher, sie zusammenzufassen und die Gesamtfläche (so wie sie mit einem gewissen Abstand auf dem Tisch stehen würden) anzugeben. So würde ich es zumindest machen. So riesige ferngesteuerte Trucks, wie sie viele Aussteller von Doctor Brick dabei haben, würde ich z.B. einzeln anmelden.

    Du kannst ja bei der Anmeldung in die Beschreibung die Art und Anzahl der Fahrzeuge eintragen und noch Fotos dazuliefern.


    Solange du keine Panzer oder Kriegsschiffe mitbringst, sollte es OK sein. Wie modestolus schon schrieb: bring alles mit. Im schlimmsten Fall müssen dann vor Ort ein Paar deiner Autos in der Kiste bleiben.


    LG, Marion

    Hallo Michael,


    schön, daß du dich entschlossen hast, bei BB teilzunehmen. Bricking Bavaria war auch meine erste Asstellung, vor mittlerweile schon 11 Jahren.


    Avatar

    Würdet ihr empfehlen, alle MOCs auf der Gemeinschaftsanlage zu präsentieren?

    Falls nicht, bekommt man dann einen Tisch zugewiesen?

    Ich gehe mal davon aus, daß es von RogueBricks wieder eine größere Fläche geben wird, auf der Einzel-MOCs stehen können. Falls du deine Einzelmodelle nicht für eine Gemeinschaftsanlage anmeldest, werden sie wahrscheinlich thematisch anderen Tischen mit Einzel-MOCs zugeordnet, oder du bekommst eine eigene Fläche für alle deine MOCs.

    Wichtg ist vor allem, so viele Angaben wie möglich zu machen, damit die Veranstalter planen können. Dazu gehören die Größe und auch der Themenbereich.


    Zur RB-Gemeinschaftsanlage können rolli und modestolus aber sicher noch bessere Angaben machen.


    Avatar

    Da ich dann alleine am Tisch stehen würde, wäre die Gemeinsschaftsanlage zwecks Sicherheit wahrscheinlich eher zu empfehlen, dann wird wohl auf jeden Fall immer jemand da sein, der ein Auge auf die MOCs hat. Stimmt's?

    Zwecks Sicherheit werden um alle Modelle Abstandsgitter oder Absperrbänder gestellt und es gibt zusätzlich moch MOC-Wachen, die durch die Halle gehen und aufpassen, daß niemand sich an den MOCs zu schaffen macht.

    Es ist aber immer schön, wenn Aussteller ab und zu an ihren Modellen stehen um Fragen zu beantworten oder das MOC zu erklären. Ist aber nicht Pflicht.


    Avatar

    Wisst ihr wann der AFOL Abend ist? Ist der am Donnerstag?

    Donnerstag wohl eher nicht, denn da ist Aufbautag und viele Aussteller bauen, weil sie an dem Tag erst spät anreisen bis weit in die Nacht auf.

    Ich gehe davon aus, daß der Afol-Abend Freitag oder Samstag ist.


    Im Laufe der Zeit wird die Bricking Bavaria Seite immer wieder aktualisiert und später kommen dann auch noch Infomails dazu.


    LG, Marion

    Hallo,


    nachdem Lars seine Vignette für den 1000Steine-Bauwettbewerb vorgestellt hat, zeige ich jetzt das, was mir so eingefallen ist.

    Die Vignette hätte mit ihren gut 90 Teilen sogar die Vorgaben der RogueOlympics Runde 3 erfüllt, aber damals hatte ich noch nicht die Idee für mein Rohrmännlein.


    51202707444_2f7729abeb_c.jpg


    Bleibt gesund und lasst den Kopf nicht hängen. Es geht wieder aufwärts.


    LG, Marion

    Hi Lars,


    sehr schön. Ich wüsste jetzt nicht, welche Vignette mir besser gefällt.

    Avatar

    Es war eine neue Erfahrung, nur mit den Teilen in einer Farbe zu bauen!

    Tja, hättest du mal bei den RogueOlympics mitgemacht, wüsstest du wie das ist. Teilemäßig könnte die Vignette sogar passen.


    LG, Marion,

    die jetzt auch noch ihre Vignette vorstellt.

    Avatar

    hat mich 3 Stunden gekostet

    Ich sitze seit 10:00 Uhr dran, also 10 Stunden!

    Die ersten beiden Male hat sich die S&T-Seite nach ca. 100, bzw. 85 Lots aufgehängt, sodaß nix mehr ging und ich den PC zwangsabwürgen musste.

    Vorhin dann konnte ich meine Bestellung tatsächlich mal zu Ende bringen aber beim Klick auf "Bestellen" kam nur noch Brick and Pieces is currently not available.

    Selbstverständlich ist mein Warenkorb jetzt leer, wie auch schon bei den letzten beiden misslungenen Bestellvorgängen. :cursing:


    Morgen starte ich einen neuen Versuch, und wenn das nicht klappt, rufe ich dort an und bestelle die ganze Liste telefonisch. Mal sehen, wie lange das Mausi von Callcenter da mitmacht. :D

    Avatar

    Mal schauen, ob ich da noch eine Bauanleitung erstellen kann (oder rolli , Legopard , Vaionaut , ... )

    Falls von ihnen keiner Zeit hat: ich mach sowas ja auch schon seit vielen Jahren. 1-2 Fotos sollten reichen.


    MGibarian , was ist denn ein Fiducia Project? Ich kann mir da jetzt so gar nichts drunter vorstellen.

    Daß du die Mühle mitbringen willst finde ich total klasse. Hoffentlich erreichst du damit die 10.000.