Beiträge von Brixe

    Hallo,


    nein, hier geht es jetzt nicht um den Reformationstag, der in einigen Bundesländern ein Feiertag ist, sondern um einen Brauch, der vor vielen Jahren aus den USA (ursprünglich aus Irland) zu uns rübergeschwappt ist.


    Vor 4 Tagen startete Matze2903 bei Doctor Brick einen kleinen Bauwettbewerb, bei dem man aus einer gesnotteten Kugel mit einem Durchmesser von 10 Noppen einen Halloween-Kopf bauen sollte.


    Nach rekordverdächtigen 45 Minuten war mein Beitrag, ein etwas ängstlich dreinblickendes Monster fertig.


    48969277403_6da685c3bf_c.jpg



    Allen, die das Glück haben, in einem Bundesland zu wohnen, das heute oder morgen einen Feiertag hat, wünsche ich ein schönes langes Wochenende.


    Liebe Grüße aus Hessen*,

    Marion


    *Nicht genug katholisch oder evangelisch genug für einen der beiden Feiertage.

    Hi Markus,

    Avatar

    Also ich hatte noch nie Probleme, die Arme aus den Friends-Torsos zu bekommen. Ganz ohne Zerstörung

    jetzt wo du es sagst...


    Ich hatte bisher immer Skrupel, den zarten Friendskörpern die Arme rauszureißen.

    Nachdem es mit sanftem Ziehen nicht ging, hatte ich es gelassen, weil die Ärchmchen doch eine Ecke dünner sind als Minifigarme und ich dachte, ich würde das Schultergelenk abbrechen.

    Hallo Thomas,


    danke für deinen Kommentar und die Glückwünsche.


    Ja, das waren schon sehr schöne Tage mit supernetten Mit-Ausstellern.

    Am Donnerstag, dem AFOL-Tag war Jason natürlich der Superstar, bei dem jeder für ein Interview angestanden hat. Am Mittwoch, dem Aufbautag waren wir alle einfach nur ein Haufen LEGO-Verrückter, die jede Menge Spaß hatten und stolz waren, mit so fantastischen AFOLs ausstellen zu dürfen. :)


    LG, Marion

    Hallo,


    wie sicher viele von euch wissen, feiert das LEGO-Haus in Billund diesen Spätsommer seinen 2. Geburtstag.
    Anlässlich dieses Ereignisses werden jährlich die AFOL-Modelle in der Masterpiece Gallery gegen neue Modelle ausgetauscht, die dann 12 Monate lang bis September 2020 dort zu bewundern sind.
    Dieser Austausch findet immer kurz vor dem großen Fanweekend in Skaerbaek statt.


    Dieses Jahr hatte ich das große Glück, als eine von 15 Ausstellern für die Masterpiece Gallery ausgewählt zu werden.
    Hier nochmal ein herzliches Dankeschön an Wolfgang aus dem Doctor Brick-Forum , ohne dessen Vorschlag der Kontakt zum LEGO-House nicht zustande gekommen wäre.


    Die Designer aus Billund hatten sich in mein verfallenes Château verguckt und wollten es gerne in ihren heiligen Hallen sehen.
    Flug und Übernachtung würde von LEGO übernommen. Um den MOC-Transport sollte man sich in der Regel selbst kümmern, sprich, man packt alles in einen möglichst stabilen großen Koffer und nimmt es im Flugzeug mit nach Billund. Auch die Gepäckkosten würden selbstverständlich übernommen.


    Bei meinem Modell sah dies aber etwas anders aus: nachdem abgeklärt wurde, daß das Haus von der Größe her noch genau auf einen Stellplatz in den Vitrinen passte (es hätte in der Tiefe keine Noppe mehr haben dürfen) überlegten wir uns, wie ich den ganzen Kram nach Billund schaffen kann.
    Flugzeug fiel schonmal weg, da ich normalerweise die ca. 30 Fragmente des Gebäudes in 4 großen Euroboxen transportiere und ich keine Lust hatte, mit insgesamt über 45 kg Gepäck durch den Frankfurter Flughafen zu hetzen.
    Wir einigten uns dann darauf, mein MOC, nachdem ich es nochmal in Fürth ausgestellt hatte, wenige Tage später mit DHL zu verschicken.


    Mir war ziemlich mulmig zumute bei dem Gedanken, meine Kartons fremden Menschen zu überlassen, die nicht allzu sanft damit umgehen, aber mir blieb keine andere Wahl.
    Es wurde mir zwar auch von verschiedenen AFOLs angeboten, das Haus nach Billund mitzubringen, aber wie sich dann später herausstellte, wäre das sowieso zeitlich zu spät geworden, da für den MOC-Wechsel ein festes Programm eingeplant war.


    Am Dienstag den 24.09.2019 war es dann endlich soweit. Nach einem kurzen Flug landete ich gegen Mittag in strömendem Regen in Billund.

    48804945272_5983bc2577_c.jpg



    Weiter ging es mit dem Bus in die Stadmitte,

    48804802126_b242157e31_c.jpg



    von wo ich zu Fuß zum LEGO-Haus kam. Hier war noch reges Treiben: Putzen, streichen, Umbauen und MOCs abbauen.

    48804452518_35bda58e99_c.jpg



    Nach einem kurzen Gespräch mit Søren, der Haupt-Kontaktperson der letzten Monate, ging ich weiter zum 1,7 km entfernt gelegenen Hotel.


    Alle Aussteller waren im neuen LEGOLAND Castle Hotel untergebracht: Das sind 2 große Gebäude, die außen wie innen im Stil der Castle-Reihe gebaut sind. Für Kinder sicher der Himmel auf Erden, aber auch für AFOL sehr nett.

    48804452418_77acaf9d90_c.jpg



    48804801271_cd8cc9e542_c.jpg



    Überall gab es aus LEGO gebaute Dekorationen.

    48804944512_ce77b0dbb4_c.jpg



    48804801841_9edef93649_c.jpg



    Wände, Teppiche und auch alles andere war im Castle-Design. Selbst auf dem Duschvorhang und der Klospülung waren Wappen.

    48804603418_09dc0200b3_z.jpg



    Am Mittwoch war dann der Aufbautag. Wir wurden mit einem Bus am Hotel abgeholt und nach einer schönen Führung duch das LEGO-Haus ...

    48804943987_6ee9434de0_c.jpg



    ...durften wir endlich unsere MOCs holen und auspacken.
    Ich hatte zwar nicht jedem beim Auspacken zugesehen, aber ich bin mir sicher, daß es bei jedem der 15 Aussteller Bruch gab. Aber wir hatten ja genug Zeit, alles wieder zusammenzubauen und glücklicherweise gab es keine großen Verluste in Form von komplett zertrümmerten Modellen.

    48804452053_5601cb4215_c.jpg



    48804451308_9d8006fe1a_c.jpg



    Bei meinem Haus waren beide runden Türme, die ich eigentlich supergut verpackt hatte, ziemlich kaputt, aber ich hatte sie dann wieder einigermaßen hinbekommen. Fällt ja eh niemandem auf, daß es anders kaputt ist, als vorgesehen.

    48804452083_1e1ea2e739_c.jpg



    Auch die anderen Aussteller schafften es bis zum späten Nachmittag, ihre Modelle aufzubauen und in die Vitrinen zu packen.

    48804451003_a552ea32a9_c.jpg



    Diesen netten Herrn kennt sicher jeder:

    48804944242_6b3e5513ca_c.jpg



    Zwischendrin wurden wir mit einem Mittagsbuffet und nachher mit Kaffee und kleinen Leckereien versorgt.


    Hier mein endlich fertiggestelltes Modell in der Vitrine:

    48804451198_c68edbd64c_c.jpg



    48804944107_170e3bf0b7_c.jpg



    Später gab es dann noch eine kleine Führung durch das Keller-Archiv, eine Abendveranstaltung mit Vorstellung der beiden Chef-Designer Mike und Stuart, einem Quiz mit 10 Fragen für die AFOLs, was witzigerweise keiner zu 100% lösen konnte und Lasagne zum Abendessen.


    Am Donnerstag war dann der AFOL-Tag, zu dem dann fast alle Teilnehmer des LEGO-Fanweekends gekommen sind.
    Darüber darf dann gerne jemand anderes berichten. ;-)



    Die 15 auserwählten Aussteller* waren:


    Eero Okkonen aus Finnland,
    Matthew Goldberg aus den USA,
    Milan Sekiz aus Serbien,
    Paul Hetherington aus Kanada,
    Ryan van Duzor aus den USA,
    Simon Hundsbichler aus Österreich,
    Stephen Gofers aus Holland,
    Sven Franic aus Kroatien,
    Jason Allemann und seine Frau Kristal Dubois aus Kanada,
    Timofey Tkachev aus Russland,
    Caroline Mockett aus England,
    ZiO Chao aus Taiwan,
    Hsinwei Chi aus Taiwan
    und ich.


    Abschliesend kann ich nur sagen, daß es 3 wunderbare, top durchorganisierte Tage waren. Die Leute aus dem LEGO Haus waren supernett und haben sich um alles gekümmert.
    Am besten aber hat mir gefallen, daß ich so tolle Leute kennenlernen konnte, deren MOCs ich schon teilweise seit Jahren im Netz bewundere.


    Liebe Grüße, Marion


    * 20% der Aussteller sind Rogues :)

    Hallo,


    von dieser Masche bei Amazon hatte ich schon mehrfach gehört. Deshalb kontrolliere ich immer die Siegel, falls ich dort neue Lego-Sets kaufe.


    Meinem Mann ist neulich was Ähnliches passiert:

    Erhatte ine schweineteure Marken-Heißluftpistole bei Amazon gekauft. Als er den Kunststoffkoffer aus dem Karton nahm, sah alles gut und neu aus: die Siegel schienen unbeschädigt. Als er dann die Siegel durchschnitt und den Koffer öffnete, kam eine uralte, total verranzte Heißklebepistole zum Vorschein.

    Ich sah mir dann die Siegel genauer an, und bemerkte, daß sie jemand vorsichtig abgelöst und dann wieder draufgeklebt hatte.


    Das Ding ging dann natürlich auch wieder zurück.


    LG, Marion

    Hallo,


    Avatar

    Dadurch werde ich wohl auf das Ausstellen meiner Modelle verzichten. Ich nehme sie aber mit für den Fall der Fälle, dass wir doch genügend Platz haben.

    Bringt auf jeden Fall mit, was ihr geplant habt. Wenn alle Stricke reißen, kann ich versuchen, meinen Kram noch auf unserer MoRaSt-Gemeinschaftsfläche unterzukriegen. Irgendwie wird das schon klappen.


    LG, Marion,

    die sich schon wie Bolle auf BB freut.

    Hi Gino,


    danke für deinen Kommentar.


    Du schreibst, daß ich alles bauen kann und mich nicht von dem Testosteron abhalten lassen soll, aber das stimmt nicht. Ich kann nicht etwas bauen, was mir total fremd ist.

    Klar, auch Tarantino sagte mir nichts, aber da hatte ich wenigstens noch eine bildliche Vorlage, die ich zufällig im Netz fand.


    Mit den ganzen anderen Themen ist es anders. Mir als Frau fehlt absolut der Bezug dazu. Frauen sind von Natur aus Pazifisten.

    Krieg und Gewalt ist etwas, das sie nicht verstehen. Macht und Herrschaft sind Fremdwörter, mit denen sie nichts anfangen können. Die ganze Welt der Ritter, Piraten, Krieger, Spione, Mörder, Herrscher ist nicht unsere Welt. Wir verstehen sie nicht, sind nicht damit aufgewachsen, können uns nichts dazu ausdenken.


    Wenn dies nahezu immer die Themen für Bauwettbewebe sind, ist das für mich ein Zeichen, daß Frauen zumindest aus diesem Bereich des Forums automatisch ausgeschlossen werden. Sorry, aber hier kann ich mich nicht mehr wohlfühlen. Jetzt seid ihr Männer wieder unter Euch. 8)


    Machs gut, man sieht sich hoffentlich mal irgendwo.


    Marion



    PS.: Sorry an alle, daß ich dafür den 9R-Feetback-Thread missbraucht habe. Meine Kritik an anderer Stelle ist leider im Nichts verpufft.

    Ihr könnt es von mir aus verschieben, oder löschen oder sonstwas. Ich bin eh weg.

    Hallo,


    Avatar

    (ich hoffe, dass es bei Herbst bleibt!)

    ja, es bleibt dabei.


    Ich werde hier voraussichtlich nicht mehr allzuviel schreiben (ist die letzten Monate sowieso immer weniger geworden, weil ich nichts mit den Beiträgen anfangen kann), aber ich stehe zu meinem Wort.

    Und ich mache diese ganze Arbeit auch gerne, weil es mein Anteil ist, den ich in die Gemeinschaft einbringen kann.


    Gehabt euch wohl ihr edlen Recken.


    Marion

    Fletcher Floyd ,


    Avatar

    Mal ganz im Ernst: Du willst andere Dinge und Themen hier sehen? Dann mach‘ doch selbst den ersten Schritt, was hält Dich davon ab??


    ich habe vor einem halben Jahr zahlreiche (15-20) Themenvorschläge für Bauwettbewerbe an das Team geschick. Davon wurde nicht einer angenommen.


    Avatar

    Klar, selbst mal was anpacken ist nicht so bequem wie hinter dem eingegrauten Profilbildchen rumzuknitteln...

    Avatar

    Wenn Dir das zuviel Arbeit ist, okay.

    Du kannst mir nicht vorwerfen, selbst nichts anzupacken. Im Herbst werde ich mehr als genug Zeit in mein und Euer Hobby investieren


    LG, Marion



    Edit: im Übrigen finde ich es ziemlich anmaßend von dir, meine persönliche Meinung Unsinn zu nennen.


    Es wurde nach Meinungen gefragt und ich habe meine Meinung kundgetan, wohlwissend, daß nachher der Shitstorm gegen mich kommt.

    Avatar

    Du kannst hier alles bauen was Du magst.

    Natürlich kann ich das. Nur an euren Bauwettbewerben kann ich nicht teilnehmen, weil mir dummerweise das Quentchen Testosteron fehlt, was dafür benötigt wird.

    Deswegen kam mein Vorschlag/meine Anregung auch mal was Geschlechtsneutrales, Altersunspezifisches als Thema zu nehmen, damit jeder an Bauwettbewerben teilnehmen kann.


    So, ich bin fertig mit meinem Unsinn.

    Hi Max,


    Avatar

    Wenn du bereit bist etwas komplett neues zu organisieren... Ich weiß nicht wie es bei dir ist aber bei mir und den meisten anderen ist für sowas gar keine Zeit.

    Meinst du damit mich?

    Ich rede nicht von einem neuen Spiel, sondern davon, daß man es ganz sein lässt.

    Avatar

    Es ist doch gut wenn man schon etwas hat das vielen gefällt und das schon vorhanden ist. Außerdem wird doch von dem altbewährten abgewichen und etwas Neues ausprobiert.

    Gut, wenn es euch nicht langweilig wird, immer was zum gleichen Thema zu bauen, will ich nichts weiter dazu sagen. Ihr weicht von Altbewährtem ab um was Neues zum alten Thema auf die Füße zu stellen. ;)


    Mit "was Anderes wagen" meinte ich andere Themen bei Bauwettbewerben (hatte ich schon mehrfach vorgeschlagen) und einfach nur freies Moccen, ganz ohne Vorgaben, Geschichten und Spiele. Hier fehlt die Vielfalt, wie man sie in anderen Foren, Galerien und Blogs findet.


    LG, Marion

    Hallo,


    mir ist schon klar, daß meine persönliche Meinung hier niemandem gefallen wird, aber dennoch will ich sie euch nicht vorenthalten.


    Ich selbst würde es begrüßen, wenn mit den neun Reichen Schluss ist.

    Es dreht sich hier in diesem Forum doch fast ausschließlich um Ritter, Burgen und Fantasie-Gedöns.

    Irgendwann sollte man doch mal übersättigt sein von diesen ganzen relativ einfachen Mittelalter-Vignetten und den dazugehörigen seitenlangen Geschichten, die zu lesen ich schon nach wenigen Wochen aufgegeben habe.


    Im Netz findet man täglich so geile MOCs zu allen möglichen Themen. Hier ist es gefühlt immer das Gleiche. Die Ideen für Kämpfe von Gut gegen Böse in einer lang vergangenen Zeit müssen doch irgendwann mal ausgeschöpft sein.


    Macht doch mal was Neues, Modernes, Abgedrehtes, Anderes. Guckt euch bei Flick oder Instagram um, was man sonst noch mit den Steinchen bauen kann.


    Wir sind hier kein Liteaturforum sondern ein Legoforum. Ich zumindest möchte MOCs sehen und nicht unendlich lange Geschichten über irgendwelche Fantasie-Figuren mit unaussprechbaren Namen lesen.


    Anfangs kam mir dieses Forum interessant und inspirierend vor, mit den vielen Spitzenmoccern, von denen einige gegangen sind. Jetzt empfinde ich es als verstaubt und festgefahren in immer den gleichen Themen, die weitab vom realen Leben sind, und noch weiter weg von der Fantasie, auch mal über den Tellerrand zu gucken und was Anderes zu wagen.


    LG, Marion

    Hallo Johannes,


    sehr schön! Beinahe hätte ich deine Modelle übersehen. Endlich mal zwei MOCs, mit denen ich was anfangen kann. Die im Hier und Jetzt angesiedelt sind und ohne ellenlangen erklärenden Text auskommen.


    Ich drück dir die Daumen für den Wettbewerb.


    LG, Marion

    Hallo,


    zur Bricking Bavaria komme ich in jedem Fall. Bin auch schon angemeldet.


    Auf dem Rogue-Tisch werde ich sicher auch etwas ausstellen, aber für das Gemeinschaftsprojekt wird es wahrscheinlich zeitlich zu knapp werden, weil ich derzeit ab April bis (Ende?) Juni sehr oft in Niemegk zum arbeiten bin.

    Wenn ich überhaupt was beisteuere, dann nur eine Kleinigkeit. Kann aber noch nichts Genaues sagen.


    LG, aus dem Exil,

    Marion

    Hallo,

    Avatar

    Und bitte lasst euch von dem üblichen Meckern nicht entmutigen, das gehört (leider) irgendwie immer dazu.

    Mir geht es nicht darum zu meckern. Ich finde es nur auf Dauer sehr frustrierend, wenn man als Frau immer das Nachsehen hat.

    Sorry, ich bin nunmal nicht mit Rittern, Piraten, Western, Space, Harry Potter, Starwars und Videospielen aufgewachsen.


    Warum müssen die Themen immer reine Männerthemen aus Film, Fernsehen, Büchern, Comics und Games sein? Es gibt so vieles in der realen Welt, was man für Bauwettbwerbe nehmen kann, das Jeder kennt, egal ob jung oder alt, Mann oder Frau.


    Ich glaube, ich habe das falsche Hobby. :-(


    Marion

    Hallo,


    ich finde es ja ganz toll, daß ihr Tfols auch mal einen Bauwettbewerb veranstaltet, aber leider kann ich damit überhaupt nichts anfangen.

    Ich muss gestehen, daß ich noch nie ein Videospiel gespielt habe. Schade, daß die meisten Bauwettbewerbe (bis auf zwei) eher auf junge Männer ausgelegt sind.


    LG, Marion,

    Die sich eine Frauen- und Seniorenquote bei Bauwettbewerben wünscht.

    Hallo Marcel,


    vielen Dank für deinen Kommentar.

    Avatar

    wenn ich daran denke wie Polizisten Verbrecher mit einem grün-weißen Käfer gejagt haben.

    Kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen. :D


    Avatar

    Auch von der technischen Seite bin ich beeindruckt, allein wie du all die Käseecken befestigt hast, schon bei deinem Golf konnte man sehen mit wievielen Snot - Techniken du an so etwas heran gehst.

    Bei den Käfern sieht es ähnlich aus, wie beim Golf. Vielleicht sogar noch schlimmer.

    Ich bin total froh, daß es doppelte Käseecken gibt. Sonst hätte ich die Radkästen anders bauen müssen.

    Mal sehen, vielleicht mache ich auch noch so ein "Explosions-Bild" von einem der Käfer.


    LG, Marion