Beiträge von Dunkler Vater

    Es mag sich zwar komisch anhören, aber ich weiß noch nicht was ich von dem Set halten soll. An sich gefällt mir das Set richtig gut. Die Vorderseite finde ich zwar eher mäßig aber der Innenraum ist toll gestaltet. Sei es der Hangar mit Sith Artefakten, die Meditationskammer oder der Bacta Tank. Ich möchte einfach mal Gorilla94 zitieren: Positiv fällt mir auf, dass es sich eben mal vollständig anfühlt. Es ist ein tolles Playset und hat mit Vaders TIE auch noch was zum swooschen. Ich finde auch den Preis im Vergleich zu anderen Sets mit ca. 8ct pro Stein in Ordnung. Die fehlende Brücke auf der Vader auf Krennic trifft, bringt mich zu meinem Problem mit dem Set. Vaders Castle hatte in RO, abgesehen von der oben genannten Szene, nicht wirklich viel Screentime und ist glaube ich nicht unbedingt ein Set für das sich Kinder interessieren. Natürlich ist es toll das Hauptquartier des Bösewichts zu haben, doch ich bezweifle ob es ein Kind direkt mit Rogue One in Verbindung bringt. Für mich als jemanden der Rogue One als Meisterwerk der neuen Filme sieht hat mir Vaders Castle im Film richtig gut gefallen. Es hat einfach perfekt zu Vader gepasst und dann auch noch auf Mustafar. Ich glaube jedoch nicht, dass ein Kind es so toll fand wie ich. Im Zuge dessen verwirrt mich erst Recht der exklusive Vertrieb über Amazon. Das Set ist ja klar als Playset ausgelegt und richtet sich so an Kinder. Wenn es aber nur über Amazon vertrieben wird bezweifle ich, dass Kinder überhaupt von dessen Existenz erfahren würden, als wenn es im heimischen Spielzeug Geschäft liegt, wo es nur darauf wartet mit dem gesparten Geld gekauft zu werden.


    Fazit: Top Set, Grund für die Entstehung und der Weg des Vertriebs sind mir jedoch schleierhaft

    Ottokar stapfte, verkleidet in einer Rüstung des Feindes, durch den Wald. Sollten die anderen doch die Burg heimlich infiltrieren. Ein wahrer Kämpfer lief nicht dem Kampf davon, sondern stellte sich ihm, egal wie die Chancen stehen. Während die anderen nach Informationen suchten, würde er seinen Spaß haben und das Garnisonsdorf anzünden. Da sah er zwischen den Bäumen ein Lagerfeuer. In der Hoffnung auf Soldaten zu treffen pirschte er sich an das Feuer herran um so gleich von Sir Edmure mit gezogenem Schwert und einem bewusstlosen Sébastien, überrascht wurde. Nach einer kurzen Zeit der Verwirrung erklärte Edmure Ottokar, dass er in ein Dorf wolle um seine erbeutete Rüstung zu vergrößern um dann zusammen mit Sébastien die Burg zu infiltrieren. Da Sébastien sich auf Grund seiner Angst vor der Dunkelheit weigerte mit ihm zu gehen habe er ihn kurzerhand bewusstlos geschlagen um ihn mitzunehmen, da das Risiko, dass ihn jemand finde zu groß sei. Langsam wurde Ottokar unsicher. Wenn selbst der furchtlose und raue Sir Edmure Sébastien aus Angst vor den Garniesonstruppen mitnehmen wollte, war es vielleicht besser sich ihnen anzuschließen anstatt alleine zum Dorf zu gehen. Schließlich beschloss er sich ihnen anzuschließen und half Sir Edmure den bewusstlosen Sébastien zu einem Dorf zu tragen. Kurz vor einer hell beleuchteten Taverne erwachte Sébastien und wurde sofort von Sir Edmure in seinen Plan eingeweist, der einen Schmied töten wolle sobald er seine Rüstung umgearbeitet hätte um seine Spuren zu verwischen. Dieser Plan gefiel Sébastien gar nicht und holte aus seiner Tasche ein unscheinbares Pulver hervor. Dieses, erklärte er den beiden, lässt denjenigen der es trinkt alles vergessen was in den nächsten Stunden geschieht. Von der Wirkung des Pulvers überzeugt betraten sie die Taverne. Trotz der späten Stunde saßen noch Leute an den runden Tischen, auch ein Mann, der auf Grund seiner Kleidung sofort als Schmied zu erkennen war. Sie setzen sich zu ihm und fragten ob er für sie die Rüstung umändern könne. Nachdem Ottokar ihm eine fürstliche Belohnung versprach war er bereit den Auftrag zu übernehmen, nicht aber ohne sein Bier auszutrinken, in das Sébastien kurz zuvor das Pulver geschüttet hatte. Zu viert machten sie sich auf den Weg zur Schmiede wo der Schmied direkt mit der Arbeit begann. Sébastien verzog sich direkt in einen Nebenraum, da er noch etwas brauen müsse...


    Also,

    Die eigentlich Idee von mir und Scorch war wie folgt: Sir Edmure wollte schnell das Feuer verlassen, da dieses nur Aufmerksamkeit erregt und er einen Schmied finden will, der seine Rüstung abändert. Beeindruckt von Sébastiens Mut im Kampf mit den Soldaten möchte er ihn nicht zurücklassen und schlägt ihn kurzerhand K.O. Ottokar ( Graf Max ) würde auf dem Weg zum Dorf auf die beiden treffen und sich ihnen anschließen. In einem Dorf in dem Sir Edmure und Sébastien schon bei der Suche nach Informationen waren treffen sie dann auf einen Schmied, der bereit ist die Rüstung abzuändern. Zu dritt machen sie sich dann am Morgen auf den Weg um mit Ottokar als Gefangenen die Burg zu infiltrieren. In der Schmiede hat Sébastien nämlich einen Trank gebraut, der die beiden für kurze Zeit die Gestalt der Wachen annehmen lässt. So kommen die drei in die Burg.


    Scatha

    Würde das ganze als ein Zug “Infiltration“ gelten, da alle Aktionen nur dafür sind?

    Also ich und Scorch haben uns das folgendermaßen überlegt:


    Da Sir Edmure und Sébastien durch das Feuer wahrscheinlich schon aufgeflogen sind würde ich vorschlagen wir nutzen die Situation und legen einen kleinen Waldbrand und locken so viele Soldaten aus der Burg. In dem Trubel könnten nicht nur Sébastien und Edmure die Burg infiltrieren, sondern auch noch andere. Des weiteren könnte man alle bis jetzt getöteten Soldaten mit verbrennen, so dass man denkt, dass sie beim Brand oder beim Versuch ihn zu löschen gestorben sind.


    Ich hätte noch ne Frage an Scatha

    Kann man zu einer Aktion (in diesem Fall das infiltrieren der Burg auch mehrere (kleine) MOCs bauen?

    Dann würde auch ich mal einen Vorschlag zum ausspionieren vorbringen. Die Nacht ist zwar gut um sich unbemerkt der Burg zu nähern, aber da Sébastien sich vor der Dunkelheit fürchtet, scheidet er zum spionieren aus. Er könnte allerdings einen Trank brauen, der den der ihn trinkt bis zur Einnahme eines Gegenmittels unsichtbar macht. Ich muss aber jetzt schon warnen, der Trank wirkt nur gegen menschliche Augen, sein Schatten wird sichtbar sein außerdem können ihn Tiere sehen.


    Legonaut Luftaufklärung ist super, damit können wir uns einen guten Überblick verschaffen. Vielleicht kann ja noch Arkor mithelfen.


    Ein MOC sollte auch bei mir möglich sein. :D


    Name: Sébastien Haas

    Geschlecht: männlich

    Alter: 17

    Klasse: Alchemist

    Heimat: unbekannt


    Der junge Sébastien ist der jüngste Zuwachs der Garde. Im Alter von gerade mal 15 Jahren wurde er an der Akademie in Großsteinen von Dargus entdeckt und weiter ausgebildet. Da er es nicht lassen kann anderen einen Streich zu spielen entschloss man sich ihn auf ein Abenteuer zu schicken um ihn mit dem Ernst des Lebens zu konfrontieren. Seine einzige Furcht gilt der Dunkelheit und so ist es auch kaum verwunderlich, dass er den ganzen Tag Tränke und Stoffe abgemischt, die nicht selten eine explosive Wirkung haben.

    Moin Benji,

    Alter Schwede, das ist ja mal ein Hammer Castle MOC! :love:

    Die Technik für das Fachwerk ist echt toll und habe ich glaube ich so noch nicht gesehen. Am Besten gefallen mir aber die Bauweisen des Bodens im Turm und die der Mauer. Klasse sind auch die selbst gebauten Tiere, die erst Leben in das ganze bringen. Alles in allem ist dir ein sehr schön detaillierter Wachturm in passender Umgebung gelungen. Würde mich auf jeden Fall sehr über mehr Castle MOCs von dir freuen! Wenn du noch mal Fragen hast ist die TfoL Gruppe ja für dich da. ;)


    MfG,

    DV

    Moin BS,

    Dein Quartier gefällt mir richtig gut! Hierbei sind es vor allem kleine Details, die diese Vignette ausmachen. Sei es das Lüftungsgitter, die Statue oder die Halterung für die Mütze. Mein lieblings Detail sind allerdings die Handschuhe auf dem kleinen Tisch. Gerne mehr davon!


    MfG,

    DV

    Moin Timo,

    Das ist ja mal eine ganz schön düstere Zukunfstversion. Meiner Meinung nach kann es davon gar nicht genug geben. Mir persönlich gefällt das Haus sehr gut! Hier hast du echt ein paar tolle Bautechniken verwendet, die das Gebäude sehr gut heruntergekommenen wirken lassen. Toll sind auch die gesnoteten Fenster, eine Technik die ich persönlich sehr gerne verwende. :D

    Eine Sache habe ich dann doch noch zu meckern. Der Bürgersteig ist mir nämlich definitiv noch zu clean. Ein paar 1x1 und 2x2 Plates/Tiles hätten dem ganzen aber gut getan. Ansonsten aber ein spitze MOC!


    MfG,

    DV

    Moin Ygrek,

    Ich habe mich mal durch die knapp 150 Bilder auf Flickr geklickt und bin sprachlos. :huh:

    Zuerst ist die Größe des ganzen unglaublich. Das geniale daran ist aber die Menge an Details. Es gibt kaum einen Raum, der nicht durchweg mit liebevollen Details ausgestattet ist. Der Effekt Live muss umwerfend sein. Mein persönliches Highlight ist aber die Beleuchtung. Die Lavagrube ist beleuchtet ein echter Hingucker. :love:

    Des weiteren gefallen mir die Taverne und die Ingenieurskammer richtig gut. Ich hoffe doch sehr dich verschlägt es damit mal nach NRW. Live muss es wahrlich überwältigend sein.


    MfG,

    DV

    Moin Scorch,

    Deine Urlauber gefallen mir extrem gut. Dass sie die Helme anhaben verleiht ihnen erst ihren Charm. Die Accessoires passen da wirklich gut dazu. Mein Favorit ist aber der Kollege ganz rechts. Mit Hut, Handtuch (?), Brett und bunter Badehose hast du echt den Vogel abgeschossen. :DMeine Stimme hast du!


    MfG,

    DV

    Liebe Rogues,

    Hiermit präsentiere ich euch meinen Beitrag zur diesjährigen Sommer Challenge der Neun Reiche. Ich muss gestehen ich hatte als erst gar nicht vor etwas zu bauen. Eines Abends überkam mich dann ein Drang zu bauen und die Strand Vignette entstand, damals aber noch als Star Wars Vignette mit einem Shoretrooper. In den folgenden Tagen musste ich immer wieder an die Challenge denken. Ich wollte und konnte nichts größeres bauen. Also habe ich heute die Strand Vignette leicht geändert und die anderen Vignetten gebaut. Im nachhinein kann ich nur sagen, dass mir das Bauen großen Spaß gemacht hat und in Zukunft mehr NR von mir kommt. Ich hoffe euch gefällt's. Über ein paar Kommentare oder wenigstens ein Däumchen würde ich mich sehr freuen. Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge sind wie immer erwünscht.


    MfG,

    DV






    Avatar

    Ich habe mich heute auch angemeldet und warte nun auf die E-Mail mit den Moc-Anmeldungsformularen.

    Bekommt man eine Bestätigung, dass man das Moc ausstellen darf?

    Eine Bestätigung, dass ich die MOCs ausstellen darf habe ich zwar nicht bekommen, sondern eine Bestätigung, meine Anmeldungen bei ihm eingegangen sind. Was willst du denn ausstellen?

    Vielen Dank für eure ausführlichen Kommentare!


    Avatar

    Hi, ein guter Test, besonders da solche gesnotteten Berge viel Potenzial haben und dies eine Variante zum Einsatz der häufig genutzten 1x2x3 Slopes ist. Die Außenwand sieht auch schon recht gut aus, die grauen Plates oben stören noch etwas, allgemein würde ich an dem Abschluss oben noch etwas tüfteln, sodass er nicht ganz so abprubt ist. Gerne auch bei den gerade kaputt gehenden Geländern weiter experimentieren.:thumbup:


    Gut finde ich den gesnotteten Boden, speziell diese Erhöhung mit den Curved Slopes sieht technisch gut aus!

    Vielen Dank Marcel!

    Du hast Recht mit dem Übergang. Da muss ich mich auf jeden Fall nochmal dransetzen. Ich glaube das ich direkt heute.


    Vielen Dank Ralf. Ich sehe das genau so wie du. Von Lob wird man nicht besser. Neben den Übergängen werde ich mich auf jeden Fall an die Decke des Gang setzten. Deine Vorschläge sind gut, ich hab da schon eine Idee wie ich sie gestalten könnte.


    Avatar

    Hi,

    der Berg ist toll gebaut und das gesamte MOC sehr schön aufgeteilt. Auch der mehrstöckige Hinterbau gefällt mir sehr gut.

    lg
    Johannes

    Danke Johannes!

    Ich hatte zuerst den Berg gebaut und habe gedacht irgendetwas fehlt da noch.


    Danke Sascha!

    Freut mich sehr, dass die Wandgestaltung des Gang gefällt. Es ist deutlich einfacher kleinere detaillierte Gänge zu bauen als große. :D

    Erstmal vielen Dank für eure Kommentare!


    Avatar

    Hauptsache punkte...

    Das verstehe ich nicht. Was meinst du damit? :/



    Avatar

    Der Rumpf ist ja wie erwartet gut geworden, und auch der Rest sieht richtig schön aus :thumbup:Da freut man sich schon auf das fertige Moc, aber ich glaube nicht das bei deinem Talent jetzt noch groß was schief gehen kann :)


    Gruß Graf Max

    Vielen Dank Max!

    Mit so viel Lob im Rücken baut es sich gleich viel leichter. Aber schief gehen kann noch so einiges. Aber dazu gleich mehr.


    Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar Volker!

    Du hast es schon ein angesprochenen, der größte Knackpunkt ist der Ballon. Die Hülle ist an sich kein Problem, ich brauche zwar noch 120 4 x 8 Platten in weiß, aber diese bekomme ich einfach. Das Problem wird die Befestigung sein. Meine erste Überlegung war diesen über die Rohre der Kessel zu befestigen, allerdings wäre das Gewicht hierbei nicht gleich verlagert. Meine nächste Idee war dann das Heck des Ballon über den Schornstein abzustützen. Meine dritte Überlegung ist nun den Ballon über die Takelage abzustützen. Wenn alles schiefgeht werde ich wahrscheinlich transparente Elemente benutzen.



    Vauban Eine weiße Dish ist es zwar nicht geworden, aber ich finde es ist trotzdem gut abgerundet.

    Außerdem war ich wieder fleißig:





    Beim Deck bin ich mir noch nicht sicher ob ich es mit braunen Kacheln fliesen sollte oder nicht, da bräuchte ich mal eure Meinung. Außerdem werden wahrscheinlich noch ein paar braune Teile durch dunkelgrüne und goldene ersetzt. Wann das nächste Update kommt weiß ich noch nicht, ich muss erstmal gucken, wie ich an die 120 4 x 8 Platten komme. Ich hoffe euch gefällt's bis hierhin. Über ein paar Kommentare oder wenigstens ein Däumchen würde ich mich auch weiterhin sehr freuen.