Beiträge von Dunkler Vater

    Moin BS,

    Das es noch keinen einzigen Kommentar gibt ist absolut unverdient. Denn dein Figbarf kann sich echt sehen lassen. Dein Tempo mit dem du Kitbashes raushaust ist unglaublich und immer auf einem konstant hohen Niveau! Meine persönlichen Highlights sind der Vampir und der Bewohner der eisigen Lande. Der Bewohner ist aber ganz klar mein Liebling. :love:

    Ich hab absolut keine Ahnung welchen Torso und Beine du verwendet hast, aber er sieht verdammt gut aus. Besonders in Kombination mit dem Schal, keine Ahnung wie das Ding heißt. Freue mich auf weitere Figbarfs, gerne auch mal wieder Sci-Fi. ;)


    MfG,

    DV

    Es ist nicht mehr lange bis zur Fanwelt, genauer gesagt ist diese schon Freitag, und da ich und ranghaal die einzigen Vertreter sind wollte ich mal fragen ob es irgendwie Vorlagen für Visitenkarten gibt oder ähnliches. Zumindest ich würde nämlich gerne ein bisschen Werbung für uns machen. :D

    Wer also was hat oder was weiß am Besten schnell melden. ;)


    Wer von den NRWlern hier kommt uns denn besuchen, oder kommt sogar wer von außerhalb? :D

    Avatar

    Nun, im Grunde bin ich über die derzeitig angeschriebenen Preise dieser neuen Sets sehr positiv überrascht. Bin gespannt, ob die so bleiben.

    Das ist, neben anderen Aspekten, was ich besonders toll an den Sets finde. Bei der aktuellen Preispolitik hätte ich mit deutlich höheren Preisen gerechnet. Da wäre zum einen der Dorado-Showdown, der mir auf Grund des Trucks, bestimmter Teile aber auch der Minifiguren zusagt. Zum anderen gefällt mir die Bastion richtig gut. Ich bin ein großer Freund von Mechs und dieser gefällt mir neben der Bauweise auf Grund der Farbgebung besonders gut. Ich schätze ich werde das ganze zerlegen und was eigenes draus bauen. :saint:

    Moin Thomas,

    Ich bin noch sehr unentschlossen welche mir besser gefällt. Zum einen ist da die realistischere Version. Die Form der Flügel ist klasse und habe ich bis jetzt so noch nicht gesehen. Auf der anderen Seite ist der futuristische Flieger mit den massiven Flügel enden. Was sich aber über beide sagen lässt ist die tolle aerodynamische Bauweise. Neben dieser haben es mir die Farbgebung und der Bau der Turbine mit dem Einsatz der Minifiguren Hände angetan. Ich freue mich auf jeden Fall auf mehr, gerne auch futuristische, Flieger von dir!


    MfG,

    DV

    Moin Keller,

    Ich bin ein großer Fan von Microscale Raumschiffen und bin von deinem echt begeistert. Was mich echt umhaut ist die Teileverwendung. Ich schaue mir das ganze bestimmt seit 5 Minuten in Groß an und frage mich immer noch was für Teile du verwendet hast bzw. bin erstaunt wie du einige Teile verwendet hast. Auch Form und Farbe wirken sehr stimmig. Von mir aus kann's gerne mehr davon geben!


    MfG,

    DV

    Moin Luca,

    Wenn man mich fragen würde was mein Lieblings Großkampfschiff im Star Wars Universum ist, würde ich mit ISD antworten. Dein Projekt interessiert mich aber nicht nur in dieser Hinsicht, sondern auch weil ich schon vor längerer Zeit einen Sternenzerstörer der Sieges Klasse in ungefähr der selben Größe gebaut haben. Ich bin beim Bau auf verschiedene Probleme gestoßen und bin mal sehr gespannt wie du diese löst. Was mir jetzt schon sehr gut gefällt ist die von Fletcher bereits erwähnte mit Noppen versehene Außenhülle. Hoffe doch sehr es gibt in nächster Zeit neue Bilder!


    MfG,

    DV


    Der entscheidende Kampf bahnte sich an, die Gruppe machte sich bereit. Siegesgewiss grinste der Kommandanten sie an, er würde dieses Ungeziefer schon zertreten, dachte er sich.


    Jetzt musste es schnell gehen. Wie auf ein unsichtbares Zeichen begann der Angriff auf den Kommandanten. Elinor, die sich um ein vielfaches verkleinert hatte, durchschnitt die Achillessehnen des Kommandanten und stach weiter auf ihn ein, während Sebastien seinen letzten Trank, der sofort eine Rauchsäule auslöste, warf. In dem allgemein aufkommenden Chaos nutzte Ottokar die Gunst des Augenblicks, um sich mit seinem gesamten Gewicht an dem Arm des Kommandanten festzuklammern und diesen so zu blockieren. Nachdem der Kommandant auf diese Weise bewegungsunfähig gemacht wurde und schon dabei war zu kippen rappelte sich Sir Edmure auf, um mit einem Hieb, in dem seine ganze Kraft lag, den Schädel des Kommandanten zu spalten. Kampflustig rief er: Für die Eisenlande ! Es lebe Kaiser Carundhir!

    Also, ich könnte bis zur Deadline noch was bauen. Allerdings nur für mich, Graf Max und Scorch , da mir für Elinor, Melia und Dinzz die passenden Teile fehlen. Deswegen ist die Frage ob:

    A: Nur ich baue und auch nur für uns drei.

    B: Ich baue für uns drei, rolli , modestolus oder Xymion für die anderen.

    C: Ich baue für alle und versuche irgendwie Elinor, Melia und Dinzz umzusetzen.


    Bevor ich aber was machen kann brauch ich aber die Bestätigung von rolli , modestolus und Xymion für welche Möglichkeit sie sind. Für Fall A gibt's aber schon einen Plan.

    Es mag sich zwar komisch anhören, aber ich weiß noch nicht was ich von dem Set halten soll. An sich gefällt mir das Set richtig gut. Die Vorderseite finde ich zwar eher mäßig aber der Innenraum ist toll gestaltet. Sei es der Hangar mit Sith Artefakten, die Meditationskammer oder der Bacta Tank. Ich möchte einfach mal Gorilla94 zitieren: Positiv fällt mir auf, dass es sich eben mal vollständig anfühlt. Es ist ein tolles Playset und hat mit Vaders TIE auch noch was zum swooschen. Ich finde auch den Preis im Vergleich zu anderen Sets mit ca. 8ct pro Stein in Ordnung. Die fehlende Brücke auf der Vader auf Krennic trifft, bringt mich zu meinem Problem mit dem Set. Vaders Castle hatte in RO, abgesehen von der oben genannten Szene, nicht wirklich viel Screentime und ist glaube ich nicht unbedingt ein Set für das sich Kinder interessieren. Natürlich ist es toll das Hauptquartier des Bösewichts zu haben, doch ich bezweifle ob es ein Kind direkt mit Rogue One in Verbindung bringt. Für mich als jemanden der Rogue One als Meisterwerk der neuen Filme sieht hat mir Vaders Castle im Film richtig gut gefallen. Es hat einfach perfekt zu Vader gepasst und dann auch noch auf Mustafar. Ich glaube jedoch nicht, dass ein Kind es so toll fand wie ich. Im Zuge dessen verwirrt mich erst Recht der exklusive Vertrieb über Amazon. Das Set ist ja klar als Playset ausgelegt und richtet sich so an Kinder. Wenn es aber nur über Amazon vertrieben wird bezweifle ich, dass Kinder überhaupt von dessen Existenz erfahren würden, als wenn es im heimischen Spielzeug Geschäft liegt, wo es nur darauf wartet mit dem gesparten Geld gekauft zu werden.


    Fazit: Top Set, Grund für die Entstehung und der Weg des Vertriebs sind mir jedoch schleierhaft

    Ottokar stapfte, verkleidet in einer Rüstung des Feindes, durch den Wald. Sollten die anderen doch die Burg heimlich infiltrieren. Ein wahrer Kämpfer lief nicht dem Kampf davon, sondern stellte sich ihm, egal wie die Chancen stehen. Während die anderen nach Informationen suchten, würde er seinen Spaß haben und das Garnisonsdorf anzünden. Da sah er zwischen den Bäumen ein Lagerfeuer. In der Hoffnung auf Soldaten zu treffen pirschte er sich an das Feuer herran um so gleich von Sir Edmure mit gezogenem Schwert und einem bewusstlosen Sébastien, überrascht wurde. Nach einer kurzen Zeit der Verwirrung erklärte Edmure Ottokar, dass er in ein Dorf wolle um seine erbeutete Rüstung zu vergrößern um dann zusammen mit Sébastien die Burg zu infiltrieren. Da Sébastien sich auf Grund seiner Angst vor der Dunkelheit weigerte mit ihm zu gehen habe er ihn kurzerhand bewusstlos geschlagen um ihn mitzunehmen, da das Risiko, dass ihn jemand finde zu groß sei. Langsam wurde Ottokar unsicher. Wenn selbst der furchtlose und raue Sir Edmure Sébastien aus Angst vor den Garniesonstruppen mitnehmen wollte, war es vielleicht besser sich ihnen anzuschließen anstatt alleine zum Dorf zu gehen. Schließlich beschloss er sich ihnen anzuschließen und half Sir Edmure den bewusstlosen Sébastien zu einem Dorf zu tragen. Kurz vor einer hell beleuchteten Taverne erwachte Sébastien und wurde sofort von Sir Edmure in seinen Plan eingeweist, der einen Schmied töten wolle sobald er seine Rüstung umgearbeitet hätte um seine Spuren zu verwischen. Dieser Plan gefiel Sébastien gar nicht und holte aus seiner Tasche ein unscheinbares Pulver hervor. Dieses, erklärte er den beiden, lässt denjenigen der es trinkt alles vergessen was in den nächsten Stunden geschieht. Von der Wirkung des Pulvers überzeugt betraten sie die Taverne. Trotz der späten Stunde saßen noch Leute an den runden Tischen, auch ein Mann, der auf Grund seiner Kleidung sofort als Schmied zu erkennen war. Sie setzen sich zu ihm und fragten ob er für sie die Rüstung umändern könne. Nachdem Ottokar ihm eine fürstliche Belohnung versprach war er bereit den Auftrag zu übernehmen, nicht aber ohne sein Bier auszutrinken, in das Sébastien kurz zuvor das Pulver geschüttet hatte. Zu viert machten sie sich auf den Weg zur Schmiede wo der Schmied direkt mit der Arbeit begann. Sébastien verzog sich direkt in einen Nebenraum, da er noch etwas brauen müsse...


    Also,

    Die eigentlich Idee von mir und Scorch war wie folgt: Sir Edmure wollte schnell das Feuer verlassen, da dieses nur Aufmerksamkeit erregt und er einen Schmied finden will, der seine Rüstung abändert. Beeindruckt von Sébastiens Mut im Kampf mit den Soldaten möchte er ihn nicht zurücklassen und schlägt ihn kurzerhand K.O. Ottokar ( Graf Max ) würde auf dem Weg zum Dorf auf die beiden treffen und sich ihnen anschließen. In einem Dorf in dem Sir Edmure und Sébastien schon bei der Suche nach Informationen waren treffen sie dann auf einen Schmied, der bereit ist die Rüstung abzuändern. Zu dritt machen sie sich dann am Morgen auf den Weg um mit Ottokar als Gefangenen die Burg zu infiltrieren. In der Schmiede hat Sébastien nämlich einen Trank gebraut, der die beiden für kurze Zeit die Gestalt der Wachen annehmen lässt. So kommen die drei in die Burg.


    Scatha

    Würde das ganze als ein Zug “Infiltration“ gelten, da alle Aktionen nur dafür sind?

    Also ich und Scorch haben uns das folgendermaßen überlegt:


    Da Sir Edmure und Sébastien durch das Feuer wahrscheinlich schon aufgeflogen sind würde ich vorschlagen wir nutzen die Situation und legen einen kleinen Waldbrand und locken so viele Soldaten aus der Burg. In dem Trubel könnten nicht nur Sébastien und Edmure die Burg infiltrieren, sondern auch noch andere. Des weiteren könnte man alle bis jetzt getöteten Soldaten mit verbrennen, so dass man denkt, dass sie beim Brand oder beim Versuch ihn zu löschen gestorben sind.


    Ich hätte noch ne Frage an Scatha

    Kann man zu einer Aktion (in diesem Fall das infiltrieren der Burg auch mehrere (kleine) MOCs bauen?

    Dann würde auch ich mal einen Vorschlag zum ausspionieren vorbringen. Die Nacht ist zwar gut um sich unbemerkt der Burg zu nähern, aber da Sébastien sich vor der Dunkelheit fürchtet, scheidet er zum spionieren aus. Er könnte allerdings einen Trank brauen, der den der ihn trinkt bis zur Einnahme eines Gegenmittels unsichtbar macht. Ich muss aber jetzt schon warnen, der Trank wirkt nur gegen menschliche Augen, sein Schatten wird sichtbar sein außerdem können ihn Tiere sehen.


    Legonaut Luftaufklärung ist super, damit können wir uns einen guten Überblick verschaffen. Vielleicht kann ja noch Arkor mithelfen.


    Ein MOC sollte auch bei mir möglich sein. :D


    Name: Sébastien Haas

    Geschlecht: männlich

    Alter: 17

    Klasse: Alchemist

    Heimat: unbekannt


    Der junge Sébastien ist der jüngste Zuwachs der Garde. Im Alter von gerade mal 15 Jahren wurde er an der Akademie in Großsteinen von Dargus entdeckt und weiter ausgebildet. Da er es nicht lassen kann anderen einen Streich zu spielen entschloss man sich ihn auf ein Abenteuer zu schicken um ihn mit dem Ernst des Lebens zu konfrontieren. Seine einzige Furcht gilt der Dunkelheit und so ist es auch kaum verwunderlich, dass er den ganzen Tag Tränke und Stoffe abgemischt, die nicht selten eine explosive Wirkung haben.

    Moin Benji,

    Alter Schwede, das ist ja mal ein Hammer Castle MOC! :love:

    Die Technik für das Fachwerk ist echt toll und habe ich glaube ich so noch nicht gesehen. Am Besten gefallen mir aber die Bauweisen des Bodens im Turm und die der Mauer. Klasse sind auch die selbst gebauten Tiere, die erst Leben in das ganze bringen. Alles in allem ist dir ein sehr schön detaillierter Wachturm in passender Umgebung gelungen. Würde mich auf jeden Fall sehr über mehr Castle MOCs von dir freuen! Wenn du noch mal Fragen hast ist die TfoL Gruppe ja für dich da. ;)


    MfG,

    DV

    Moin BS,

    Dein Quartier gefällt mir richtig gut! Hierbei sind es vor allem kleine Details, die diese Vignette ausmachen. Sei es das Lüftungsgitter, die Statue oder die Halterung für die Mütze. Mein lieblings Detail sind allerdings die Handschuhe auf dem kleinen Tisch. Gerne mehr davon!


    MfG,

    DV