Beiträge von Phil_DeLaGhetto

    "Woop-woop! That's the sound of da police!"


    hallo Freunde!


    Prüfungsphase ist vorbei (für's erste) und bevor ich morgen in den Flieger Richtung Süden steige, wollte ich euch nochmal meinen Kitbash-Beitrag für den Prime-Time-Contest vorstellen.

    Es handelt sich hier um die Hauptcharaktere der Serie Brooklyn Nine-Nine, der innerste Kern, die "Squad". Die Serie handelt vom alltäglichen Leben der Polizeibeamten des 99. Polizeireviers in Brooklyn, New York. Auch wenn es primär als Comedy angesetzt ist, behandelt B99 auch immer weider sehr ernste Themen wie Familienkrisen, Rassismus, Homophobie, Polizeigewalt und -willkür.

    Die Lacher kommen aber auf jeden Fall nicht zu kurz, und auch der ein oder andere prominente Cameo-Star macht das Ganze zu einem echt sehenswerten Gesamtpaket. Natürlich sollte man auch die zahlreichen Meme-Formate nicht vergessen, die die Serie liefert.

    Nicht zu unrecht ist B99 immer mehr zu meiner absoluten Lieblingsserie geworden.


    Zwei Dinge für alle, die die Serie nicht kennen oder noch nicht gesehen haben:

    1. Schaut es euch an! :D

    2. eine kleine Spoilerwarnung für die nächsten Absätze!



    The Squad!

    Bitte entschuldigt die Fülle an Figuren für dieses Kitbash. Ich habe überlegt, das ein wenig abzuspacken aber ich konnte mich nicht dazu durchringen, irgendwen wegzulassen.


    Wer ist diese ominöse Squad eigentlich?

    Lasst mich euch die einzelnen Charaktere etwas näher vostellen.



    Jacob "Jake" Peralta (Mitte) ist, obwohl er ein Kindskopf ist, wahrscheinlich der beste Detective des 99. Sein Lieblingsfilm (und nebenbei der Grund, warum er überhaupt Polizist geworden ist) ist Stirb Langsam, was er oft genug zum Ausdruck bringt. Er hatte eine etwas schwierige Kindheit, was ihn nur mehr dazu antreibt, ein besserer Mensch und Cop zu sein.

    Captain Raymond Holt (rechts) ist der (Stand Staffel 1) neue Captain des 99ten Reviers. Trotz seiner zunächst kühlen und scheinbar emotionslosen Art findet er schließlich seinen Weg in die Herzen seiner Einheit und der Fans. Cpt. Holt ist der erste offen schwule Polizei-Captain des NYPD. Eine Tatsache, die ihm im Laufe seiner Karriere nicht nur Positives entgegenbrachte.

    Charles Boyle (links) ist Jake's bester Freund und sein größter Fan. Auch wenn er etwas tollpatschig ist, ist er ein sehr motivierter und hart arbeitender Polizist. Außerdem ist er Foodie, Foodblogger und quasi Meisterkoch.



    Rosa Diaz ist ein badass! Niemand weiß so wirklich viel über ihre Vergangenheit, aber Danny Trejo spielt ihren Vater, was ja schon was heißen will. Jake lernte sie auf der Polizeiakademie kennen und seitdem sind die beiden sehr gute Freunde.

    Terence "Terry" Jeffords ist der Sergeant (später Lieutenant) des 99 und damit Captain Holts Stellvertreter. Er sieht sich manchmal als eine Art Henne, die sich um ihre Detective-Küken kümmern muss. Terry liebt es, von sich in der dritten Person zu sprechen, was ihm aber schon das eine oder andere Problem bereitet hat. Außerdem liebt er Kraftsport, seine Kinder (die Zwillinge Cagney & Lacey) und Yoghurt. Terry liebt Yoghurt!



    Amy Santiago (links) ist zunächst neben Jake Peralta die beste Beamtin des Reviers. Sie arbeitet sehr hart und ist manchmal eine Streberin, die sich gerne beim Captain einschleim(en will).

    Im Laufe der Serie besteht sie ihre Sergeant-Prüfung mit Bravur und wird Vorgesetzte der Streifenbeamten des 99.

    Gina Linetti (rechts) ist jake's beste Freundin aus Kindheitstagen. Er war es auch, der ihr den Job als persönliche Assistentin des Captains besorgt hat. Gina's Leidenschaft ist das Tanzen. Sie hält sich für die Größte und hat deshalb auch einen schwarzen Spandex-Anzug mit der großen Nummer 1 an.




    Zu guter letzt die zwei Ewigen: Michael Hitchcock (l) und Norman Scully (r).

    Die beiden sind schon Polizisten gewesen, da waren die meisten von uns noch gar nicht auf der Welt. Mittlerweile sind sie natürlich etwas gemütlicher geworden und nicht mehr wirklich im Außendienst. Solange man sich hinsetzen und etwas essen kann, sind sie dabei!


    So, das war's von mir, das war's von hier!

    Ich hoffe, dieser kleine Einblick in meine Lieblingsserie hat euch gefallen :)


    In diesem Sinne:


    Fili

    hallo Leute!


    Ich habe Micro-Versionen von zwei Löschflugzeugen gebaut, die gerade unermüdlich in Griechenland und der Türkei im Einsatz sind.

    Eine Canadair CL-415 aus kanadischer Produktion und die weiße Berijew Be-200 aus Russland.

    Es sind amphibische Flugzeuge, d.h. sie können sowohl auf Land als auch auf dem Wasser starten/landen. Oder, wie hier abgebildet, die Löschtanks direkt durch Gleiten über ein Gewässer füllen



    Fili

    Solche Sachen, wie diese Flut oder die Waldbrände gerade in der Türkei und bei uns in Griechenland machen einem dann doch irgendwie immer klar, dass es schon Wichtigeres im Leben gibt als LEGO.

    Schön, dass es euch (den Umständen entsprechend) gut geht! Und auch schön, dass sich doch ein bisschen was hat retten lassen! :*



    Fili

    Hallo Freunde!


    Ich habe die Möglichkeit bekommen, ein Review über die bald erscheinende Mandalorianische Schmiede zu schreiben und möchte euch dieses kleine aber feine Set hier im Folgenden vorstellen.


    Neben Infos zum Aufbau und den Figuren habe ich das Ganze zusätzlich mit einigen nützlichen Fakten rund um Mandalorianer und die mandalorianische Kultur gespickt. Man will ja schließlich wissen, womit man hier spielt…


    Zu guter Letzt werde ich noch zwei kleine Alternativmodelle zeigen, die ich mit der doch sehr überschaubaren Teilepalette zaubern konnte.



    Eckdaten:


    Setname: The Armorer’s Mandalorian Forge

    Setnummer: 75319

    UVP: 29,99€

    Teile: 258 (3 Minifiguren)

    Release: 01.09.2021


    Verpackung und Inhalt:


    Der Karton ist für so ein normales Set entsprechend unspektakulär gestaltet. In selbigen findet man drei Beutel mit Steinen, eine größere Platte lose, sowie die Anleitung und den obligatorischen Aufkleberbogen.

    Ich habe hier allerdings nur zwei der Aufkleber benutzt.


    fr09PrL.jpg

    pGESeNm.jpg

    HuotEif.jpg


    Was neue Teile bzw. Teile in neuen Farben angeht, ist das Set eher mau. Aber dafür sind das echt coole Teile.

    Die modifizierte Platte kommt erstmals in pearl-dark gray, ebenso wie der komplett unbedruckte Mandalorianer-Helm. Letzterer lässt bestimmt sehr gut für eine Mandalorianer-Monofig verwenden.

    Zudem gibt es noch einen 1x1-Rundstein in trans-light blue mit einem Hologramm eines Mandalorianers, bzw in diesem Fall ein Vorschaubild für die neue Rüstung des Mandos.


    3gp4GCk.jpg




    Die Figuren:


    Die Figuren sind für viele AFOLS sicherlich das Highlight des Sets. Gleich zwei komplett neue Figuren, die es nur in diesem Set gibt, und dazu Din Djarin mit der neuen Beskar-Rüstung und den schönen bedruckten Armen.

    Din kommt hier erstmals ohne Cape, sondern mit seinem neuen Jetpack daher. Ansonsten ist die Figur die selbe, wie sie schon in einigen anderen Sets vorkam.


    Die Waffenmeisterin oder Schmiedin (engl. The Armorer) lebte mit einigen anderen Mandalorianern in einem Versteck auf Nevarro und stellte dort Rüstungen und andere Ausrüstungsgegenstände für ihre Gefährten her.

    Für Ihren und für Gar Saxon’s Helm aus dem neuen Mandalorian Starfighter wurde eine komplett neue Gussform entwickelt.


    Paz Vizsla ist ein männlicher Mandalorianer, der sich zur selben Zeit auf Nevarro aufhält. Anders als sein Name vermuten lässt, hat der Gute aber nichts pazifistisches an sich. Er trägt eine schwere Rüstung (hier durch den Schulterpanzer dargestellt), und ist dazu mit einem Jetpack und einer schweren Blasterkanone ausgestattet. Ob er mit Pre Vizsla, den wir aus der Zeit der Klonkriege kennen, verwandt ist, ist zur Zeit nicht bekannt.


    Alle drei Figuren haben wirklich schöne, beidseitig bedruckte Oberkörper und bedruckte Beine.

    Was ich etwas schade finde, ist dass die ganzen Mandalorianer-Figuren nur einfache schwarze Köpfe haben. Man könnte natürlich mit der Philosophie des ‚Stammes‘ bzw. der ‚Children oft he Watch‘ argumentieren: Einem Mandalorianer ist es nicht gestattet, seinen Helm vor einem anderen Lebewesen abzunehmen und so bleibt das Gesicht ein großes Mysterium. Allerdings sind das letztendlich ja auch Menschen und ein bisschen Vielfalt unter den Helmen wäre sicher nicht verkehrt.


    3hbcNTd.jpg

    swICj6z.jpg

    WO1rsav.jpg



    Der Aufbau:



    Der Aufbau gliedert sich in drei Teile und geht recht fix, oder wie man im Englischen sagt: "It's not rocket science."

    Es sind finden sich weder besondere Teile, noch irgendwelche außergewöhnlichen Bautechniken.


    Im ersten Bauabschnitt wird das Schmelzfeuer der Schmiede gebaut. Die kleinen Flammen gab es bisher auch nur in einem anderen Set in dieser Farbe.


    TDMWUeK.jpg



    Dazu gibt es eine gemütliche Sitzecke neben dem Feuer, falls es auf Nevarro mal etwas frischer wird.

    m3y4JHb.jpg


    Die Meisterin bei der Arbeit...


    9WizqpP.jpg



    In den Abschnitten zwei und drei wird dann der Rest der Schmiede (bzw. der Teile davon) gebaut.

    Hier kommt viel Grau und [b]dark tan[7b] zum Einsatz.


    h4pCSs9.jpg


    Der Mythosaurier-Schädel über der Tür ist ein beliebtes Symbol unter Mandalorianern und tief verwurzelt mit der Mandalorianischen Geschichte. Er ziert auch viele Rüstungen (u.a. die von Paz Vizsla und Boba Fett).


    Ein Besen darf natürlich auch nicht fehlen. Ordnung muss sein!


    0YicXa6.jpg


    Im linken Teil befindet sich ein Kontrollpanel und die Presse, mit der das geschmolzene beskar zu den Rüstungsteilen geformt wird.


    fEyWBmg.jpg



    ncpmFmJ.jpg


    Zum Schluss wird noch ein kleiner Werkzeug- und Lagerschrank gebaut. Der kleine silberne Blaster und die zwei Thermaldetonatoren sind auch immer nützliche Teile.


    DM3IUa3.jpg



    Das fertige Modell:


    g5bj8O7.jpg

    LtKEVi8.jpgmU4AzE8.jpg



    Fazit:


    Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Set.

    Als das reine Spielset, als das es konzipiert ist, tut es sich sicherlich sehr gut und kann sich ohne Probleme mit anderen kleineren Sets wie Obi-Wan's oder Yoda's Hütten oder Ähnlichem messen.


    Für mich als erfahrenen Baumeister ist das natürlich keine allzu große Herausforderung aber gerade jüngere Star Wars-Fans werden damit ihren Spaß haben.


    Das absolute Highlight sind wie schon anfangs erwähnt die Figuren! Gleich drei wunderschöne Mandalorianer werten das ganze Set trotz des eher durchschnittlichen Teilefundus enorm auf.


    Das Set wird ab dem 01. September 2021 zunächst nur bei LEGO direkt zu kaufen sein. Es kommt wohl nicht in den freien Handel, soll aber bei einigen exklusiven Partnern zu haben sein.


    Alternativmodelle:


    Da Mando's Razor Crest ja leider nicht mehr unter uns weilt, braucht er natürlich ein neues Fortbewegungsmittel. Mit diesem übercoolen Mech sollte das jetzt kein problem mehr sein...

    Inklusive Vibroklinge, schwarzem Beskar-Schild und Flugfunktion!


    rDIvAJw.jpg

    jJgSi4y.jpg

    v7wCxMg.jpg

    tbLaPzT.jpg


    Und damit Din Djarin seine Razor Crest niemals vergisst, gibt es dazu ein Micro-Modell seines geliebten Schiffs mitsamt Landeplattform!


    DzIKCt1.jpg

    yLrSmqf.jpg




    Sodele! Das wars von mir, das wars von hier. Ich hoffe es hat euch gefallen! :*



    Das ist der Weg!

    Fili



    Quellen:

    http://www.brickmerge.de

    http://www.stonewars.de

    http://www.jedipedia.fandom.com

    http://www.starwars.fandom.com

    Tolles Review!

    Ich kann dir da echt in allen Punkten (positiv wie negativ) zustimmen. Ich finde sowieso, dass dieses Raumschiff generell (in allen (Spiel-Sets) sehr gut von LEGO realisiert wurde.


    Eine Sache, die mich aber bisher an allen Modellen wirklich gestört hat, sind die Geschütztürme an den Flügelspitzen. Diese sind im Original nicht bemannt, aber mann kann in jedem Modell eine Figur reinsetzen.

    Für das Kinderzimmer sicherlich nicht so wichtig, aber der Star Wars-Nerd in mir zuckt da gerne mal zusammen :D


    Avatar

    Ich bin kein StarWars Experte aber ich hatte temporär mal ein Kovolut aus dem ich auch ein Gunship zusammengebaut habe. Sehe ich das hier richtig, dass der fordere Teil der Schiebetür fehlt, also die Seite nicht komplett geschlossen werden kann wie z.B. bei deinem Vergleichsobjekt?

    Wundert mich wie man damit die Atmosphäre verlassen will?

    Es gibt tatsächlich (mindestens) zwei Versionen davon.

    Da sie oft in der Atmosphäre als Transporter oder Luftunterstützung abgesetzt werden, ist ein geschlossener Rumpf nicht wirklich nötig.

    Aber vor allem in The Clone Wars kommen auch sehr häufig geschlossene Schiffe vor.



    Macht direkt Lust, hier mein Gunship wieder auszugraben!




    Fili

    Sehr schön!

    Sehr cooles Set und sehr gutes Review.


    Es gab/gibt ja schon recht viele Diskussionen um das Shuttle (die Farbe passt nicht! es ist zu klein/groß! es hat nichtmal eine richtige Scheibe!), aber ich finde es im Rahmen so eines LEGO-Sets durchaus gut gelungen. Die vielen schönen, sandblauen Teile sind natürlich nicht zu verachten! :love:


    Die Figuren sind auch top! Sechs nagelneue Figuren in einem Set sind immer eine gute Sache, oder?

    Ich will nichts vorwegnehmen, falls Jemand die Serie noch nicht geguckt hat und sie noch gucken möchte, aber der Gonk-Droide ist ein vollwertiges Mitglied der Besatzung und hat es fairerweise definitiv verdient, dabei zu sein. #allDroidsmatter



    Fili