Beiträge von Bane

    Ach, witzig. Da habe ich mir gestern Nacht noch eine Wegpizza geholt, nachdem ich ausm Geronimo kam. Mit Knoblauch UND mit scharf. :D

    Ich würde mich mal anschließen! Der Freitagabend ist noch frei bei mir.


    Beste Grüße

    Will von Hoth Bricks hat’s gestern schon gereviewt - quasi zeitgleich wie die offizielle Vorstellung. Hat definitiv seine Vorteile, das einzig relevante französischsprachige Lego-Fanmedium zu sein 😄

    https://www.hothbricks.com/vit…s-21317-steamboat-willie/


    Ihm ist auch aufgefallen, dass Lego einen Fehler bei der Nummerierung auf der Verpackung gemacht hat. Familie Feuerstein und der Micky Maus-Dampfer haben beide die Lego Ideas-Nummer 24.

    Bitter, bei einem 90€-Set. lol


    Das Boot ist nicht meins und viel zu teuer, die Minifiguren sind nicht dem Original nachempfunden - der chrome Aufdruck wohl vor allem dazu da, um den Preis zu rechtfertigen. Aber immer noch zehnmal besser als der anfängliche Ideas-Vorschlag. Die zwei sich bewegenden Dampfauspuffdinger sind ein lustiges Gimmick. Erheiternd finde ich das kunterbunte Innenleben.

    Avatar

    Eine neue Tantive IV wird auch immer wahrscheinlicher, da jetzt schon Bilder zu einen neuen Captain Antilles aufgetaucht sind ( Bane du solltest deine zweite Tantive IV loswerden, wenn du es noch nicht getan hast).

    Lieb, dass du an mich denkst, ich konnte schon vor ein paar Monaten jemanden damit zu einem fairen Preis glücklich machen.


    Gorilla94 so sehr ich eine Ebon Hawk als offizielles Set feiern würde, Lego hat das Expanded Universe schon immer sehr stiefmütterlich behandelt. Es gab den TIE Crawler, der ein richtiger Ladenhüter war; die Rogue Shadow, die sich sicher auch nicht so gut verkauft hat, abgesehen davon dass das Schiff zusammengewürfelt aussieht. Bei der Veröffentlichung von SW:TOR endlich mal ein paar coole Sets, die aber auch keine EU-Begeisterung auslösen konnten.

    Noch dazu ist Kotor 16 Jahre alt. Was die Kids nicht auf der großen Leinwand oder in Serien sehen, scheint wohl nicht zu ziehen. Deshalb gibt es ständig Reboots der gleichen Sets.


    Die wahrscheinlichste Möglichkeit für 'ne Ebon Hawk aus Lego, wäre, dass jemand das Ding auf Lego Ideas postet und es schafft, die ganze Kotor-Fangemeinde hinter sich zu bündeln ;) Meine Stimme hätten sie!


    Ich finde die neuen Sets bisher mehr als dürftig.

    Hey Niklas,


    konnte dein Bauwerk ja auch schon auf dem Steinewahn begutachten - gebe Sylon recht, auf jeden Fall war das eines der geileren Modelle dort :) In echt kommt die Festung nochmal ne Spur krasser rüber. Die Eastereggs sind auch sehr witzig.

    Das erinnert mich daran, dass ich dir die Fotos, die ich dort von deinem Moc gemacht habe noch schicken wollte.


    Beste Grüße

    Bane

    Auf Humble Bundle gibt es derzeit das Herr der Ringe-Videospiel von Lego als Download umsonst (für PC).

    http://www.humblebundle.com/store/lego-the-lord-of-the-rings


    Aktion geht noch bis morgen Abend. Wer HB nicht kennt, das ist legal (Humble Bundle ist Teil einer Vermarktungsstrategie von IGN, Erlöse der käuflichen Bundles gehen teilweise an gute Zwecke) und der Entwickler bekommt auch Geld dafür. Man braucht nur einen Account auf der Seite.


    Habe das Spiel auf PS4 durch, für lau kann man sich das durchaus geben :)


    Besten Gruß

    Bane

    Bin grade erstmals auf Darth Vaders Festung gestoßen, weil sie bei Amazon im Angebot ist (und ich nicht viel Zeit hatte mich mit Legos neuen crappy Playsets auseinanderzusetzen) - wisst ihr, woran sie mich gaaanz entfernt erinnert?


    Jedenfalls wär's nice in größer, können die das nicht in der Größenordnung Modular-Häuser verkaufen? Die sithigen spitzen Korriban-Formen sind ja an sich sehr cool.


    Das Lineup für 2019 ist ja fast durch und durch crappy, was ist das denn? Wieviele AT-AP-Versionen denn noch, die gefühlt keine Sekunde Screentime in den Filmen hatten? Diese Mikro-Windel-Sets sind auch gar nicht meins und bei der Death Star Escape bekommt man das Gefühl, dem Designer wurden nach 90 Lego-Steinen das Set aus der Hand gerissen und so veröffentlicht.


    Eines muss man aber sagen, das Droid Gunship sieht gelungen aus. Und auch wenn die fünfstündige Solo-Kampagne von Battlefront II neben einigen bombastischen Szenen vor allem mit flachen Charakteren und vorhersehbaren Plottwists enttäuschte, ist das sonst sehr 80er Jahre retro-anmutende Inferno Squad mit Iden Versio der einzige Pflichtkauf.


    Beste Grüße

    Bane

    Danke für die zahlreichen Kommentare!


    Kr1ze stimmt, mit ein paar Bildern war ich selbst nicht zufrieden. Das passiert, wenn man spätabends noch Fotos fertig machen möchte und eine Fotoleuchte fällt aus.

    Wegen der Schienen: das hätte wohl den Setrahmen gesprengt. Dafür bekommt man wunderbare Mini-Reifen, sehr swooshig.

    Da viele User mobil unterwegs sind und oft wegklicken, wenn man tatsächlich mal etwas ausführlicheres lesen soll, habe ich versucht mich kurz zu halten. Schön zu lesen, dass es nicht allen so geht! 😄


    Yogi Danke!

    Disco86 es ist eine unterschätzte Kunst!

    Salogelb ja, das wird es wohl sein.


    Beste Grüße

    Bane

    Hey Sylon!


    Tolles Review, gut geschrieben, die Fotos sind (bis auf eines, das etwas verwackelt ist) makellos. Ich sehe, du hast mehr Geduld als ich dabei, Steine fürs Foto in Reih' und Glied hinzulegen. :D Ich teile deine Meinung zu Stickern nicht und werde natürlich weiterhin über Sticker fluchen. Auch wenn ich bekannt dafür bin, sehr gut stickern zu können.


    Zum Set selbst: nach deinem Review muss ich sagen, es gefällt mir besser als zuvor. Auch der Preis ist "erfrischend", knapp halb so teuer pro Stein wie der Space Cowboy-Zug. Was schon krass ist, stellt man die zwei Sets nebeneinander: hier bekommt man ~350 Steine für 30€ gegen ~600 Steine für 90€ beim Conveyex-Transport. Und die Figuren hier sind glaube ich genauso exklusiv. Das hole ich mir vielleicht noch, allein um den Swooshability-Faktor im Zusammenspiel mit meinem Conveyex-Transport zu erhöhen.


    Finde allerdings schon, dass man den Film hätte sehen müssen für das Review. Er ist übrigens wirklich um einiges besser, als viele sagen!


    Danke fürs Review und beste Grüße

    Bane

    Eine der fettesten Szenen in Solo: A Star Wars Story. Han, Chewbacca und ein paar auswechselbar-generische Zusatzcharaktere überfallen einen Zug. Einen Zug? Ja. Der Film Solo wird schließlich auch zur Filmkategorie "Space Western" gezählt, reiht sich also ein zu glänzenden Vertretern des Genres wie Firefly: Aufbruch der Serenity und weniger glänzenden Vertretern wie... Cowboys & Aliens. In letzterem spielte übrigens Harrisson Ford die Hauptrolle. Das hat er im Nachhinein sicher bereut. Der Regisseur dieses oscarwürdigen Streifens (*hust*) war Jon Favreau, der die Regie der geplanten Star Wars Live Action-Serie übernehmen soll. Zufall? Ich denke nicht! Okay Bane, komm zum Punkt, deine Funfacts interessieren hier doch keinen, aber Jon Favreau hat übrigens den Freund von Monica 1997 in der dritten Staffel von Friends gespielt. Ahh! Schon wieder!


    64Z4gu7.gif





    So sieht der Zug im Film aus. Ist die Lego-Interpretation ihr Geld wert? Wie sieht's mit den Figuren aus? All das (und noch viiiieel mehr!!11) erfahrt ihr meinem Review.


    Klickt dazu auf die Spoiler! Sonst ist das Review sehr, sehr kurz.


    Megageil! Ich kaufe drölf und friere elf in Karbonit ein.

    Kritikpunkt: meine UCS Slave 1 passt nicht auf die Landeplattform.

    Für die hässliche eckige Schnecke in Cloud City 1 hat's damals gereicht.


    Nichtsdestotrotz, genau die Art von Sets, die wir brauchen! Wenn Playsets, dann richtig geil!! Und bitte, wie gut schaut denn die Slave 1 aus? Die ist ja um einiges näher am Original als die bisherigen 3 normalen Slaves, die seit Jangos farbenfrohem Schiff auf derselben Idee aufbauen - abgesehen vom Maßstab.

    Hi Modestolus,


    gutes Review. Gute Bildqualität, keine Schatten, angenehmer neutraler Hintergrund und gestochen scharf, gefällt mir. Nur die Fotos mit einer Breite von 500 Pixel sind zu klein, am PC erkennt man nicht allzu viel. Ansonsten hätte ich mir noch ein paar Makro-Fotos der Minifiguren gewünscht - man erkennt sie auf dem winzigen Foto so gut wie gar nicht, da hättest du das Bild noch auf die Minifigs zuschneiden können. Und du hast dreimal in deinem Review darauf aufmerksam gemacht, dass das Set für 8-14-jährige konzipiert ist. Dieser wichtige Fakt bleibt auf jeden Fall hängen :D


    Zu deiner Einschätzung gebe ich dir recht. Die UVP von 70€ ist eine Unverschämtheit für die paar Steine und dem Hauch eines Thronsaals, die Minifiguren, die - wenn ich sie richtig erkenne - gelungen sind, rechtfertigen den Preis auch nicht, abgesehen davon, dass sie nicht wirklich exklusiv sind. Und da sollen Kinder, im Alter von, ich glaube, 8 bis 14 Jahren, die Zielgruppe sein? Das Rumgestickere geht mir auch seit eh und je auf den Geist. Zu mir wandern wird das Set nicht, außer ich bekomme es für 20€ auf eBay.


    Viele Grüße

    Bane