Beiträge von jrx

    Abgefahren! Tolle ingenieursmäßige Lösung. Gefällt mir wahnsinnig gut. Vor allem die gigantische Nutzung des begrenzten Raums! Nur über die Wahl des Bauholzes müssen wir mal dringend sprechen ^^ OSB für Möbelbau geht ja wohl gar nicht ;).


    Frohes Bauen wünsche ich und verbleibe zwecks unfertigen Bauplatzes in größtem Neid! LG Jan (der weiß, was Baguette-Boden ist und wie man es spricht :D)

    Avatar

    cooler stuff!! Supported

    Thx a lot!!!

    Avatar

    Wow, sehr beeindruckend! Was ich klasse finde, ist, dass es nicht nur funktioniert sondern dabei auch noch ansprechend aussieht

    Vielen vielen Dank! Das bedeutet mir was.

    Avatar

    Jetzt muss man nur hoffen, dass man das mal in natura erleben darf

    Ein Sylon hat mir geflüstert, wir würden uns schon in wenigen Tagen über den Weg laufen. Vielleicht ergibt sich dabei eine Gelegenheit … ;)

    Avatar

    Sowas machst du also, wenn du nicht gerade Brücken sprengst

    Die Brücke wollt ich ursprünglich mit dem System automatisieren =O Scheiterte an der verfügbaren Zeit.

    Endlich bin ich soweit (na gut, so fast): Ich möchte euch meinen BrickBoyColor PortaBrick Arcade vorstellen – eine tragbare Spielkonsole aus 100% LEGO. Ganz im Gegensatz zu allen anderen derzeit auf dem Markt erhältlichen Spielkonsolen aus den dänischen Bricks, ist diese hier auch zu 100% funktionsfähig. Das Ganze ist aus einem Hochschul-Projekt hervorgegangen und sollte eigentlich nur ein kleiner Demonstrator zur Treiber-Entwicklung und als Werkzeug zum Auffrischen meiner Python-Kenntnisse werden. Aber wie es manchmal ist, kam es anders. So machte es mir unglaublich viel Spaß, Spiele für den Demonstrator zu schreiben. Daher stand schnell fest, dass ich noch ein hübsches Gehäuse um das nackte Grundgerüst baue. Und mit dieser dann kompletten Spielkonsole spielten erste "Probanden", waren durchaus begeistert und so kam es, dass ich alle ursprünglichen Pläne über Bord warf und mich ganz auf die Spielkonsole konzentrierte. Herausgekommen ist nun also der PortaBrick Arcade.



    Der PortaBrick Arcade besteht aus knapp über 400 Elementen, Herzstück ist das Spike Prime Hub (baugleich zum Mindstorms Hub aus dem Set 51515). Die Spielkonsole hat zwei Displays: Unten ein monochromes mit einer Auflösung von 5x5 Pixel. Das obere Display kann Farben darstellen und löst mit 6x6 Pixel auf. Dieses obere Display ist auch eine der Besonderheiten des MOCs. Es ist aus vier Einzelmodulen der Spike ColorLightMatrix zusammengesetzt. Dafür musste ich einen eigenen Treiber schreiben, um alle vier Displays als eines ansteuern zu können. Auch die weiteren Besonderheiten finden sich vor allem im Code. Wer mehr darüber lesen mag, kann in meinem Blog vorbeischauen. Die Konsole habe ich in Python/MicroPython erstellt. Als Software musste ich auf das Quell-offene Framework Pybricks zurückgreifen, da die LEGO Software erst seit kurzem wieder die Programmierung in Python unterstützt. Wenn alles klappt, werde ich den Programmcode auf die LEGO-Plattform portieren (irgendwann).


    53126852951_e02499fb52.jpg


    Genug der Technik, zu den Inhalten: Aktuell laufen auf der Spielkonsole zwei Spiele. Zum Einen der Nokia-Klassiker Snake, zum Anderen Pong, eines der Arcade-Urgesteine überhaupt. Beides sind aktuell Solo-Player-Spiele. Falls es irgendwann mal eine zweite solche Konsole geben sollte (wer erbarmt sich, die zweite zu bauen???), dann kann Pong auf Multiplayer umgestellt werden. Zwei Spieler, doppelter Spielspaß!


    53127332758_a5a6a0838a_n.jpg53127060939_bba379b271_n.jpg


    Die folgenden beiden Bilder zu je einer kurzen Demo der Spiele:


    53127380145_e5fb5e2e6a_n.jpg 53127456003_f6fe6d8606_n.jpg


    Ebenfalls Teil des Projekts war ein "Pixel Art Painter", eine kleine Anwendung, mit der man Pixelbilder für den PortaBrick Arcade malen und dann in den Programmcode übertragen kann. Der Quellcode des gesamten Projekts steht allen Interessierten auf Github zur Verfügung.


    Wie gefällt euch die Konsole? Wer hat Lust, eine Runde zu zocken damit??? :)


    P.S. Wem das Projekt gefällt, der darf mich gern auf LEGO Ideas unterstützen. Dort habe ich den PortaBrick Arcade als Projekt eingestellt und drücke die Daumen. Allen, die mich unterstützen und denen, die mich schon direkt nach dem Start unterstützt haben, ganz ganz herzlichen Dank!

    Boah leck misch fett! Wat baut ihr denn alle erstens: so viel und zweitens: so geil?!? =O Ich hab jetzt ohne Mist locker zwei oder mehr Stunden hier verbracht mit angucken, schieben, gucken, schieben, … (dat janze bitte in nahezu Endlosschleife denken) … gucken, schieben und dann endlich auf den "Abschicken"-Button gedrückt. Hab feddich für heute ^^


    Und jetzt ganz im Ernst: Hammer, Irre, Geil was ihr hier abgeliefert habt – im Großen wie im Kleinen :thumbup:

    So many fabulous Christmas baubles and so many equally great poems. I'd rather not even try the latter. Would rather become something vogonish than something readable ;) But what I actually wanted to say: Crazy what you have shown here the last 28 days! A Christmas bauble more impressive than the other. I especially thank speedyhead for the incredible droid and @gghost's excellent poem! Very happy that the mini injection molding machine has arrived well :) To the question: No, of course, it does not explode! (even if it certainly could) Only what the dear YgrekLego confused, that I can not say, unfortunately ;)


    So, in the end, it remains to say: I wish you all a tremendous and brick-rich new year 2023!

    Tschüß Ben, gesehen haben wir uns leider viel zu selten. Und doch bleibst du mir als unglaublich kreativer und herausragender MOCer und als toller Mensch in Erinnerung. Ich und wir werden dich schmerzlich vermissen.

    Ein ziemlich unterseeisches MOC hast du da gebaut! Ich find‘s großartig! Abzug in der B-Note gibt’s nur, weil weder Kraken noch Rochen dabei sind. Das gleichen die wunderschönen kleinen Fischen aber dicke aus. Love it :love:

    Lieber Ben,


    ich möchte dir auch ganz herzlich für dein Engagement als Ambassador danken und dir vor allem gesundheitlich alles nur erdenklich Gute wünschen. vielen Dank, dass du uns so gut vertreten hast!


    Lieber Johannes,


    dir danke, dass du die so wichtige Aufgabe übernimmst. Ich wünsche dir allzeit gutes Gelingen.


    Viele Grüße

    jan

    Lieber MGibarian & Sylon ,


    vielen Dank euch für das tolle Feedback!


    Avatar

    Ich war mal riesiger Lego Technic-Fan

    Sowas kann enden??? 8|


    Avatar

    nenne die Zeit inzwischen Dark Ages

    Ähm … ich hatte den Begriff bisher immer anders erklärt in Erinnerung ^^ Aber schon irre, das so zu sehen. War zum Glück immer recht offen für alle LEGO Themen, also außer in meinen wirklich Dark Ages. Da hab ich leider sehr sehr viel Gutes verpasst.


    Avatar

    da ich bis heute in Technic ertrinke

    LOL … Unfassbar. Das ich so etwas mal lesen darf.


    Avatar

    Was mir aber große Sorgen macht, ist die Qualität, die du hier sehr anschaulich darstellst.

    Ich hatte mich diesbezüglich bisher eher zurückgehalten. Aber da ich die beschriebenen Symptome jetzt bei den letzten vier, fünf oder sechs Technic-Sets festgestellt hatte, musste ich das mal aufschreiben.


    Avatar

    Die vorblitzenden blauen und roten Pins / Achsen sind echt ärgerlich. Nun sind wir dieses leidige Thema ja von Technic Sets gewohnt, aber eine einem "das gibt es nur in schwarz und sehr sehr dunklem Grau" Modell hätte man vielleicht eine Ausnahme machen können.

    Leidiges Thema würde ich es nicht unbedingt nennen. Bei vielen Modellen stört's jetzt nicht so massiv. Aber hier beim "Black Knight" hätt's in der Tat ein wenig schwärzer zugehen dürfen. und damit meine ich wirklich vor allem jene Teile, die im aktuellen Sortiment eh vorhanden sind.


    LG Jan

    Liebes Team vom RB-Weihnachtskalender,


    es war wieder ein absolutes Fest. So viele so wundervolle Kugeln – eine schöner als die andere. Vielen Dank euch für die grandiose Organisation. Und allen die mitgemacht haben: Vielen Dank für die wundervollen Mini-Kunstwerke. Ich wünsche euch allen einen guten Jahresschluss und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


    VG Jan

    Na dann lass doch mal sehen den Boliden!


    51782321321_4bc04726bc_z.jpg


    51781510442_fc88e46ffc_z.jpg


    51781505607_56a62d9966_z.jpg


    51783198275_2a1a11f0aa_z.jpg


    An Funktionen hat das Modell nicht so wahnsinnig viele: Türen und Motorhaube lassen sich öffnen. Die Lenkung funktioniert – gelenkt wird per Hand-of-God-Steuerung, während das Lenkrad lediglich Deko ist. Das Batmobil rollt und treibt dabei den Fake-V8 an. Ein Druck aufs Steuerzahnrad lässt das hintere Licht leuchten. Für das vordere Licht muss ein Hebel auf der Beifahrer-Seite gedrückt werden. Funktioniert alles tadellos. Das Cockpit ist dank der Sticker durchaus ansehnlich geworden. Eine Federung der Achsen fehlt.


    51782571303_5b8ab18f04_z.jpg


    51782326326_e4428a6697_z.jpg


    51781510172_4104ee6dbf_z.jpg


    51782320946_1f6a6ecea8_z.jpg


    Apropos Licht. Richtig wirkt das erst im Dunkeln. Oder habt ihr Batman jemals tagsüber aktiv werden gesehen?!?


    51782959414_affe392092_z.jpg


    51783202255_6777d788ca_z.jpg


    51782570973_d6286189b0_z.jpg


    51783202485_17e528bccf_z.jpg


    51782571063_6ba4811d19_z.jpg


    Ach und eine Funktion hätte ich ja fast vergessen! Der Pseudo-Booster (nein, nicht der beim Impfen gegen Corona (Und ja, lass dich impfen! Ist noch viel cooler als Batman!)): Der dreht sich beim Fahren ganz lustig.


    51781505102_e5c7e40c46_z.jpg


    Zeit fürs Fazit. Das Batmobil aus dem Set 42127 sieht durchaus cool aus. Eigentlich alle teile sind für mich als MOCer hervorragend geeignet. Der Zusammenbau sollte auch AFOL mit Brick-Hintergrund ohne größere Hilfestellung gelingen (Sorry … ^^:saint:)


    Glaube ich den wenigen Bilder, die ich zum 2022er Batmobil gefunden habe, kommt das LEGO Modell schon ganz gut hin. Klar, ein Technic-Modell hat seine Limitierungen, aber der Designer hat wirklich tolle Lösungen für die ungewöhnlichen Winkel gefunden. Ingesamt wirkt das LEGO Batmobil von vorn ähnlich brutal massiv, wie das „Original“. Die Seiten sind im Modell allerdings deutlich fließender. Beim Heck, würde ich sagen, werden sich die Geister scheiden. Mich überzeugt es so zu drei Vierteln. Auf jeden Fall ist der Wagen im Modell vorn und hinten etwas zu tief. Hier hätte eine Federung Abhilfe geschaffen, die das Set aber sicher teurer gemacht hätte. So liegt das LEGO Batmobil relativ flach, während man im Film-Trailer und den wenigen Bildern (Quelle 1, Quelle 2, Quelle 3) recht deutlich die große Bodenfreiheit des an Muscle-Cars erinnernden Batmobils erkennt. Die starke Keilform hingegen hat der LEGO-Designer gut hinbekommen.


    Alles in allem: Ein bezahlbares Set mit einer sehr schönen Auswahl an Teilen. Das fertige Modell kann durchaus überzeugen. Die Bautechniken im Detail waren für mich absolut lehrreich. Insgesamt ist das Set aber keine große Herausforderung. Hat mir Spaß gemacht und deshalb vielen Dank, dass ich diese Review verfassen durfte.


    Vielen Dank auch Dir, der du bis hierhin beim Technic-Review durchgehalten hast. Noch ein paar mehr Bilder findest du auf meinem Flickr-Channel. Für die Genießer unter euch hier noch eine kurze Slideshow: