Beiträge von Scorch

    Persönlich empfinde ich Variante 3 als die sinnvollste. Kein Druck, keine Verpflichtungen und jeder der möchte, kann etwas zum Spiel beitragen, völlig gleich wie er seine Geschichte schreiben will bzw. ggf gemeinsam mit anderen Usern. :thumbup:

    Ohje, das ist echt schade. :(
    Aber trotzdem tolle Arbeit, die du als News-Agentin geleistet hast und somit wünsche ich dir alles Gute im Privaten - das wird schon. :)

    Lg Michael

    Hi BS,

    mir gefallen deine Figbarf Showdisplays immer sehr gut. Besonders schön finde ich den Aspekt, wie deine Kapuls von einer kleinen Truppe unorganisiert wirkender Goblins sich zu einer stattlichen Gruppierung entwickelt haben.
    Die Aufstellung deiner Figuren gefällt mir wieder einmal sehr und vorallem die Treppe ist dir sehr, sehr gut gelungen. Wie Nodo bereits erwähnte, macht sich die farbliche Abwechslung der Grautöne hervorragend, vorallem in der Kombination mit den etwaig angebrachten Noppen.
    Also: beide Daumen hoch!

    Freu mich schon auf mehr Mocs von dir. :)

    Lg Michael

    Hach, wie sehr ich doch die Gunships liebe. :S
    Deine Version gefällt mir richtig, richtig gut. :D
    Schön detailreich und vorallem die "hoch angebrachte" Schnauze von dem Ding hast du von den Proportionen her toll hinbekommen. Summa summarum ein richtig feines Ding - weiter so! :)

    Lg Michael

    Hey Max,


    ich finde du hast dich mittlerweile schon richtig gesteigert, was deine Bauweise betrifft - weiter so! :)


    Den Rahmen find ich gut umgesetzt, schön kreisförmig, schön gleichmäßig - jedoch für meinen Geschmack gar etwas hoch in Relation zu den kleinen Bodenstückerl. 🤔😊

    Aber mal abgesehen davon, finde ich die Idee mit zwei Rahmen interessant. 🤔👌


    Bez der "mit zwei Schichten gebauten Bodenteile" - versuche diese, insofern du die Teile dazu hast, diese 1x2 Eck-Plates als unten drunter hervorstehende Schicht hinzubauen. Ich denke des würd das Ganze gleich noch wesentlich aufwerten. :)


    Cooles Moc - und wie bereits gesagt, weiter so. :D


    Lg Michael

    Hi Stephan!


    Also der Titel ist stark. 😂😂

    Auch gefallen mir die bunten Plüschweltpflanzen, sowie die im monotonem Schwarz dahinziehenden Soldaten welche in einem starken Kontrast zueinander stehen

    .

    Bisschen schade finde ich es, dass die kleinen Plüschmonster nicht so stark ins Auge stechen. Sie könnten etwas dominanter im Vordergrund stehen für meinen Geschmack. 😞😉


    Aber lustiges Moc, gefällt mir. 😄


    Lg Michael

    Auch von mir nochmal ein Lob an die durchführenden Kräfte der "Weihnachtswichtel-" Aktion, sowie and die User, die hier mit ihren Christbaumkugelfüllungen dem ganzen Event noch das gewisse Etwas verleihen konnten, da soetwas mMn nicht selbstverständlich ist.
    So freuen wir uns auf's nächste Jahr, mit hoffentlich einer weiteren Runde Weihnachtswichteln. :)

    Lg Michael

    Heyho BS,

    ich find's richtig super, dass du dich an weiteren Figbarfs versucht hast. Besonders gut gefallen mir hier auf deinem ersten Bild, beide Mützenträger, sowie auf Bild Zwei der Mann in Beige. Gerade die letzte Figur in Beige kann mit ihrem Gesichtsausdruck, sowie Halstuch überzeugen.
    Wobei ich bei genauerem Betrachten, bzw. wirken lassen des Gesamtbilds sagen muss, dass mir die von dir Ausgewählten Requisiten sehr zusagen - beispielsweise der/die in Flat SIlver oder Dark Pearl Grey gehaltene Revolver, sowie die Cowboyhüte in schwarz und beige.


    Auch find' ich's super, dass du an eine Epoche/Zeit herantrittst, an welcher sich noch eher weniger User versucht haben. :)
    Allgemein habe ich mich bisher nur wenig mit Figbarfen beschäftigt, wenn ich's mir genau überlege. Vielleicht versuch ich das auch mal, nur andere Genre betreffend. :/ :)


    Lg Michael

    Hey Lars, Danke für dein Feedback. :)

    Mehr Fotos sind sich leider nicht mehr ausgegangen, da das Ausschneiden dieses in den letzten Stunden vor der Abgabe stattfand. 😔

    Aber wie ich bereits hellboy sagte, werd ichs noch fertigbekommen und dann gibts tonnenweise Bilder. :)


    Bei den geraden Mauern habe ich verschiedenste Steine gewählt: 1x2x5er, 1x2x2er Bricks, 1x2er mit dieser Steinmaserung, normale 1x2er, 1x1er, sowie diese 1x1er mit seitlich abstehender Noppe, um dadurch Tiles an den Wänden anbringen zu können, um diesen halbwegs unregelmäßigen Mauer-look hinzukriegen. 🤔😄


    Für die runden Türme habe ich 1x2er plates und 1x1er Noppen aneinander gesteckt und diese dann zu nem "Kreis" gewunden.


    Beide Techniken sind zwar nicht mehr das neueste vom Neuen, aber im Gesamtbild sehen sie gar nicht so schlecht aus wie ich mir dachte. 🤔😄


    Lg Michael

    Hey Kev,
    ein richtig cooles Moc. :D

    Die Wände, die Ornamente, die Technik beim Verlegen deines Bodens - sehr cool. Ebenso der Leuchteffekt deines Kaminfeuers ist dir richtig gut gelungen und verleiht dem Werk den letzten Schliff.
    Allgemein wirkt die Gesamtatmosphäre sehr stimmig. :)
    Tolles Moc, weiter so!

    Lg Michael

    Team-Edit: Passage mit Bezug auf gelöschten Beitrag entfernt.


    Hey Robert,
    danke dir für deine offene herangehensweise und objektive Bewertung für meine Kreation. In der Tat, ich hatte echt nicht viel Zeit. Natürlich werde ich die Festung nicht abreissen, da ich sie noch fertigbekommen will, um sie folgedessen mal wo auszustellen.
    Kein Ding, der Text ist wirklich viel - wenn man das Bild sieht weiß man bez Story was man wissen muss.


    Ich danke dir für dein Feedback - eben, so sind Geschmäcker verschieden, so wie du sagst. Der einer mag es nicht so groß, dafür Detailgeladen, der andere eben größer, dafür mit weniger Details.



    Team-Edit: Passagen, die nicht das MOC betreffen, entfernt!

    Ein wirklich tolles Moc von dir Robert.
    Die Bauweise und vorallem die Farbgestaltung des "Sitzes"?, "Hochsitzes"? (mir fällt der passende Name hierfür nicht ein) gefällt mir sehr gut. Auch die seitlich angebrachten goldenen Schüsseln find ich super. :thumbup:
    Auch diese Blumenkette zwischen den Stoßzähnen, sowie die als um die Beine gewickelten Schmuck dargestellten Zähne find ich stilistisch sehr stimmig!

    Lg Michael

      Mit voller Härte


    "Männer!", rief Sir Malagar Raegwynn. "Kampflos werden wir uns nicht geschlagen geben. Wir werden diese Kreuzfahrer dorthin zurückschicken wo sie herkamen! Wir verstecken uns nicht unter den Rockzipfeln unserer Verbündeten, sowie dieser selbsternannte Eroberer unter der Führung Brandküstes und Südendes - geht raus und zeigt diesen Kreuzfahrern, wie das Eisen der Eisenlande Fleisch durchstößt. Auf dass ihr Blut den Boden tränken möge, sodass ihnen gezeigt werde, dass man sich nicht leichtfertig mit dem Fürsten der Geißel anlegt. Das Feuer unserer Drachen soll sie verschlingen; ihnen das Fleisch von den Knochen brennen!

    Mordrek'thar ist eine Bastion, welche sie zuerst mitsamt uns überwinden müssen. Hier und heute, wird der Siegeszug dieser Glücksritter enden.", brüllte Sir Reagwynn aus voller Brust, als er vor der gesamten Streitmacht der Eisenlande stand.


    Ein tosender Mob, aufgewiegelt und bereit loszuschlagen, bezog kurzerhand Stellung und wartete auf das Unvermeidbare. Die Kriegstrommeln der Eisenlande ertönten. Im Rythmus begleitend schlugen die Ritter mit ihren Panzerhandschuhen auf ihr Schild - ein unheilvoll klingendes Donnern entstand, welches Meilenweit zu hören sein musste.


    "Seid stark, Männer und weicht nicht zurück! Ihr seid die Bastion, DER Zorn der des Geißelfürsten Carundhir - die EISERNE LEGION. Alle Frauen, Kinder und Männer dieser Lande verlassen sich hier und heute auf euch! Haltet diese Eindringlinge zurück, bis die Soldaten Kurvenheims und Großsteinens eintreffen, um ihnen den Rest zu geben und ein für alle mal zu verjagen!", fügte Sir Malagar dem noch hinzu.


    "Nicht mehr lange dauert es, bis sich eine Heeressäule mit Brandküstlern und Ithilianern in unsere Reichweite der Festungsmauern begibt.", rief einer der Späher von den Festungsmauern herab, welcher wie ein Adler den Horizont nach feindlichen Truppenbewegungen absuchte.

    "Und was ist mit den Truppen aus Südende?", antwortete der neben ihm stehende Gardist.

    Der Späher kicherte:,, So wie ich das sehe, sind Prinz Shelby und König Boga bereits wieder mit Bier, Wein und Met anderweitig beschäftigt. Hier in diesem Truppenhaufen sind sie jedenfalls nicht zugegen."


    Ein Kriegshorn der Eisenlande ertönte lautstark. Die Tore öffneten sich langsam und schwer - herauskamen schiere Unmengen an Soldaten der Eisernen Legion aus jener verhältnismäßig kleinen Festung der Eisenlande. Was auch immer auf sie zukommen möge, sie waren bereit.


    Der Kampf begann.


    Eine erste Salve der ihtilieschen Waldläufer prallte beinahe wirkungslos an dem Schildwall der entschlossenen Verteidiger ab. Als sich abzeichnete dass durch Fernangriffe keine Erfolge errungen werden konnten versuchte der ithiliesche Feldherr seine mordlüsterne Horde zum Sturmangriff zu bewegen. Just in diesem Moment gingen die heroischen Soldaten des Geißelfürsten zum Gegenangriff über und trieben die Angreifer zurück.


    Bereits nach kurzer Zeit, war den Kriegstreibern klar, dass sie heute keine Chance hatten - die Eisenlande waren zu gut vorbereitet - worauf die feindlichen Streitkräfte zum Rückzug gezwungen wurden.

    Die Hobgoblins der Kapul'Bashkaum waren begnadete Jäger und es erfreute sie nichts mehr, die Eisernen Legionssoldaten bei dieser Jagd auf die flüchtenden Brandküstler und Ithilianer zu unterstützen, wobei sie im Zuge dessen zahlreiche fliehende feindliche Soldaten am Rückzug hindern konnten.

    32432069268_0f853bb556_o.jpgWith Full Hardness by Michael K., on Flickr

    Mein Beitrag zur Schlacht zwischen Ithilien und den Eisenlanden - mögen die Götter über den Ausgang entscheiden.

    Lg Michael