Beiträge von Disco86

    Der Veranstalter weiß selbst nicht genau wie er es handhabt und die schlaue Security erst recht nicht.

    Letztes Mal wurde mir gesagt ich soll 100€ hinterlegen. Als ich vom Geldautomat zurück kam, war es umsonst, weil nicht gewerblicher Aussteller.


    Macht es so wie Rolli es sagt, einfach den Tag ins Parkhaus stellen. Ist einfach komfortabler.

    Servus, vielen Dank für eure Kommentare, da freu man sich doch direkt mal wieder, wenn man nach längerer Abstinenz die Stiene wieder in die Hand genommen hat. Und jetzt bin ich wieder angefixt, es geht bald weiter ;)

    Avatar

    Vor allem wie du den Rumpf so lückenlos mit dem Deck verbunden hast ist beeindruckend.

    Danke, das war auch ein hartes Stück Arbeit. Die Fliesen musste man ja möglichst unter Spannung rein legen, gleichzeitig ist die Gegenspannung der Bordwand durch die Form und Bautechnik etwas begrenzt. Ist mir mindestens vier Mal auseinender geflogen

    ||

    Avatar

    Das Deck, mit dem Tan Boden. Der Mast mit den Segeln. (Sind das weiße Capes?)

    Danke Sanel, ja das sind weiße Capes ;)

    Denkt immer daran, dass die BB die Versicherung aus eigener Tasche bezahlen muss und die Wahrscheinlichkeit des Totalverlustes eurer wertvollen Arbeitsstunden gegen Null geht.


    Klartext: Versicherungswert auf das absolute Minimum reduzieren

    Im Frühling habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt und war in der östlichen Karibik auf den sogenannten Leewards Islands eine Runde segeln. Die reifte schnell die Idee unser lieb gewonnenes Boot - eine Dufour 520 - nachzubauen, zumal mich Lego-Schiffe immer schon reizten und hier der Rumpf auch machbar erschien. Da in meinem Lego-Zimmer noch größere Mengen unsortierter tropischer Landschaften von meinem letzten Bauwerk auf dem Boden lagen, war der Entschluss nahe liegend, auch eine Landschaft darum zu bauen. Besonders in meiner Erinnerung geblieben ist die Insel Antigua, sodass die Optik daran angelehnt ist.

    Doch genug der Urlaubs-Angeberei, kommen wir zu den Bildern des fertigen Werks. Da ich sehr viele Details versucht habe unterzubringen, werde ich deren Bezeichnungen als Bildkommentar dazu schreiben. Für alle Segler ein kleiner Vokabeltest, für alle anderen wohl eher unverständliches Fachchinesisch.


    Zur Eingewöhnung erst mal der Gesamtüberblick:




    Wanten, Saling, Lattengroß, Slup-Takelung



    Bugspriet, Genua-Rollanlage, Klampen, Baumniederholer, Positionslichter



    Winschen, Badeplattform, Teak-Deck, Lazyjack, Backstagen



    Dinghy, Außenborder



    Doppelsteueranlage, Plotter, Kompass, Niedergang



    Viel Spaß beim Betrachten und googeln der Begriffe ^^

    Ich freue mich über eure Kommentare !

    Da es hier nicht ganz deutlich geworden ist: Citizen Brick verwendet original Lego-Teile und bedruckt diese auch im selben Verfahren wie im Original. Die Figuren sind damit qualitativ absolut hochwertig und ich kann sie nur weiter empfehlen. Auch aus Lego-Puristen-Sicht ein eventuell noch akzeptables Produkt. Die Preise sind halt ziemlich saftig.


    Alles andere sind selbst hergestellte Figuren, die qualitativ sehr unterschiedlich ausfallen. Ich würde grundsätzlich davon abraten. Es mag auch gute Figuren geben, aber das ist Glückssache. Mir leuchtet auch nicht so ganz ein warum man "Fälschungen" kaufen sollte.

    Ein gelungenes Boot zeigst du uns. Wie schon von anderen erwähnt passen die Proportionen und der Stil, man kann aus den Schiff-Fertig-Teilen halt doch gute Schiffe bauen.


    Was ich aber besonders hervor heben möchte ist die realistische Takelung, wie sie damals tatsächlich verbreitet war, eben weil es nicht nur Rah-Segel sind, wie man es meist sieht, sondern auch die Stag-Segel (die kleinen Dreiecke) und ein Besan (hinten) vorhanden sind.

    Avatar

    Apropo, die (ich weiß ja garned, wie man sie nennt) "weißen" Seile, die beidseits vom Deck gen Masten ziehen, sind die selbstgemacht?

    Wanten heißen die Teile.

    Absolut genial geworden ! Kreaturen organisch zu formen ist ziemlich schwer und das hast du super hinbekommen. Als Witcher-Abhängiger bin ich vollends begeistert, kann nur ein Erfolg werden.

    Gruß

    Auch ganz klar dafür. Es hat zwar einen Beigeschmack, aber wir sind ja erwachsen und als Community nun auch nicht so groß, das wir auf Beiträge verzichten möchten. Der Wissens- und Zeitvorsprung sind ohnehin vernachlässigbar, selbst wenn man was unterstellen will.


    Ist gemein gesagt Mal wieder so ein Vorschlag bei dem Leute die Gründe für die eigene Niederlage extern suchen, anstatt einfach an der eigenen Konkurrenz-Fähigkeit zu arbeiten...

    Ich bin wieder als Aussteller dabei, für die Gemeinschaftsfläche.


    Komme erst Freitag früh an, zum Aufbauen, aber nach der neuen Zeit-Planung passt das ja ganz gut.


    Übernachte wie immer im Motel One Garching.

    Auch bei dir eine schöne Idee zunächst mit dem Buch und dem äußerst "gruseligen" Monster

    ^^

    Die Landschaft ist grundsätzlich gut, aber auch bei dir sehe ich bei den Übergängen zu anderen Wassertiefen noch Verbesserungsbedarf, zu eckig und unnatürlich. Die Idee auch grüne und dunkel Bereiche einzubauen ist aber an sich gut.

    Ich muss hier immer sofort an den verlorenen Quark denken ?!?

    :/

    AUch du hast dich für den klassichen Dschungel entschieden. Gut umgesetzt mit den verschiedenen Ebenen und der Vegatation. Das Wasser würde ich eher mit farblich abweichendem Untergrund bauen, anstatt auf schwarze umzuswitshen für den Tiefeneffekt. Aber die tollen Minfigs machen das wieder wett, viel Erfolg !

    Hier stand mal weider im Vordergrund wie du deine hunderten Djini-Lampen mal wieder einsetzen könntest.

    ^^

    Wie gewohnt sehr geile Bautechnik und tolles Photshop, aber ich wähle was anderes sonst hebst du noch ab wie Johnny Thunder in deinem Bauwerk.

    8o