Beiträge von Bane

    Eine der fettesten Szenen in Solo: A Star Wars Story. Han, Chewbacca und ein paar auswechselbar-generische Zusatzcharaktere überfallen einen Zug. Einen Zug? Ja. Der Film Solo wird schließlich auch zur Filmkategorie "Space Western" gezählt, reiht sich also ein zu glänzenden Vertretern des Genres wie Firefly: Aufbruch der Serenity und weniger glänzenden Vertretern wie... Cowboys & Aliens. In letzterem spielte übrigens Harrisson Ford die Hauptrolle. Das hat er im Nachhinein sicher bereut. Der Regisseur dieses oscarwürdigen Streifens (*hust*) war Jon Favreau, der die Regie der geplanten Star Wars Live Action-Serie übernehmen soll. Zufall? Ich denke nicht! Okay Bane, komm zum Punkt, deine Funfacts interessieren hier doch keinen, aber Jon Favreau hat übrigens den Freund von Monica 1997 in der dritten Staffel von Friends gespielt. Ahh! Schon wieder!


    64Z4gu7.gif





    So sieht der Zug im Film aus. Ist die Lego-Interpretation ihr Geld wert? Wie sieht's mit den Figuren aus? All das (und noch viiiieel mehr!!11) erfahrt ihr meinem Review.


    Klickt dazu auf die Spoiler! Sonst ist das Review sehr, sehr kurz.


    Megageil! Ich kaufe drölf und friere elf in Karbonit ein.

    Kritikpunkt: meine UCS Slave 1 passt nicht auf die Landeplattform.

    Für die hässliche eckige Schnecke in Cloud City 1 hat's damals gereicht.


    Nichtsdestotrotz, genau die Art von Sets, die wir brauchen! Wenn Playsets, dann richtig geil!! Und bitte, wie gut schaut denn die Slave 1 aus? Die ist ja um einiges näher am Original als die bisherigen 3 normalen Slaves, die seit Jangos farbenfrohem Schiff auf derselben Idee aufbauen - abgesehen vom Maßstab.

    Hi Modestolus,


    gutes Review. Gute Bildqualität, keine Schatten, angenehmer neutraler Hintergrund und gestochen scharf, gefällt mir. Nur die Fotos mit einer Breite von 500 Pixel sind zu klein, am PC erkennt man nicht allzu viel. Ansonsten hätte ich mir noch ein paar Makro-Fotos der Minifiguren gewünscht - man erkennt sie auf dem winzigen Foto so gut wie gar nicht, da hättest du das Bild noch auf die Minifigs zuschneiden können. Und du hast dreimal in deinem Review darauf aufmerksam gemacht, dass das Set für 8-14-jährige konzipiert ist. Dieser wichtige Fakt bleibt auf jeden Fall hängen :D


    Zu deiner Einschätzung gebe ich dir recht. Die UVP von 70€ ist eine Unverschämtheit für die paar Steine und dem Hauch eines Thronsaals, die Minifiguren, die - wenn ich sie richtig erkenne - gelungen sind, rechtfertigen den Preis auch nicht, abgesehen davon, dass sie nicht wirklich exklusiv sind. Und da sollen Kinder, im Alter von, ich glaube, 8 bis 14 Jahren, die Zielgruppe sein? Das Rumgestickere geht mir auch seit eh und je auf den Geist. Zu mir wandern wird das Set nicht, außer ich bekomme es für 20€ auf eBay.


    Viele Grüße

    Bane

    iiiiiiiih was ist das denn??

    Eine kurze Porg-Analyse:

    Sie kamen im Film vor, damit man am Set die vielen Flugvögel auf der Insel nicht rauseditieren musste, indem man die Porgs einfach drüberlegte. Dann fiel den Leuten auf, man könne die ja so süß designen, mit Glubschaugen und allem was beim Menschen ein "Aww cute" auslöst. Merchandising-Maschine angelaufen, alle produzieren Porgs als Plüsch, Tassen, Shampoo und was auch immer. Gefühlt FÜNF JAHRE nach dem Film KOMMT LEGO UM DIE ECKE. Mit dem Kackvogel als UCS? Die haben den Zug nicht abfahren gehört, oder? :D


    Ich werde jeden verachten, der sich das Vieh kauft. :D

    Dr. Zarkow wir wissen doch alle, dass du dir den neben deinen Nachttisch stellen willst, was interessieren dich Teile ;) der ist innen drin bestimmt eh kunterbunt


    Gruß

    Bane

    Vielleicht will Lego, dass wir die Sets kaufen bevor wir in den Reviews sehen, dass sie das Geld nicht wert sind :/

    So schlüssig dein Gedankengang scheint, ich glaube kaum, dass mir irgendjemand etwas könnte, wenn ich ein Review zu einem Set schreibe, das ich im offiziellen Lego Store gekauft habe - Sperrfrist für 'Botschafter' hin oder her :D


    Aber zum Glück muss ich mich jetzt mit dem First Order AT-AT befassen und habe genug Geld für Lego ausgegeben diese Woche.

    was für ein Embargo? Ich war grade im Lego Store in Berlin, alle Sets sind schon käuflich zu erwerben :)

    Avatar

    Das gibt es doch schon lange... ;)



    Das sind keine Stormtrooper. Das sind Star Wars "Rebels"-Stormtrooper, die X-te Stormie-Variante und mit übertriebenen, comichaften Gesichts- bzw. Helmzügen. Wer will mit denen Armybuilding betreiben, mit diesen Gesichtselfmetern, die in der Serie noch weniger ihre Ziele getroffen haben als die Kollegen aus Episode 4?


    Ich find's schön, dass Lego nach 11 Jahren ein neues Imperial Landing Craft rausbringt. Es hat auch ein paar neue, designtechnische Verbesserungen zum Vorgänger - allen voran das Cockpit, das endlich nach etwas aussieht. Nichtsdestotrotz ärgert es mich, dass hier an der Länge der Flügel gespart wurde. Die sind zu kurz und passen auch von den Proportionen einfach nicht - es sieht auch generell noch "zusammengeschrumpfter" aus als das alte Modell - auch in der Breite.


    Vergleicht man die zwei Schwestermodelle mal:


    DSC047432.JPG


    und hier die Lego-Versionen:


    75221-1.jpg?201807240822


    75094_main.jpg


    das Landing Craft müsste größer sein :)

    Wow, die "Fröte" sieht fantastisch aus. Besonders gefallen mir die kleinen Käseecken als feinmaschige "Panzerung". Hast du ein Bild, wo man die komplette Installation sieht? Würde gerne sehen wie's hinter den Kulissen aussieht :)


    Gruß

    Bane

    Danke euch! Freut mich, dass ihr Spaß beim Lesen hattet.

    Hey Chris, danke für das Lob! Mit der Stadt war natürlich viel Trickserei im Spiel. Für die Sets baue ich nur so viel, wie am Ende aufs Bild kommt. Das ist ressourcenschonend, setzt aber voraus, dass man schon im Vorhinein weiß, wie fotografiert wird. Beim letzten Strip hatte ich viel mit Licht rumprobiert für ein düsteres, nächtliches Setting. Wenn ich mich richtig erinnere habe ich da auch sehr viel mehr Fotos für gebraucht als für die anderen Strips.


    Ich nutze ComicLife, ein tolles Programm, einfach und intuitiv zu bedienen und trotzdem mit vielen veränderbaren Tweaks und Einstellungen. Wenn man da die gewünschten Grundeinstellungen für sich gefunden hat, ist es schnell zu bedienen und man kann sich mehr auf die Fotografie als aufs Editing konzentrieren :)


    Ich werde mir auf jeden Fall mal etwas überlegen. Ob ich die Story weiterführe oder ein anderes Projekt anfange, muss ich mir noch durch den Kopf durchgehen lassen.

    Avatar

    Die Geschichte um Mag und Reno ist dir gut gelungen, man möchte wissen wie es da weitergeht. Die einzelnen Bilder sind wirklich gut gebaut und in einer hohen Qualität fotografiert.

    Und du hast Recht, es ist nicht empfehlenswert das auf einem Mobilgerät zu gucken :D

    Danke Dir! Im Querformat geht es mit ein bisschen Zoomen sogar :D


    Viele Grüße

    Bane

    Will von Hoth Bricks hat ein sehr aufschlussreiches Review zum Set geschrieben, das ich allen wärmstens empfehlen kann, die des Französischen mächtig sind. https://www.hothbricks.com/jai…es-bond-aston-martin-db5/


    Wo wir hier bei der Debatte zu "Pay for Play" waren: auch dieser Blogger bekommt seine Sets gestellt. Allerdings nimmt er in seinem Review kein Blatt for den Mund, schreibt wörtlich übersetzt zum Auto "es ist hässlich" ^^

    Und er verlost das Set unter seinen Fans. Was ich damit sagen möchte: Man kann auch kritisch über Lego berichten und sein Erfolg gibt ihm Recht. Im deutschsprachigen Raum sollten sich da einige Pressemitteilungen-wiedergebende "Medien" mal 'ne Scheibe von abschneiden.


    Wie dem auch sei, die Grautöne sind wohl verschieden, die Vorderräder lassen sich nicht drehen, die Kurven des Autos sind komplett misslungen - je länger ich mir das Modell anschaue, desto mehr frage ich mich, wie sehr die Designer bei dem Teil unter Zeitdruck standen? Und warum Aston Martin sich dafür hergibt? Naja.


    Gruß

    Bane

    Hach, die deutsche Obrigkeitshörigkeit.

    Währenddessen, in den reichweitenstarken Hoth-, Promo- und wer weiß was Bricks... ;)


    Anyway, ist ein echt gelungenes Set. Bin echt kein Fan von Mikro, aber Minifigscale in dem Grad wäre auch nicht mehr machbar.


    Vielleicht biete ich auf das Set bei eBay.

    Hello Crew,


    vor inzwischen auch schon ein paar Jahren startete ich ein neues Projekt: Ein Lego Star Wars Comic, inspiriert vom "darken" Stil einiger meiner lieblings-Star Wars-Comicautoren. Hatte mir damals selbst relativ hohe Ansprüche gestellt bezüglich der Art des Storytellings, des Skripts und der Fotografie. Entstanden ist die Idee, als ich anfing bei Bricktopia zu bloggen.

    Ich habe ihn damals aus Zeitmangel leider nie fertiggestellt.

    Einiges würde ich heute anders schreiben/fotografieren, aber ich wollte euch den Comic nicht vorenthalten. Vor allem, da mich die Lust auf Lego wieder gepackt hat und ich überlege, in dem Bereich weiterzumachen bzw. Neues zu schaffen, freue ich mich auf eure Kritik. Findet ihr so etwas spannend? Oder langweilig? Könnt ihr euch mit der Story anfreunden? Wollt ihr wissen wie es weitergeht? Lasst es mich wissen!


    Zur Einordnung: Die Geschichte findet zu Zeiten der alten Republik statt, ein paar Jahrhunderte vor den Filmen, als es noch Sith-Kriege gab.

    Ich empfehle, den Comic nicht auf einem mobilen Gerät zu betrachten.