Beiträge von brick.pirate

    Super MOC! Ein Highlight ist wie ich finde aufjedenfall das linke Gebäude mit dem schönen Banner. Das Tor mit dem Schlittschuhteil ist dabei auch sehr gut gelungen.


    LG Felix

    Danke fürs Feedback!

    Avatar

    auch ich bin begeistert von diesen Schiffsrumpf im Querschnitt. Gerade als Fan von Kindersachbüchern, in denen öfters ,,hinter die Planken gespäht" wurde, ist das ganze ein Traum für mich. Sehr hübsch anzusehen finde ich auch den Masten und die Leiter.

    Da ich nur einen Teil des Schiffes bauen konnte, hat sich der Querschnitt angeboten. Dass man "hinter die Planken spähen" kann, ist da ein netter Nebeneffekt.

    Avatar

    Schön, das es auch mal Neuigkeiten aus dem fernen Westen des Kontinents gibt:D

    Sehr tolles und dynamisches Moc, der angeschnittene Schiffsrumpf ist da das Tüpfelchen auf dem I.

    Apropo, gibt es eigentlich eine Landkarte der neun Reiche?

    Avatar

    Cool!

    Das Highlight ist natürlich der Schiffsrumpf!!!!

    Avatar

    Geniale Idee mit den Schiffsrumpf.

    Wie sonst soll man ein Schiff in Minifigscale bauen!

    Für mich einer der Favoriten bisher:thumbup:

    Danke für die netten Kommentare!

    Es freut mich, dass der Schiffsrumpf so wertgeschätzt wird, insbesondere da die dafür genutzte Technik der ausschlaggebende Grund für den Bau des MOCs war.

    Ich habe anlässlich des Neun Reiche Contests endlich auch mal wieder etwas gebaut. Vielleicht finde ich auch noch Zeit etwas für die anderen Kategorien zu bauen. Über Feedback zum MOC würde ich mich wie immer sehr freuen!


    Kategorie: Kampf auf dem Wasser


    Auf der Mission, die Brandküste von der Armee der Dunkelheit zu befreien, fallen die Löwenritter einem Hinterhalt zu Opfer. Hunderte Monster und Dämonen überraschen die Landungsboote und töten die meisten Soldaten, noch bevor sie das Land erreichen. Wer irgendwie kann, rettet sich ins Wasser, bevor sein Boot von feindlichen Geschossen in die Tiefe gerissen wird. Die verbliebene Besatzung des Kriegsschiffs kämpft unterdessen mit den Flammen und versucht die Armee der Dunkelheit mit aller Kraft davon abzuhalten, auf das Schiff zu gelangen.


    32679227687_c4ef9d9edd_h.jpgAmbush at the West Coast by Brick Pirate, on Flickr


    Liebe Grüße,

    Felix

    Der Creator Expert Ford Mustang wurde nun offiziell vorgestellt. Das 1417-Teile Set soll am 1. März um 130€ rauskommen. Auf Brickset gibt's auch schon ein ausführliches Review dazu.

    Die Form ist meiner Meinung nach sehr gut getroffen und passt gut zu den Lego Teilen, der Preis ist allerdings nicht ganz ohne. Was haltet ihr von dem Set?

    Ich persönlich finde es schade, dass der Fokus der Architecture Serie immer mehr auf die Skylines gerichtet wird.

    Zum Glück gab es in letzter Zeit trotzdem einige fantastische Architecture Sets, wie zum Beispiel das Guggenheim Museum oder die Freiheitsstatue und dementsprechend hoch sind auch meine Erwartungen für die diesjährigen Gebäuden. Bleibt nur zu hoffen, dass die weiteren Sets auch bald veröffentlicht werden.

    Danke Markus! Ich verfolge und bestaune deine Mocs nun auch schon seit geraumer Zeit, vorallem dein Schiff aus der Roguebricks Collab hat es mir angetan!

    Schön, dass du hier wieder aktiver bist, ich freue mich schon auf zukünftige Mocs von dir! :)


    Lg Felix

    Wow! Ich wusste garnicht, dass du hier im Forum dabei bist. Habe deine fantastischen Schiffe bisher allerdings immer auf Flickr verfolgt. Deine Flotte ist auf jeden Fall sehr beeindruckend! Ich sollte auch mal wieder ein richtiges Segelschiff bauen!


    Grüße, Felix

    Luca s projects Danke für die vielen Tipps! Mein Aktuelles Modell ist allerdings ein Innenraum, in den bei den normalen Lichteinstelleungen fast kein Licht kommt. Weißt du ob es da aktuell eine Möglichkeit gibt das vernünftig auszuleuchten?

    Hallo allerseits!


    Ich habe vor kurzem erstmals Bricklinks Stud.io ausprobiert und muss sagen, dass ich sehr positiv überrascht wurde.

    Die Bedienung ist ziemlich einfach und das Programm bietet neben dem digitalen Bauen mit so ziemlich allen Teilen aus dem Bricklink Inventar, auch viele nützliche Features wie ein Bauanleitungsersteller, eine Renderfunktion und ein direkter Bricklink Wanted-List-Ersteller, mit dem sofort die Teile sofort über Bricklink bestellt werden können.

    Mich würde interessieren, ob ihr auch schon Erfahrungen mit dem Programm habt und warum ihr es benutzt oder lieber die Finger davon lasst. Zudem ist dieser Thread natürlich auch für Ideen und Fragen bezüglich Stud.io.


    Meine erste Frage wäre, wie beim rendern mehrerere bzw. eigens platzierte Lichtquellen hinzugefügt werden können. Oder kennt ihr andere Möglichkeiten um ein Lego-Modell fotorealistisch zu rendern?


    LG Felix

    Dieses MOC ist vom Konzept bis zur Umsetzung einfach genial! Ich hätte bevor ich die WIP Fotos gesehen habe niemals gedacht, dass das Bauwerk so riesig sei. Ich glaube live wäre das deutlich eindrucksvoller, da die Tiefe am Foto einfach fehlt.

    LG Felix

    Avatar

    Hast du da ein eigenes Regal, wo du dann die Bauten der Ringstraße ausstellst?!

    Ja, ich habe 2 (Ikea Billy) Regale, in deren oberen Hälften ich momentan den Creator Big Ben, die Architecture Freiheitsstatue und das Burgtheater ausstelle. Über die nächsten Monate, bzw Jahre werden sich diese allerdings hoffentlich mit weiteren Bauwerken (nicht zwangsläufig nur von der Ringstraße) füllen.

    Avatar

    Ich wollte auch was bei Steine und Teile bestellen, aber irgendwie kommt da wenn ich die Teile in den Warenkorb legen will immer die Meldung das was schief gegangen sei.. kennt das wer?

    Das kenne ich nur zu gut. Die Verbindung zwischen der Steine und Teile Seite und der Shop/Warenkorbseite hat immer wieder Probleme. Da hilft leider nur es nochmal zu probieren und am besten schon vorher auf der Shop/Warenkorb Seite angemeldet zu sein.

    Erstmal vielen Dank für all euer Lob und Feedback! Es freut mich sehr, dass euch mein MOC gefällt!

    Eine Frage hätte ich noch: Was hast du bei der zweiten Ebene für ein Teil für die 1x2 Fenster verwendet?

    Das sind tatsächlich 1x2 grilles, aus denen ich den mittleren Balken rausgebrochen habe. Anfangs hab ich stattdessen einfach durchsichtige 1x2 tiles benutzt. Hätte auch funktioniert, die Fenster wären dann halt ein klein wenig zu groß gewesen.

    Avatar

    Ich hätte noch das grüne Noppenmuster des Rasens etwas gebrochen. Vielleicht auch insbesondere die Übergänge zu den grauen Fliesen ein wenig organischer machen indem man dort z.B. ein paar Viertelkreisfliesen oder ähnliches nimmt.

    Gute Idee! Da werd ich, sobald ich Zeit finde noch ein bisschen dran basteln.

    Avatar

    Interessant dass du den Grundriss gewählt hast - ich meine nicht den des Burgtheaters... das ist ja vorgegeben.. aber warum hast nicht auf eine rechteckige Grundplatte gesetzt... warum die beiden Teile links und rechts vor dem Theater ausgespart?

    Bin gespannt was du uns noch von der Ringstrasse zeigen wirst!

    Bist du aus Wien? Oder wie kommst auf die Ringstrasse?!

    Der Grundriss war für mein Regal, in dem ich das Bauwerk aufstelle konzipiert. Um nicht das gesamte Regalbrett auszufüllen habe ich ein Rechteck vermieden und da ich erst den mittleren Teil und erst dann seperat die Seitenflügel gebaut habe, haben sich die Aussparungen an der Stelle angeboten.

    Für ein Gebäude der Ringstraße habe ich mich entschieden, weil ich aus Niederösterreich komme und Lust hatte ein österreichisches Gebäude zu bauen und da bietet sich die Ringstraße natürlich an.

    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht und die viele Arbeit, die du in diesen gesteckt hast. Ich habe es die letzten Tage sehr genossen den Bau mitzuverfolgen und an den einzelnen Bauschritten und Details teilzuhaben.

    Hier ist mein neues MOC: Das Wiener Burgtheater.



    Das Bauwerk ist (sowie der Creator Big Ben und die Architecture Freiheitsstatue) in einem Maßstab von ungefähr 1:160 und besteht aus rund 4000 Teilen.


    Ich habe versucht alle Details möglichst realistisch nachzubauen, wobei das in einigen Bereichen leichter gelang, als in anderen. Das Dach war für mich zum Beispiel eine echte Herausforderung. Während mir das "Hauptdach" meiner Meinung nach relativ gut gelungen ist, bin ich mit dem obersten kleinen Dach nach wie vor ziemlich unzufrieden. Es besteht aus vielen einzelnen Teilen und ist ziemlich instabil. Aufgrund der limitierten Steineauswahl in Sandgrün und der schwierigen Form ist mir allerdings leider kein besseres Ergebnis gelungen. Über Verbesserungsvorschläge würde ich mich diesbezüglich sehr freuen!




    Vienna Burgtheater by Brick Pirate, auf Flickr


    Ansonsten hat mir das Bauen aber große Freude bereitet, weshalb ich mir auch vorgenommen habe demnächst ein weiteres Gebäude der Wiener Ringstraße in dem selben Maßstab zu bauen.


    Ich hoffe das Moc gefällt euch und würde mich über konstruktives Feedback sehr freuen!