Avatar

starwarsiger monorail hangar

  • Hallo Zusammen,


    ich möchte hier mal mit einem kleinen WIP einsteigen.


    Eine kleine Geschichte zur Ausgangslage.

    Vor einigen Wochen saß ich nachts, zugegeben nicht ganz nüchtern, vorm Netz und hatte mir tonnenweise Monorailvideos angeschaut.

    Die Kindheitserinnerungen an die Monorail übermannten mich und zack hatte ich mir die 6991 Monorail Transport Base geklickt.

    Nach dem die Bahn ankam und aufgbaut wurde, musste ich recht schnell feststellen - Ich habe überhaupt keinen Platz sie in ihrer angedachten Form aufgebaut zu lassen.

    Zusätzlich passte sie auch nicht zum Rest, der ausschliesslich aus Starwars-Sets besteht. Ich brauchte also einen Plan B.


    Ein Aufbau klappt maximal auf dem 'Dach' zweier im rechten Winkel zu einanderstehender Kallax Regale. Bleibt noch die kleine Misere mit der Optik.

    Es war also ziemlich schnell klar, ein Umbau richtung StarWars muss her. Nur hat in meiner Wahrnehmnung eine Monorail in einem Universum in dem alles vor sich hin hoovert echt wenig Anwendung. Ok, ich könnte einen Planeten erfinden auf dem die Hoovertechnologie aus irgendwelchen Gründen nicht funktioniert. Ähnliches hat ja in der Trawn-Trilogie schon mit den Ysalamiri mehr oder weniger gut geklappt.

    Am Ende habe ich mir einfach gedacht - sch*** drauf. Ich wollte ohnehin mal etwas großeres bauen um eine kleine Spielwiese zu haben um die eine oder andere Bautechnik mal auszuprobieren.


    Es wird also ein CargoHangar


    Kritik, Anregungen, Verbesserungsvorschläge über die Zeit sind ausdrücklich erwünscht. Vor allem, weil es das erst große Moc ist an das ich mich heran wage und es wirklich nur eine Art Probierwiese sein soll. :)


    ...aber jetzt viel Spaß mit den ersten Bildern. :)


    wip_sw_monorail by steven stevie, auf Flickr


    wip_sw_monorail by steven stevie, auf Flickr


    wip_sw_monorail by steven stevie, auf Flickr


    wip_sw_monorail by steven stevie, auf Flickr


    wip_sw_monorail by steven stevie, auf Flickr


    wip_sw_monorail by steven stevie, auf Flickr

    may the horse be with you! hüa!

    stevie






  • Hallo Stevie,


    als alter Moobaseler finde ich deine Idee die MR mit SW zu verbinden klasse. Mann hat ganz andere Möglichkeiten, als mit einer Eisenbahnstrecke.

    Wenn du nur für dich planst, kannst du bauen wie du willst. Solltest du aber mal auf die Idee kommen dich bei MORAST mit ranzuhängen, must du deren

    Vorgaben mit umsetzen, sonst passt das hinten und vorne nicht. Es gibt auch einen MOONBASE Standart mit Vorgaben, wo die Strecke verlaufen muß und sich die Anschlüsse/Übergänge befinden. Bei Tuneldurchfahrten, gehe davon aus, das gemoccte Züge gerne überlange haben und nicht selten 8W sind. Nach deinen Bildern zu urteilen baust du schon etwas breiter. Wünsch dir viel Spaß bei dem Projekt.

  • Hey Stevie,


    witzige Idee! Du baust mit LEGO und bei LEGO geht alles :) Auch Star Wars mit Monorail!


    Auf jeden Fall sieht das bereits gebaute sehr schön aus. Mir gefallen die abgerundeten Eingänge und die vielel technischen Geräte und Leitungen. Eine Anregung meinerseits: Falls du es nicht anderes planst, würde ich noch ein paar Farben mit einbauen wie Dark Tan, Tan, Olive Green... im Prinzip alle erdigen Farben :) Dadurch könnte es etwas Lebhafter wirken.


    Bin schon gespannt auf die Fortschritte!


    Gruß,
    Chris

  • Hi, Stevie,


    der olle Dotterbart (Hi, Lars!) hat Recht: Wenn es dir gelingt, deine vielversprechenden ersten Eindrücke an den Monorail-Standard anzupassen, brauchst du a) wenig (Schienen-)Material, b) damit weniger Platz und c) du kannst dich nach und nach weiterentwickeln. Wenn du magst, lass ich dir gern mal einen kleinen Leitfaden zukommen :-) Unverbindlich, versteht sich!


    Frohen Gruß

    A

    Zypper bei flickr

    "Ich bin zum Kotzen kreativ" - Portrait im studentischen Online-Magazin der Hochschule für Medien, Stuttgart vom 10.12.2018

    Zypper vor Ort:
    05./06.10.19 SteinCHenwelt (Arbon, CH)
    12./13.10.19 Spielemesse Hamburg
    19./20.10.19 Steinhanse (Kaltenkirchen)
    02./03.11.19 Kicks & Bricks (Mol, Belg.)
    21.-24.11.19 Schwabenstein (Stuttgart)
    07./08.03.20 Bricky Way (Györ, H)
    14./15.03.20 Hildesheimer Steinwelten

    15.-19.04.20 JT MinD Nürnberg
    06./07.06.20 Brixembourg (Junglinster, LUX)

  • danke für die aufbauenden Worte und Tips, gerade als neuling ist das unheimlich hilfreich. :)


    Dotterbart & Zypper

    danke, tatsächlich dachte ich mir schon, dass es bestimmt eine Art Standard gibt.

    Ich würde dein Angebot gerne annehmen, Zypper, immer her damit :)

    und, ja, die Breite der Einfahrten hatte ich anfangs wirklich zu schmal angelegt. Ich hatte mir dann einen kleinen Rammbock in 8breit und etwas nach vorne überstehend an den Zug gebaut. sieht man auf Bild4 ganz gut. und auf Bild1 sieht man wie knapp es trotzdem noch ist..hehe.


    markus1984

    danke, echt mal, das war das beste Set das ich jemals von Lego gekaft hatte, ich bereue es keine Sekunde.


    Dr. Zarkow

    ja, Farbe muss auf jeden Fall noch etwas rein. Dass SW immer nur grau ist, damit konnte ich mich noch nie so wirklich abfinden. Im linken bereich, dort wo die Güter umgeschlagen werden sollen, kommt auf jeden Fall mehr Farbe - wahrscheinlich gelb. vielleicht auch eine Kombination aus gelb/schwarz...mal sehen.

  • Hi, Stevie,


    kriegst du das geöffnet?


    http://zackes.jimdo.com/a...itt_2.pdf?t=1428515770


    Frohen Gruß

    A


    Anmerkungen:

    Zu Seite 4:

    Dass der Stopper etwas über den Rand des Moduls hinausragt, ist kein Problem. Wir Aussteller wissen, wer bei der nächsten Veranstaltung unser Nachbar wird, daher genügt eine direkte Verständigung untereinander, um zu klären, „was geht“ und was eben nicht.) Den Stopper brauchen wir nämlich, wenn ein Modul so gestaltet ist, um die Leistungsfähigkeit der Gesamtanlage zu verbessern.


    Zu Seite 11:

    Das Thema "Gleiswechselmodul" fällt weg, es hat sich nicht bewährt!


    Zu "Eckmodulen":

    Die Grundplatten für das Eckmodul müssen an die Grundplatten der benachbarten Module nicht lückenlos anschließen.


    Zur Leistungsfähigkeit allgemein:

    Jeder Stopper mehr auf dem Modul, der einen Zug aufnehmen kann, erhöht die Leistungsfähigkeit der Strecke. Denn um einen sicheren, unfallfreien Betrieb zu gewährleisten, empfiehlt es sich, einem Zug erst dann freie Fahrt zu geben, wenn zwischen dem vorausfahrenden Zug und dem, der losfahren soll, mindestens ein freier Stopper liegt.

    Auch die Abkürzungsstrecken von „hinten“ nach „vorne“ bzw. von „vorne“ nach „hinten“ sollten stets mit einem Stopper versehen sein, um einen von einem nachfahrenden Zug bedrängten Zug rasch von der Stecke nehmen zu können nehmen zu können.

    Zypper bei flickr

    "Ich bin zum Kotzen kreativ" - Portrait im studentischen Online-Magazin der Hochschule für Medien, Stuttgart vom 10.12.2018

    Zypper vor Ort:
    05./06.10.19 SteinCHenwelt (Arbon, CH)
    12./13.10.19 Spielemesse Hamburg
    19./20.10.19 Steinhanse (Kaltenkirchen)
    02./03.11.19 Kicks & Bricks (Mol, Belg.)
    21.-24.11.19 Schwabenstein (Stuttgart)
    07./08.03.20 Bricky Way (Györ, H)
    14./15.03.20 Hildesheimer Steinwelten

    15.-19.04.20 JT MinD Nürnberg
    06./07.06.20 Brixembourg (Junglinster, LUX)

  • Hallo Stevie :)


    Ein wirklich cooles Projekt hast du dir da ausgesucht :thumbup:


    Alleine schon die Idee, Monorail und Star Wars zu kombinieren ist super und äußerst originell. Die ersten Bilder sehen schonmal sehr vielversprechend aus, beispielsweise gefallen mir die abgerundeten Eingänge und ganzen Geräte inkl. der Verkabelungen auf dem zweiten Bild :)


    Ich freue mich schon auf die nächsten Updates.


    Lg Patrick

  • Hi!

    Ich finde die Idee, die Monorail mit Star Wars zu kombinieren richtig cool und was du uns hier zeigst sieht schon richtig gut aus. :thumbup:


    Falls du noch Anregungen brauchst, dann sieh dir mal die 19 Folge der 5. Staffel von Clone Wars an. In der dieser Folge ist Asoka auf der Flucht, und unter anderem nutzt sie dabei auch eine Monorail auf Coruscant. ;)

    Ich wünsche die viel Erfolg mit diesem Projekt!

    Gruß

    Fire

  • Monorail ist super! Sehr fein, dass du dich da dran wagst! Ich stehe bei Ausstellungen immer gefühlte Stunden vor der Monorail und staune nur.....

    Umso interessanter finde ich deinen Ansatz, bin schon gespannt auf weitere WIP Bilder!

  • ja, danke Zypper / Dotterbart  

    Momentan steht sie ja 2x32 breit, rechts und links noch eine 32er Platte dran und man wäre im Modul-Bereich.

    Wobei es dann wohl ein Transitmodul mit Inselverkehr wäre.

    Eine Binnenverkehrsmäßige Anbindung funktioniert nicht bzw. würde die Schienen unter Spannung setzen.

    Aber, ich hab da echt so viel Spaß dran, dass es bestimmt nicht das letzte Monorail-Moc ist :)


    Ansonsten Danke nochmal für die vielen Positiven Rückmeldungen an alle :)


    Und, ja, Fire - na klar, wie konnte ich da nicht dran denken...8| ahsoka springt über den Abrund und landet auf einer Monorail...oder so. Muss ich mir direkt nochmal anschauen!

    In Staffel1 von Rebels in einer der ersten Folgen gibt es auch etwas Monorail-Ähnliches...muss ich bei Gelegenheit nochmal raussuchen. 8)


    Ansonsten gibt es erstmal keine Fortschritte. Ich hatte ein Stabilitätsproblem, weshalb ich den untern Tunnel nochmal komplett auseinander nehmen und ordentlich neu aufbauen musste...


    learning by burning^^

  • Hallo Stevie,


    bei mir ging es unter anderem auch mit einer Monorain wieder so richtig los. Bei mir war es nicht die Kombination mit Star Wars, aber mit Space, als in den Minifig-Sammeltüten der Spaceman drin war. Ich habe den New Space Hangar dann in einer großen MoRaSt-Anlage ausgestellt.


    Umso mehr bin ich natürlich jetzt gespannt, wie es bei deinem Projekt weitergeht! Die bisherigen Fortschritte sind wirklich vielversprechend!


    Freue mich auf weitere Updates! :)


    LG, Ben

  • so, weiter geht's...


    Schlafquartier

    IMG_3042 by steven stevie, auf Flickr


    Eingang der Aufzugsplattform um Truppen zum Oberdeck zu bekommen, mit Wartungsdroide

    IMG_3040 by steven stevie, auf Flickr


    Durchgang von den Schlafquartieren direkt zum Aufzug

    IMG_3043 by steven stevie, auf Flickr


    Ausgang Truppenaufzug

    IMG_3041 by steven stevie, auf Flickr


    draufsicht

    IMG_3038 by steven stevie, auf Flickr


    weitere Detailansichten

    IMG_3037 by steven stevie, auf Flickr


    IMG_3039 by steven stevie, auf Flickr


    IMG_3044 by steven stevie, auf Flickr


    das war's auch schon. ;)


    Die Bilder sind schon ein Paar Tage alt, mittlerweile habe ich alles soweit fertig und das moc wartet nur noch darauf einen passenden Zug zu bekommen und ordentlich fotografiert zu werden :)

  • Hi Stevie,


    Ich bin leider bisher nicht dazu gekommen hier was zu zu schreiben. Jetzt wo es jedoch so großartig weitergeht kann ich mich nicht mehr länger drücken. ;)

    Ich finde die Idee einen Monorail-Zug mit Star Wars zu verknüpfen, etwas das viele andere halbherzig und irgendwie falsch versucht haben mögen, aber du hast die Ernsthaftigkeit und Düsterheit der Star Wars Welt super getroffen. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten was der Zug bringt. Ohne jetzt alles in diesem Thread gelesen zu haben könnte ich mir einen Rohstofftransport, vom Imperium bewacht, vorstellen.


    Ich bin gespannt und freue mich auf die finalen Bilder! :)


    Liebe Grüße,

    Kit

  • ahoi liebe rogues,


    bei 99,9% habe ich mich nun doch entschieden das Projekt erstmal einzustampfen um es dann doch über den Winter nach dem MoRaSt-Standard neu hochzuziehen.


    hier für euch aber das fast fertige Ergebnis im Rebels-Thema. :)

    Weitere Bilder habe ich in den Spoiler gepackt.


    37907758086_dfaa3eddc3_z.jpgoben:fin by steven stevie, auf Flickr


    37907758656_ef4a916137_z.jpgseite.fin by steven stevie, auf Flickr


    24110269628_a95458acbb_z.jpgIMG_3435 by steven stevie, auf Flickr



    lg

    stevie

  • Hallo Stevie,


    wow. Der Hangar mit 99,9% sind klasse aus und wenn du ihn nach MoRaSt-Standards neu bauen wirst, wird er - dessen bin ich mir sicher - richtig, richtig gut werden. In St. Augustin letztes Jahr habe ich ebenfalls einen Space-Hangar in der MoRaSt-Anlage gehabt. Zwar nur ein "Durchlauf-Modul", aber den Kindern hat es richtig gut gefallen. Und so denke ich, dass auch dein Hangar - vor allem weil er SW ist - sehr gut ankommen wird, wenn er dann mal in einer Anlage steht.


    Bin auf den Neubau im/ nach dem Winter gespannt! Und ich hoffe, dass ich dein Modul dann irgendwann einmal live sehen kann.


    LG, Ben

  • Hallo Stevie,

    dein Hangar sieht klasse aus. Und ich bin gespannt, wie er imMoRastformat aussehen wird. Im MoRaSt stehen ja diev erschiedensten Welten nebeneinander, Star Wars neben friends neben Kunst neben Wimmelbild neben..... würde mcih freuen, deinen Hangar auch mal irgendwo live zu sehen. oder vielleicht stehen wir mal nebeneinander. LG Matthias

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.