Zark – A Western Kingdoms Tale IV


  • 33268967902_687904845d_o.jpg


    Kapitel IV – Der Klan der Steinpranke

    I


    34355561760_4358f4409a_b.jpg

    Im prasselnden Regen legte er den Gehstock seines Vaters auf das Grab. In tiefster Trauer schwor er ihm seine Mutter zu finden. Er würde all jene rächen, die den Schwarzhelmen zum Opfer fielen und all jene befreien, die in Gefangenschaft lebten. Zark wusste auch schon wie er das alles anstellen konnte.

    Er ging ins Haus und packte die letzten Andenken, die er an seine Familie hatte und lud sie auf den Ochsenkarren. Ein letztes Mal blickte er zur Waldhütte und erinnerte sich an all den Spaß, den er mit seinem Vater beim Erbauen hatte und an all jenes, was ihm sein Vater lehrte. Voller Trauer und Wut machte er sich auf den Weg nach Fitzwald. Der kleine Bär wich dabei nicht von seiner Seite und tollte im Regen, als ob er Zark aufmuntern wollte.


    34355555260_076b8799b0_b.jpg

    In Fitzwald herrschte zu dieser Zeit Aufbruchsstimmung. Viele der Bewohner gingen, um den Konflikt zu meiden und manch einer kam, um sich der Bewegung anzuschließen. Der Bund hatte der Unterstützung der Gründung zugestimmt und viele Güter nach Fitzwald gebracht. Neben Nahrung und Saatgut, waren auch Waffen dabei. Der Klan hatte alle Hände voll zu tun, die Lager aufzufüllen. Auch Dungur und sein Bruder gaben ihr Bestes und ließen die Schmiede heiß laufen. Sie stellten einfache Schwerter her und schmiedeten Spitzen für Pfeile und Bolzen. Die Steinpranke bestand zu dieser Zeit hauptsächlich aus Bauern, Knechten, Kaufleuten und einfachen Bürgern. Deshalb gaben die vier Wölfe diesen Leuten eine Grundausbildung im Kampf.

    Ein paar Tage vergingen bis Zark wieder vor Fitzwald stand. Er ging in das Dorf hinein und begab sich zu Dungurs Schmiede. Viele der Häuser an denen er vorbeizog waren verlassen. Als er zur Schmiede gelangte stürmte Dungur heraus. Der kleine Bär rannte dem Schmied entgegen und hüpfte gleich in dessen Arme. Dungur lachte und freute sich. Kurz darauf sah er Zarks Gesicht, der ihn traurig angrinste. Der Zwergenschmied wurde bedächtig: „Na mein Freund, hast du sie gefunden?“ fragte Dungur.

    „Ja, aber wir waren nicht lange vereint…“ sagte Zark und erzählte ihm die ganze Geschichte.

    Dungur klopfte Zark wuchtig auf den Rücken und sagte zu ihm: „Wir finden deine Mutter! Es muss endgültig Schluss sein mit ihrem Treiben. Ich ertrage diese Hundesöhne nicht länger. Na los Zark, gehen wir zur Taverne rüber. Unsere Besprechung startet gleich.“

    Der neu gegründete Clan diskutierte und tauschte sich aus. Nach einiger Zeit stand fest, dass sie zunächst Rohstoffe bräuchten, um mehr Rüstungsgüter herzustellen. Dazu wollten sie die nähergelegenen bekannten Handelsrouten auskundschaften, um herauszufinden, wer wann welche Ware wohin entsendet. Cecilia, die Fährtenleserin und Dungurs Bruder, Drur machten sich am nächsten Tag auf, um Informationen zu sammeln.

    II


    34700027286_787c071b3d_b.jpg

     

    Nach einigen Nächten kamen Cecilia und Drur mit Neuigkeiten zur Handelsroute zurück. Tatsächlich würde in den kommenden Tagen ein bewachter und schwergepanzerter Transport, unbekannter Herkunft, eine nahegelegene Route passieren. So suchten sie Freiwillige, die sich bereiterklärten, den Überfall durchzuführen. Als erster hob Zark seinen Arm. Daraufhin blickte ihn Dungur erstaunt an und hob hektisch ebenfalls seine. Auch Drur und ein Goblin wollten mit dabei sein. Die kräftige Magd Börne hob auch ihren Arm. Die fünf Mitglieder der Steinpranke wollten den Angriff wagen.

    Cecilia hatte aber einen Einwand: „Das sind schwerbewaffnete Soldaten und der Transporter ist massiv gepanzert. Wie wollt ihr das zu fünft schaffen?“

    „Ich hab‘ da schon eine Idee. Bringt mir Bretter, Hölzer und Balken. Dazu noch rote Farbe und so viel Schnaps wie ihr finden könnt. Und Dungur: Du hast doch diese alte Trompete die du seit vier Wintern reparieren willst? Bring sie mir!“ Sagte Zark.

    „Was hast du vor?!“ Fragte Dungur erstaunt.

    „Holt mir die Sachen, dann erklär‘ ich euch den Plan!“

    Während sie sich für den Angriff vorbereiteten entstand ein Dialog: „Ne miese Sache, das mit deinen Eltern. Tut mir Leid für dich“, sagte Börne.


    „Schon gut, ich brauch einfach Zeit… Du warst doch in der alten Zwergenmine gefangen gehalten? Wieso bist du als Mensch festgenommen worden?“, fragte Zark.

    „Sie hatten meinen Kollegen am Wegesrand aufgehängt und den Bauernhof auf dem ich arbeitete niedergebrannt. Als ich dann in Fitzwald war und mitbekam, dass sie Drur mitnehmen wollten, setzte ich mich für ihn ein und prügelte mich mit den Schwarzhelmen. Leider kam ich gegen so viele nicht an. Deshalb haben sie mich bewusstlos geprügelt und eingesperrt… Was ist denn das für ein riesen Schießeisen da?!“

    „Ach das ist die Flinte meines Vaters, Drachenohr.“ „Das Teil hat sicherlich ein Vermögen gekostet. Zeig mal her!“ Börne inspizierte die schwere Muskete und fragte Zark: „Wo hatte sie dein Vater gekauft?“


    34700025366_9e25fdc132_b.jpg


    „So etwas kann man nirgends kaufen. Mein Vater hat sie selbst gebaut. Er lebte lange Zeit bei den Gnomen im Süden und hatte gute Beziehungen zu den Winzlingen. Deshalb gewährten sie ihm auch die Ausbildung im Feinhandwerk der Gnome. Und das hier“, Zark packte die Muskete: „War sein Meisterstück. Eine Spezialanfertigung die seines gleichen sucht. So etwas können nur die Meister der Gnom-Handwerker bauen. Oder eben mein Vater… Doch leider starb sein Wissen mit ihm. Und jetzt habe ich weder Knall-Pulver, passende Munition oder auch nur eine Ahnung wie das Teil funktioniert.“

    „Ein Jammer... Hört sich an, als wäre dein Vater ein guter Mann gewesen.“

    „Er war der beste Zwerg den ich kannte…“ Zark atmete tief durch und ging nach draußen.

    Die kleine Truppe versammelte sich vor der Taverne. Zark erklärte den Plan und sie machten sich umgehend an die Arbeit.


    Zark – A Western Kingdoms Tale: Inhaltsverzeichnis

  • Juhu, endlich geht die Geschichte weiter. :thumbup:

    Deine "Western Kingdoms Story" ist eine echte Bereicherung für das Forum! Ich freue mich jedes mal wieder aufs neue auf deine Geschichten. Auch dieser Teil ist wieder gut erzählt und die begleitenden Bauwerke sind ebenfalls wieder sehr schön anzusehen. Mir gefällt die letzte Szene besonders gut. Toll wie du auf kleinstem Raum so viele schöne Details untergebracht hast. Der Fabuland Tisch macht sich auch neben herkömmlichen Minifigs gut, und der BB-8 Kopf zur Blumenvase umfunktioniert ist auch sehr clever. Die gute Stube wirkt sehr gemütlich in solch unruhigen Zeiten.


    Freue mich jetzt schon auf den nächsten Teil. :)


    lg

    Jonas

  • Ich kann mich Jonas nur anschließen: Endlich geht die tolle Geschichte weiter. :love:


    Die Begleitmobs sind wie immer spitze und die ersten drei toll bearbeitet. Der Wagen im Bild zwei gefällt mir gut, sowie die letzte Vignette. Da sind viele tolle kleine Details untergebracht.


    Freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung...auch wenn die wohl wieder etwas dauern wird.


    LG, Ben

  • Da ich ein großer Fan von deiner Western Kingdoms Reihe bin, freut es mich sehr, dass mit der Geschichte wieder weitergeht :)


    Diese ist, wie von dir gewohnt, klasse geschrieben und erhöht die Vorfreude auf die Fortsetzung. Auch die MOCs, die die Geschichte untermalen, sind super. Ins Auge gestochen ist mir beispielsweise der Fabuland Tisch, der Einsatz vom BB-8 Kopfteil und die Bauweise des Wagens. Außerdem finde ich die Bildbearbeitung toll, die eingefügten Regentropfen erzeugen eine passende Atmosphäre und machen sich sehr gut :)


    Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!


    Lg Patrick

  • Einfach nur Geil :love:


    Vor ab richtig Toll endlich den "Beginn" zu sehen und dann noch so Hammer präsentiert!

    Vom Bautechnischen her wirklich 1A gemacht und dann noch mit dieser Top Bildbearbeitung/Präsentation :thumbup:.


    UND es hört nicht auf - die Geschicht zum ganzen ist genauso Erstklassig :love:.


    Somit ein super "Einstand" und da kann man sich nur auf die nächsten Beiträge freuen!


    LG
    Markus

  • Danke dir Jonas :) Ja ich schau immer in den verbannten Kategorien (Scala, Bellville, Fabuland, etc.) nach schönen Bauteilen :) Schön, dass es dir auffällt! Das mit BB-8 hab ich iwo auf Flickr gesehen, ist also nicht wirklich meine Idee :P

    Avatar

    Starke Story! Gefällt mir richtig gut! Ausgezeichnet geschrieben!

    Die Mocs dazu sind spitze, und die Präsentation sowieso! Mir gefällt es! hoffentlich geht es bald weiter!

    Hey Kofi, danke dir! Hast du es noch gschafft alle Teile zu lesen?

    Hi Mariner. Freut mich dass es dir gefällt :)

    Hey Ben, danke dir! Die Kutsche gefällt mir selber sehr :P

    So lange wirds nicht dauern. Zumindest nicht bis zur nächsten Runde. So lange halte ich es selber nicht aus :D

    Danke dir Patrick! Schön, das dir die Details auffallen :)

    Auch dir ein Dankeschön markus :)

  • Sehr gute Fortsetzung mit ganz toll gestalteten Szenen voller pfiffiger Details und einem immer stimmigen Gesamtbild.


    Die passend farbigen Hinergründe sorgen dafür, dass die Bilder ausgesprochen angenehm anzuschauen sind, so kommen die Szene noch bessser zur Geltung!

  • Hallo!


    Stimmt, deine Geschichten und Bauwerke sind richtig eine Bereicherung hier.

    Deine Moc's die das Ganze begleiten, sind total auf den Punkt gebracht und sind toll anzusehen. Perfekte kleine Vignetten mit sehr schönen Details und eine

    klasse Präsentation.:thumbup:

    Freu mich schon auf das Treffen bei Markus, damit ich auch endlich mal das Gesicht

    des Doktors der hinter all dem steckt zu sehen bekomme.

    Gerne mehr davon!


    Lg Sanel

  • Großartige Geschichte und perfekte Inszenierung der Szenen dazu. :love: Man bekommt beim Anblick der Bilder glatt eine Gänsehaut, wenn man Zark im Regen vor dem Grab seines Vaters oder beim Marschieren sieht.

  • Avatar

    Sehr gute Fortsetzung mit ganz toll gestalteten Szenen voller pfiffiger Details und einem immer stimmigen Gesamtbild.


    Die passend farbigen Hinergründe sorgen dafür, dass die Bilder ausgesprochen angenehm anzuschauen sind, so kommen die Szene noch bessser zur Geltung!

    Danke dir Fletcher :) Freut mich, dass es dir gefällt!

    Danke Sanel :) Schön, wenn meine Geschichten hier anklang finden! Ich freu mich ebenfalls schon :)

    Großartige Geschichte und perfekte Inszenierung der Szenen dazu. :love: Man bekommt beim Anblick der Bilder glatt eine Gänsehaut, wenn man Zark im Regen vor dem Grab seines Vaters oder beim Marschieren sieht.

    Danke Scatha! Ich war selbst überrascht wieviel der Regen zur Stimmung beitrug :D

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.