Avatar

Kürbisernte am Hexenhaus

  • Hallo Rogues,


    bei den Steinchenfans gibt es ein Halloween Gewinnspiel und da dachte ich: "ja, Halloween kann man mal wieder machen."

    Durch den Bau habe ich meine Motivation wieder gefunden, von der ich schon dachte, dass sie futsch ist. Gleichzeitig wollte ich ein bisschen üben.

    Zum zweiten Mal habe ich am Dach mit Netz gearbeitet (warum genau tue ich mir das an?:crosseyed:

    Ich wollte bröckelige Fassadenübergänge trainieren und mich mal wieder an einer irregular Base versuchen. Ich denke, dass ist mir ganz gut gelungen.


    Halloween lässt sich bis zu den Kelten zurück verfolgen, die damit unter anderem ihre Ernte feierten.

    Das wichtigste Symbol ist der Kürbis. Ausgehöhlt und mit Kerze versehen, sollte er die bösen Geister vom eigenen Heim fern halten. Da erzähle ich bestimmt nichts Neues.


    Und so feiert auch meine Hexe ihre reichliche Kürbisernte. Sie hat auch nicht magisch nachgeholfen – Ehrenwort! ^^

    Als Hexe hat man aber keine Angst vor bösen Geistern, also kocht sie lieber ein leckeres Süppchen statt die Kürbisse auszuhöhlen.


    Spinnenbein und Besenstil,

    vom Kürbis hab ich reichlich viel.

    Ein nettes Süppchen soll draus werden,

    kann meinen Hunger kaum verbergen!



    Ich hoffe, euch gefällt es.

    LG

    Nadine, die persönlich gar nicht gerne Kürbis isst. :D

  • Richtig klasse! :overpleased: Ja, die Netze können schon ganz schön nerven, vor allem wenn es auch wieder zerlegt werden muss (was bei dir aber hoffentlich noch Zeit hat), aber das hat sich hier definitiv gelohnt. Der glatte Schwung des Daches sieht wirklich super aus. Auch die marode Fassade ist hammer, zusammen mit den Details für die Fenster (vor allem das runde mit dem Kutschenrad und der Kette ist genial). Auch das Feuer unter dem Kessel ist schön gemacht. Insgesamt einer richtig stimmige Szene, wo einfach alles zusammen passt. :thumbup:


    Ich mag ihn ja besonders süß-sauer eingekocht als Dessert, aber auch ein leckeres Süppchen ist nicht zu verachten. :yummy:

  • Avatar

    Richtig klasse! :overpleased: Ja, die Netze können schon ganz schön nerven, vor allem wenn es auch wieder zerlegt werden muss (was bei dir aber hoffentlich noch Zeit hat), aber das hat sich hier definitiv gelohnt. Der glatte Schwung des Daches sieht wirklich super aus. Auch die marode Fassade ist hammer, zusammen mit den Details für die Fenster (vor allem das runde mit dem Kutschenrad und der Kette ist genial). Auch das Feuer unter dem Kessel ist schön gemacht. Insgesamt einer richtig stimmige Szene, wo einfach alles zusammen passt. :thumbup:


    Ich mag ihn ja besonders süß-sauer eingekocht als Dessert, aber auch ein leckeres Süppchen ist nicht zu verachten. :yummy:

    Vielen Dank, Christian! 😀


    Ja, noch steht es. Ich hätte ja gerne eine Postkarte davon gemacht, aber leider reicht mein Hintergrund nicht für einen 4:6 Zuschnitt. 😕

    Und Photoshop und ich sind sich spinnefeind.


    Also steht es erst einmal noch, falls mir was einfallen sollte.

  • Die Fassade ist wirklich toll gebaut! Besonders die beiden Risse in der Mitte springen mir sofort ins Auge. Auch das Dach, mit seiner glatten Biegung sieht super aus. Wie viele Netze sind da verbaut? Müssen doch 3 oder 4 sein? Oder täusche ich mich da? (Habe selbst kein Netz.)

    Mir gefallen auch der Schornstein (lustig!)und der Baum hinter dem Haus.

    Die großen Gartenkürbisse kannten die Kelten aber nicht ;)

  • Avatar

    Die Fassade ist wirklich toll gebaut! Besonders die beiden Risse in der Mitte springen mir sofort ins Auge. Auch das Dach, mit seiner glatten Biegung sieht super aus. Wie viele Netze sind da verbaut? Müssen doch 3 oder 4 sein? Oder täusche ich mich da? (Habe selbst kein Netz.)

    Mir gefallen auch der Schornstein (lustig!)und der Baum hinter dem Haus.

    Die großen Gartenkürbisse kannten die Kelten aber nicht ;)

    Vielen Dank! :)


    Insgesamt 5 Netze, links zwei, rechts drei.

    Meine Hexe lebt ja nicht zu Zeiten der Kelten. Die Gartenkürbisse hat sie sich von den Muggeln abgeguckt. ;)