Avatar

Die letzte 5 Minute von... Aischylos

  • Aischylos war einer der 3 große Dichter der griechische Tragödie (zusammen mit Sophokles und Euripides).
    Er starb 456 v. Chr. in Gela (Sizilien). Der Legende nach hatte er sich dort auf die Felder zurückgezogen, weil ihm ein Orakel geweissagt hätte, dass er beim Einsturz eines Hauses sterben sollte. Da flog ein Adler (wahrscheinlich eher ein Bartgeier oder ein Mönchsgeier) mit einer Schildkröte vorbei, die er auf einem Felsen zerschellen lassen wollte, um an ihr Inneres zu gelangen. Der Vogel verwechselte Aischylos’ Glatze von oben mit einem Stein, ließ los, und die Beute erschlug den Dichter.


    51744232427_44b3da1f31_b.jpg


    Als ich, auf die Suche nach historisches Sterben über diese arme Dichter stolperte, war mir gleich klar das ich diese unglaubliche Geschichte auf jeden Fall in die Reihe mit aufnehmen sollte.


    LG Mark

  • Ohdie Story kannte ich nicht. Das Bild gefällt, aber rein physikalisch betrachtet müsste der Vogel schon weiter weg sein, wenn die Schildkröte schon den halben Fall hinter sich hat ;)

    Und das müssen üble 5 Minuten gewesen sein bis der Tod dann eintratt…

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.