Avatar

Schlacht von Endor

  • Hallo Rogues,


    was folgt, kennt ihr ja...;) Nummer 3 und damit auch der letzte Teil meiner Micro-Reihe: Endor. In Star Wars Episode VI (Return of the Jedi - 1983) begeben sich die Rebellen auf den Waldmond Endor, um von dort den Schutzschildgenerator des noch im Bau befindlichen, zweiten Todessterns zu zerstören und so einen Angriff der Rebellenflotte auf den noch nicht einsatzfähigen Todesstern des Imperiums zu starten.

    Wie es ab da weitergeht, dürfte den meisten hier ja bekannt sein...


    Battle on Endor by Elias Hübner, on Flickr


    Soweit, sogut.


    ...


    Dann war's das ja 8o Oder ?


    (Aber Elias, du hattest uns doch noch ein Gesamtbild versprochen !)


    Ihr erinnert euch vielleicht daran, dass ich in einem der vorherigen Teile erwähnt hatte, dass es mir bei diesen Modellen hauptsächlich auch mal darum ging "ausstellungsfähige" Modelle zu bauen, die auch einen Transport überleben...:S

    Nun; nachdem ich mit allen drei Dioramen fertig war, überlegte ich mir einen Weg, wie (und ob) man denn diese drei Szenen irgendwie vereinen könnte.


    Ursprünglich hatte ich eine Art "lange Reihe" im Sinn, wo man die einzelnen Szenen aneinander stecken konnte :/ Da ich jedoch bei Teil 1 (Yavin) bereits eine Rückwand gebaut hatte, wollte das Gesamtwerk nicht so wirklich funktionieren.

    Daher entschloss ich mich für eine andere Art der Präsentation 8)

    Treppe by Elias Hübner, on Flickr


    Zum Abschluss würde mich mal interessieren, was ihr von den Dioramen im Gesamten so haltet :S War es gut so, oder wären ein Thread für alle 3 besser gewesen ? Was haltet ihr von dieser Serie allgemein ? Würdet ihr so etwas für andere Themen in ähnlicher Form auch gerne sehen ?


    Dem Echo nach scheinen nicht alle was mit diesem Thema anfangen zu können, bzw. sehen lieber Bauten zu den NR, von daher bin ich mir noch unsicher, ob ich so etwas erneut versuchen soll :/(abgesehen mal davon, dass mir Bauten im Microscale-Format zwar Spaß machen, gleichzeitig aber auch unheimlich schwierig zu bauen sind, wenn man selbst hohe Detailansprüche an sich selbst beim Bauen hat).


    Ich hoffe natürlich trotzdem, dass euch diese kleine Serie gefallen hat und bin gespannt auf eure Kommentare :)

    Ich für meinen Teil nehm mir jetzt erst einmal eine Auszeit...


    LG

    Elias,

    der demnächst auch wieder mal "was schönes" baut...^^

  • ich fand's von Anfang an super (aber gut gebautes star wars find ich immer super), die Darstellung als Treppe hab ich so auch noch nicht gesehen, stark!

    NR?

    Ich kann nicht nur was damit anfangen, ich liebe das source Material sosehr dass es auf meine Brust tätowiert ist und gerade im kniffligen Microscale hast du das erstaunlich gut gelöst. Alle drei Szenen sind gut gemacht und sind meiner Meinung nach als einzelbeiträge absolut vertretbar. Lass das so, die Treppe ist nur das Sahnehäubchen.

  • Ich habe es dir ja schon gesagt: Die Idee, das alles als Treppe zu präsentieren, finde ich unheimlich gelungen.


    Jedes MOC einzeln hast du schon super umgesetzt, aber zusammen wirkt es dann einfach rund.

    Ich persönlich fände es übrigens schade, wenn du dem Microscale Format den Rücken kehren würdest. 😉

  • Hi Elias!


    Dein Micro-Endor ist glaube ich das Beste der drei Modelle. Ein fulminanter Abschluss einer tollen Trilogie sozusagen, man fragt sich, wo du dir das wohl abgeschaut hast :D


    Die putzigen AT-STs sind dir toll gelungen und die Ewok Village Plattformen aus invertierten Zahnrädern funktionieren super. 'Stinknormale' Blätter für das Unterholz zu nehmen, ist wirklich smart, das sieht auf der dunkelgrünen Base stark aus. Die imperiale Plattform am Rand tut ihr Übriges, da sind mir die umgedrehten Technic Bricks direkt aufgefallen.

    Am Besten gefällt mir aber tatsächlich die große Radarschüssel, bei der der dünne Hebel am Ende wahrhaftig das i-Tüpfelchen darstellt :love:


    Nur beim Shuttle hätte ich mir irgendwie gewünscht, das Cockpit in einem Winkel zu haben - via Clip oä sicherlich machbar. Das tut dem tollen Modell aber keinen Abbruch wie du meinen Zeilen sicherlich entnehmen kannst ;)


    Alle drei Modelle als Treppe zu präsentieren, wertet das Ganze extrem auf. Gefühlt habe ich das so noch nicht gesehen was in der stereotypischen Flut von Star Wars Modellen gar nicht so einfach ist. Originell, gut gelungen, gefällt! Gibt es einen Grund, dass die Seiten Studs aufweisen? Wäre komplett glatt vermutlich noch einen Ticken eleganter.

    (Und jetzt, wo ich mir die anderen beiden Modelle nochmal angeschaut habe, sollte ich ja fast einen Kommentar zu Hoth schreiben. Der AT-AT ist top getroffen!)


    Und klar: Gerne mehr! Ich liebe Micro-Scale, kleine Dioramen und alles, was abseits von der Norm ist! Ich liebäugele z.B. schon eine Weile mit James Bond Locations aber bis jetzt ist das noch nichts geworden. Ergo würde ich mich sehr über weitere Ausflüge deinerseits in Micro-Dios freuen! :yummy:


    Das fehlende Feedback lag vielleicht daran, dass man SW einfach kennt. Und alles schon mal irgendwo gesehen hat? Not sure. Ich habe in letzter Zeit sowieso viel weniger Zeit fürs Forum als ich gerne hätte...


    Summa summarum: Tolle Arbeit, gerne mehr!


    Beste Grüße

    Markus

  • Endlich Wochenende...:crosseyed:


    Kurz vorab: Ich freue mich immer mega über euer Feedback, das ist immerhin meist der Grund, weshalb man solche Sachen überhaupt baut, aktuell komm ich aber halt nur noch recht selten dazu was zu schreiben (oder hab nach nem langen Tag einfach keine Motivation mehr)..:rolleyes:

    Avatar

    Sieht echt super aus!

    Finde die Idee mit den kleinen Zahnräder für die Ewok-Village sehr schön.

    Danke dir :) Jau, das mit den Zahnrädern hab ich irgendwann irgendwoanders schonmal gesehen gehabt... Find ich auch ganz nice ^^


    Avatar

    ich fand's von Anfang an super (aber gut gebautes star wars find ich immer super), die Darstellung als Treppe hab ich so auch noch nicht gesehen, stark!

    NR?

    Ich kann nicht nur was damit anfangen, ich liebe das source Material sosehr dass es auf meine Brust tätowiert ist und gerade im kniffligen Microscale hast du das erstaunlich gut gelöst. Alle drei Szenen sind gut gemacht und sind meiner Meinung nach als einzelbeiträge absolut vertretbar. Lass das so, die Treppe ist nur das Sahnehäubchen.

    Na, wenns dir gefällt..;) dann passt's ja. Was die Treppe angeht, hatte ich ja schon geschrieben, dass ich irgendeine Form der Präsentation wollte, die gut aussieht und für sich auch mal was neues darstellt (denn gefühlt hat man ja schon jede Szene aus den Filmen in irgendeiner Version schon als Moc, Mod oder Set gesehen)

    Btw. du hast dir was auf die Brust tätowiert ?? 8|

    (NR mein übrigens Neun Reiche)

    Avatar

    Ich persönlich fände es übrigens schade, wenn du dem Microscale Format den Rücken kehren würdest. 😉

    Keine Sorge, das mach ich schon nicht ^^ Viel zu aufwendig, wenn ich meine ganzen Sachen auf einmal in groß bauen müsste...

    Wobei ich, wenn ich irgendwann mal in den Star-Wars-Bereich zurückkehren sollte, vermutlich mal gerne ein Moc im normalen Minifiguren-Maßstab bauen würde.


    LG

    Elias

  • Dann komm ich mal zu dir, Markus ;)

    Avatar

    Dein Micro-Endor ist glaube ich das Beste der drei Modelle. Ein fulminanter Abschluss einer tollen Trilogie sozusagen, man fragt sich, wo du dir das wohl abgeschaut hast :D
    'Stinknormale' Blätter für das Unterholz zu nehmen, ist wirklich smart, das sieht auf der dunkelgrünen Base stark aus.
    Am Besten gefällt mir aber tatsächlich die große Radarschüssel, bei der der dünne Hebel am Ende wahrhaftig das i-Tüpfelchen darstellt :love:

    Och, Danke :D Freu mich ja immer, wenn du mal was schreibst... (Endor gefällt mir aktuell tatsächlich auch am Besten)


    Dann hat es sich ja tatsächlich gelohnt vor dem Bau noch einmal Szenen aus dem Film anzuschauen und (u. a.) bei flickr bereits Nachbauten von Endor zu suchen.

    Erstaunlicherweise gab es hierzu übrigens (anders als zu Hoth oder Yavin) keinerlei größeren Mocs im Microscale-Format, die die Endor-Szenen in der Übersicht zeigen oder diese so realistisch darstellen, dass ich mich an denen orientiert hätte.


    Von daher war das auch der einzige Part, wo ich "gewissermaßen" komplett frei gebaut habe :S

    Avatar

    Nur beim Shuttle hätte ich mir irgendwie gewünscht, das Cockpit in einem Winkel zu haben - via Clip oä sicherlich machbar. Das tut dem tollen Modell aber keinen Abbruch wie du meinen Zeilen sicherlich entnehmen kannst ;)

    Da sagste was :P Mit dem Shuttle war (und bin) ich tatsächlich auch ganz und gar nicht zufrieden, vor allem da ich dazu bereits einige Mocs gesehen hatte und mir dachte: "Das kannste besser !" ...=O...Tja, falsch gedacht.


    Ich musste einige Abstriche machen und am Ende sieht es halt irgendwie....Naja.. || Also: Wenn du mal ne freie Viertelstunde zum Tüfteln hast, kannste ja mal über ein schöneres Design nachdenken ;)

    Avatar


    Alle drei Modelle als Treppe zu präsentieren, wertet das Ganze extrem auf. Gefühlt habe ich das so noch nicht gesehen was in der stereotypischen Flut von Star Wars Modellen gar nicht so einfach ist. Originell, gut gelungen, gefällt! Gibt es einen Grund, dass die Seiten Studs aufweisen? Wäre komplett glatt vermutlich noch einen Ticken eleganter.

    Jo, das ist sonst auch gefühlt mein Problem mit der Thematik um Lotr und SW- Mocs; gefühlt hat man halt alles schon als Modell gesehen und (!) irgendjemand hat bereits die (beinahe) perfekte Lösung für diese eine Szene/ oder das Modell gebaut, sodass man es am Ende entweder kopiert oder was weniger originalgetreues baut...:/

    Ich denke aber schon, dass ich da mit der Treppe (sowie generell Microscale) ne ganz gute Lücke getroffen habe.


    Dass die Seiten Studs aufweisen liegt tatsächlich daran, dass ich die Treppe gewissermaßen gegen Ende hin improvisieren musste (Bestellung war schon weggeschickt) und einfach nicht genügend schwarze Fliesen vorrätig hatte.

    Gelöst hab ich das Problem anschließend mit den schwarzen Minifigurenplatten ( 88646), wodurch auch dieses Muster entstanden ist.

    Avatar

    Und klar: Gerne mehr! Ich liebe Micro-Scale, kleine Dioramen und alles, was abseits von der Norm ist! Ich liebäugele z.B. schon eine Weile mit James Bond Locations aber bis jetzt ist das noch nichts geworden. Ergo würde ich mich sehr über weitere Ausflüge deinerseits in Micro-Dios freuen! :yummy:


    Ich habe in letzter Zeit sowieso viel weniger Zeit fürs Forum als ich gerne hätte...
    Summa summarum: Tolle Arbeit, gerne mehr!

    Wie ich bereits die ganze Zeit sage: Mal sehen. Aktuell stehen ja auch erstmal andere Sachen im Vordergrund, aber Richtung Winter wird da sicher noch was kommen...(Btw. James Bond fänd ich wiederum auch sehr cool)


    Jetzt hab ich aber wieder viel zu viel geschrieben :whistling:


    LG

    Elias,

    der sich aktuell mit Brönsted statt mit Lego rumschlägt...:|

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.