Avatar

[Bane's View] 75107 Jango Fett: Buildable Figure im Aufbaubericht

  • Es ist mal wieder so weit: Endlich wieder die Kamera rausholen, um ein Produkt zu rezensieren. Das hat mir gefehlt! Deshalb fange ich auch gleich mit der Star Wars Sub-Reihe an, die ich bisher am argwöhnischsten beäugte.


    Willkommen bei Bane's View zur Buildable Figure Jango Fett.



    Es ist nicht das erste Mal, dass Lego Actionfigur-große Figuren auf den Markt wirft. Ich kann mich noch genau erinnern, wie ich 2001 als Kind auf die damals neue Bionicle-Serie abgefahren bin. Unvergessen die Toa-Bionicles von Mata Nui, einer neuen Fantasiewelt, in die Lego viel Geld und Ideen für die Crosspromo dieser Reihe steckte. Und tatsächlich, die Bionicle-Reihe hielt sich bis 2015. Ein paar Jahre später, 2004, gab's dann ähnliches aus der Castle-Reihe Knight's Kingdom mit aufbaubaren Actionfiguren wie dieser. Lego hat also Erfahrung mit dem Actionfigur-Verschnitt - doch wie sieht's mit der Lizenz-Version aus dem Star Wars-Universum aus? Kann man sich für diese Figur begeistern, die für Sieben- bis Zwölfjährige konzipiert ist?


    Hard Facts

    • Jango Fett
    • 75107
    • 85 Teile
    • UVP: 19,99€
    • Verfügbarkeit: September 2015 - April 2017


    brickdown_jangoreview_kl-1.jpg


    Da ist er also, der FOAC - kurz für Father Of All Clones, und ja, das ist ab sofort die offizielle Bezeichnung. Kurze Analyse der Pappe: Jango im Vordergrund, schießt auf den Käufer, der ihn in der Hand hält. Es regnet mal wieder auf Kamino, sein Doppelgänger duelliert sich mit Obi-Wan im Hintergrund. Warum nicht, ich habe gehört, Klonen ist kein Hexenwerk.

    brickdown_jangoreview_kl-2.jpg

    Der hintere Teil der Pappe zeigt, wie toll man mit dem Kopfgeldjäger unseres Vertrauens spielen kann. Das obligatorische Raketen-Schnips-Gedöns und eine Funktion, die mir erst jetzt beim Schreiben des Reviews auffällt: das holstern seiner Waffen. Deshalb also dieses zu lange hässliche blaue Verbindungsteil! Verdammt, dann hab ich weniger zu meckern.

    Der Inhalt


    brickdown_jangoreview_kl-3.jpg

    Der Inhalt der Pappe besteht aus zwei Tüten, der Bauanleitung und einem losen Lego-Stein.

    brickdown_jangoreview_kl-4.jpg

    Ich weiß nicht warum ich dieses Foto gemacht habe. Das ist die Bauanleitung. Anscheinend gehört das zu einem vollständigen Review. Wen interessiert, wie die Bauanleitung aussieht? Die sehen doch immer gleich aus!

    brickdown_jangoreview_kl-6.jpg

    Inhalt der großen Tüte - die Rüstung. Drei bedruckte Teile, und diese sehr detailliert!

    brickdown_jangoreview_kl-5.jpg

    Inhalt der kleinen Tüte - was die Rüstung zusammenhält.

    brickdown_jangoreview_kl-10.jpg

    Kein Wunder, dass Jango bei der Schlacht von Geonosis so ein Hitzkopf war, wenn er gar keine Luft kriegen kann.

    brickdown_jangoreview_kl-7.jpg

    Unter seiner rauen und männlichen Rüstung ist selbst Herr Fett nur ein... dünner Schaschlik-Pieker.

    Aufbau und Ende


    brickdown_jangoreview_kl-8.jpg

    Jangos Raketenruksack, inklusive Schnipsdings, das ich selbstverständlich niemals betätigen werde.

    brickdown_jangoreview_kl-9.jpg

    Dieser Moment, wenn du im Club so tust, als ob du tanzen könntest. Und ja, mehr Aufbaufotos gibt's nicht, der ist in zehn Minuten aufgebaut. Da braucht's keine Zwischenschritte.

    brickdown_jangoreview_kl-15.jpg

    Von vorne. Was ist das denn für eine, sagen wir, kreative Interpretation von Jangos Blastern? Die Teile sehen nach nichts.

    brickdown_jangoreview_kl-16.jpg

    Breitbeinig wie Ronaldo beim Freistoß steht er da.

    brickdown_jangoreview_kl-14.jpg

    "Sieht wie ein Muscleboy mit aufgemalter Rüstung aus" - Yogi
    Stimmt, sportlicher als das Original! But... did he skip leg day?

    brickdown_jangoreview_kl-11.jpg

    Die traurigen Überbleibsel - spare parts


    Fazit


    Seien wir ehrlich. Als erwachsener Mensch braucht keiner diese eindeutig auf Kinder ausgelegte Figur. Allerdings braucht auch keiner eine Xbox One, wenn man schon eine Playstation 4 besitzt. Es soll Leute geben, die trotzdem beides haben. Aber vielleicht hätte es ja auch geholfen, die Finger von Amazon zu lassen, wenn man sich ein paar Sterni zu viel hinter die Binde gekippt hat. Naja, immerhin war sie im Angebot. Andere Geschichte...

    Tatsächlich steht die Figur im Regal ziemlich gut da: der Helm ist dem Original ziemlich gut nachempfunden, die Beine und der Torso sind hochwertig bedruckt. Vom Aussehen ist Jango nicht zu beanstanden. Okay, vielleicht sieht er (genau wie der Rest der Reihe) ein bisschen zu sehr nach Fitness-Muskelotto aus, der vor lauter Brust und Arme vergisst, auch mal Beine zu trainieren.

    Der Aufbau ist fast schon zu simpel. Die Bauteile sind riesig und das Stecksystem, das zum Großteil ohne Verbindungssteinchen auskommt, geht hart Richtung Playmobil. Plegobil ist also der von nun an zu benutzende Fachbegriff für Sets, die diese Kriterien erfüllen. Zu Bionicle-Zeiten war das dann doch noch etwas weniger schlimm.

    Preis-Leistungstechnisch sind 20€ eindeutig zu viel. Ja, enthalten sind manche extra für diese Sub-Serie produzierte Teile und ja, schöner Helm, aber ganze zwanzig Öcken für 85 Teile wäre mir der Mandalorianer dann doch nicht wert. Ich habe ihn für 10€ im Schlussverkauf geholt. Ein Zehner ist ein akzeptabler Preis für mein Bionicle-verseuchtes Hirn, die haben damals auch so viel gekostet. In der Vitrine neben Cody und dem um ein vierzehnfaches teureren Commander Neyo von Sideshow Collectibles macht er sich auf jeden Fall ganz gut!

    Das war mein Review, ich hoffe euch hat's gefallen! Feedback und Däumchen selbstverständlich Willkommen!

    Viele Grüße
    Bane

    Ach ja, für die Meme-Fans unter uns noch ein Abschlussbildchen:

    jango-ibims.jpg

  • Wundervolles Review. Da machts Spaß zu lesen :D


    Bissher hab ich ich auch nur K-2SO als Actionfigur, weil mir die "menschlichen" Figuren in dieser Bauweise einfach nicht so gefallen.

    Avatar

    ...inklusive Schnipsdings, das ich selbstverständlich niemals betätigen werde...

    Ob du's glaubst oder nicht. Ich hab schon so viele Schnipdingser nach Anleitung aufgebaut, aber noch nie eins abgeschossen... ich glaub ich probier das gleich mal :/


    Freu mich über 1 weitere Review!


    Gruß,
    Chris

  • Was soll ich sagen....sehr schönes und ausführliches Review, mit toll gemachten Bildern und klaren Farben, bei sehr guter Belichtung. :)


    Die Teile der Rüstung sehen einzeln teils schon edel aus, nur leider sehen die meisten Figuren der Buildable Reihe wie Spackos aus, wenn diese zusammengebaut sind.

    Ich habe meinen Vader direkt nach dem Aufbau ins Exil geschickt.

  • Sehr schönes Review und tolle Fotos. Vor allem wenn man bedenkt, dass ich aktuell deine Fotoausrüstung beschlagnahmt habe. ;)

    Vor allem da Schlussbild auf der Holzoberfläche gefällt mir sehr gut. Ist mal was anderes als der ewig monotone Hintergrund.

    Mit der Figur an sich kann ich gar nichts anfangen. Aber AFOLs sind auch garantiert nicht die Zielgruppe dieser Actionfiguren.

  • Hi,


    ein schöner Aufbaubericht von dir. Sehr gut beschrieben und gute Bilder gemacht. Was soll man zu dieser Serie sagen dem einen gefallen sie dem anderen nicht. Da meine Leidenschaft ist LEOG Star Wars zu sammeln. Natürlich habe ich ihn auch. Über den Preis kann man sich auch streiten, wer versucht den nicht einen billigeren schnapp zu machen.

    Mir hat dein Bericht gefallen.


    LG
    Mariner69

  • Schöner Aufbaubericht, alle Achtung :thumbup:


    Hab die Figur selber auch, neden General Grievous stehen,

    der ebenfalls gut gelungen ist m.M.n...


    Aber an das Wort Plegobil werde ich mich wohl besser nicht gewöhnen :D


    LG

  • Hey,

    1 nices Review!

    Ich war früher ein riesen Fan von Bionicle, was ich von den Actionfiguren im Star Wars - Franchise halten soll weiß ich nicht so wirklich, bin aber langsam aber sicher wohl auch nicht mehr in der Zielgruppe davon :D

    Das Review ist sehr hochwertig, gewohnt gute Bilder und die richtige Portion Bane-Humor.

    Schlecht ist die Figur nicht gemacht, für mich aber nicht interessant. (Vor allem für den Preis)

    Danke für das Review, hat sich gut gelesen ;)


    Gruß Astro

  • Haha, ich habe selten so ein cooles Review gelesen. Meiner Meinung nach sollte das der Standard sein. Du gehst mit genügend Witz an die Sache ran und erklärst auch die Kritikpunkte mit Humor, aber sachlich. Bilder in toller Qualität, da kann man nicht meckern. Ich hätte mir die Figur zwar auch vor deinem Review nicht gekauft, aber interessant ist es trotzdem. ;)

    Mach weiter so!

  • Hi Bane,


    danke für dein Review zu einer der Plegobil Figuren. Ich habe mich köstlich amüsiert! Bilder und Text top!

    Freue mich schon auf dein nächstes Review - das hoffentlich bald erscheint.


    Von mir bekommst Du ein "sehr gut" mit *.

    * deshalb, weil du um diese Uhrzeit noch zu so einem Text in der Lage bist.


    Viele Grüße

    Bricknator

  • Hallo,


    Amüsantes Review.


    Ich hab mir die Figuren auch nur im Ausverkauf gekauft, wenn auch nur die, die Stoffteile dabei haben.

    Interessant zu sehen, wie die aufgebaut aussehen. Hab meine direkt geschlachtet.


    Würde auf jeden Fall noch kritisieren, dass die Figuren nur von einer Seite funktionieren. Auf der Rückseite kann man denen ja bis auf die Knochen gucken.


    Viele Grüße

    Jonas

  • So viel Liebe! Danke für eure netten Worte, das motiviert auf jeden Fall, wieder mehr Reviews zu machen :) Freut mich, dass es gefällt!

    Danke, Doktor! Erfahrungsbericht bitte: macht das Schnipsdingsen Spaß? Hast du das Schnipsding nach dem Abschuss wiedergefunden, oder ist es für alle Ewigkeit hinter Sofa verschwunden?

    Avatar


    Vor allem da Schlussbild auf der Holzoberfläche gefällt mir sehr gut. Ist mal was anderes als der ewig monotone Hintergrund.

    Danke! Ja, ich musste mir irgendwie selbst helfen, da du meinen neutralen Fotohintergrund zur Zeit bunkerst. Muss sagen, dass ich mit der Holzoberfläche auch relativ zufrieden bin, das wirkt dann so hip ;)

    Avatar

    Aber an das Wort Plegobil werde ich mich wohl besser nicht gewöhnen :D

    Oh doch! Es ist DAS Wort schlechthin! Und es passt so gut!

    Avatar

    Haha, ich habe selten so ein cooles Review gelesen. Meiner Meinung nach sollte das der Standard sein. Du gehst mit genügend Witz an die Sache ran und erklärst auch die Kritikpunkte mit Humor, aber sachlich. Bilder in toller Qualität, da kann man nicht meckern. Ich hätte mir die Figur zwar auch vor deinem Review nicht gekauft, aber interessant ist es trotzdem. ;)

    Mach weiter so!

    <3<3:love: danke Pumpkin!

    Herzlichen Dank Bricknator, vor allem für das Sternchen! Ich finde es schon mal gut, dass sich Plegobil langsam aber sicher etabliert. Ich bin total stolz auf diese Wortkreation. Vielleicht sollte ich es schützen lassen :/

    Zur Uhrzeit: Da muss man nur seinen Lifestyle anpassen. Du wirst dafür eher selten Reviews von mir an einem Vormittag finden :)


    Viele Grüße

    Bane

  • Hallo Bane,


    auch mir gefällt dein amüsantes Review sehr gut. :)

    Herzlichen Dank für die Arbeit, die du hier reingesteckt hast. Neben dem Aufbau des Sets muss man ja Fotos machen, bearbeiten und der Beschreibung den gewissen Touch geben...das ist alles nicht ohne.


    Freue mich schon auf mehr Reviews von dir!


    LG, Ben

  • Avatar

    Danke, Doktor! Erfahrungsbericht bitte: macht das Schnipsdingsen Spaß? Hast du das Schnipsding nach dem Abschuss wiedergefunden, oder ist es für alle Ewigkeit hinter Sofa verschwunden?

    Als ich deine Antwort las, musste ich feststellen, dass ichs gar nicht probiert hatte. Dehalb hab ichs gerade eben versucht: Es war..... ernüchternd. Das Teil hat überhaupt keine Aerodynamik und fliegt vielleicht 30 cm weit. Entweder mach ich was total falsch oder es is einfach nur traurig.

  • Hey,


    Mal vorweg muss ich sagen, dass dieser Fett zwar besser aussieht, als die meisten anderen Figuren der Reihe, dass die Proportionen mich aber immernoch davon abschrecken, das Ding zu kaufen. Das einzige Set, das sich meiner Meinung nach sehen lassen kann ist immer noch K-2SO.

    Ich verstehe nicht, wieso man einen ansehnlichen Raketenrucksack designt, wenn dann die Arme, Beine und der Rest des Rückens komplett unverkleidet ist. Da hätte man sich den Rucksack auch sparen können, niemand wird sich die Figur jemals freiwillig von hinten ansehen wollen.


    Zum Review:

    In alter Bane Manier ein ausgezeichnetes, gelungenes Review. Genau die richtige Anzahl Bilder, und schön mit Erklärungen versehen, dass man einen umfangreichen Eindruck von dem Set bekommt. Die Witze waren gewohnt grauenhaft, so dass ich mich beim Lesen selbst schämen musste und es mir kalt den Rücken runterglaufen ist, aber darüber kann man hinweg sehen. Gänsehautfeeling mal anders.

    Das ändert aber nichts daran, dass ich mich schon sehr auf das nächste Review von dir freue.


    Fazit: Ultra whacke Wortspiele, aber ein gutes Review!


    Liebe Grüsse,

    Torturos

  • Amüsantes Review!

    Bin bei den Figuren noch etwas skeptisch; zugegeben sie sehen gut aus wenn sie so dastehen, aber du hast im Review bestätigt, was meine Befürchtungen waren: Es ist für Kinder zum Spielen....

    Plegobil ist etwas hart ausgedrückt, ist halt Bionicle in einem Kaufattraktiverem Gewand.

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.