Avatar

Micropolis Freibad

  • Hallo,


    angeregt durch die Micro-Stadt von Caroline Mockett, die derzeit in Billund in der Masterpiece Gallery ausgestellt ist (die Stadt, nicht Caroline), wolle ich mich auch mal an einigen Modulen nach dem Micropolis Standard von TwinLUG probieren.


    Ein Basis-Modul besteht aus einer 16x16er Platte, die über Eck mit schwarzen Fliesen für Straße und grauen Fliesen für Bürgersteige bestückt ist. Die übrigen 13x13 Noppen werden nach Belieben mit Gebäuden, Parks oder Sonstigem bebaut.


    Der Maßstab hierfür ist ca. 1:285. Eine Noppe entspricht also grob 2,3m und eine Plattenhöhe wären ungefähr 0,9 m.

    Autos werden durch ein AZMEP mit einer 1x1er Fliese dargestellt, LKW, Busse und Züge sind dementsprechend größer. Für Menschen gibt es in diesem Maßstab leider kein passendes LEGO-Teil.


    Für die Jahres-Challenge habe ich mich an ein Freibad auf 2x2 Modulen gewagt, was einer realen Größe von ungefähr 60x60 Metern entspricht.

    Eine direkte Vorlage gibt es nicht, ich habe mir aber bei Google Maps ein Paar Ideen bezüglich der Platzaufteilung und der Farbwahl des Pflasters geholt.


    49127069357_b794486d28_c.jpg


    Und nochmal aus der anderen Richtung:


    49127028792_da8ed25ae1_c.jpg


    49127208391_267098c247_c.jpg


    LG, Marion



    PS, ich hoffe, daß dieses Modell nicht gegen die Wettbewerbsregeln verstößt. Wenn doch, bitte ich darum, es mir direkt zu sagen.

    So etwas sollte in einem so kleinen, schon fast familiären Forum doch möglich sein, oder? : )

  • Hi Marion,


    sehr nice, ich mag Micro-MOCs, vermutlich weil ich blö ungeschickt für sowas bin. Du hast da ein paar wirklich schöne Details verbaut, die Rutschen sind super klasse. :love: Also ich sehe da kein Problem mit den Regeln ;) Ist auch mal schön, ein Sommerliches MOC zur kalten Jahreszeit zu sehen zu bekommen. Da bekommt man glatt Lust dem bescheiden schönem Wetter hier zu entfliehen.


    Lieb Grüße

    Thomas

  • Verdammt cool!

    Das könnte man so als Projekt für ein realen Bau hernehmen :)

    Mfg

    Fabian


    “Strive for perfection in everything you do. Take the best that exists and make it better. When it does not exist, design it.” Henry Royce †

    Gründer und Entwickler von Rolls-Royce

    Auch bei Flickr

    Aktuelle WIPs & Unternehmungen auf Instagram unter: hersbrucker

  • Hallo,


    danke für eure Kommentare. Es freut mich, daß euch mein kleiner Ausflug in die Microwelt gefällt.

    Mir selbst hat es total Spaß gemacht, mal so klein zu bauen und ich würde jedem empfehlen, es auch mal auszuprobieren.

    Avatar

    sehr nice, ich mag Micro-MOCs, vermutlich weil ich blö ungeschickt für sowas bin. Du hast da ein paar wirklich schöne Details verbaut, die Rutschen sind super klasse.

    Ach quatsch, du bist nicht zu ungeschickt, dein Classic Roatster ist der beste Beweis. Hehe, die Rutschen waren das Erste, was mir für das Schwimmbad einfiel.

    Avatar

    Ein toller Beitrag. Ich liebe Schwimmbäder, bin praktisch in einem groß geworden.

    Ich auch. In den Sommerferien wa ich (statt Familienurlaub) fast jeden Tag im Freibad. Damals hatten die Freibäder aber noch nicht so tolle Rutschen, Wasserfälle und Sprudeldinger.

    Avatar

    Verdammt cool!

    Das könnte man so als Projekt für ein realen Bau hernehmen

    Stimmt, macht auch mehr Spaß als die Planung am PC.

    Avatar

    nicht umsonst verwenden Architekturbüros gerne Lego um modelle zu bauen

    Es gab in den 60ern sogar mal richtige Architektur-Sets, die dann 1963 von Modulex abgelöst wurden, weil man damit leichter umrechnen konnte.


    LG, Marion

  • Ich überlass so was meiner Frau, das ist Ihr Millieu 8)


    2019-11-29_12-47-07 by Fabian Kraus, auf Flickr


    Vielleicht hats einer auf der BB19 gesehen

    Mfg

    Fabian


    “Strive for perfection in everything you do. Take the best that exists and make it better. When it does not exist, design it.” Henry Royce †

    Gründer und Entwickler von Rolls-Royce

    Auch bei Flickr

    Aktuelle WIPs & Unternehmungen auf Instagram unter: hersbrucker

  • Mann, ist das Leben ungerecht. Eigentlich hatte ich die Vorweihnachtszeit immer mit kleinem Micro-Gefriemel verbracht, denn schließlich wollten jedes Jahr an die 7 Weihnachtskugeln befüllt werden. Schon letztes Jahr bin ich nicht dazu gekommen, und auch dieses Jahr fehlt mir die Zeit, mich in meinem Lieblingsmaßstab auszutoben. Und die kleine Hoffnung, die da war, hat dein Freibad jetzt einer großen Rutsche gleich hinweggespült*.


    Eieiei: Eine Schlangenrutsche, ein so minimalistisch perfektes Volleyballfeld, Straßenlaternen (!) und sogar ans Drehkreuz am Eingang hast du gedacht. Schöne Teileverwendungen, die du uns hier um die Ohren haust, eingebettet in ein kompaktes Meisterstück. Gefällt mir sehr gut, Marion!


    Ach: Kommt die Feuerwehr zum Auftanken oder zum Entspannen? :D


    Ich scrolle nach dem Klick auf "Absenden" im Übrigen direkt wieder nach oben und schau mir die Bilder gleich nochmal an. So gut ist das. Danke!


    Liebe Grüße

    Markus


    *Im Gegenteil: Jetzt habe ich noch viel mehr Lust darauf!

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.