Avatar

[Video-Review] Gewohnte Kost: 75259 Snowspeeder - 20th Anniversary Edition

  • Hallo Rogues!

    Heute habe ich mal wieder ein Review zu einem Star Wars Jubiläums-Set, Diesmal soll es um den Snowspeeder gehen. Und obwohl wahrscheinlich schon jeder Sammler zehn verschiedene Schneegleiter in seiner Sammlung hat, gibt es bei diesem hier ein besonderes Schmankerl: als besonder Sammelfigur liegt eine Neuauflage der beliebten Lando Calrissian Figur aus den früßen 2000ern bei.

    75259 Snowspeeder - 20th Anniversary Edition

    Teile: 309

    Minifiguren: Luke Skywalker, Dak Ralter, Hoth Rebellensoldat, Lando Calrissian 20th Anniversary Edition

    Alter: 7+

    Preis: 39,99€
    Verkaufszeitraum: ab April 2019




    Wie schon bei meinen anderen Reviews, möchte ich anfänglich die Idee einer Jubiläumsserie loben. Das Verpackungsdesign ist wunderbar, die Sets stechemn dadurch wunderbar hervor und man hat das Gefühl etwas besonderes in den Händen zu halten. Im Gegensatz zu den üblichen Kartons, hat dieser hier eine eher matte Oberfläche. Der Akzent besteht dann darin, dass das eigentliche Modell auf dem Karton mit einer glatten Oberfläche heraussticht.

    Auch die Idee der besonderen Sammelfiguren überzeugt mich. Und gerade in diesem Set schafft man es mit Lando eine Figur beizulegen, die über Jahre nicht nur sehr beliebt, sondern auch sehr begehrt war. Im Gegensatz zu einigen anderen stört mich da auch der große 20-Jahre-Aufdruck auf dem Rücken der Figur nicht. Durch Landos Cape sieht man den im Zweifelsfalle eh nicht.

    Mit dem Snowspeeder hat es LEGO diesmal auch geschafft ein wahrlich ikonisches Fahrzeug neu aufzulegen, dass wohl den allermeisten Leuten bekannt sein sollte, im Vergleich zum Beispiel zum Dropship oder dem AT-RT. Lediglich der 2018er X-Wing hätte das noch toppen können. Warum man diesen nicht noch ein Jahr aufgeschoben hat, ist aber eine Frage für ein ander Mal.

    Der Speeder hat die etwas breitere und größere, fast quadratische Form, die es bereits schon seit ein paar Jahren durch ein Redesign gibt. Großartige Designänderungen im Gegensatz zum Vorgänger gab es folglich nicht. Verschlimmbessert hat man den Studshooter am Heck des Gefährts. Konnte man bei der 2014er Variante mit dem kleinen Geschütz noch wie im Film das Harpunenkabel abschießen um damit AT-ATs zu fesseln, hängt das Kabel jetzt aufgewickelt rum und mit dem Studshooter werden rote Plates verschossen? Was soll das? Leider ist damit ein Nachspielen der Filmszene nicht mehr möglich.

    Beim beiligenden Geschütz geht LEGO jedoch den genauen anderen Weg. Dort angebracht befindet sich ebenfalls ein Stud-Shooter. Ob nun beabsichtigt oder nicht, liegt eine graue Käseecke als Ersatzteil bei. Tauscht man nun den Shooter gegen die Käseecke hat man das Geschütz in der "Sammleredition" vor sich stehen.

    Bezüglich der Figuren gibt es noch etwas anzumerken, dass man auf den ersten Blick eventuell übersehen könnte. Wir erinnern uns: Im letzten Sommer wurden mit dem neuen Rebellen-X-Wing auch neue Pilotenhelme vorgestellt. Diese waren erheblich größer als die bisherigen, erlaubten aber durch die integrierte Brille, dass eben diese nicht mehr auf den kopf der Figur aufgedruckt werden musste, und man so bequem zwischen Helm und Frisur wechseln konnte. Bei vielen Leuten kam dies jedoch eher weniger gut an, da der Helm wahrlich etwas zu groß wirkte - gerade auch, weil man 20 Jahre etwas anderes gewohnt war. Nun ist es aber so, dass in diesem Set wieder die älteren, kleineren Helme beiliegen. Dies hat aber vornehmlich ganz praktische Gründe. Würde man die Figuren mit den großen Helmen ausstatten, so würde sich das Cockpit nicht mehr schließen lassen. Ob das ganze nun damit zu tun hat, dass man bei LEGO den Snowspeeder nach so kurzer Zeit nicht noch einmal neu designen wollte, oder ob die großen Helme aufgrund der Vielzahl an Kritik ein einmaliger Feldversuch bleiben, wird wohl nur die Zukunft zeigen, wenn wir die nächsten Rebellenschiffe bekommen.

    Bis dahin empfehle ich jedem Star Wars Freund (und denen, die es noch werden wollen) sich doch einmal dieses Set näher anzusehen. Klar, für 40€ ist das mal wieder nichts, aber den Gleiter gibt es mittlerweile sowieso überall für 30€. Und zu diesem Preis kann man bedenkenlos zuschlagen. Die Größe des Speeders hat mich in echt positiv überrascht, dazu gibt es ein tolles Geschütz, drei liebevoll gestaltete Figuren und dann natürlich noch Lando. Auch wenn vieles schon mal dagewesen ist, für mich ist dieses Set eines der besten der 20-Jahre-Welle. Viel Spaß beim Bauen!

    LG Max

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.