Avatar

Lego-Spende an kranke Kinder

  • 48099608483_ccbd490f46_c.jpg


    Die beiden onkologischen Stationen Regenbogen und Schatzinsel der Kinderklinik des Universitätsklinikums Würzburg durften sich am vergangenen Dienstag über eine besondere Spende freuen. Stellvertretend für RogueBricks überreichte Johannes (Vaionaut) neue Lego-Bausätze im Wert von 900 Euro, welche den leukämie- und tumorkranken Kindern zugutekommen sollen. Diese wurden in Zusammenarbeit mit der britischen Wohltätigkeitsorganisation und LUG Fairy Bricks bereitgestellt, welche regelmäßig Kinderkrankenhäuser – größtenteils in England – besucht. Der Kontakt kam über das Lego Ambassador Forum durch Ben (modestolus), unseren Vertreter dort, zustande.


    48099608413_fbee54638d_z.jpg


    Der Leiter des Schwerpunkts pädiatrische Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation Prof. Dr. Paul-Gerhardt Schlegel sowie die Erzieherin Diana Sellmann zeigten sich äußerst begeistert von der außergewöhnlichen Spende. Zusammen mit einigen der Patienten haben Frau Sellmann und Johannes sogleich die ersten Modelle aufgebaut, wobei die Freude den Kindern ins Gesicht geschrieben stand.


    48099608323_d3e036140b_z.jpg


    48099608268_4bbdefdd6a_z.jpg


    Die Patienten auf den beiden Stationen mit insgesamt 17 Betten sind Babys bis hin zu jungen Erwachsenen. Dementsprechend beinhaltete die Spende ein breites Spektrum an Themen für Jungen und Mädchen verschiedener Altersgruppen. Unter den Bausätzen waren Fahrzeuge und Tiere ebenso vertreten wie Modelle zu Fantasiewelten wie Elves oder Nexo Knights und Filmthemen wie Star Wars oder Super Heroes. Außerdem gab es auch Gesellschaftsspiele aus Lego sowie Boxen mit Duplo-Steinen für die jüngsten Patienten. Für Kinder stellt das Spielen einen wichtigen Teil des Genesungsprozesses dar. Gerade die bekannten Bausteine sind hierbei besonders beliebt, da aus ihnen immer wieder etwas Neues entstehen kann und sie sehr flexible Einsatzmöglichkeiten bieten.


    Eine Spende ähnlicher Größe wird RogueBricks mit Fairy Bricks in den nächsten Wochen auch der Kinderklinik des Universitätsklinikums Frankfurt übergeben. Zudem sind Besuche weiterer Krankenhäuser in der Planung.

  • Moin,

    Das ist wirklich eine ganz starke Aktion! Die Sets kommen definitiv den richtigen zugute und es ist schön zu sehen/lesen, dass die Kinder sich drüber freuen. Es ist auch schön zu hören, dass es noch weitere solcher Aktionen geben wird. Was mich aber noch interessieren würde: Wird diese oder ähnliche Aktionen eigentlich von Lego unterstützt oder nur durch Fairy Bricks und LUGs?

    MfG,

    Jens

  • Bei uns wird ein Betrag an Fairy Bricks gespendet und die spenden dann dafür LEGO® Sets, die man dann an Krankenhäuser/Hospitze etc. weitergibt. Daher haben das in den letzten Jahren einige LUGs gemacht. Was der Qualität sollcher Aktionen keinen Abbruch leistet. Inwieweit TLG Fairy bricks unterstützt kann ich nicht sagenaber sonst ist das nicht TLG unterstützt.

    Mir gefallen sollche Aktionen natürlich auch, aber sich hinzusetzen und mit den kranken Kindern zu bauen - top. Danke für den Bericht.

  • Avatar

    Was mich aber noch interessieren würde: Wird diese oder ähnliche Aktionen eigentlich von Lego unterstützt oder nur durch Fairy Bricks und LUGs?

    Diese und die geplanten Aktionen sind nur in direkter Kooperation mit Fairy Bricks. Grundsätzlich besteht jedoch die Möglichkeit, für bestimmte gemeinnützige Projekte bzw. Organisationen Sachspenden von Lego zu erhalten. Inwieweit das bei Fairy Bricks der Fall ist, kann ich allerdings nicht sagen.

  • Hallo zusammen,


    gestern war ich zu Besuch im Universitätsklinikum in Frankfurt am Main und hatte wieder eine Spende ähnlicher Größe wie in Würzburg im Gepäck. Dort gibt es ebenfalls eine Krebsstation sowie ein Stammzelltransplantationszentrum für Kinder und Jugendliche. Während erstere recht gut mit Spielsachen - darunter auch Lego - versorgt ist, kann gerade das Transplantationszentrum neue Sachen gut gebrauchen.


    Bei einer Transplantation wird das Immunsystem "ausgetauscht", damit die fremden Zellen nicht abgestoßen werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass auf dieser Station alles hygienisch einwandfrei ist. Deshalb hat sich Sabine Schmid, die Assistentin von Klinikdirektor Prof. Thomas Klingebiel, ganz besonders gefreut, als ich mich mit einer Spende neuer und original verpackter Sets bei ihr meldete.


    Nach der Übergabe hat mir Frau Schmid noch eine kleine Führung durch die Kinderklinik gegeben. Hier gibt es u.a. Möglichkeiten für Eltern zum Übernachten bei den Kindern und auch eine eigene Küche, in der sie selbst kochen können. Auch, wenn ich die Kinder selbst diesmal leider nicht treffen konnte, haben mich die Gespräche mit Frau Schmid über die kranken Kinder sehr bewegt und ich freue mich, dass wir zusammen mit Fairy Bricks diesen Kindern eine kleine Freude bereiten können.


    lg

    Johannes

  • Wow eine wirklich tolle Aktion :thumbup::)

    ....................................................................................................................................

    Wer Bäume setzt, obwohl er weiß, dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird,

    hat zumindest angefangen, den Sinn des Lebens zu verstehen.

    ....................................................................................................................................

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.