Avatar

Erdbeerkörbchen

  • Wir schreiben das Jahr 1982.


    John Lennon ist schon fast 2 Jahre tot, Ronald Reagan ist amerikanischer Präsident und Helmut Kohl wird bald zum Bundeskanzler gewählt.

    Das Kernkraftwerk in Tschernobyl wird noch 4 Jahre seinen Dienst tun und der Fall der Mauer ist absolut undenkbar und in weiter Ferne.


    In einer hessischen Kleinstadt feiert eine Handvoll junger Leute ausgelassen ihre bestandene Abiprüfung, als sich ein Golf Cabrio1 mit erhöhter Geschwindigkeit nähert, durch ein Schlagloch brettert und mit quietschenden Rädern liegenbleibt.


    45976997265_dc3af9843f_b.jpg


    31950322447_9b40cb434e_b.jpg


    39926713013_5898a0da80_b.jpg



    Nachdem die Jugendlichen mitbekommen haben, daß der ADAC frühestens in ein Paar Stunden eintreffen wird, schlägt das anfängliche Lästern über das Popper2-Pärchen und sein zerschmissenes Erdbeerkörbchen1 allmählich in Hilfsbereitschaft um.


    31950321927_6d3a38f8fd_b.jpg


    39926712653_1341c78948_b.jpg


    45976996505_cbfaba77bf_b.jpg


    39926712573_b0037ee58f_b.jpg


    Weiß eigentlich noch jemand, wieviele4 Personen in eine Telefonzelle3 passen?


    39926712263_9622b2fde4_b.jpg


    Anmerkungen:




    1 VW Golf I Cabriolet:

    Denkmal des Rechten Winkels. Eines der beliebtesten Cabrios in den 80er Jahren in Deutschland und Österreich.

    Das Golf Cabriolet war das erste offene Fahrzeug mit einem festen Überrollbügel. Dieser Überollbügel, der bei der Kundschaft nicht gut ankam, brachte dem Golf Cabrio den abwertenden Namen Erdbeerkörbchen ein.


    39926712383_31291bdc61_b.jpg


    2 Popper:

    Peinlichkeit in Person. Meist junge Leute aus gutem Hause, die mit goldenem Löffel im Anus geboren wurden und sich den Konsum regelrecht raushängen ließen. Sie waren meist mit Bundfalten- oder Karottenhose und Hemd mit Weste bzw. Kaschmirpulli bekleidet, trugen gegeelte, gefönte Haartollen und jede Menge Goldschmuck.


    3 Telefonzelle:

    Für die Jüngeren unter uns: Das war so etwas Ähnliches wie euer I-Phone, nur daß man das Ding nicht einstecken konnte. Eher umgekehrt.


    4 Und? Wieviele passen rein?

    Wir hatten es mal ausprobiert, aber ich bin mir nicht mehr sicher, ob es 14 oder 15 Leute waren.


    Ohne Hochzahl:

    Der rote Kasten an der Mauer ist ein Kaugummiautomat. Man warf 10 Pfennig rein, drehte den schwarzen Griff und konnte durch ein kleines Kläppchen den gezogenen Inhalt (kugelförmige Kaugummis oder Tand-Ringe) entnehmen.

    Es gab aber zahlreiche Tricks, wie man den Automaten überlisten konnte, sodaß man mit nur einem Groschen, oder mit 'nem Fuffziger den gesamten Inhalt des Automaten herausholen konnte. :saint:


    Und noch ein wichtiger Nachtrag:

    Handlung, Personen, Orte und Dinge sind zu ca. 35% frei erfunden. Den Rest gab es wirklich, bzw. gibt es heute noch.


    39926712073_78bebd35f3_b.jpg



    LG, Marion

  • Absolut genial Marion,


    und sogar mit Bergriffeserklärungen. :D Einfach klasse und was es nicht alles für komisches Zeug in den 80gern gab. Wirklich tolle Idee mit den kleinen Storry und super schön umgesetzt. Der Kaugummiautomat ein Traum, aber auch auch der Rest ist mega stimmig bis in kleinste Detail. So finde ich z.B. das Haarband sehr geil. und sogar noch ein Fahrrad. ;) Na dann ich drücke die Daumen.


    Liebe Grüße

    Thomas

  • Hallo,


    erstmal danke für eure Likes und Kommentare. Ich war mir nicht sicher, ob ihr euch den ganzen Text durchlesen würdet. Ich hatte ihn schon stark gekürzt, weil ich euch das nicht antun wollte. ;)



    Avatar

    Übrigens: Popper, Punker und Rocker mache ich auch

    Hattest du ja schon angekündigt. Gut so, dann muss ich es ja nicht auch noch machen. Habe sowieso noch genug zu bauen.

    Ich bin gespannt!



    Avatar

    Man konnte die Automaten überlisten?????

    Ähm, ja.

    Avatar

    Wo warst du vor 30 Jahren, die Info hätte ich benötigt??????

    In einer hessischen Kleinstadt.


    Avatar

    P.S. Blitzer, Gullideckel, das Fahrrad.......Hammer,

    die Pflanze neben der Telefonzelle......ein Pril Aufkleber??????

    Kein Pril-Aufkleber. De gabs schon 10 Jahre vorher. Vielleicht kommst du noch drauf.



    Avatar

    Die Szenen sind dir sehr schön gelungen. 80er halt

    Danke Matze. Machst du auch noch was? Du kast diese Zeit ja auch mitbekommen.




    Avatar

    und sogar mit Bergriffeserklärungen. Einfach klasse und was es nicht alles für komisches Zeug in den 80gern gab. Wirklich tolle Idee mit den kleinen Storry und super schön umgesetzt. Der Kaugummiautomat ein Traum, aber auch auch der Rest ist mega stimmig bis in kleinste Detail. So finde ich z.B. das Haarband sehr geil. und sogar noch ein Fahrrad. Na dann ich drücke die Daumen.

    Danke Thomas. Ja die Erklärungen waren mir wichtig. Kennt ja heute nicht meht jeder.

    Ich wollte so viel wie möglich von diesen vergessenen Dingen mit einbauen, aber es gab ja noch so viel, was man nicht mit raus genommen hat.


    Schön, daß es euch gefällt und ich kleine Erinnerungs-Schubladen aufziehen konnte.


    LG, Marion

  • I love this, the pothole, the Golf / Rabbit, the very German phone booth, great details. Very likable creation. I think my favorite so far.
    Another car I associate with 1980's Germany is the Opel Manta B : D


    BTW, where's the cool torso from the girl with the headphones from?

  • Hi Brixe,


    das ist einfach nur genial. Zum einen ist schon mal der Text genial (super Erklärung der Telefonzelle) und das MOC strotzt nur vor Details. Auch wenn die Telefonzelle, das Jojo, die Parkuhr und so weiter super gefallen, ist der Blitzer mein Highlight, weil er mit den altgrau 1 zu 1 so aussieht, wie der doofe Kasten halt in natura aussieht. Der Golf ist auch super getroffen, wobei ich nicht weiß, was das braune Horn an den grauen Stock darstellen soll.


    Genauso, wie dein MOC aussieht, stelle ich mir die Jugend meines alten Herren vor.


    LG, Niklas

  • Hallo Nklas,


    auch dir vielen Dank für deine Antwort. Kannst ja mal die Bilder deinem alten Herrn zeigen. :)

    Avatar

    wobei ich nicht weiß, was das braune Horn an den grauen Stock darstellen soll.

    OK, das war nicht ganz so einfach. Ich hab nichts Passenderes dafür gefunden. Es handelt sich um einen sehr beliebten Deko-Artikel für Autos.


    LG, Marion

  • Hi Marion,


    das ist ja wirklich mal eine volle Ladung 80er, genauso habe ich mir das vorgestellt, als ich das Thema des Wettbewerbs gelesen habe. All die kleinen und großen Referenzen an dieses Jahrzehnt sind dir super gelungen, besonders die Kombination aus Telefonzelle und Briefkasten haben es mir angetan, aber auch das Golf I Cabrio ist ein Traum :love: Toll sind aber auch die auf 80er gestylten Minifiguren, Wahnsinn, wieviele du da zusammengesteckt hast.


    Leider habe ich selbst es zeitlich nicht geschafft, einen Beitrag zu bauen, aber meine Ideen gingen genau in die Richtung, die du umgesetzt hast. Der einzige Unterschied wäre gewesen, dass bei mir als Jahrgang 1979 die Prioritäten eher auf Castle Grayskull, Thunderhawk, den Drei ???, einer Monorail und dem NES gelegen hätten ;)


    Viel Erfolg bei dem Contest!

    Sascha

  • Ich lach mich weg, das sind die 80er in Reinkultur! Ein Osterei jagt das nächste und auch in baulicher Hinsicht fährst du ganz schön auf. Meine persönlichen Highlights sind die Parkuhr und natürlich der exzelent getroffene Golf, ein Auto, das auch noch Kanten haben durfte. Der Fuchsschwanz ist auch nicht ohne, klein, aber sehr, sehr fein zu diesem Thema.


    Viele Grüße


    Volker

  • Hallo Marion,
    soll das ein Plastiktannenbäumchen sein?

    Am meisten Schiss habe ich vor dem fotografieren und das dann noch einstellen.
    am Zweitmeisten sind die bisher gezeigten bBiträge 10000x besser als alles was ich bis her gebaut & gedacht habe und überhaupt.


    Ideen hätte ich genug: Am Tag als wir den Kiefer fanden (Stand by me für Arme), Rocky III oder IV, Die mittlere Reifeprüfung Die pershing brennt auf der Waldheide in Ford Redleg. hm grau in Grau?



    Und dann die Zeit, bin mit anderen Dingen im Hintertreffen. Ausstellung 1 läuft, aber nur weil ich dort was fertiges ausstellte. Immer auf den letzten Drücker.

  • Hi Gino, Sascha, Volker und Matthias,


    danke für eure Antworten.

    Schön, daß euch das Gesamt-MOC und auch der Golf gefällt.


    Durch seine rechtwinklige Form wirkt er so, als hätte ich ihn mal eben schnell in 2 Stunden zusammengestöpselt, dabei habe ich 2 1/2 Tage gebraucht, um die Karre incl. Innenausstattung in diesem winzigen Maßstab zu bauen.

    Alleine die Stoßstangen, die Front-und Heckleuchten und deren Befestigung haben mich fast in den Wahnsinn getrieben, da durch die fetten Steine der Radkästen innen gar kein Platz ist.


    Umso mehr hat es mich enttäuscht, daß die Bilder auf Flickr so gut wie nicht wahrgenommen wurden.

    Die eckige Schachtel macht halt optisch nichts her. ?(


    LG, Marion

  • Was will man mehr als nach einem langen, stressigen Tag so eine 1A Bildgeschichte lesen? Genialer Beitrag, Marion. Absolut authentisch und das hebt den Beitrag für mich noch mal ne ganze Stufe höher. Das du mal nebenher X Sachen im Minifig-Format baust, welche ich noch nie gesehen hab...die anderen haben da ja schon etliches hervorgehoben.


    Szenisch finde ich auch ganz kleine Feinheiten super: Der kaputte Reifen, die Bremsspuren. Ich bin als Fan deiner Wettbewerbsbeiträge wieder mal bestätigt worden. Man bin ich spät dran, ich kann einfach nur bestätigen was all die anderen bereits gesagt haben.


    Kräm dich nicht wegen Flickr, da muss halt alles auf einem Bild zu sehen sein...(Edit: Auf welchem Account hast du es denn hochgeladen, hab deinen eigentlichen (?) gerade angesehen, weil ich nichts im Feed hatte)


    Grüße

  • Hallo Marcel,


    danke auch dir für deinen Kommentar.

    Avatar

    Kräm dich nicht wegen Flickr, da muss halt alles auf einem Bild zu sehen sein...(Edit: Auf welchem Account hast du es denn hochgeladen, hab deinen eigentlichen (?) gerade angesehen, weil ich nichts im Feed hatte)

    Hab sie wieder auf privat gestellt. 35 Klicks in 24h (nein, ich meine nicht Favoriten) sind halt nichts, worauf man stolz sein kann. Fühlt sich eher wie a Watschen an. 8o

  • Ein toller Beitrag, der absolut gekonnt das Straßenfeeling der 80er einfängt, da ist einfach alles dabei:


    Telefonzelle, Kaugummiautomat, Jojo, Ghettoblaster, Walkman, BMX, Rollschuhe (die sind aus den 70ern noch mit rübergeschwappt), ganz wichtig natürlich auch der Briefkasten mitsamt den Leerungszeiten ("geht das heute noch raus?").


    Da steckt viel Liebe zum Detail drin, alles auch schön selbst gebaut statt übernommen (Ghettoblaster) -sehr schön geworden, einer meiner Lieblingsbeiträge bisher! Viel Erfolg!

  • Ganz ehrlich, Marion? Das ist Jammern auf sehr hohem Nivo, ein Nivo, was ich nie haben werde.Nun wird die Nachwelt die 80 mit anderen Augen sehen, denn deine 80er sind nicht dabei.

    Aber egalm, wenn du meinst, dann solle s so sein.
    Aber was ist die Blume neben der telefonzelle? Kein Plastiktannenbaum nehme ich an, aber was dann?

    LG Matthias

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.