Avatar

Mech Monday - oder: 52 Wochen, 52 Mechs

  • Hut ab vor dieser beständigen Leistung auf durchgehend hohem Niveau!


    Ich halte mich immer etwas zurück, wenn es um Themenbereiche geht, die mir nicht so nahe liegen -mein einziger Mech ist der Exosuit- aber das ist schon ein spannendes und sehr ehrgeiziges Projekt.


    Mein Liebling bisher ist der hier:


    Avatar

    Er erinnert mich an einen Zwischenboss aus Mega Man X2:-)

  • Avatar

    Damit ich wieder in Ruhe schlafen kann: Was steckt da in den Saxofonen? :D Hast du echt Dagger bei denen das Silber fehlt?

    Edit: Okay, gerade auf Flickr gesehen. Tatsächlich fehlendes Silber...was es nicht gibt/gab.


    Nun zur seriösen Auseinandersetzung mit deinem Mech der Woche: Genial. Gefällt mir ausgesprochen gut, gerade auch wie unkoventionell ihr beide an das Thema herangegangen seid. Natürlich toll wie du die limitierte Palette ausgenutzt hast, um an der richtigen Stelle einen krassen Kontrast zu setzen. Dieser Energiekern sieht spitze aus und die ganze Spinne passt farblich perfekt zum Hintergrund.

    Habe ich echt :D Klasse Teile, die ich viel zu selten verwende...

    Danke dir! Finde das immer spannend, wie anders Marin und ich die Themen umsetzen. Mit dem kleinen Krabbler hier bin ich echt glücklich, freut mich, dass du das auch so siehst :)


    Avatar

    In den TES-Spielen hab ich unzählige Stunden verbracht. Die Umsetzung ist dir wirklich grandios gelungen, wie schon geschrieben, speziell die knieverbindungen, aber auch der Energiekern sind so kreativ umgesetzt. Die schnörkelräder von den Kutschen passen da wirklich optimal zum Thema. 😂

    Einziger Kritikpunkt, es ist wohl eher eine dwemer-Ameise, Spinnen haben acht Beine. 😉

    Hui, es hat echt fast eine Woche gedauert, bis jemand Beine gezählt hat :D

    Danke dir!


    Merci, freut mich, dass ich das Niveau anscheinend halten kann. Das hatte mir glaube ich am meisten Sorgen bereitet.

    Gute Wahl, ich mag den Tintenfisch. Nur von Mega Man habe ich halt mal null Ahnung :D


    Beste Grüße

    Markus

  • Mech Monday #12: DB-Y3 "Drillbilly" by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Der heutige Mech ist perfekt für die Arbeit unter Tage, für Bohrarbeiten und ähnliche Angelegenheiten. In Signalfarben gehalten ist er gut zu sehen und das humanoide Interface bietet genug Spielraum für eine emotionale Bindung. Und wer wollte nicht schon immer mal wissen, wie man so schaut, wenn man sich durch festes Gestein bohren muss? :D


    Als wir das Thema "Drills" festlegten, war klar, dass ich da natürlich zum guten alten Rock Raider Bohrer greifen muss, gibt ja nichts ikonischeres. Und dann saß ich erstmal da... Das zündende Teil war dann schließlich der Scala-Korb, den ich in meinem Türkis-Fach hatte, der dann in guter Fallout New Vegas Manier direkt als Kopf endete. Und das ging dann sehr schnell über die Bühne.


    Ich hoffe, es gefällt!


    Beste Grüße

    Markus

  • Ui ich sehe Basketballkörbe :thumbup: und Motorroller und was nicht noch alles. Sehr nice, der Korb als Kopf kommt echt gut und auch die Farbkombination ist mega. Lediglich das dark red und die kleinen Lücken am Schaft des Bohrers sehen irgendwie "falsch" aus, aber du wirst schon deine Gründe dafür gehabt haben. ;);)


    btw. erst kein M-Tron und jetzt noch kein Mega Man... 8| ich glaube der Patient ist hoffnungslos verloren. ^^


    Nachtrag:

    Avatar

    Als wir das Thema "Drills" festlegten,

    gibt es da irgendwo ne Themenliste der Montage, oder ist das eher spontan? Wenn es da ne Liste oder so gibt, sehe ich mich fast dazu genötigt auch mal zu schauen, was da so machbar wäre. ;)


    Liebe Grüße

    Thomas

  • Huch :huh: eine türkise 'Freund'lichkeit.

    Und was für ein Kontrast zum letzten Mech :thumbup:
    Wobei, die aktuelle Kreation scheint partiell auch fragil. Stichwort Schulter :)
    Wäre echt interessant, zu erfahren, mit welchem Teil du diese Verbindung bewerkstelligt hast.

    my flickr

    ------------


    die9Reiche

    Ein Spiel, sie zu knechten und alle zu binden.

    Ins Dunkel zu treiben um ewig zu schinden!

    (oder so ähnlich:)


  • Sehr amüsanter Gesichtsausdruck, hatte nicht so den Überblick was es so an Augen gibt, die brauche ich unbedingt. Das der Rock Raiders Bohrer her musste war klar, ein lustiges Konzept und der Hintergrund: Äußerst passend! Auf die Gefahr mich zu wiederholen: Tolle Teile, tolle Farben. Auf die Roller wäre ich wohl sicher nicht gekommen.


    Bisher konnte man so durch aufmerksames Verfolgen der Threads hin und wieder rauslesen was das Thema ist. Würde mal eine Petition starten, dass das Thema bei der Vorstellung der Mechs am Montag jeweils für die nächste Woche vermerkt wird :D. Hab auch Lust irgendwann mal eine Woche richtig mitzumachen.

  • Das dunkelrot ist einfach dem Mangel an passenden Farben geschuldet – den Stein gab es zwar angeblich mal in orange aber der ist weder auf BL noch in meiner Sammlung zu haben ;) Und der Patient ist einfach zu jung :P


    Das Thema für die nächste Woche gibts immer am Montag, bisher nur auf flickr. Ich werde es aber in Zukunft auch hier posten ;)


    Avatar

    Huch :huh: eine türkise 'Freund'lichkeit.

    Und was für ein Kontrast zum letzten Mech :thumbup:
    Wobei, die aktuelle Kreation scheint partiell auch fragil. Stichwort Schulter :)
    Wäre echt interessant, zu erfahren, mit welchem Teil du diese Verbindung bewerkstelligt hast.

    Fragil? Gar nicht mal so sehr, nur viel mehr Gewicht geht an dem "Gelenk" dann leider doch nicht. Den Motorroller habe ich dafür einfach auf einen dünnen 1x3-Technic-Liftarm gestülpt, das geht auf der einen Seite recht gut.


    Avatar

    Sehr amüsanter Gesichtsausdruck, hatte nicht so den Überblick was es so an Augen gibt, die brauche ich unbedingt. Das der Rock Raiders Bohrer her musste war klar, ein lustiges Konzept und der Hintergrund: Äußerst passend! Auf die Gefahr mich zu wiederholen: Tolle Teile, tolle Farben. Auf die Roller wäre ich wohl sicher nicht gekommen.


    Bisher konnte man so durch aufmerksames Verfolgen der Threads hin und wieder rauslesen was das Thema ist. Würde mal eine Petition starten, dass das Thema bei der Vorstellung der Mechs am Montag jeweils für die nächste Woche vermerkt wird :D. Hab auch Lust irgendwann mal eine Woche richtig mitzumachen.

    Ich hab mich einfach kurz durch meine 1x1-Rundfliesen sortiert, interessant, was sich da so ansammelt :D Danke dir, Marcel!


    Petition angekommen! Und das mit nur 2 Unterzeichnern, unglaublich :D


    Beste Grüße

    Markus

  • 46791632014_4587d5efb2_h.jpgMech Monday #13: &WCF_AMPERSAND'Bearserker&WCF_AMPERSAND' & &WCF_AMPERSAND'Carebear&WCF_AMPERSAND' Variants by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Die heutigen beiden Mechs sind ein perfektes Gespann: Erst räumt die 'Bearserker'-Variante auf, dann kommt die Version 'Carebear' rechts ins Spiel und fixt ersteren wieder zusammen.


    Teddys zum ersten April passen ganz gut, dachten wir. Nicht komplett daneben wie das komplette restliche Internet an diesem Tag aber doch etwas unerwartet. Letztes Jahr bekam ich das Teddy Team 6 von Sean und Steph geschenkt – seitdem möchte ich dem Geniestreich Gebühr zollen, denn den pinken Teddy gab es damals noch nicht.


    Ich hoffe, es gefällt! Nächste Woche bauen Marin und ich im Übrigen etwas zu "Video Games", zeitlich *sehr* passend zu unserem Community Contest :S


    Beste Grüße

    Markus

  • 40598571283_12f370200b_h.jpgMech Monday #14: Codsworth (from “Fallout 4“) by Markus Rollbühler, on Flickr


    Der heutige Mech stellt sich als „Codsworth“ vor, seines Zeichens Roboter-Butler und Gefährte aus dem Videospiel „Fallout 4“ aus dem Jahre 2015. Bewaffnet mit kompakter Säge sowie Flammenwerfer macht er mit den nicht so freundlichen Begegnungen im postapokalyptischen Ödland rund um Boston kurzen Prozess.


    Schlau wie wir sind haben wir das Mech Monday Thema natürlich nicht mit dem Community Contest koordiniert, ergo hatte ich die Möglichkeit, einem weiteren tollen Videospiel, mit dem ich viel Zeit verbrachte, gebührend Respekt zu zollen. Einige von euch werden sich vielleicht an meine Tankstelle erinnern, die eine kleinere Variante des Roboterbutlers beinhaltete, aber das hielt mich nicht davon ab, den Blech-Alfred in einem anderen Maßstab Leben einzuhauchen. Endlich konnte ich z.B. die hellgrauen Gewichte verbauen, die ich vor Jahren mal auf Bricklink fand und die perfekt als Augen passten.


    Ich hoffe, der Gute gefällt trotz fehlender weißer Handschuhe :) Das Thema für nächste Woche lautet „Duellanten“.


    Beste Grüße

    Markus

  • Oh Mann, wie schon bei Marin: Die Uni hat mich, komme gerade nicht hinterher bei der (erfreulichen) Masse an neuen MOC's die hier vorgestellt werden.


    Die Bärchen sind natürlich süß, erstaunlich wie die Arme wohl die Clutch Power einer Bar zu haben scheinen und die Helme den Bären passen. Auch dieser rosa Blaster passt hier wohl perfekt.


    Beim Codsworth schätze ich mal, sieht der runde Kopf einfacher aus als er ist, wenn ich mir die Gummis anschaue. Der Abschluss mit diesem großen Dome-Teil mit Loch ist schön einheitlich. Das Feuerteil gefällt mir gut, muss ich mir auch mal besorgen.

    Und nebensächlich zwar aber: Die Hintergründe sind weiterhin spitze ausgewählt/erstellt. Einblicke zu deiner Auswahl/Erstellung derer fände ich interessant.

  • Die Arme haben fast die Clutch Power einer Bar, und auch nur, wenn man innen genug anfängt. Etwas gewöhnungsbedürftig aber besser als nichts. Die Helme habe ich mir natürlich bei Sean und Steph abgeschaut.


    Codsworth kommt tatsächlich ohne die Gummis aus, die sind reine Deko :) Generell ist es die gleiche Technik wie bei meinen runden Dächern, nur etwas kompakter.

    Die Feuerteile sind echt super, gibts ja in verschiedenen Varianten. Ich habe meine einfach aus meinem lime-grünen Mech aus Woche 3 ausgebaut :D


    Bei den Hintergründen wähle ich meistens eine Highlightfarbe im Modell, damit das Ganze zusammenpasst. Zudem schaue ich, dass ich keine der letzten vier oder fünf Hintergrundfarben wiederhole, einfach, damit etwas Abwechslung besteht.

    Das jeweilige Motiv ist dann meist sehr naheliegend, bei Codsworth wusste ich z.B. schon vor dem Bauen, dass da ein Atompilz dahinter muss. Mir ist da das Zusammenspiel wichtig, also dass der Hintergrund dem Mech etwas Raum und Kontext gibt und mit simplen Formen erklärt, wo das Ganze z.B. stattfindet (siehe die Blubberblasen bei der Deep Sea Drone) oder welchen Sinn / Zweck der Mech hat (siehe das "Polizei-Abzeichen" bei Chappie).


    Beste Grüße

    Markus

  • 46890770114_429c914777_h.jpgMech Monday #15: Rusty Balboa by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Der heutige Mech ist von der Sorte, der man im Ring lieber nicht gegenüber stehen möchte...


    Inspiriert von Rockys Apollo Creed ist der Mech letzte Woche entstanden als Marin bei mir zu Besuch war. Und da haben wir direkt noch thebrickbin eingeladen und jeweils einen Mech gebaut. Definitiv eine Erfahrung, zu dritt in meinem Bauzimmer zu bauen. Die Mechs der beiden seht ihr am Bildrand geteasert – beide auf ihre eigene Art und Weise cool.


    Das Schild mit den Sternen kam mir letztens auf Bricklink gegenüber und als wir zusammen beschlossen, etwas zum Thema "Boxen" zu bauen, war das MOC und die Verwendung mehr als offensichtlich. In den "Schuhen" habe ich allerlei Krimskrams verbaut: Schwimmflossen, Rucksäcke und sogar Teile von LEGO Uhr-Armbändern, die ich vor einiger Zeit mal im Ausverkauf erstanden hatte.


    Nächste Woche gibts dann passend zum Datum das Thema "Ostern". Wer Lust hat... :)


    Beste Grüße

    Markus

  • Ohne jetzt alles (auf Deutsch) zu wiederholen: Bin mir sicher ihr hattet eine tolle Zeit! Coole Mini-Collab.


    Präsentation sehr cool mit den ausgegrauten Modellen. Die Beine finde ich bei deinem Modell besonders gelungen, die ganze Konstruktion mit den Skelettarmen sieht sehr sinnvoll und funktionell aus.


    Btw: Danke, das ihr die kommenden Themen unabhängig von der Resonanz anfügt, die Bauzeit ist grad echt sehr begrenzt und ich freue mich schon wenn die perfekt passende Woche kommt.


    Zur letzten Woche noch: Danke für die Einblicke, mich würde da noch etwas die technischen Hintergründe interessieren: Erstellst du in Photoshop einfach eine Ebene mit dem gewünschten Farbcode? Woher bekommst du die anpassbaren Grafiken?


    Gruß

  • Avatar

    Zur letzten Woche noch: Danke für die Einblicke, mich würde da noch etwas die technischen Hintergründe interessieren: Erstellst du in Photoshop einfach eine Ebene mit dem gewünschten Farbcode? Woher bekommst du die anpassbaren Grafiken?

    Genau. Einfach in Photoshop eine Farbebene mit entsprechendem Code und dann darüber den der Grafik, 10% heller oder dunkler, je nach Motiv. Die Grafiken erstelle ich entweder selber oder Google hilft, wenn man nach Illustrationen oder Vektor-Grafiken zum Thema sucht. Die werden dann einfarbig gemacht und mit der entsprechenden Farbe versehen und das wars auch schon. Eigentlich recht... effizient :

  • Mech Monday #16: Egg to the Future by Markus  Rollbühler, on Flickr


    Frohe Ostern!


    Heute gibts den Ostereier-Mech, der Ostereier produziert, bemalt und schließlich als kleine Drohnen auf die Reihe schickt, die sich dann selbst verstecken. Die Zukunft ist schon eierlei ;)


    Ich musste unbedingt das Duplo-Ei verbauen, nachdem ich das vor einigen Wochen im Second Hand Store fand. Leider fehlt mir gerade die Zeit für aufwändigere Modelle, weswegen der Mech gestern Abend in weniger als 2h über die Bühne musste. Dafür kommt die Tage ein größeres MOC, Prioritäten und so :)


    Nächste Woche gibts Mechs zum Thema "Heavy Artillery". Vielleicht auch von euch?


    Beste Grüße

    Markus

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.