Avatar

Eulenpost - Hedwig

  • Hi Leute,


    im jetzt gerade abgelaufenen Contest auf LEGO Ideas war es die Aufgabe ein Wesen aus Harry Potter oder Magische Tierwesen zu bauen. Ich konnte es mir natürlich ergehen lassen wieder mal ein Tier in medium scale (wie ich es nenne) zu bauen. Zum ersten mal entschloss ich mich für einem Geschöpf der Luft - für Harries Schneeeule Hedwig.

    Mit einer für mich völlig unterdurchschnittlichen Bauzeit von zwei Tagen für Kopf und drei für den Körper, war der Bauprozess recht flott und spaßig. Da das Tier ja monochrom ist, konnte ich in der Textur mich sehr austoben, und wild drauflosbauen.


    Hedwig by Simon NH, auf Flickr


    LG Simon

  • Lego Ideas Contest?

    Was gelten denn für Regeln für diesen Wettbewerb?


    Ist die Eule tatsächlich systemkonform gebaut?

    Also stabil, nachvollziehbar etc?


    Edit:

    Nein, vermutlich nicht 8o

    Das Einklemmen von Händen dürfte für reguläres Bauen zu fragil sein.

    Das die Flügel nicht ganz symmetrisch sind, hab ich auch erst auf einen zweiten Blick gesehen. :)

  • Also stabil ist das ding nicht:/ es sind aber alle teile befestigt - eigentlich nur Noppenverbingen plus Clip/Bar-connections - nichts wirklich ausgefallenes. Die Flügel zum Beispiel, die ja ziemlich verrückt ausschauen sind eigentlich ziemlich simpel gebaut.

  • Hallo Simon,


    auch wenn ich die Vorlage (das Original aus dem Buch) nicht kenne, gefällt mir die Umsetzung ausgesprochen gut.

    Wie wir ja schon an dem Tiger sehen konnten, hast du ein spezielles Händchen um Tiere zu bauen.


    Eine Frage hätte ich aber noch: wie zum Teufel hast du die Eule fotografiert? Hast du sie an Fäden gehängt, oder sie irgendwo dran besfestigt und das, was nicht zur Eule gehört wegretuschiert? Wenn ja, hast du das perfekt hinbekommen, ich kann beim besten Willen keine Aufhängevorrichtung erkennen. :thumbup:


    LG, Marion


    Edit: oder hast du die Eule geworfen und schnell abgedrückt? ^^

  • That's some cool part use and the flight pose contributes to the whole effect.

    Not really fair to be picky around stability since about 95% of the builds in that contest are in ldd where bricks can just hang in the air and no one would know.

  • Avatar

    Also stabil ist das ding nicht:/

    Ich wollte dir hier nicht auf den Zahn fühlen ;)

    Bei Lego Ideas hätte ich gedacht, dass das Ding evtl. nachbaubar sein soll - und das hätte mich jetzt überrascht. Insbesondere die Brust sieht schon kniffelig aus.


    Brixe

    so ein wenig Retusche ist heute kein Hexenwerk mehr. Aber die Idee mit dem Hochwerfen gefällt mir :evil:

    Avatar

    Not really fair to be picky around stability since about 95% of the builds in that contest are in ldd where bricks can just hang in the air and no one would know.

    Don't get me wrong here. I'm the one that has done the most fragile builds you can think of (my first MOC was really horrible, every tme I moved it, the gaps became larger and the angles changed a bit).
    I really didn't mean to make it sound negative.
    I was just technically curious and I think Simon can handle it as I'm a huge fan of him anyway :)

  • Das Tier ist keinesfalls für lego ideas gedacht, ich bin mir nicht einmal sicher ob ich selbst es mit Anleitung noch einmal so hinkriegen würde:D


    Lego ideas ist seit neuestem auch Platform auf der die Contests ausgetragen werden, die früher auf rebrick waren.

    Keine Intention das zu einem Set zu machen hehe


    LG

  • Hallo Simon,


    Ich bin ja gottfroh, dass ich aus rechtlichen Gründen bei den LEGO Ideas Contests (formerly known as Rebrick) nicht mehr mitmachen darf. Denn was du (und zum Beispiel auch SvenFranic ) da jedes mal raushaust, wäre nur schwer zu toppen - und da jetzt einfach zuzuschauen und zu wissen, dass da garantiert wieder etwas Grandioses kommt, freut mich jedes Mal! Was gibts denn dieses Mal zu gewinnen, das die Rogues hier hinter dem Ofen hervorlockt? :D


    Deine Hedwig ist - wie auch anders zu erwarten - grandios geworden. Sie überzeugt durch tolle Formgebung und eine grandios eingefange Pose - und durch doch sehr simple gebaute Einzelteile. Insbesondere das Gesicht ist dir wieder super gelungen aber auch die angewinkelten Beine / Krallen sind toll gelöst.


    Ich würde einzig allein den Hintergrund kritisieren, da das blaue nun leider wirklich wie Papier aussieht und nicht wie ein offenes Fenster, was schade ist und dem Ganzen etwas den Effekt raubt. Wirkt leider eher wie retuschiert als so gebaut und fotografiert. Vermutlich würde ein dunklerer Hintergrund da helfen. Auch die Komposition mit dem abgeschnittenen Fensterrahmen rechts ist etwas merkwürdig. Ich verstehe die Intention natürlich und hätte es vermutlich auch nicht groß anders umgesetzt.


    Die ganze Angelegenheit mit gebauten Hintergründen und passender Tiefenunschärfe ist allerdings ein Kapitel für sich die auch mir (der das studiert hat) sehr schwer fällt. Insofern: Wer im Glashaus sitzt... ;)


    Danke fürs Zeigen dieses absoluten Highlights! Würde ich mir direkt ins Wohnzimmer hängen :) Ich wünsche dir viel Erfolg für den Wettbewerb!


    Beste Grüße

    Markus

  • Danke Marion,


    Mit dem werfen lagst du tatsächlich gar nicht so falsch - habe ich das Foto doch im Schwerelosigkeitszustand eines Parabelflugs geknipst.


    Nein Spaß beiseite meine Mama war so gütig das Tier an einer Halterung am Hinterkopf zu halten. Ihre Hand hab ich dann wegretuschiert.

  • Eine wunderschöne Hedwig:love:. Ich glaube so eine gute Umsetzung habe ich noch nie gesehen. Auch das Tintenfass sieht super aus.

    Und wieso kennen hier einige die Vorlage nicht??? Das müsst ihr unbedingt nachholen!

    LG Ole

    Dies ist ein Antiterroranschlag des Asozialen Netzwerkes!

    Hier gibt es meinen Youtube Kanal.

    Harry Potter: 8 Filme, 0 Oscars

    Der Herr der Ringe: 3 Filme, 17 Oscars...8o

    Schaut doch mal auf Flickr vorbei!

    Würde mich freuen!

  • Hi Markus,

    freut mich sehr dass dir Hedwig gefällt. Langsam glaube ich spezialisiere ich mich auf Tiere und Micro - das macht einfach am meisten Spaß und ist immer sehr abwechslungsreich. Außerdem stört es mich dann nicht so sehr dass ich nur so in etwa 14 Minifiguren habe^^.


    Was die Präsentation angeht - hier steckt einiges an Photoshop dahinter. Leider sieht man das ein bisschen, denn Tiefenschärfe und Proportionen sind wohl nicht ganz stimmig und wirken ein bisschen unnatürlich. Aus kompositorischer Sicht denke tut der angeschnittene Rahmen der Eule aber gut denke ich. Ich studiere das (Graphik und Kommunikationsdesign) jetzt seit neuestem auch an der graphischen in Wien, bin aber ganz offensichtlich noch kein Profi... :/ Darf ich neugierig sein und fragen was du genau studiert hast?


    Liebe Grüße

    Simon

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.