Avatar

LEGO Star Wars Diskussionsthread

  • Muss mich da leider dem lieben markus1984 anschließen.


    Ich finde das Set Lachhaft, habe mir wirklich was besseres vorgestellt, als so ein halbfertiges UCS. Ich weiß, dass es kein UCS ist, aber jetzt mal ernst, wer braucht denn ein MBS?

    Das wird doch eh nur in der Vitrine stehe. Zum spielen ist es zu sperrig....

    Und für Kinder ist es eigentlich auch nicht gemacht. Zu groß und zu teuer, und vor allem nicht gerade passend, man möchte doch eher was aus den neuen Filmen. Lieber ein First Order Sternzerstörer, als eine schwebende Insel. Damit kann man rum renne und Pew! Pew! machen.

    Und bei den Figuren ist auch nichts neues dabei. Toll eine neuer Kopf für einen unwichtigen Charakter und zwei unwichtige Charaktere sind da bei. Wenn juckt es denn? Jetzt mal ernst, hättet ihr euch beschwert, wenn kein Cloud Car Pilot dabei wäre? Die Welt würde sich weiter drehen.

    Han Solos Beine sind nett, man hätte die aber auch anders in Umlauf bringen können, mit einem kleinen Set. Wieso nicht vier Sets raus hauen, die man dann zusammenstecken kann und so Cloud City zu bekommen?


    Kurz gesagt: Die Idee ist nett, aber die Umsetzung ist Schei***.

    Harry Potter is just like The Lord of the Rings, only with more lightsabers.

                                                                                                                                   - myself

    8):disguise::moustache:



    Mein schönes flickr

  • Ich denke, es ist exakt anders rum. Die Idee Bespin als Spielset umzusetzen ist prinzipiell furchtbar und die Legodesigner haben sich sichtlich Mühe gegeben, das beste daraus zu machen. Wenn man die Vorgabe bekommt ein Spielset zu Bespin für einen gewissen UVP zusammenzuschustern, so und so viel Budget für neue Drucke hat (da kann ich nur spekulieren, aber das Hothset hatte ja auch keine neuen Güsse und musste Gesichter der Soldaten recyclen...) und von Disney noch vorgelegt bekommt, was enthalten sein muss(Carbonitkammer, "Ich bin sei Vater"-Szene etc.), kommt genau das hier noch im besten Fall das raus.

    Bespin ist als Setidee einfach schlecht. Ohne Sonnenpanorama wirkt die Landeplattform nicht, ohne Abgrund nicht die Antenne... Es ist, als würde man an sich gute Designer verdonnern z.B. ein Set zum Sonnenuntergansstrand am Ende von Fluch der Karibik 3, wenn Will sich von seiner Frau verabschiedet, zu machen. Das Ergebnis sind 2 schön gemachte Figuren - wie hier auch - und ein Haufen beiger Steine für den Sandstrand, den man ohne Sonnenuntergang nicht erkennt.

  • Megageil! Ich kaufe drölf und friere elf in Karbonit ein.

    Kritikpunkt: meine UCS Slave 1 passt nicht auf die Landeplattform.

    Für die hässliche eckige Schnecke in Cloud City 1 hat's damals gereicht.


    Nichtsdestotrotz, genau die Art von Sets, die wir brauchen! Wenn Playsets, dann richtig geil!! Und bitte, wie gut schaut denn die Slave 1 aus? Die ist ja um einiges näher am Original als die bisherigen 3 normalen Slaves, die seit Jangos farbenfrohem Schiff auf derselben Idee aufbauen - abgesehen vom Maßstab.

  • Als ich zu Jahresbeginn zum ersten Mal von den Cloud City Gerüchten hörte, war die Vorfreude schon groß, dass endlich mal wieder ein Set zu diesem ikonischen Schauplatz kommt, der im Gegensatz zu Hoth oder Tatooine von Lego in der Vergangenheit leider komplett vernachlässigt wurde.


    Das Set selbst finde ich als Playset betrachtet eigentlich gar nicht mal so schlecht, leider trüben halt einige Punkte das Gesamtbild.


    -Die Preise bei Star Wars sind leider schon seit längerem absurd, Cloud City ist da keine Ausnahme, 349,99 € für knapp 2800 Teile ist einfach viel zu viel, die Relation zu anderen Sets in dieser Größenordnung (das Disney Schloss hat über 4000 Teile und kostet auch 349,99 €, das Hogwarts Castle hat über 6000 Teile und kostet 399,99 €) stimmt einfach nicht. Die 18 Figuren sind da auch kein Argument, da die meisten von diesen schon in anderen Sets erhältlich waren und daher nicht neu sind.

    - Das Cloud Car gehört in orange, echt schade, dass man da wieder das rote Design verwendet hat.

    - Die Abmessungen mit 58 x 56 x 16 cm sind in meinen Augen unpraktisch, in die Vitrine bzw. ins Regal kann man es nicht stellen, da braucht man schon einen eigenen Tisch, um das Set zu präsentieren. Da hätte sich eigentlich eine modulare Bauweise angeboten, wo man sich die einzelnen Module zusammenstecken kann.

    - Auch wenn die Slave I gar nicht mal so schlecht aussieht, ist sie in dem Set unnötig und schluckt zu viele Teile, die das Set an anderen Stellen besser vertragen hätte (erwähnen möchte ich da nur mal die ziemlich minimalistisch gehaltene Landebahn, die durchaus größer und optisch ansprechender gestaltet werden hätte können).

    - Den allgemeinen Trend mit der Flut an neuen Teilen stehe ich auch zunehmend skeptischer gegenüber. Diese neuen Bogenteile bei den Fenstern hätte es in meinen Augen nicht gebraucht, das hätte man durchaus auch anders mit dem bereits bestehenden Teilesortiment lösen können (hat man beim Beutelsend Set vor einigen Jahren auch geschafft). Für mich verliert Lego zunehmend an Kreativität, wenn für jede Kleinigkeit ein neues Formteil produziert wird. Absolutes Negativbeispiel in dieser Hinsicht ist dieses Ballonformteil aus der CMF Kostümserie.


    Unterm Strich interessieren mich in dem Set eigentlich nur 4 Teile: Die seitlich bedruckten Han Solo Beine, das Cape von Lando, der Torso & das neue Rockteil von Leia. Dafür zahle ich aber sicher keine 349,99 €, sondern warte ab, ob sich auf BL mal ein guter Deal für die genannten Teile ergibt.


    Schade eigentlich, da ich der Meinung war, dass man mit einem Cloud City Set (nach welchem sich so viele Fans gesehnt haben), nicht viel falsch machen kann. Lego ist dieses Kunststück leider trotzdem gelungen.


    Lg Patrick

  • Ich habe mich gestern Abend und heute Morgen mal durch die diversen Kommentare in einigen Blogs gelesen und meine gerade im deutschsprachigen Raum erkennen zu können, welchen YouTuber sich viele der Kommentatoren regelmäßig anschauen...^^Klar, das Set polarisiert mal wieder sehr stark und ich meine eine ganz klare negative Tendenz auszumachen, trotzdem ich finde manche eher unreflektierten Kommentare überflüssig (was zum Glück nicht auf den Thread in diesem Forum zutrifft :thumbup:). In diesem Sinne kommen nun mal meine Gedanken zu dem Set:


    Dass es ein Playset wird, war ja bekannt und dementsprechend habe ich nichts anderes erwartet als das, was uns jetzt präsentiert wird. Ich denke, anders als in Anlehnung an das DS-Playset hätte man es auch gar nicht umsetzen können. Es sind alle wichtigen Räume / Szenen enthalten und ich finde die Gesamtgestaltung für ein Legoset völlig in Ordnung. Von mir aus hätte auch die Slave I fehlen dürfen, ich erkenne aber hier auch das Spielkonzept (was ja letztendlich auch im Setnamen enthalten ist), das mit dem Set verfolgt wird und da macht Bobas Raumschiff durchaus Sinn. Die Minifiguren sind wie immer klasse und ich freue mich darüber, endlich wieder ein paar schöne Cloud City Outfits zu bekommen. Was mir absolut nicht gefällt sind der rote Twin Pod (orange war doch auch in der Planetenserie möglich!!) und das neue Branding als Master Builder Series. Keine Ahnung, was das nun wieder soll, allerdings müssten dann nachträglich ein paar Sets umgebranded werden, damit es nicht völlig verwirrend wird.


    Meiner Meinung nach lässt sich das Set nicht wirklich mit dem Hogwarts Schloss vergleichen, da dies einen völlig anderen Maßstab hat. Für mich ist es jedenfalls nicht entscheidend, dass ich für 50 Euro mehr doppelt so viele (Klein-)Teile, hässliche Nanofigs und eine Flut an Stickern bekomme. Nichtsdestotrotz ist mir aber Cloud City auch keine 350 Euro wert, ich gehe aber davon aus, dass es auch mal günstiger zu haben sein wird.


    Bleibt noch die Frage der Zielgruppe. Ich würde mich durchaus dazu zählen, zum einen mag ich den Todesstern und mir hat dessen Aufbau viel Spaß gemacht und ja, ich habe währenddessen auch die einzelnen Szenen nachgespielt :) Zum anderen würde ich das Teil gerne meinen Kindern zum spielen geben, allerdings nicht im Sinne eines Geburtstagsgeschenks o.ä. (was ich in der Preisklasse auch für völlig übertrieben halte), sondern weil der Papa Lego- und Star Wars-Fan ist und irgendwann seinen Jungs die richtigen guten Filme nahebringen möchte ;). Ich sehe aber ein, dass ich damit eine eher kleine Zielgruppe repräsentiere und damit die Sinnhaftigkeit eines Playsets in dieser Preiskategorie durchaus fraglich ist. Ich jedenfalls freue mich auf das Set und werde es mir wohl, wenn es mal günstig zu haben ist, zulegen.


    Beste Grüße

    Sascha

  • Mh, also ich muss sagen, abseits vom damaligen Ewok Village gefällt mir das UCS Cloud City Set optisch gut, wie auch die Figuren. Nur leider wüsste ich nicht, wohin damit, bzw. ist mir der Preis zu hoch, für das was das Set zu bieten scheint. 🤔

    Lässt sich momentan irgendwie schlecht erklären.

    Auch habe ich mir weder das UCS Hoth Set gekauft und auch meine beiden UCS Ewok Village Sets restlos ausgeschlachtet, um jetzt noch anzufangen die Playsets nochmal ranzuschaffen, um diese letztlich doch zu sammeln.


    Ich sag mal: wer's haben möchte, gern, ist auch nachvollziehbar, ich jedenfalls werd' mir andere Sets um den Preis holen. ☺️


    Lg Michael

  • [EDIT: Video gelöscht. Embargo bis 13.09.]


    Nach diesem Video weiß ich leider nicht mehr, wo ich das Set hinstellen sollte. Es ist echt sehr groß. Dadurch geht auch die Displayability verloren, weil man eben nicht alle Räume des Sets zur gleichen Zeit einsehen kann - außer man stellt es hochkant, aber da fällt es wahrscheinlich auseinander.

  • Avatar

    [EDIT: Video gelöscht. Embargo bis 13.09.]


    Nach diesem Video weiß ich leider nicht mehr, wo ich das Set hinstellen sollte. Es ist echt sehr groß. Dadurch geht auch die Displayability verloren, weil man eben nicht alle Räume des Sets zur gleichen Zeit einsehen kann - außer man stellt es hochkant, aber da fällt es wahrscheinlich auseinander.

    Um welches Set gehts denn? Leider wurde der Videolink gelöscht.

  • Ich verstehe nicht, inwiefern hier ein Embargo greift, wenn ich ein Review-Video verlinke, dass von einer der größten Popculture-Seiten der Welt erstellt wurde, die ganz offensichtlich das Set von Lego früher gestellt bekommen hat, um es den potentiellen Käufern zu zeigen und zu bewerben. Ich nehme nicht an, dass nur weil ein Embargo für Bilder von Nutzern aus diesem Forum gilt (und wahrscheinlich auch anderen Lego-Gruppen), es von Lego verboten ist, auf ein Review-Video hinzuweisen, dass ganz offensichtlich in Zusammenarbeit mit Lego entstanden ist. Man hat das Set eben einem exklusiven Werbepartner gegeben, der mit seinen 10 Mio Abonnenten, das Produkt eben noch ein bisschen früher zeigen darf als alle anderen.

    Und wenn es sich bei dem Video um eine versehentliche Vorab-Veröffentlichung handeln würde, glaube ich auch nicht, dass es immer noch online wäre. Es sei denn, die Mitarbeiter des Channels schlafen alle seit 12 Stunden, und die von Lego gleich dazu. Ich bezweifle, dass IGN einen so großen und prestigeträchtigen Partner wie Lego durch so einen einfach vermeidbaren Fehler verlieren wollen würde.


    LG Max

  • Wir wurden seitens Lego darauf hingewiesen, dass für Reviews dieses Sets ein Embargo bis zum 13.09. gilt. Ob bestimmte Seiten hiervon ausgenommen sind, ist mir nicht bekannt.


    Auch RogueBricks hat das Set vorab für ein Review bekommen, das zu diesem Zeitpunkt dann hier gepostet wird.


    lg

    Johannes

  • Avatar

    Wir wurden seitens Lego darauf hingewiesen, dass für Reviews dieses Sets ein Embargo bis zum 13.09. gilt.

    Ehrlich gesagt macht es dann aber keinen Sinn, dass eine bestimmte Seite (wie auch schon beim Harry Potter Schloss) exklusiv und vorab ein Review zu dem Set posten darf. Für mich wäre es nur dahingehend logisch, dass der Hinweis von Lego, von dem du schreibst, für alle anderen Reviews gilt, die keine Ausnahmegenehmigung haben und den Aufbauberichte nicht vorab hochladen dürfen. Dazu wird das hier zensierte Review auch auf anderen Seiten beworben und verlinkt, die Teil des Ambassador Netzwerks sind.


    Wie schon in der Vergangenheit öfters, bekommt man auch hier wieder das Gefühl, dass gewisse Vorgaben von Lego von euch viel zu streng ausgelegt werden. Ich hab's schonmal geschrieben, gerade bei so einem heiklen Thema wie bei den Leaks, wo es in dem Jahr schon öfter Streit gab, würde ich mir mehr Fingerspitzengefühl und Augenmaß von euch wünschen. Dieses fehlt mir hier ehrlich gesagt, wenn gewisse Dinge immer wieder zensiert werden, die auf anderen Seiten scheinbar problemlos verlinkt werden dürfen.


    Lg Patrick

  • Nachdem ich nun weiß, um welches Video es sich handelte, muss ich mich dem allgemeinen Unverständnis leider anschließen.

    Das war durchaus vorschnell von uns, dieses Video zu löschen, denn das Embargo gilt natürlich nur für selbst fabrizierte Reviews und nicht für Offizielles von diversen Medienagenturen oä. Hiermit meine Entschuldigung, wir sind auch nur Menschen.


    Wie dem auch sei, hier das Video:




    Ist ganz nett, hoffe, im Set ist dann auch ein Dampfmodul in der Karbonitkammer eingebaut :D


    Beste Grüße

    Markus

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.