Avatar

LEGO Star Wars Diskussionsthread

  • Klingt jetzt etwas hart, aber für ein SW-Spiel-Set finde ich es eigentlich ganz gut. Betrachtet man die letzten Sets, ist der Maßstab da aber eben leider sehr, sehr niedrig. Es ist halt eine schwarze und lang gezogene Version der Yavin4-Tempel. 130€ ist natürlich völlig lächerlich überzogen, aber keiner kauft SW OVP. Die Figuren sind schön. Persönlich hätte ich 2 Sturmtruppler statt den Elitewächtern reingesetzt. Positiv fällt mir auf, dass es sich eben mal vollständig anfühlt. Man kann damit denke ich etwas anfangen im Gegensatz zu den vielen Kulissen, die nichts als das Nachspielen von einer Szene ermöglichen wie z.B. Dem Monsterset aus Episode 7



  • Avatar

    Positiv fällt mir auf, dass es sich eben mal vollständig anfühlt.

    Auch wenn ich das Set eigentlich auch ganz gut finde, fehlt mir doch sehr der Schauplatz der einzigen Szene, die man davon aus den Filmen kennt – nämlich die Räumlichkeit, in der Krennic auf Vader trifft. So eine Brücke hätte auch für ein Playset einen guten Ort für Konflikte und Duelle geboten, wenn man dazu noch eine Figur als Gegenspieler integriert hätte.

  • Avatar

    Auch wenn ich das Set eigentlich auch ganz gut finde, fehlt mir doch sehr der Schauplatz der einzigen Szene, die man davon aus den Filmen kennt – nämlich die Räumlichkeit, in der Krennic auf Vader trifft. So eine Brücke hätte auch für ein Playset einen guten Ort für Konflikte und Duelle geboten, wenn man dazu noch eine Figur als Gegenspieler integriert hätte.

    Da kann ich leider nicht mitreden.^^' Nach Episode 7 habe ich die Filme boykottiert.^^' Aber ja, eine Brücke wäre auch noch ganz nett gewesen :)

  • Avatar

    Wow... Also mit Rogue One entgeht dir was. Mochte zwar auch Episode 8, aber R1 ist ja ein eigenstehender Film und definitiv sehenswert.

    Und mit SOLO, der ist auch super


    Naja, ich finde die Burg nicht schön...ist zu unfertig, wie fasst jedes Star Wars Set...:( mir fehlt hier besonders dieses Etwas, was Lego sonst immer so besonders macht.

    Harry Potter is just like The Lord of the Rings, only with more lightsabers.

                                                                                                                                   - myself

    :disguise::moustache:



    Mein schönes flickr

  • Es mag sich zwar komisch anhören, aber ich weiß noch nicht was ich von dem Set halten soll. An sich gefällt mir das Set richtig gut. Die Vorderseite finde ich zwar eher mäßig aber der Innenraum ist toll gestaltet. Sei es der Hangar mit Sith Artefakten, die Meditationskammer oder der Bacta Tank. Ich möchte einfach mal Gorilla94 zitieren: Positiv fällt mir auf, dass es sich eben mal vollständig anfühlt. Es ist ein tolles Playset und hat mit Vaders TIE auch noch was zum swooschen. Ich finde auch den Preis im Vergleich zu anderen Sets mit ca. 8ct pro Stein in Ordnung. Die fehlende Brücke auf der Vader auf Krennic trifft, bringt mich zu meinem Problem mit dem Set. Vaders Castle hatte in RO, abgesehen von der oben genannten Szene, nicht wirklich viel Screentime und ist glaube ich nicht unbedingt ein Set für das sich Kinder interessieren. Natürlich ist es toll das Hauptquartier des Bösewichts zu haben, doch ich bezweifle ob es ein Kind direkt mit Rogue One in Verbindung bringt. Für mich als jemanden der Rogue One als Meisterwerk der neuen Filme sieht hat mir Vaders Castle im Film richtig gut gefallen. Es hat einfach perfekt zu Vader gepasst und dann auch noch auf Mustafar. Ich glaube jedoch nicht, dass ein Kind es so toll fand wie ich. Im Zuge dessen verwirrt mich erst Recht der exklusive Vertrieb über Amazon. Das Set ist ja klar als Playset ausgelegt und richtet sich so an Kinder. Wenn es aber nur über Amazon vertrieben wird bezweifle ich, dass Kinder überhaupt von dessen Existenz erfahren würden, als wenn es im heimischen Spielzeug Geschäft liegt, wo es nur darauf wartet mit dem gesparten Geld gekauft zu werden.


    Fazit: Top Set, Grund für die Entstehung und der Weg des Vertriebs sind mir jedoch schleierhaft

  • So, auch bei Star Wars gibt es die ersten Sets für 2019:


    1. Jahreshälfte 2019

    75223-1.jpg?201811221100

    75223: Naboo Starfighter Microfighter



    75224-1.jpg?201811220703   

    75224: Sith Infiltrator Microfighter



    75225-1.jpg?201811220703   

    75225: Elite Praetorian Guard Battle Pack
    75226-1.jpg?201811220703   
    75226: Inferno Squad Battle Pack



    75228-1.jpg?201811220703   

    75228: Escape Pod vs. Dewback Microfighters



    75229-1.jpg?201811220703   

    75229: Death Star Escape
    75233-1.jpg?201811220703    
    75233: Droid Gunship
    75234-1.jpg?201811220703    

    75234: AT-AP Walker
    75235-1.jpg?201811220703    

    75235: X-wing Starfighter Trench Run
    75237-1.jpg?201811221105    
    75237: TIE Fighter
    75247-1.jpg?201811220703    

    75247: A-wing Starfighter








    Viele Grüße,

    Nadine

  • Dann mache ich mal den Anfang.


    Die Microfighter finde ich super, ok vielleicht bei mir auch keine Überraschung8o. Aber auch objektiv betrachtet sind das tolle Sets. Mit Anakin, Maul, R2 und 3PO bekommen wir Charaktere und nur eine generische Figur. Und die ist auch noch ein Sand-Trooper.


    Die Battlepacks sind ebenfalls klasse und werden gekauft. Schön, dass es drei Praetorian Guards gibt, mit Beinen gefallen die mir auch besser als mit den "Röcken". Inferno Squad liegt noch ungelesen im Schrank, aber die Trooper sehen einfach genial aus.


    Den Rest finde ich uninteressant. Ob es diese Junior-Serie der 4+, wie es ja offensichtlich jetzt heißt wirklich braucht weiß ich nicht.

    Da mir Leia auf BL bisher immer zu teuer war, werde ich auf ein -30% Angebot warten und mir dann "Death Star Escape" holen.


    Viele Grüße

    Boba

  • Naja.


    Es ist ja bekannt, dass gerade die großen interessanten Sets eher mit der zweiten Jahreshälfte kommen, aber trotzdem finde ich die Auswahl 2019 schon sehr schwach.


    Die Battlepacks sind in Ordnung, zu den Mitbringseln muss man nichts sagen, aber die Figurenauswahl ist durchaus schön und gut nutzbar.


    Von den Microfighters bin ich allgemein kein Fan, auch wenn ich den Dewback schon witzig finde.

    Da bekommt man glatt Lust, mal einen in korrekter Größe selbst zu bauen.

    Ansonsten kann man damit effektiv einfach gar nichts anfangen.

    Überteuerte Minifiguren bekomme ich auch auf ebay oder bricklink.


    Der größte Witz sind für mich die neuen 4+ Sets.

    Ein Großteil der Star Wars Sets ist nun wirklich nicht so anspruchsvoll, dass man hier nochmal eine neue Sparte schaffen muss.

    Wirkt auf mich wie eine Microfighter 2.0 Masche, um noch mehr Minifiguren einzeln zu verticken, was die Auswahl an vernünftigen Sets verkleinert.


    Zuletzt noch ein hässliches Playset und zwei Neuauflagen bekannter Sets.

    Das Droid Gunship sieht zumindest ganz gut aus.


    Geld sparen ist zwar eine schöne Sache, aber über vernünftige und kreative Sets würde ich mich doch mehr freuen...

  • Alles in allem ok. Die Figuren in den Microfighters sind klasse. Den Naboojäger finde ich abseits der Flickfire-Shooter sogar hübsch. Dass es jetzt schon das Infernsosquad aber immer noch kein Deltateam gibt, ist ein Schlag ins Gesicht. Das Deathstar Escape Set liefert auch ein paar gute Figuren, hat aber wenig Spielwert. Da hätte es ein Microfighter mit Leia und Tantive4 auch getan... Mit den Elitewachen geht für viele ein seit Release von Episode 8 gehegter Wunsch in Erfüllung. Insofern freue ich mich für die Fans, kann aber mit Disney-Star-Wars nix anfangen und finde die Figuren auch an sich nicht ansprechend. Bloß das Schulterteil hätte ich gerne in Grau. Von mir gibts kein Geld, weil ich schon die paar Figuren habe, die mich ansprechen.

  • Die Battlepacks sind auch für mich das Highlight, schöne Figuren und bei den Prätorianern mit dem Stormie endlich mal eine brauchbare vierte Figur. Diese Infernosquad sagt mir zwar absolut nix, aber die Trooper finde ich klasse. Das bekloppteste Set (wie bitte kann eine unbewaffnete Rettungskapsel gegen einen Dewback kämpfen? :/) finde ich auch ganz knuffig, vor allem das Tierchen. Den ganzen Rest brauche ich nicht, ich freue mich aber für Boba1980 , dass er nun seine Figurensammlung günstig erweitern kann ;)

  • Bin grade erstmals auf Darth Vaders Festung gestoßen, weil sie bei Amazon im Angebot ist (und ich nicht viel Zeit hatte mich mit Legos neuen crappy Playsets auseinanderzusetzen) - wisst ihr, woran sie mich gaaanz entfernt erinnert?


    Jedenfalls wär's nice in größer, können die das nicht in der Größenordnung Modular-Häuser verkaufen? Die sithigen spitzen Korriban-Formen sind ja an sich sehr cool.


    Das Lineup für 2019 ist ja fast durch und durch crappy, was ist das denn? Wieviele AT-AP-Versionen denn noch, die gefühlt keine Sekunde Screentime in den Filmen hatten? Diese Mikro-Windel-Sets sind auch gar nicht meins und bei der Death Star Escape bekommt man das Gefühl, dem Designer wurden nach 90 Lego-Steinen das Set aus der Hand gerissen und so veröffentlicht.


    Eines muss man aber sagen, das Droid Gunship sieht gelungen aus. Und auch wenn die fünfstündige Solo-Kampagne von Battlefront II neben einigen bombastischen Szenen vor allem mit flachen Charakteren und vorhersehbaren Plottwists enttäuschte, ist das sonst sehr 80er Jahre retro-anmutende Inferno Squad mit Iden Versio der einzige Pflichtkauf.


    Beste Grüße

    Bane

  • Och cool, wird günstig -da "brauche" ich eigentlich nur den Battlepack mit den Praetorian Guards, die habe ich noch nicht. Ansonsten nichts für mich dabei.


    Bei dem merkwürdigen Tie Fighter finde ich den Screen mit dem Todesstern-Druck (Sticker?) drauf sehr cool, aber da wird man ja sicher via BL oder so drankommen.

  • Derzeit findet in Nürnberg die Spielzeugmesse statt und wir können uns auf viele neue Details zur Sommerwelle freuen ;)


    Lego feiert dieses Jahr "20 Jahre Star Wars", 1999 kamen die ersten Star Wars-Set raus. Als Bonus gibt es eine Minifigur pro Set extra dazu, die damals noch ganz klassisch in gelb erschienen.


    75243-1.jpg

    75243 Slave I
    119.99€
    Han Solo, Han Solo in Carbonite, Boba Fett, Zuckuss, 4-LOM, Princess Leia (20th Anniversary)
    75258-1.jpg

    75258 Anakin's Podracer
    29.99€
    Anakin Skywalker, Padmé Amidala, Luke Skywalker (20th Anniversary)
    75259-1.jpg

    75259 Snowspeeder
    39.99€
    Luke Skywalker, Dak Ralter, Hoth Rebel Trooper, Lando Calrissian (20th Anniversary)
    75261-1.jpg

    75261 Clone Scout Walker
    29.99€
    41st Elite Corps Clone Trooper, Wookiee Warrior, Battle Droid, Darth Vader (20th Anniversary)
    75262-1.jpg

    75262 Imperial Dropship
    19.99€
    Imperial Stormtrooper (3), Imperial Shadow Trooper, Han Solo (20th Anniversary)



    Desweiteren sind schon folgende Sets für die zweite Jahreshälfte bekannt gegeben worden, Bilder gibt es leider noch keine.


    • 75236 Duel on Starkiller Base - 19.99€ - Rey, Kylo Ren
    • 75238 Endor Assault - 29.99€
    • 75239 Hoth Shield Generator - 29.99€
    • 75240 Major Vonreg's TIE Fighter - 69.99€
    • 75241 Echo Base - 59.99€
    • 75242 Black Ace TIE Interceptor - 29.99€
    • 75245 Star Wars Advent Calendar - 29.99€


    Viele Grüße,

    Nadine

  • An sich sehen die Sets alle nett aus, aber brauchen wir jetzt schon wieder eine neue Slave 1 und einen neuen Snowspeeder? Das letzte Podracer Set ist schon etwas älter und es war wesentlich umfangreicher, weshalb dieser Podracer auf jeden Fall brauchbar ist und er sieht auch verdammt hübsch aus. Der Walker kostet doppelt viel, wie das Original, aber bietet dafür auch mehr. Es wäre ein verdammt cooles Set, wenn man nicht die Technik vom blauen AT-RT übernommen hätte, weil die ist Mist. Dennoch sind einige nette Teile dabei und ein Wookie, also kann man das bei etwas Rabatt mitnehmen. Mein Favorit neben den Podracer ist das Dropship. Dass man jetzt ein Battlepack für 20€ anbieten muss, ist ziemlich heftig, aber der Han Solo wird das schon richten 1!1!1! Hier müssen wir auf Rabatt warten und dann wird die imperiale Armee ordentlich aufgerüstet.


    Generell finde ich das Konzept der 20-Jahre-Sets nicht so doll. Wieso macht man es nicht, wie vor 10 Jahren und bringt einfach ein nettes ikonisches Modell raus, wie Darth Vaders Tie Fighter? Hätte man nicht ständig wie ein Bekloppter X-Wings rausgehauen, dann hätte man einen X-Wing als Jubiläumsmodell rausbringen können. Außerdem könnte man auch 20 Jahre Episode 1 aufgreifen können. Natürlich ist diese Episode recht unbeliebt, aber man könnte ja den Palast auf Theed als Playset herausbringen oder Gungan-Schildträger-Vieh oder die Reittiere der Gungans mit Anhänger dran, den geheimen Weiher der Gungans, die Unterwasserfische, das königliche Schiff als UCS Modell oder viele mehr, um nicht nur ein Remake nach den anderen zu produzieren.

  • Wer immer die Sets zusammengestellt hat, hatte tatsächlich Ahnung davon, was er macht.


    Die Figuren sind eine nette Dreingabe für Fans, die mit gelbfigurigen SW-Sets aufgewachsen sind. Gleichzeitig haben sie den Jubiläumsprint auf der Rückseite, sodass sich die Sammler nicht über Nachdrucke aufregen. Jeder bekommt die Figur statt dass 5000 goldene C3POs weltweit verteilt werden oder ähnlicher Unsinn.


    Der Battlepack ist eine Frechheit für 20€, aber nachdem sonst immer ein oder zwei Figuren nutzlos bzw. zumindestens nicht mehrfach zu gebrauchen sind und man hier 2 gute Sturmtruppler und einen netten schwarzen Truppler bekommt, hat man unterm Strich tatsächlich mehr als von den älteren mit den Offizieren und 2 Sturmtruppen. Mit Han schmerzen die 20€ marginal weniger. Ich schätze das nächste Päckchen kostet aber wieder mit 4 Figuren immer noch 20€ ... Ich denke Lego merkt, dass derzeit wenn überhaupt noch die Battlepacks laufen und will da jetzt mehr abschöpfen...


    Der Podracer sieht klasse aus und fühlt sich wertig an. Mehr gibt es nicht zu sagen. Gleichzeitig hat er Luke im Paket, der dazu anfixt, sich den Snowspeeder zu holen...


    Der Läufer ist Mist, aber er hat den begehrten Kasyyktrooper, einen Vader, dessen Jubiläumsaufdruck unterm Mantel nicht auffällt, einen schicken Droiden, Wookie und der Spinnendroide ist auch zu gebrauchen. In der Summe ein nettes Packet für Sammler wie Kinder.


    Der Snowspeeder ist ein schönes Modell mit guten Figuren. Lando ist interessant, weil mit dem Cape auch sein Rückenaufdruck verdeckt ist. Nachdem er kaum in Sets vorkommt, dürfte das für einige auch wenn sie schon zig Snowspeeder haben, ein Kaufanreiz sein. Der völlig lächerlich überzogene Preis entspricht dem Kultcharakter des Fahrzeugs. Wäre Episode 1 so beliebt wie 5 und 5 so wie 1 würden Podracer und Snowspeeder beide 35€ kosten...


    Das selbe gilt für die Slave one. Man merkt einfach die Beliebtheit des Modells. Die OT und etwas von den Prequells ist ja auch das einzige was bei SW noch läuft. Es gab jetzt so viele Falken und x-Wing in letzter Zeit, dass eben das 3.-beliebteste Schiff jetzt umgesetzt wurde. Dass eins der drei kommt, war finde ich irgendwo klar. Schön gemacht, aber wegen der Beliebtheit der OT natürlich wahnsinnig überteuert. Dafür gibt es mal wieder einen der lange ersehnten Kopfgeldjäger für die Hardcorefans.


    Ich denke, die Setreihe wird tatsächlich wieder besser laufen. Man könnte meinen jemand, der sich etwas mit spielenden Kindern und den vor Frustration und Langeweile teils überschäumenden Fanforen beschäftigt hat, sei in die Entscheidungen involviert gewesen... :/

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.