Avatar

[REVIEW] LEGO 75216 Snoke's Throne Room

  • Schon seit längerem bekannt ist die Sommerwelle der LEGO Star Wars Sets. Seit dem (verfrühten?) Verkaufsstart 27.07. in den LEGO Stores und auch anderswo, sind die meisten Details bekannt.

    Dank LEGO Shop bekommt man viele Informationen - inklusive offizieller Bilder, Preise, Vorstellung der Funktionen - die schnell abzugreifen sind. Zum Shop geht es HIER entlang. Ob der Showbesuch oder der Kauf von Snoke’s Throne Room überhaupt lohnt, könnt ihr - wenn ihr möchtet - unter anderem nach dem folgenden Review entscheiden.


    Das Set 75216, das für dieses Review freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde, stellt eine Szene im Thronsaal von Snoke, seines Zeichens Supreme Leader, der die Erste Ordnung als Oberster Anführer um das Jahr 34 NSY befehligte, dar. Kylo Ren, einer seiner Schüler, tötete ihn in eben diesem Thronsaal. Das kann mit diesem Set nun nachgespielt werden. Oder die Kampfszenen, die vorhergingen.


    LEGO hat aus dieser Szene des Films Star Wars: The Last Jedi ein Set mit 492 Teilen entwickelt, welches 5 Minifiguren enthält.

    Dafür muss man im Shop@Home 69.99 EUR berappen, was einem Preis von 14,2 Cent pro Stein entspricht. Das Set ist gedacht für Kids von 8 - 14 Jahre (“Ob die wohl alle den Film sehen durften?”) und hat einige nette Spielfunktionen: Der Thron ist drehbar, ebenso wie die Tür zum Thronraum. Teile des Bodens sind beweglich und es gibt Fächer in denen Knokkes Waffen und Schätze versteckt werden können.

    Das Set ist offiziell 10 cm hoch, 24 cm breit und hat eine Tiefe von 26 cm.


    Wie üblich sind nicht alle Steine bedruckt. (Alle Steine? Keiner!) Nur die 13 Aufkleber des Stickerbogens sorgen für farbliche Abwechslung an den Wänden und Slopes. Leider.


    28841964237_fe81c6d629.jpg

    Die Minifiguren

    Das Set enthält wie bereits angesprochen fünf Minifiguren: Rey, Kylo Ren, zwei Pretorianische Elitewachen und natürlich Snoke.

    Ob das Set wegen der Figuren einen Kauf für den einen oder anderen Fan rechtfertigt, kann ich nicht beurteilen. Für mich sind die Figuren und die Aufdrucke gelungen. Snoke selbst hätte etwas größer als eine normale Minifigur sein können, allerdings gibt es da kein mir bekanntes passendes Oberkörper- oder Beinteil. Warum größer? Laut Jedipedia ist Snoke etwa 2,13 m groß - das hätte man vielleicht darstellen können. Seine hyperdrophe Narbenfurche, die Alterswarzen und Unreinheiten sind allerdings gelungen, finde ich. Zumindest wenn man bei einem Minifig-Kopf bleibt und nicht den Weg eines Formteils wählt.

    Auch die Aufdrucke von Rey und Kylo sind klasse. Zumindest für mich als einfach gestrickter Castle-Bauer, der die Minifigteile auch in diesem Themengebiet gut gebrauchen kann. Und das gilt in besonderem Maße auch für die beiden Guards, die mit dem neuen Beinteil, den Helmen und Schulterteilen, eine sehr gute Figur machen. Vielleicht wäre hier auch ein Stoffmantel fein gewesen.


    29907999418_30897b8cc8.jpg



    29907995678_10c41605cf.jpg



    Aufbau des Sets

    Das Set ist, wie bereits geschrieben, für Kids zwischen 8 und 14 Jahren gedacht. Das merkt man auch, wenn man sich die Bauanleitung betrachtet. Für den erfahrenen Setbauer und Moccer sind einige Schritte “zu viel” in der Anleitung abgebildet.


    29908003918_e333acf6c6.jpg


    Das tut dem Bauspaß an sich aber keinen Abbruch. Denn in den drei Tüten, die sich in der Box befinden, sind die einzelnen Bauteile wie Boden, Thron, Seitenwände, Brücke und Drehtür so verteilt, dass sich während und nach dem Bau alles in ein logisches Ganzes zusammenfügt. Toll empfand ich den Bau der versteckten Funktionen und diese zu entdecken. Aufbau für die 145 Bauschritte (ohne die Fotos zu machen) hat etwa 20 Minuten gedauert. Wiederholungen beim Aufbau gibt es nur bei den beiden Seitenwänden, die spiegelverkehrt aber bezüglich der genutzten Steine gleich sind.


    Aber genug der Worte. Nun die Bilder vom Aufbau:


    43062110774_b12b68448f.jpg


    Die Box. Viel dazu kann ich nicht schreiben.



    28841966757_1785b6d415.jpg


    Der Inhalt des Sets: 3 nummerierte Tüten, der Stickerbogen (mit 13 Stickern) und die Aufbauanleitung



    Tüte 1


    28841965237_778dab0d35.jpg


    Inhalt der Tüte 1: Die Bodenplatte, auf der später der Thron Snokes stehen wird.

    Zudem die beiden Figuren Kylo Ren und Rey inklusive der Waffen.



    43062126134_4a7d007023.jpg


    Die Bodenplatte nach Bauabschnitt 1.

    Zu sehen ist hier eine der Spielfunktion, die sich unterhalb des Throns befindet: Der bewegliche Boden.



    Tüte 2


    28841961607_7e0958453c.jpg


    Die Bauteile aus Tüte 2. Hierin befindet sich neben diesen auch Snoke.



    29908007368_fbb5bb6b14.jpg


    Mit dem Inhalt der Tüte 2 wird die Tür zum Thron-Raum sowie der Thron selbst gebaut.

    Der Thron selbst lässt sich per Hand drehen, die Tür mit Hilfe des Technik-Knopfes oberhalb der Tür.


    Tüte 3


    29908007368_fbb5bb6b14.jpg


    Die Bauteile der Tüte 3. Hierin befinden sich die Guards als Minifiguren.



    29908002858_b133beb7c2.jpg


    Die restlichen Teile bilden die beiden Seitenbögen,

    die an das zuvor gebaute Modell mit Hilfe von Technik-Pins geklickt wird.



    Gesamt-Modell


    29908002198_c8e3b05110.jpg


    Das fertige Modell mit allen Figuren.

    Es gibt keine bedruckten Steine. Selbst der Slope-Stein im Vordergrund ist mit einem Aufkleber versehen.



    29908000808_e0aa2ed6d9.jpg



    Extrateile


    43062111694_b5291bb744.jpg


    22 Extrateile.




    Eigen Meinung und Empfehlung

    Ich versuchte sehr objektiv an dieses Review heranzugehen, Star Wars ist nicht unbedingt mein Thema. Aufbau und die Spielfunktionen haben mir gut gefallen, das ist durchdacht, allerdings als AFOL auch sehr leicht aufzubauen und die Bauabschnitte zu durchschauen. Das Set ist eben für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren gedacht. Wobei ich mich als 14jähriger vermutlich ebenfalls gelangweilt hätte. Das Modell selbst ist ein Spielset und ich würde es mir aber auch nicht in die Vitrine stellen - wenn ich denn eine hätte.


    Klar, mir gefallen die Figuren, die ich auch an anderer Stelle gut einsetzen kann. Aber...und das ist wirklich ein großes ABER:


    Der Preis ist mit etwa 70 Euro und damit 14,2 Cent pro Stein nicht gerade günstig sondern im Gegenteil viel zu hoch. Die 22 Extrateile machen das auch nicht wieder wett. Die Lizenz bezahlt man hier eindeutig mit und nicht erst seit diesem Set hat man das Gefühl, dass der AFOL oder die Eltern gemolken werden sollen.

    Ob die Figuren den Preis herausholen können, wage ich zu bezweifeln. Hier muss man schauen, wie sich der BL-Markt entwickelt. Zudem ist nicht ein bedruckter Stein im Set enthalten, was ich persönlich sehr schwach finde. Zumindest bei zwei Steinen hätte man ohne Aufkleber auskommen können. Den im Set beinhalteten runden Fenster-Aufkleber hätte ich gerne bedruckt auf der schwarzen Rundfliese gehabt.

    Kaufempfehlung? Wirklich nicht. Wegen der Figuren vielleicht und nur bei einem wirklich guten Angebot. Zum Originalpreis ist das Set - meiner persönlichen Meinung nach - überteuert.


    Ich gebe dem Set 6 von 10 Punkten. Wegen der Figuren und der Spielfunktionen.


    Hardfacts

    Teile: 492

    Preis: 69,99 EUR (Shop@Home)

    Figuren: 5 Stück

    Aufkleber: 13 Stück

    Bedruckte Teile: Keine

    Anleitung: Kleines Büchlein mit 102 Seiten und 145 Bauschritten



    [Das Set wurde für dieses Review von LEGO zur Verfügung gestellt.]

  • Hi Modestolus,


    gutes Review. Gute Bildqualität, keine Schatten, angenehmer neutraler Hintergrund und gestochen scharf, gefällt mir. Nur die Fotos mit einer Breite von 500 Pixel sind zu klein, am PC erkennt man nicht allzu viel. Ansonsten hätte ich mir noch ein paar Makro-Fotos der Minifiguren gewünscht - man erkennt sie auf dem winzigen Foto so gut wie gar nicht, da hättest du das Bild noch auf die Minifigs zuschneiden können. Und du hast dreimal in deinem Review darauf aufmerksam gemacht, dass das Set für 8-14-jährige konzipiert ist. Dieser wichtige Fakt bleibt auf jeden Fall hängen :D


    Zu deiner Einschätzung gebe ich dir recht. Die UVP von 70€ ist eine Unverschämtheit für die paar Steine und dem Hauch eines Thronsaals, die Minifiguren, die - wenn ich sie richtig erkenne - gelungen sind, rechtfertigen den Preis auch nicht, abgesehen davon, dass sie nicht wirklich exklusiv sind. Und da sollen Kinder, im Alter von, ich glaube, 8 bis 14 Jahren, die Zielgruppe sein? Das Rumgestickere geht mir auch seit eh und je auf den Geist. Zu mir wandern wird das Set nicht, außer ich bekomme es für 20€ auf eBay.


    Viele Grüße

    Bane

  • Avatar

    Hi Modestolus,


    gutes Review. Gute Bildqualität, keine Schatten, angenehmer neutraler Hintergrund und gestochen scharf, gefällt mir. Nur die Fotos mit einer Breite von 500 Pixel sind zu klein, am PC erkennt man nicht allzu viel. Ansonsten hätte ich mir noch ein paar Makro-Fotos der Minifiguren gewünscht - man erkennt sie auf dem winzigen Foto so gut wie gar nicht, da hättest du das Bild noch auf die Minifigs zuschneiden können. Und du hast dreimal in deinem Review darauf aufmerksam gemacht, dass das Set für 8-14-jährige konzipiert ist. Dieser wichtige Fakt bleibt auf jeden Fall hängen :D

    (...)

    Danke dir, Bane. Wenn ich aus dem Urlaub zurückkomme, werde ich mich nochmal um die Figuren und Makro-Aufnahmen kümmern.

    Über den Altersfakt komme ich noch immer nicht weg. Da dürfen Kinder von 8 Jahren jetzt die Zerstückelung von Snoke nachspielen :/


    LG, Ben

  • ...und mit 6 schauen sie sich die Vernichtung von Abermillionen, zusammen mit Mami und Papi.:D


    Schöne Review, aber nicht so schönes Set....:P

    Mhm, auf der Box sieht das Set irgendwie großer aus

    Hätte das Set bei ungefähr 50€ eingeschätzt, aber Lego wird halt immer teurer.

    Das einzige besondere am Set, sind die beiden Wachen, die restlichen Figuren gibt es schon. Sie hätten für Snoke noch so ein neues oder ein altes Rockteil dazu gegeben, dann wäre das mal was...

    Harry Potter is just like The Lord of the Rings, only with more lightsabers.

                                                                                                                                   - myself



    Mein schönes flickr

  • Avatar

    (...) Das einzige besondere am Set, sind die beiden Wachen, die restlichen Figuren gibt es schon. Sie hätten für Snoke noch so ein neues oder ein altes Rockteil dazu gegeben, dann wäre das mal was...

    Die Wachen finde ich persönlich auch sehr cool. Und bei Snoke hätte ich mir tatsächlich ein neues Rockteil gewünscht. Oder ein Mix mit einem Stoffteil.



    Wie versprochen die Figuren aus der Nähe:










    Beste Grüße, Ben

  • Hi Ben,


    sehr schön geschriebenes Review und auch tolle Fotos (die nur etwas größer bzw. auf eine größere Version verlinkt hätten sein dürfen).

    Toll finde ich auch die Übersichten über den Inhalt der jeweiligen Tüten sowie das exemplarische Zeigen der Bauanleitungsschritte.


    Mir fällt jetzt erst auf, wie stumpf die "neuen" Harpunenteile sind im Gegensatz zu ihrer Vorgängerversion. Gibts zwar schon seit 3 Jahren so, von den neuen hab ich allerdings noch keine. Kindersicherer ist das bestimmt, für MOCs allerdings nicht ganz so schön.

    Die 3er Bar bei der Waffe des einen Wächters hätte auch ruhig flat silver sein dürfen, damit es zum Rest passt.


    Insgesamt gefällt mir das Set an sich leider nicht wirklich, da es eben sehr einfach gehalten ist.

    Einzig die Röcke der Wächter werden vielleicht mal einen Platz in meiner Sammlung finden zur Verwendung als Vorhänge oder so.


    lg

    Johannes

Erstelle ein Konto oder melde dich an um einen Kommentar abzugeben

Sie müssen Mitglied sein um ein Kommentar zu hinterlassen.